Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Wirtschaft

Wall Street und schwacher Euro stützen Dax

Der Dax hat sich nach der jüngsten Rally am Dienstag lange Zeit kraftlos präsentiert, ehe ihm die Gewinne an der Wall Street und der sinkende Eurokurs ins Plus verhalfen. Der deutsche Leitindex schloss 0,11 Prozent höher auf 12.235,51 Punkten.



Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.   Foto: Fredrik von Erichsen

Mit seinem Tageshoch bei 12.251,81 Punkten im späten Handel hatte das Barometer ein weiteres Jahreshoch markiert. Der Index der mittelgroßen Werte MDax stieg um 0,71 Prozent auf 26.038,47 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50, der Pariser Cac 40 sowie der Londoner FTSE 100 verzeichneten ebenfalls Aufschläge und auch der US-Leitindex Dow Jones Industrial stand zum europäischen Handelsende ein gutes halbes Prozent höher.

Der unter Druck stehende Euro habe dem Dax geholfen, sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Die Nachfrage nach Waren aus der Eurozone kann durch eine schwächere Gemeinschaftswährung angekurbelt werden. Am Dienstagnachmittag war sie zeitweise unter 1,12 US-Dollar gefallen und kostete zuletzt 1,1211 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1245 (Donnerstag: 1,1250) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar war damit 0,8893 (0,8889) Euro wert gewesen.

Aktien aus dem Gesundheits- und Medizintechniksektor schoben sich sowohl im Dax als auch im MDax auf die vordersten Plätze. Der entsprechende europäische Sektor war mit einem Plus von 1,42 Prozent der zweitbeste der Stoxx-600-Branchenübersicht. Im Dax waren Fresenius SE der stärkste Wert mit plus 2,91 Prozent. Im MDax eroberten die Anteile des Laborausrüsters Sartorius mit plus 5,1 Prozent die Spitze.

Im Dax drehten zudem die Aktien von Wirecard nach anfänglichen Verluste von mehr als 8 Prozent ins Plus, um den Tag als zweitbester Indexwert mit plus 2,83 Prozent zu beenden. Die Finanzaufsicht Bafin hatte am Donnerstagabend ihre Vorsichtsmaßnahmen gegen zeitweilig befürchtete illegale Attacken von Börsenspekulanten auf den Zahlungsabwickler beendet. Dies schadete den Papieren nach Ostern nicht nachhaltig.

Gemieden wurden die Aktien der Stahlhersteller Thyssenkrupp und Salzgitter, die rund 4 beziehungsweise 1,68 Prozent verloren. Angesichts des globalen Preisdrucks hatte sich das Analysehaus Jefferies skeptisch zu der Branche geäußert.

Die Lufthansa-Anteile gaben unter dem Eindruck der Anschlagsserie in Sri Lanka und der gestiegenen Ölpreise nach den von den USA verhängten Iran-Sanktionen um 2,04 Prozent nach. Damit waren sie nach Thyssenkrupp der zweitschwächste Dax-Vertreter.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei minus 0,03 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,01 Prozent auf 142,60 Punkte. Der Bund-Future gab um 0,12 Prozent auf 164,93 Punkte nach.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 04. 2019
23:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktien Commerzbank Deutsche Bank Deutscher Aktien Index Dow Jones Euro Europäische Zentralbank FTSE 100 Fresenius AG MDax New York Stock Exchange (NYSE) STOXX Wertpapierbörse Wirecard AG Wirecard-Aktien Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

07.08.2019

Dax mit Erholung nach jüngstem Ausverkauf

Der Dax hat am Mittwoch seine jüngste Talfahrt erst einmal gestoppt. Am Markt dominierte letztlich die Erleichterung, dass sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China vorerst nicht weiter verschärft hat. » mehr

Dax

16.08.2019

Dax erholt - Trumps Aussagen zum Handelskrieg stützen Kurse

Versöhnlich hat eine ansonsten eher triste Börsenwoche geendet. Für ein wenig mehr Zuversicht unter den Investoren sorgten Aussagen von US-Präsident Donald Trump zum Handelskonflikt mit China. » mehr

Dax

25.04.2019

Dax nimmt Auszeit nach neuntägigem Anstieg

Eine beeindruckende Rally des Dax hat ihr vorläufiges Ende gefunden. Nach neun Börsentagen in Folge mit Gewinnen gab der Leitindex um 0,25 Prozent auf 12.282,60 Punkte nach. » mehr

Dax

14.08.2019

Ausverkauf am deutschen Aktienmarkt

Die zunehmenden Hinweise auf eine weltweite Rezession haben am Mittwoch eine Verkaufswelle am deutschen Aktienmarkt ausgelöst. » mehr

Dax

29.07.2019

Dax-Anleger warten zu Beginn einer ereignisreichen Woche ab

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Montag vor ereignisreichen Tagen zurück gehalten. Der Dax schloss kaum verändert mit minus 0,02 Prozent bei 12.417,47 Punkten. » mehr

Dax

25.07.2019

Dax nach EZB-Zinsentscheid auf Talfahrt

Der Dax hat nach der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag deutliche Verluste einfahren. Der deutsche Leitindex beendete den Handelstag mit einem Minus von 1,28 Prozent bei 12.362,10 Punkten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Holzschuppen brennt in Rehau Rehau

Holzschuppen brennt in Rehau | 17.08.2019 Rehau
» 3 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 04. 2019
23:13 Uhr



^