Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb


Promis & Partys

Hofer Filmtage: Die besten Events im Überblick

Während der Hofer Filmtage gibt es nicht nur viele Premieren zu feiern. Das Festival ist auch bekannt für seine Partys, Empfänge und Preisverleihungen. Es folgt ein Überblick über die wichtigsten Events.



Filmtage-Party
  Foto: Frank Wunderatsch

Hof - Die Hofer Filmtage sind ein Festival der Neuentdeckungen, aber auch der Begegnungen. Denn neben rund 100 Filmen gehört auch das Drumherum fest zum Programm. Partys, Preisverleihungen, Podiumsdiskussionen und lockere Treffen hinter den Kulissen: Bei vielen Events können die Nachtschwärmer bis in die Nacht tanzen und nebenbei mit dem ein oder anderen Filmemacher plaudern. Wir verraten euch, welche Partys wo steigen, auf welche Veranstaltungen man nur mit einer Einladung kommt und welche Events für jedermann zugänglich sind.

 

Eröffnungsparty der 53. Hofer Filmtage:

Dienstag, 22. Oktober, im Anschluss an den Eröffnungsfilm

Hoftex-Halle

Die Hofer Filmtage eröffnen mit dem Drama "Baumbacher Syndrome". Diese Premiere sowie die Eröffnung des Filmfestivals wird anschließend gebührend gefeiert und zwar ab 22 Uhr in der Hoftex-Halle. Für gewöhnlich sind auf der Party auch die Darsteller des Eröffnungsfilms und andere Filmschaffende anzutreffen. Wer hier rein will, braucht eine persönliche Einladung oder eine Akkreditierung. Nach 0.30 Uhr ist die Party jedoch öffentlich. 

 

Après-Film:

Von Dienstag, 22. Oktober, bis Sonntag 27. Oktober

Galeriehaus

Wohl kein anderer Ort in Hof hat mehr Verbindung zu den Hofer Filmtagen als das Galeriehaus. Schließlich wird die Kneipe auch als Filmtage-Keimzelle bezeichnet, denn hier ist das Festival entstanden. Während der Filmtage lockt das Galeriehaus mit täglichen Après-Film-Veranstaltungen. Filmschaffende und Cineasten treffen sich hier in lockerer Atmosphäre und tauschen sich aus. Die Location genießt seit Jahren einen hervorragenden Ruf in der Filmszene. Der Eintritt ist frei und für jeden. 

 

Ausstellung "Different Views":

Bis 22. November

Galeriehaus

Schon vor den Hofer Filmtagen ist die Ausstellung Different Views (Verschiedene Ansichten) im Galeriehaus in Hof angelaufen. Zu sehen sind mehr als 30 Szenen und Motive abseits der Kinosäle von den Filmtage-Fotografen Andreas Geißer, Patrick Findeiß, Thomas Neumann und Andreas Rau. Der Eintritt ist frei. 

 

Podiumsdiskussion "Quo Vadis - produzieren in Oberfranken - geht das?"

Mittwoch, 23. Oktober; 14.30 Uhr

Film-Lounge "Weiße Wand"

In den vergangenen Jahren war die Region öfter Schauplatz für mehrere Kino-Produktionen. Hier entstanden Projekte wie "Ballon", "Arthurs Gesetz" oder "Vier zauberhafte Schwestern". Bei einer Podiumsdiskussion sprechen vier Experten über das Produzieren in Oberfranken und worauf es dabei ankommt. Der Eintritt ist frei. 

 

Verleihung des Hans-Vogt-Filmpreises:

Mittwoch, 23. Oktober; 20.15 Uhr

Scala-Kino

Mit dem Hans-Vogt-Filmpreis der Stadt Rehau soll an die Pionierleistung des im Rehauer Ortsteil Wurlitz geborenen und aufgewachsenen Ingenieurs erinnert werden. Er war entscheidend an der Erfindung des Tonfilms beteiligt und sorgte für eine neue Ära in der Geschichte des Kinos. Der Preis wird seit 2013 bei den Hofer Filmtagen verliehen und ist mit 5000 Euro dotiert. Verliehen wird er an Filmschaffende, die innovativ und sorgfältig um den Ausdruck und die Qualität ihres Filmtones besorgt sind. Für die Preisverleihung ist eine Einladung erforderlich. 

 

7 Minuten - Speed Pitching

Donnerstag, 24. Oktober; 11.30 Uhr

Galeriehaus

Es ist eine Premiere auf den Hofer Filmtagen: Zum ersten Mal gibt es heuer das sogenannte "Speed Pitching". Fünf ausgewählte Nachwuchsfilmemacher erhalten dabei die Gelegenheit, fünf Vertretern aus der Branche eine Idee für ihren Langfilm vorzustellen. Dafür haben sie jeweils genau sieben Minuten Zeit. Anschließend erhalten sie sieben Minuten Feedback. Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung, die nur für die ausgewählten Teilnehmer zugänglich ist. 

