Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag


Kritiken

Frauenheld mit Tendenz zur Selbstzerstörung: Szene aus "Jackie Boy" des kanadischen Regisseurs und Autors Cody Campanale. Foto: Filmtage

14.10.2015

Kritiken

Traumwelten, Liebe, Sex

Erwachsenwerden, Liebe und Sex - das sind die zentralen Themen im internationalen Programm der 49. Hofer Filmtage. » mehr

25.10.2015

Kritiken

Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten

Ein feingeschliffenes Filmjuwel voller Zärtlichkeit, bittersüßen Momenten und trockenem Humor. » mehr

8 Sekunden

24.10.2015

Kritiken

8 Sekunden - ein Augenblick Unendlichkeit

Ein Menschenleben dauert wenig mehr als einen Wimpernschlag. Von der Sonne aus betrachtet (und deren Laufzeit um die Galaxie), leben wir gerade mal acht Sekunden. » mehr

Angry indian goddesses

24.10.2015

Kritiken

Angry indian Goddesses

Von der Verpackung auf die Qualität eines Geschenks zu schließen, ist kleinmütig. Und doch geht der Wert von Hülle und Inhalt manchmal auseinander. » mehr

23.10.2015

Kritiken

La memoria del agua (The Memory of Water)

Eine Frau verlässt den Mann, den sie liebt. Beide haben das Schlimmste erlebt, was Eltern passieren kann: Pedro, ihr vierjähriges Kind, ist im Swimmingpool ertrunken. » mehr

23.10.2015

Kritiken

Bouboule

Kevin ist zwölf Jahre alt und bringt 101 Kilo plus 350 Gramm auf die Waage. Als „Bouboule“ (Dickerchen) wird er verspottet, abspecken soll er durch Schwimmgymnastik. » mehr

23.10.2015

Kritiken

Herbert

Dieser Film ist eine Qual. » mehr

23.10.2015

Kritiken

Nichts passiert

Thomas will „ein netter Mann“ sein. Zwei Krankheitserreger, den Alkohol und den stets drohenden „Kontrollverlust“ verheimlicht er vor seinen Lieben lieber. » mehr

22.10.2015

Kritiken

Zweite Hand

Nikolas Jürgens‘ Abschlussarbeit fehlt die Tiefe. Wendungen gibt es kaum, eine zweite oder dritte Ebene fehlt. » mehr

22.10.2015

Kritiken

Das Geständnis

In einem mitreißenden No-Budget-Film wirft der frühere Tatort-Kommissar Bernd Michael Lade einen Blick ins Innenleben der Ost-Berliner Mord-Untersuchungs-Kommission im letzten Jahr der DDR. » mehr

22.10.2015

Kritiken

Treppe aufwärts

Mia Maariel Meyers Spielfilm-Debüt “Treppe Aufwärts” erzählt eine Drei-Generationen-Geschichte, in der die schicksalhafte Vergangenheit des Großvaters das Leben seiner Nachfolgen zerrüttet hat. » mehr

22.10.2015

Kritiken

Usfahrt Oerlike

„Gibt’s den richtigen Moment zum Sterben?“, sinniert Hans (Jörg Schneider) zu Beginn des Films. Er weiß es nicht. Aber er weiß, dass er ihn selbst bestimmen will. » mehr

chucks.jpg

22.10.2015

Kritiken

Chucks

Ohne „Beschädigungen“ geht kein junger Mensch seinen Weg durch die Gesellschaft, das wissen die beiden Regisseure. » mehr

22.10.2015

Kritiken

Don’t look in the Basement 2

In diesem Film darf man die „Leiche im Keller“ wörtlich nehmen. » mehr

22.10.2015

Kritiken

Trash Detective

In Uwe stecken Dr. Jekyll und Mr. Hyde. » mehr

Ludwig Wüst

22.10.2015

Kritiken

Ohne Titel

„Ohne Titel“ ist nicht etwa der Titel des Films; er hat einfach keinen. Auch einen Abspann gibt’s nicht: Wenn alles gezeigt und gesagt ist, hört der Film abrupt auf. » mehr

Alexander Katzowicz

22.10.2015

Kritiken

Internet Junkie

In diesem Film wird Spanisch, Englisch und Hebräisch gesprochen. Das hat Sinn, denn die Verhältnisse, um die sich die höchst unterhaltsamen Geschichten drehen, sind überall dort möglich, wo es das Int... » mehr

