Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Wirtschaft

Volkswagen will ab 2019 Software-Entwickler selbst ausbilden

Alle beklagen den Fachkräftemangel, gleichzeitig brauchen auch die Autobauer im digitalen Wandel der Branche immer mehr Software-Experten. Was also tun? Volkswagen nimmt die Ausbildung einfach selbst in die Hand.



Fahrzeugdiagnose
Studenten führen in der Ausbildungswerkstatt von Volkswagen eine Fahrzeugdiagnose durch.   Foto: Hauke-Christian Dittrich

Mitten im Prozess der digitalen Transformation will Volkswagen Software-Entwickler künftig selber ausbilden.

Im Frühjahr 2019 solle der erste Jahrgang mit rund 100 Teilnehmern an den Start gehen, nach der Ausbildung sollten 2021 die Absolventen eingestellt werden, sagte Volkswagen-Personalvorstand Gunnar Kilian am Freitag in Wolfsburg. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), dem Volkswagen das Programm vorgestellt hatte, ergänzte: «Auch im digitalen Strukturwandel wird uns die Arbeit nicht ausgehen, aber es wird andere Arbeit sein.»

Rund 20 Millionen Euro steckt Volkswagen in den ersten Jahrgang des «Fakultät 73» genannten zweijährigen Ausbildungsprogramms, die Bewerbungs- und Auswahlphase beginnt im Oktober. Fest vorgesehen sind mindestens drei Jahrgänge. Das Programm richtet sich an bei Volkswagen ausgebildete Mitarbeiter mit IT-Affinität und Grundwissen, aber auch an Studienabbrecher in naturwissenschaftlichen und mathematischen Fächern. Denkbar sei auch ein Modell, um «langfristig Nachwuchs auszubilden», sagte Kilian.

Hintergrund ist der massive Wandel, den die gesamte Autobranche derzeit bewältigen muss. Vernetzung und autonomes Fahren, aber auch Elektromobilität sind die Mega-Themen, die die Branche beschäftigen, gleichzeitig ist den Autobauern mit den Tech-Giganten wie Apple und Google neue Konkurrenz erwachsen. Dazu kommt der vielbeklagte Fachkräftemangel.

Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess hatte unlängst erklärt, beim autonomen Fahren gäben die Amerikaner das Tempo vor. «Wir haben dem in Europa derzeit nichts entgegenzusetzen», sagte er. Auch nach Einschätzung von Betriebsratschef Bernd Osterloh fehlen Software-Entwickler dem Konzern «schon länger».

Künftig will Volkswagen mit Milliarden-Investitionen in die Vernetzung seiner Autos am Trend Digitalisierung verdienen. Dazu soll das bisherige Kerngeschäft um Lade- und Abrechnungsdienste für E-Autos, Carsharing oder E-Commerce-Angebote ergänzt werden. Bis 2025 sollen 3,5 Milliarden Euro fließen.

«Fakultät 73» entstand den Angaben zufolge in Zusammenarbeit mit Hochschulen sowie privaten Bildungsanbietern. Nach Kilians Worten beschäftigt Volkswagen derzeit allein in Wolfsburg 2400 IT-Experten, weltweit seien es mehr als 11 000. Volkswagen sei gezielt auf Hochschulen mit der Frage zugegangen, ob man Studienabbrecher für die Ausbildung gewinnen dürfe, sagte Kilian. Seit Mitte 2017 seien 130 Software-Entwickler eingestellt worden. In den nächsten Jahren müssten rund 400 Stellen besetzt werden, hieß es. Derzeit könne Volkswagen seinen Bedarf an Experten noch am Markt decken.

Der Name des Programms, «Fakultät 73», stammt aus dem Fernsehen, genauer gesagt von der Figur des Sheldon Cooper aus «The Big Bang Theory» - für den Nerd aus der Kult-Serie ist die 73 die beste Zahl, gewissermaßen der «Chuck Norris unter den Zahlen».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 09. 2018
16:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apple Autobranche Autofirmen Bernd Osterloh Bundesminister für Arbeit und Soziales Digitaltechnik Fachkräftemangel Fakultäten Google Hubertus Heil IT-Experten Milliardeninvestitionen SPD Softwareentwickler Softwareexperten Studienabbrecher Volkswagen AG
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Volkswagen startet eigene Batteriezellfertigung

23.09.2019

VW steigt in Batteriezellfertigung ein

Nach langen internen Diskussionen stellt Volkswagen eine Produktion von Batteriezellen auf die Beine. Aus einer kleinen Pilotanlage könnte mittelfristig eine Großfertigung werden - der Wandel vom Verbrennungsmotor zur E-... » mehr

VW-Betriebsrat fordert EU-Quote für E-Ladestationen

vor 4 Stunden

VW-Betriebsrat fordert EU-Quote für E-Ladestationen

Der Wandel hin zu digital vernetzten Elektroautos stellt die deutsche Autoindustrie vor große Hürden. Damit die E-Autos aber auch gekauft werden, müssen schnell mehr Ladestellen her, sagt VW-Betriebsratschef Osterloh - u... » mehr

Audi

26.11.2019

Audi streicht Tausende Stellen in Deutschland

Audi steht unter Druck. Nun einigt sich das Unternehmen mit seinem Betriebsrat auf ein weitreichendes Paket, Abbau Tausender Stellen inklusive. Davon verspricht sich der Autohersteller Einsparungen in Milliardenhöhe. » mehr

Volkswagen

24.10.2019

Golf 8 soll «Maßstab» setzen - aber ohne E-Variante

Viele Verbraucher stehen Elektroautos noch skeptisch gegenüber. Das zentrale VW-Modell Golf kommt nun mit verbesserten Verbrennern und Hybridmotoren auf den Markt. Reicht das, um zum Vorreiter zu werden? » mehr

Elon Musk

vor 23 Stunden

Tesla an der Börse erstmals mehr wert als Volkswagen

Die Schwelle ist zunächst einmal nur symbolischer Natur: Der Börsenwert des US-Elektroautobauers Tesla überschritt die Marke von 100 Milliarden Dollar. Damit zieht die Firma an VW vorbei. Doch wie viel Substanz steckt da... » mehr

Frankfurter Börse

03.01.2020

Gemischte Bilanz der deutschen Top-Konzerne

Handelskonflikte und die Abkühlung der Weltkonjunktur hinterlassen Spuren in den Bilanzen deutscher Konzerne. Auch das laufende Jahr dürfte zunächst nicht einfach werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Podiumsdiskussion Naila

Wahl-Podiumsdiskussion Naila | 23.01.2020 Naila
» 54 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

Cheerleading-Championship

Cheerleading-Championship Süd-Ost | 23.01.2020 Hof
» 200 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 09. 2018
16:18 Uhr



^