 

First Steps and Beyond - (Über)Lebensmodelle nach der Filmhochschule 

Donnerstag, 24. Oktober; 15 Uhr

Central-Kino

Während der Hofer Filmtage wird jährlich der Deutsche Nachwuchspreis von "First Steps" verliehen. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums laden die Filmtage ein, mit den ehemaligen Nominierten über ihre (Über)Lebensmodelle nach der Filmhochschule zu diskutieren. Das Panel-Gespräch ist eine offene Veranstaltung, man braucht keine Einladung dazu. 

 

Verleihung des Filmpreises der Stadt Hof:

Donnerstag, 24. Oktober, 18 Uhr

Festsaal der Freiheitshalle Hof

Seit 1986 wird der Filmpreis der Stadt Hof verliehen.Um den Namen des Preisträgers wird bis kurz vor der Preisverleihung ein Geheimnis gemacht. Einziger Anhaltspunkt ist: Die Preisträger sind im Verleihungsjahr gewöhnlich nicht mit Arbeiten im offiziellen Programm vertreten. Gemeinsam mit dem Filmpreis der Stadt Hof wird am Abend auch der Förderpreis "Neues Deutsches Kino" vergeben. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird von der Bavaria Film, dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank gestiftet. Ausgezeichnet wird der "Beste Film", der unter den deutschen Filmen im Programm der Hofer Filmtage läuft. Die Verleihung findet in geschlossener Gesellschaft statt. Danach findet ein Empfang - ebenfalls in der Freiheitshalle - statt. 

 

Filmtage-Party:

Donnerstag, 24. Oktober; 22.30 Uhr

Hoftex-Halle

Nach einem langen Filmtag geht es zum Feiern und Tanzen in die Hoftex-Halle. Viele Filmteams lassen in der Hoftex-Halle den Abend ausklingen. Die Party ist öffentlich. 

 

Fußballer-Party

Donnerstag, 24. Oktober; 20 Uhr

Hofer Platzl

Die wohl kultigste Party der Hofer Filmtage findet in der Kneipe "Platzl" in der Bayreutherstraße statt. Ins "Platzl" kommen jedes Jahr zwei Nächte vor dem großen Filmtage-Fußballspiel des FC Filmwelt gegen den FC Filmtage die Fußballbesessenen unter den Filmverrückten. Bei geistigen Getränken und geschwollenem Gewaaf wird sich auf das sportliche Großereignis am Samstag eingestimmt. 

 

FFF-Bayern-Brunch:

Freitag, 25. Oktober; 11 bis 14 Uhr

VHS-Bildungsstätte in der Ludwigstraße

Bei den Hofer Filmtagen dreht sich nicht alles nur um Filme, auch das Essen steht im Mittelpunkt. Wichtigster Termin für alle Filmschaffenden ist der traditionelle Filmtage-Brunch des FilmFernsehFonds (FFF) Bayern. Hier knüpft die Filmwelt in geschlossener Gesellschaft Kontakte und schlemmt genüsslich von einem meterlangen Buffet. Dieses Jahr findet der Brunch nicht wie gewöhnlich im Theater statt, sondern im neuen Gebäude der VHS in der Ludwigstraße. Für den Brunch braucht man eine Einladung. 

 

Panel-Gespräch: „Runter von der Couch – Zurück ins Kino“:

Freitag, 25. Oktober; 14.30 Uhr

Film-Lounge "Weiße Wand"

Vier Kino-Experten diskutieren darüber, wie man im Zeitalter von Netflix und Co. die Leute zurück ins Kino holt. Die Diskussion wird moderiert von Alfred Hollighaus, der im vergangenen Jahr den Filmpreis der Stadt Hof bekommen hat. 

 

Verleihung des VGF-Nachwuchsproduzentenpreises

Freitag, 25. Oktober; 17 Uhr

Klangmanufaktur der Hofer Symphoniker

Das ist der höchstdotierte Preis, der bei den Hofer Filmtagen verliehen wird: Die Verwertungsgesellschaft Film (VGF) vergibt einen Nachwuchsproduzentenpreis in Höhe von 60.000 Euro. Bis 2018 wurde dieser Preis im Rahmen des Bayerischen Filmpreises in München vergeben. Mit der Verlegung nach Hof möchte die VGF ihr Engagement und das der Hofer Filmtage für die Nachwuchsarbeit unterstreichen. Zum ersten Mal findet die Verleihung in der Klangmanufaktur statt. Für die Verleihung braucht man eine Einladung. 

