Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb


49. Hofer Filmtage

Ada

Das erste längere Werk von Regisseurin Mirjam Orthen – Ada – kommt mit 57 Minuten, im Vergleich zu anderen Spielfilmen immer noch äußert kurz, daher. Wie angenehm, in einem mit Streifen vollbepackten Filmtage-Mittwoch.



 
Und dennoch hat man am Ende der Vorstellung nicht das Gefühl, eine minder lange Geschichte gesehen zu haben. Kurios. Warum ist das so? Möglicherweise liegt es daran, dass Orthen das Kennenlernen ihrer zwei sich liebenden Protagonisten schnell und kurz abfrühstückt. Zu schnell: Nach wenigen Minuten des ersten Aufeinandertreffens landen die Charaktere Ada und Mohac im Bett – oder besser gesagt auf der Couch. Wie die beiden Lebensdurstigen kurz nach Adas Ankunft in Istanbul eine Paarbeziehung aufbauen, wirkt gewollt und nicht zwingend. Der Rest des Films macht die hastende Szene am Anfang jedoch wieder wett. Die jungen Charaktere zeigen sich vielschichtiger, womit das Geschehen spannend wird. Richtig fesselnd wird es von dem Moment an, als Mohacs jugendhafter Charme und seine Direktheit kippen: Er sieht seine Freundin als Besitz an und untermauert diese Besitzansprüche unter anderem mit Gewalt.    

Regie: Mirjam Orthen; Spielfilm; 57 Minuten

Spannung ***   Anspruch **-   Humor *--

Samstag, 23 Uhr, Cinema; Sonntag, 17.30 Uhr, Club
Autor
Ann-Kristin Schmittgall

Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 10. 2015
21:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besitzanspruch Regisseure Spielfilme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Arme Ritter

26.10.2018

Arme Ritter

Schon einmal gab’s "Arme Ritter" im Kino: 1977, in "Kramer gegen Kramer". Jetzt, in Hof, wärmt Florian Schmitz Altbackenes weniger genussvoll als spätjugendliche Ménage-à-trois auf. » mehr

vor 10 Stunden

Promigeflüster: Welcher Star kommt nach Hof?

Welchem Schauspieler oder Regisseur kann man dieser Tage im Kino oder in der Hofer Fußgängerzone über den Weg laufen? Viele Filmleute entscheiden das erst ganz kurzfristig. » mehr

Samir

24.09.2019

Filmtage widmen Samir Werkschau

Dem irakisch-schweizerischen Filmemacher Samir ist bei den diesjährigen Hofer Filmtagen die Werkschau gewidmet. » mehr

Baumbacher Syndrome von Gregory Kirchhoff

Aktualisiert am 08.10.2019

Hofer Filmtage eröffnen mit "Baumbacher Syndrome"

Ab 22. Oktober 2019 gehen die Internationalen Hofer Filmtage in die 53. Runde. Die Hauptrolle im Eröffnungsfilm spielt Tobias Moretti. » mehr

28.10.2017

Nico, 1988

Regie: Susanna Nicchiarelli, Italien Spielfilm, 93 Minuten, engl. OF ohne UT Die 51. » mehr

Der illegale Film

26.10.2018

Der illegale Film

Filme, Fotos, Datenschutz-Grundverordnung: Wem gehören eigentlich diese Bilder, ja wem der Anblick der Welt? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Leerstände in Helmbrechts

Leerstände in Helmbrechts | 21.10.2019 Helmbrechts
» 18 Bilder ansehen

2000er-Party Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 19.10.2019 Weißenstadt
» 46 Bilder ansehen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu Plauen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu | 19.10.2019 Plauen
» 69 Bilder ansehen

Autor
Ann-Kristin Schmittgall

Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 10. 2015
21:07 Uhr



^