Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Wirtschaft

Wasserverband billigt Erschließungsantrag für Tesla

Der immense Wasserverbrauch der neuen Tesla-Fabrik stand zuletzt immer wieder in der Kritik. Doch nun hat der Wasserverband eine Genehmigung erteilt.



Wasser marsch
Wird bald mit Wasser versorgt werden können: Die Baustelle der Giga-Factory von Tesla in Brandenburg.   Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Für den umstrittenen Bau der Tesla-Fabrik nahe Berlin ist eine weitere Weiche gestellt worden.

Der Wasserverband Strausberg-Erkner billigte den Erschließungsantrag für das Werk. Der Beschluss sei möglich geworden, da Tesla den Wasserbedarf im Genehmigungsantrag gesenkt habe und durch die Behörden zusätzliche Entnahmemengen genehmigt worden seien, teilte der Verband mit. Zuvor hatte der RBB berichtet.

Kritiker befürchten unter anderem negative Folgen für Natur und Grundwasser durch den Bau der Giga-Factory und warnten auch vor immensem Wasserverbrauch. Noch im Juni habe der Wasserverband keine positive Prognose für die Genehmigung abgegeben, geht aus Unterlagen hervor, die der dpa vorliegen. Im Juli warnte der Vorsteher des Verbands intern vor zu wenig Trinkwasser bei einem weiteren Ausbau. Die Landesregierung hatte erklärt, sie halte die Probleme für lösbar. Tesla reduzierte inzwischen den prognostizierten Wasserverbrauch in der Spitze von 3,3 Millionen auf rund 1,4 Millionen Kubikmeter im Jahr.

An diesem Mittwoch treffen Kritiker bei einer öffentlichen Anhörung auf das Landesamt für Umwelt, das für die umweltrechtliche Genehmigung zuständig ist. Gegen die Fabrik gibt es 406 formelle Einwände, über die bei dem Termin in Erkner debattiert werden soll. Tesla will danach eine der letzten Hürden für die abschließende Genehmigung nehmen.

Wann grünes Licht für das Projekt kommt, ist offen. Tesla baut bisher über vorläufige Befugnisse für einzelne Bauschritte. In Grünheide bei Berlin sollen vom kommenden Sommer an zunächst 500.000 Elektroautos pro Jahr mit rund 12.000 Mitarbeitern gebaut werden. Tesla-Chef Elon Musk plant dort auch die Fertigung von Batterien.

© dpa-infocom, dpa:200922-99-669566/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 09. 2020
04:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Deutsche Presseagentur Elektroautos Elon Musk Fabriken Gefahren Kritik Kritiker Rundfunk Berlin-Brandenburg Streitereien Tesla Motors Trinkwasser Umweltrecht Wasserverbrauch
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Baustelle der Gigafactory Berlin-Brandenburg

14.10.2020

Tesla unterzeichnet Wasservertrag für Fabrik in Brandenburg

Der Bau der Tesla-Gigafactory nahe Berlin ist nicht zuletzt bei Umweltschützern und Anwohnern umstritten. Sie befürchten negative Folgen für Natur und Grundwasser. Der Konzern hat bereits reagiert, setzt sein Vorhaben ab... » mehr

Baustelle der Gigafactory Berlin-Brandenburg

16.10.2020

Zahlung eingegangen: Wasser auf Tesla-Baustelle läuft wieder

Die Wasserversorgung auf der Fabrik-Baustelle des US-Elektroautobauers Tesla in Grünheide bei Berlin ist nach einem Tag Pause wieder angelaufen. » mehr

Baugelände

20.07.2020

Streit um geplanten Einsatz von Pfählen für Tesla-Fabrik

Tesla baut bereits an seiner Fabrik bei Berlin. Geplant ist, dass in dem sandigen Untergrund an einigen Stellen auch Pfähle in den Boden kommen sollen. Der Einsatz wird geprüft - es gibt Bedenken. » mehr

Baustelle für das Tesla-Werk in Grünheide

15.10.2020

Tesla kann Fabrik in Grünheide vorerst nicht weiterbauen

Auf dem künftigen Tesla-Fabrikgelände nahe Berlin ruhen vorerst die Arbeiten. Der Grund für den vorübergehenden Baustopp: Es gibt kein Wasser - wegen einer unbezahlten Rechnung. » mehr

Geplante Tesla-Fabrik bei Berlin

24.07.2020

Tesla: Eigene Batterieproduktion für Fabrik in Grünheide

Manche deutschen Autohersteller steigen selbst in die Produktion von Batteriezellen ein, manche kaufen sie zu. Tesla-Chef Musk sagt, wie die Pläne seines Unternehmens für die Fabrik bei Berlin sind. » mehr

Geplante Tesla-Fabrik bei Berlin

15.07.2020

Tesla-Chef twittert Bild von geplanter Fabrik bei Berlin

In einem Jahr sollen in der ersten Tesla-Fabrik in Europa schon Elektroautos produziert werden. Wer sich ein Bild machen will, was Elon Musk da plant, wird in einer Twitter-Nachricht bei ihm fündig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlotsprengung in Naila

Schlotsprengung in Naila | 30.10.2020 Naila
» 12 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Icefighters Leipzig Selb

Selber Wölfe - Icefighters Leipzig | 30.10.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 09. 2020
04:23 Uhr



^