Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb


News

Hofer Goldpreis gibt jungen Talenten Sicherheit

Ein Nachwuchs-Regisseur wird am Samstagabend um einen echten Hochkaräter reicher. Zum zweiten Mal wird ein Goldbarren verliehen.



Gut im Geschäft: Nachdem Luzie Loose den "Hofer Goldpreis"erhalten hat, geht es für sie nur vorwärts.
Gut im Geschäft: Nachdem Luzie Loose den "Hofer Goldpreis"erhalten hat, geht es für sie nur vorwärts.   Foto: Frank Wunderatsch

Hof - Es kann sehr anstrengend sein, ein Filmemacher zu sein. Denn selbst die beste Geschichte bleibt nur ein Gedankenspiel, wenn der Regisseur für sein Projekt kein Geld findet. Hier soll der "Hofer Goldpreis", der an diesem Samstagabend verliehen wird, Abhilfe schaffen.

Mentor

Der Gewinner wird nicht von einer Jury, sondern einer Einzelperson ausgewählt. Diese Person wird von der Akademie der Schönen Künste jährlich neu aus ihren Reihen bestimmt und dem Gewinner als Mentor zur Seite gestellt. Dieses Jahr ist es der Regisseur Bernhard Sinkel.

Der Preis für das beste auf den Filmtagen gezeigte Erstlingswerk besteht aus einem ein Kilogramm schweren Goldbarren und hat derzeit einen Marktwert von rund 41 000 Euro. Die Auszeichnung wird ermöglicht durch die Friedrich-Baur-Stiftung und verliehen durch die Bayerische Akademie der Schönen Künste. Anders als viele Filmförderungen ist das Geld an keine Vorgaben gebunden. Ob der Filmemacher es in sein nächstes Projekt steckt oder damit um die Welt fliegt, bleibt ihm überlassen.

Für Luzie Loose hat der "Hofer Goldpreis" vieles ins Rollen gebracht. Die 30-Jährige erhielt im vergangenen Jahr für ihren Debütfilm "Schwimmen" den Goldbarren. "Danach ging es erst richtig los", sagt die Regisseurin. Sie fand einen Verleih für ihren Film, der später auch ins Kino kam - keine Selbstverständlichkeit, sogar für preisgekrönte Filme. "Wir wurden auf viele Filmfestivals eingeladen, sogar nach Südkorea", berichtet die Berlinerin.

Das vergangene Jahr beschreibt die Regisseurin als "sehr intensiv". Die 30-Jährige hat Regie für die viel gelobte ZDF-Serie "Druck" geführt. Derzeit arbeitet sie an zwei Projekten gleichzeitig und schreibt Drehbücher. Der "Hofer Goldpreis" habe ihr neben dem üppigen Preisgeld auch deutschlandweit viel Publicity gebracht: "Dass ich bei den renommierten Hofer Filmtagen einen Preis erhielt, darauf werde ich immer noch angesprochen."

Apropos Preisgeld. Das hat sie nach eigenen Angaben noch nicht angerührt: "Der Goldbarren liegt sicher aufbewahrt in einer Bank." Dort soll er auch erst mal bleiben. "Aber allein der Gedanke, dass ich diesen Geldpuffer habe, entspannt mich und erleichtert mir meine Arbeit", betont Luzie Loose. Und das macht den Goldpreis in ihren Augen besonders: "Er gibt dir ein Gefühl der Sicherheit, in einer Branche, die gar nicht sicher ist."

Thorsten Schaumann, der künstlerische Leiter des Hofer Filmfestivals, wünscht sich, dass der "Hofer Goldpreis" motivierend auf die Filmemacher wirkt: "Dahingehend, dass Nachwuchs-Regisseure ihre Filme weiterhin nach Hof bringen."

Autor
Alina Juravel

Alina Juravel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
20:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
53. Hofer Filmtage Auszeichnung Drehbücher Film & Kinofestivals Filme Filmemacher Filmtage Goldbarren Goldpreis Preisträger Regisseure
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ebenfalls eine Tradition in Hof: Nach dem letzten Film, der bei den Hofer Filmtagen gezeigt wird, kommen die Film-Plakate von den Wänden der Kinos runter. Die Zuschauer dürfen sich dann die Poster aussuchen und mitnehmen. Foto: Annie Sziegoleit

31.10.2019

Neuer Spitzenwert in Hof

Der künstlerische Leiter der Hofer Filmtage zieht eine positive Bilanz nach dem diesjährigen Festival. Für die Zukunft verspricht Thorsten Schaumann ein verbessertes Kartensystem. » mehr

Die blauen Fußstapfen weisen den Weg zur Party.

22.10.2019

Fuß-Abdrücke zeigen, wo's langgeht

Fußstapfen: Kleine blaue Fußspuren führen seit Dienstagmittag durch die Hofer Innenstadt. » mehr

Samir

24.09.2019

Filmtage widmen Samir Werkschau

Dem irakisch-schweizerischen Filmemacher Samir ist bei den diesjährigen Hofer Filmtagen die Werkschau gewidmet. » mehr

Eröffnung Hofer Filmtage 2019

Aktualisiert am 23.10.2019

Tobias Moretti spielt in modernem Märchen

Die 53. Hofer Filmtage laufen. Gleich zum Auftakt versprüht das Festival Promi-Flair: Tobias Moretti ist zu Gast in Hof. Im Eröffnungsfilm "Baumbacher Syndrome" wacht er mit der Stimme eines Ungeheuers auf. » mehr

Aktualisiert am 24.10.2019

Filmpreis für einen Charakterkopf

Die Stadt Hof zeichnet heuer Max Riemelt aus. Der 35-Jährige gehört zu den Schauspielern, deren Karriere mit den Hofer Filmtagen an Fahrt aufgenommen hat. Inzwischen ist er international gefragt. » mehr

Im Camping-Stuhl und mit Decke: Johanna Heppner reist für die Hofer Filmtage extra aus Nürnberg an. Mehr Fotos und ein Video gibt es unter www.frankenpost.de Foto: Juravel

22.10.2019

"Es ist wie ein großes Familientreffen"

Egal ob Sonne oder Regen: Jedes Jahr harren Film-Fans stundenlang vor dem Karten-Container in der Hofer Altstadt aus. Doch um Filme alleine geht es ihnen schon lange nicht mehr. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Krampusse in Marktredwitz Marktredwitz

Krampuslauf in Marktredwitz | 08.12.2019 Marktredwitz
» 74 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor
Alina Juravel

Alina Juravel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
20:01 Uhr



^