 

Empfang der Schweizer Botschaft

Freitag, 25. Oktober; 19 Uhr

Galeriehaus

Dem irakisch-schweizerischen Filmemacher Samir ist bei den diesjährigen Hofer Filmtagen die Werkschau gewidmet. Deshalb gibt die Schweizer Botschaft am Freitag einen Empfang im Galeriehaus. Für den Empfang ist eine Einladung oder eine Akkreditierung erforderlich. 

 

Filmtage-Party mit DJ Friedrich Mücke

Freitag, 25. Oktober, 23 Uhr

Hoftex-Halle

Bereits im vergangenen Jahr legte er hier auf und kommt auch heuer wieder: Schauspieler Friedrich Mücke (bekannt aus den Filmen wie "Ballon" oder "SMS für dich") steht bei dieser Party am DJ-Pult und legt bis in die Morgenstunden auf. Unterstützt wird er vom Produzenten Fabian Wolfart. Die Veranstaltung ist bei freiem Eintritt öffentlich. 

 

DJ-Duo "Gestört aber Geil" (keine offizielle Filmtage-Veranstaltung):

Freitag, 25. Oktober; 22 Uhr

Bürgergesellschaft und Base Club Lounge

Die Bürgergesellschaft und "das Base", wie der Club von Hofer Partygängern genannt wird, vereinen sich an jedem Filmtage-Wochenende zur Partyzone. Am Freitag legt hier das erfolgreiche DJ-Duo "Gestört aber geil" auf. Diese Party ist keine offizielle Veranstaltung des Hofer Filmfestivals, ist aber bei Film-Fans trotzdem beliebt. Für das Event kann man die Tickets ganz einfach erwerben. Entweder an der Abendkasse oder im Vorverkauf beim Autohaus Exner.

 

Das traditionelle Fußballspiel:

Samstag, 26. Oktober; 10.30 Uhr

Platz der "Freien Turnerschaft" am Theresienstein

Das Filmfestival wird von einem Fußballspiel des FC Filmwelt gegen den FC Hofer Filmtage begleitet. Dabei tritt jährlich eine Auswahl von Schauspielern, Regisseuren und Produzenten gegen die Elf des FC Filmwelt an, die aus Mitarbeitern und Fans besteht. Anstoß ist um 10.30 Uhr auf dem Platz der "Freien Turnerschaft" am Theresienstein.

 

Verleihung des Bild-Kunst-Förderpreises:

Samstag, 26. Oktober; 18.30 Uhr

Scala-Kino

Der Preis wurde 1997 zum ersten Mal von einer Jury aus Vertretern der Berufe Szenenbild und Kostümbild und dem Studiengang Szenenbild der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg vergeben. 2008 wurde er um den Kostümbild-Preis erweitert. Die Preise sind mit je 2500 Euro dotiert. Um bei der Verleihung dabei zu sein, braucht man die Kinokarte für den Film, der anschließend gezeigt wird. 

 

Bayern 2 Zündfunk:

Samstag, 26. Oktober; 19 Uhr

Galeriehaus

Das Format "Zündfunk" des Bayerischen Rundfunks sendet am Filmtage-Samstag live aus dem Galeriehaus. Achim Bogdahn trifft an diesem Abend Menschen aus der kleinen und großen Filmtagewelt. Der Eintritt ist frei.  

 

Verleihung des Granit-Preises

Samstag, 26. Oktober; 20 Uhr

Scala-Kino

Die in Hof ansässige Hermann und Bertl Müller Stiftung vergibt den mit 7.500 Euro dotierten Preis seit 2015 für den besten abendfüllenden Dokumentarfilm aus deutscher Produktion. Gestaltet wird der Preis in Zusammenarbeit mit dem europäischen Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk in Wunsiedel nach einem Entwurf von Mohamed Naguib. Der Ägypter ist mehrfach ausgezeichneter Bildhauer und Dozent der Universität Alexandria. Für die Preisverleihung ist eine Kinokarte für den Film erforderlich, der im Anschluss läuft. 

 

Verleihung des Hofer Goldpreises

Samstag, 26. Oktober; 22 Uhr

Hoftex-Halle

Dieser Preis wird erst zum zweiten Mal bei den Hofer Filmtagen verliehen: Der Hofer Goldpreis der Friedrich-Baur-Stiftung wird für die beste Regieleistung bei einem ersten Langspielfilm durch die Bayerische Akademie der Schönen Künste in memoriam Heinz Badewitz vergeben. Der Gewinner bekommt einen  Kilogramm schweren Goldbarren, der derzeit einen Wert von 41 000 Euro hat. Seit zwei Jahren ersetzt der Goldpreis den Heinz-Badewitz-Preis. In Anknüpfung an diesen erhält der Preisträger weiterhin auch die von der Selber Design-Fachschule entworfene Miniatur-Stele. Für die Verleihung ist eine Einladung erforderlich. 

