Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Wissenschaft

Untersuchungen nach Sojus-Riss schwieriger als gedacht

Knapp zwei Wochen nach dem Riss an einer russischen Sojus-Raumkapsel rätseln die Experten noch immer über die genaue Ursache. «Die bisherigen Ergebnisse geben uns kein objektives Bild», sagte Dmitri Rogosin, Leiter der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos.



Ankunft auf der ISS
Eine Sojus-Kapsel nähert sich der Raumstation ISS.   Foto: NASA

«Die Situation ist ein wenig komplizierter, als wir früher angenommen haben», erklärte er in Wladiwostok. Eine spezielle Kommission soll deshalb die Untersuchungen übernehmen.

Ende August war ein kleiner Riss an der Kapsel entdeckt worden, die an der Internationalen Raumstation (ISS) rund 400 Kilometer über der Erde angekoppelt ist. Die Raumfahrer konnten das Leck zwar abdichten; die Ursache dafür liegt aber noch immer im Dunkeln. Auf der ISS befinden sich zurzeit sechs Raumfahrer, darunter der Deutsche Alexander Gerst.

Es gibt Spekulationen, dass ein Techniker bei Arbeiten auf der Erde mit einem Bohrer abgerutscht ist und den Fehler verheimlicht hat. Es kursiert aber auch die Version, dass einer der Raumfahrer das Loch absichtlich verursacht hat. Moskau habe daraufhin psychologische Tests der US-Astronauten gefordert, sagte eine nicht näher genannte Quelle der Agentur Ria Nowosti. Die US-amerikanische Behörde Nasa habe diese Anfrage aber ignoriert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
15:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alexander Gerst ISS NASA Raumfahrtbehörden Roskosmos
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sojus-Raumkapsel

31.08.2018

Suche nach Gründen für Riss in Raumkapsel an ISS

Klebstoff und ein Speziallappen sorgen auf der ISS vorerst für Ruhe: Schnell wird damit ein Riss in der angedockten Raumkapsel abgedichtet und Schlimmeres verhindert. Doch was hat das Leck verursacht? » mehr

Raketenstart

31.08.2018

Vertrag für US-Nutzung von russischen Raumkapseln endet

Seit dem Ende der Space Shuttles sind die USA beim Transport zur ISS auf Russland angewiesen. Neue eigene Transporter sollen erst 2019 bemannt getestet werden. Die Zeit drängt: Der Vertrag mit Russland läuft Moskau zufol... » mehr

US-Raumfahrtsonde "Dawn"

08.09.2018

Sonde «Dawn» geht in kommenden Wochen der Treibstoff aus

Der mit deutscher Beteiligung gebauten Raumsonde «Dawn» wird nach Berechnungen der US-Raumfahrtbehörde Nasa in den kommenden Wochen wie erwartet der Treibstoff ausgehen. » mehr

Marssonde

03.09.2018

Ein «Maulwurf» gräbt sich in den Mars

Wie sind die riesigen Vulkane auf dem Mars entstanden? Was ist mit dem Magnetfeld passiert? Der Rote Planet birgt viele Geheimnisse. Einige soll der Lander «InSight» lüften. An Bord: ein «Maulwurf» aus Deutschland. » mehr

Simulation einer Mondstation

31.08.2018

«Moon Village»: Häuser und Wege auf dem Mond bauen?

Zementmischer und Ziegelstein-Transporter auf dem Weg zum Mond: Das wird es nicht geben. Gebaut werden soll mit dem, was unser Begleiter zu bieten hat. Noch liegt ein «Moon Village» in weiter Ferne - erste Tests aber lau... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

Erste Fightnight in Hof

Erste Fightnight in Hof | 23.09.2018
» 82 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
15:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".