Pianist David Helfgott

21.10.2015

Kritiken

Hello I’m David! Eine Reise mit David Helfgott

Cosima Lange ist es gelungen, einen der berühmtesten und gleichzeitig einzigartigsten Pianisten der Welt, David Helfgott, emotional zu porträtieren, ohne auf abgedroschene Klischees zurückzugreifen. » mehr

21.10.2015

Kritiken

Im Namen der Tiere

"Ist hier der Tierfilm", fragt eine Festival-Besucherin an der Kartenkontrolle. "Ja, kommen Sie rein, auch wenn Sie danach nie wieder Fleisch essen werden", bekommt sie als Antwort. » mehr

21.10.2015

Kritiken

Ada

Das erste längere Werk von Regisseurin Mirjam Orthen – Ada – kommt mit 57 Minuten, im Vergleich zu anderen Spielfilmen immer noch äußert kurz, daher. Wie angenehm, in einem mit Streifen vollbepackten ... » mehr

21.10.2015

Kritiken

Toro

Um intensive Bilder zu erzeugen, bedarf es keiner Farbe. Das hat Regisseur Martin Hawie mit seinem Spielfilm „Toro“ eindrucksvoll bewiesen. » mehr

21.10.2015

Kritiken

Darkness on the Edge of Town

Für den 27-jährigen Engländer Patrick Ryan erzählen gelungene Filme „nicht von Leuten, die einander Gutes tun“. Wer eine entschieden andere Ansicht vertritt, wird seinen in Irland gedrehten Debütfilm ... » mehr

21.10.2015

Kritiken

À 14 Ans

Der Teenie-Alltag einer 14-Jährigen lässt sich leicht zusammenfassen: Jungs und Partys, Sex und Alkohol - und natürlich Lästereien mit und über Freundinnen. Ähnlich verhält es sich mit dem Film "À 14 ... » mehr

21.10.2015

Kritiken

Meine Reise in die DDR – 25 Jahre später

Losfahren, draufhalten, den Menschen eine Stimme geben. » mehr

21.10.2015

Kritiken

Unser letzter Sommer

Eigentlich wären Romek (Filip Piotrowicz), Franka (Urszula Bogucka) und Guido (Jonas Nay) drei ganz gewöhnliche Jugendliche. » mehr

Verzweifelte Fahndung in Athen: Tessa, das Frankfurter Luxusweibchen (Jördis Triebel), will ihr verschwundenes Baby wiederhaben.	Foto: PR

20.10.2015

Kritiken

Mütter, die ihr Kind verlieren

Mit "Ein Atem" starten heute die 49. Hofer Filmtage. Christian Zübert führt eine Deutsche und eine Griechin an einen gemeinsamen Wendepunkt ihrer unterschiedlichen Leben. » mehr

19.10.2015

Kritiken

Sondervorstellung: „Hawar“

Der Terror der IS hat die Filmemacher zu einem Film inspiriert, der außerhalb des offiziellen Filmtage-Programms läuft. » mehr

Ihm widmen die Filmtage in diesem Jahr ihre traditionelle Werkschau: Chris Petit aus England. Foto: IHF

10.10.2015

Kritiken

Wie das Leben aussieht

Dem Engländer Chris Petit ist die Werkschau der 49. Internationalen Hofer Filmtage gewidmet. Sein Debüt 1979 wurde von Wim Wenders produziert. Es lief bereits in Hof. » mehr

Zwei "schöne Verlierer" auf gefährlicher Mission: Szene aus dem Spielfilm "Weiße Ritter" von Markus Mischkowski und Kai Maria Steinkühler. Foto: Filmtage

07.10.2015

Kritiken

Emotionaler Zweikampf in Paris

31 neue deutsche Spiel- und Dokumentarfilme bilden den Schwerpunkt der 49. Internationalen Hofer Filmtage. Wir stellen einige dieser Filme kurz vor. » mehr

Süße Mädchen, wilde Frauen

19.09.2015

Kritiken

Süße Mädchen, wilde Frauen

Mit dem deutsch-griechischen Spielfilm "Ein Atem" starten am 20. Oktober die 49. Internationalen Hofer Filmtage. Für sechs Tage ist Hof dann wieder "Home of Films". » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".