 

Arte-Filmtage-Party:

Samstag, 26. Oktober; 22.30 Uhr

Hoftex-Halle

Arte ist der Hauptsponsor der Hofer Filmtage. Am Samstag lädt der Sender zu einer großen Party in die Hoftex-Halle. Eine Akkreditierung ist erforderlich. Doch ab 1 Uhr ist die Party für jeden zugänglich. 

 

Party mit "The Disco Boys" (keine offizielle Filmtage-Veranstaltung):

Samstag, 26. Oktober; 22 Uhr

Bürgergesellschaft und Base Club Lounge

Am Samstagabend legt hier das Hamburger DJ-Duo "The Disco Boys" auf. Die Party ist keine offizielle Veranstaltung der Hofer Filmtage. Für die Feier kann man die Tickets an der Abendkasse oder im Vorverkauf beim Autohaus Exner.

 

Verkaufsoffener Filmtage-Sonntag:

Sonntag, 27. Oktober; 11 Uhr

Stadt Hof

Filmtage-Sonntag ist gleich verkaufsoffener Sonntag: Kunden aus nah und fern können sich von der Vielfalt und der Qualität des Hofer Einzelhandels überzeugen. Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Gastronomie öffnet um 11 Uhr. In der Tiefgarage am Rathaus kann am verkaufsoffenen Sonntag von 11 bis 19 Uhr kostenfrei geparkt werden.

 

Autor

Alina Juravel, Ann-Kristin Schmittgall
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 10. 2019
17:46 Uhr

Aktualisiert am:
18. 10. 2019
15:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
53. Hofer Filmtage Film & Kinofestivals Filmtage Internationale Hofer Filmtage Kunst- und Kulturfestivals
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
31 000 Kinobesuche und tolle Erlebnisse

29.10.2019

31.000 Kinobesuche und tolle Erlebnisse

Im Hintergrund ist ein Rauschen vom Regen zu hören. Eine leichte Melancholie verbreitet sich. Das hat Symbolcharakter. Nicht in Bezug auf die schlecht gehende Kinobranche. » mehr

Eröffnung Hofer Filmtage 2019

Aktualisiert am 23.10.2019

Tobias Moretti spielt in modernem Märchen

Die 53. Hofer Filmtage laufen. Gleich zum Auftakt versprüht das Festival Promi-Flair: Tobias Moretti ist zu Gast in Hof. Im Eröffnungsfilm "Baumbacher Syndrome" wacht er mit der Stimme eines Ungeheuers auf. » mehr

Steht gerne hinter der Kamera: Michael Throne aus Hof. Foto: privat

22.10.2019

Hofer Kameramann trifft ins Schwarze

Wie prägend das Festival für Einheimische sein kann, beweist Michael Throne. Als Teenager entdeckte er hier das Nischenkino für sich - und seinen Berufswunsch. Nun sitzt er als Experte bei einem Panel-Gespräch. » mehr

Ebenfalls eine Tradition in Hof: Nach dem letzten Film, der bei den Hofer Filmtagen gezeigt wird, kommen die Film-Plakate von den Wänden der Kinos runter. Die Zuschauer dürfen sich dann die Poster aussuchen und mitnehmen. Foto: Annie Sziegoleit

31.10.2019

Neuer Spitzenwert in Hof

Der künstlerische Leiter der Hofer Filmtage zieht eine positive Bilanz nach dem diesjährigen Festival. Für die Zukunft verspricht Thorsten Schaumann ein verbessertes Kartensystem. » mehr

Aktualisiert am 24.10.2019

Filmpreis für einen Charakterkopf

Die Stadt Hof zeichnet heuer Max Riemelt aus. Der 35-Jährige gehört zu den Schauspielern, deren Karriere mit den Hofer Filmtagen an Fahrt aufgenommen hat. Inzwischen ist er international gefragt. » mehr

Die blauen Fußstapfen weisen den Weg zur Party.

22.10.2019

Fuß-Abdrücke zeigen, wo's langgeht

Fußstapfen: Kleine blaue Fußspuren führen seit Dienstagmittag durch die Hofer Innenstadt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Alina Juravel, Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 10. 2019
17:46 Uhr

Aktualisiert am:
18. 10. 2019
15:33 Uhr



^