Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeKinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBlitzerwarner


45. Hofer Filmtage

Noch ist es vergleichsweise ruhig in der Hofer Schaltzentrale der Internationalen Hofer Filmtage. Im kleinen Büro, im zweiten Stock des Anwesens Altstadt 8, sind in diesen Tagen aus dem Festival-Organisationsteam nur die Hofer Christine Walther, Ursula Wulfekamp und Rainer Huebsch anzutreffen. Die Mitarbeiter aus München kommen erst kurz vor Festivalbeginn.	Foto: -ts-r

17.10.2011

45. Hofer Filmtage

7363 Minuten Kino

Die 45. Internationalen Hofer Filmtage stehen vor der Tür. Am 25. Oktober geht es los. In einem Büro in der Altstadt laufen schon seit Wochen viele Fäden zusammen. » mehr

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Espresso in der Sonne zwischen zwei Filmen

Rechtzeitig zum Wochenende hat die Herbstsonne hinter den Wolken hervorgespitzt. Und unter die Einheimischen, die bei schönem Wetter sowieso gerne die Cafés in der Altstadt bevölkern, mischen sich wäh... » mehr

"Die Wahrheit der Lüge": Regisseur Roland Reber mit den Darstellerinnen Maria Anna Eich (Mitte) und Antje Nikola Mönning.

01.11.2011

45. Hofer Filmtage

"Sehr gut" kann ganz billig sein

Ihre Produktionsfirma heißt "Sehr gute Filme". Und wirklich: Die Nummer eins, der Prototyp sozusagen, hat das Prädikat "sehr gut" verdient. Dabei war sie unglaublich billig. » mehr

"Der Aufbau des Filmtage-Archivs geht langsam voran", sagt Ursula Wulfekamp, Vorsitzende des Vereins "Freunde der Internationalen Hofer Filmtage".

26.10.2011

45. Hofer Filmtage

Bonmots aus dem Archiv

"Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran", sang die Gruppe Fehlfarben Anfang der Achtzigerjahre. Geschichte schrieben und schreiben noch immer die Internationalen Hofer Filmtage. Um di... » mehr

01.11.2011

45. Hofer Filmtage

So ein Jahr geht schnell vorbei

Heinz Badewitz, Gründer und Leiter des Internationalen Hofer Filmtage, nimmt Abschied: Auch die 45. Auflage des Festivals im "Home Of Films", war ein großer Erfolg - keineswegs nur in seinen Augen, eb... » mehr

Explodierender Hass: Nicholas Ofczarek und Simon Schwarz in "Am Ende des Tages".	Foto: PR

01.11.2011

45. Hofer Filmtage

Über Männerfreundschaft

Spätpubertäre Spezis auf Tour, zwei Männer, die ein Mädchenleben auf dem Gewissen haben, ein Polit-Aufsteiger, den sein Intimus von einst einholt: Beiträge aus Deutschland und Österreich zeigen, wie K... » mehr

Michael Thumser zu den 45. Hofer Filmtagen

03.11.2011

45. Hofer Filmtage

Ohne Pause

Der witzigste Film dauerte "4 ½ Minuten (ohne Pause)" und zeigte, wie die Führungsspitze eines Wackeldackel-Herstellers über Absatzstrategien konferiert, am Ende in einem zündenden Nonsens-Rap: wahrha... » mehr

01.11.2011

45. Hofer Filmtage

Le Havre oder Die Macht des Märchens

Die Filmförderung der Oberen Normandie arbeitet derzeit sehr effizient: Nie zuvor hat man so viele Filme gesehen, die ihren Mittel- oder Ausgangspunkt in Le Havre haben, der Hafenstadt an Seine-Mündun... » mehr

Kinodebütantin Anne Émond, die Regisseurin von "Nuit # 1".

01.11.2011

45. Hofer Filmtage

Liebe und Lust, abgründig und zum Lachen

Samuel Schwarz und Julian M. Grünthal, die beiden Regisseure des Low-Budget-Films "Mary und Johnny", kommen aus der Schweizer Theaterszene. » mehr

Sylke Enders

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Karrieresprung ins Fernsehen

Die Hofer Filmtage gelten als Seismograph für den deutschen Film. Viele junge Filmemacher bekommen hier ihre erste Chance, sich zu präsentieren - und vielleicht entdeckt zu werden. Zu den Regisseuren,... » mehr

Felix Charin hält den Eastman Preis fest.

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Hof bleibt in bester Erinnerung

Felix Charin erhält den Eastman-Förderpreis. Der 26-Jährige überzeugt die Jury mit seinem Spielfilm "Leben lassen". » mehr

Myrna Drews und Jeannette Bauer

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Preisträgerinnen mit Fantasie

Zwei junge Frauen haben den "Bild-Kunst-Förderpreis" bekommen. Myra Drews erhielt die Auszeichnung für das beste Szenenbild in Didi Danquarts "Bittere Kirschen". Die Jury lobte die "poetischen Bildsze... » mehr

Siegfried Rödel (Hofer Filmwelt) versucht, Filmtage-Kapitän Rüdiger Heinze am Schuss zu hindern.

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Wirtin beschattet Abwehr

Beim 44. Filmtage-Fußballspiel stürmt erstmals eine Frau mit. Trotz ihres Einsatzes unterliegt die Hofer Filmwelt mit 2 : 3 Toren. » mehr

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Ein Regisseur, der rechnen kann

Für Karl Marx, den Mann mit dem imposanten Bart, den man noch vereinzelt in den nicht mehr ganz so neuen Bundesländern als Denkmal klobig traurig, sozialistisch realistisch auf einsamen Plätzen stehen... » mehr

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Wahre Abgründe

Also, dieser Postbote, der braucht gar nicht zweimal zu klingeln: Bei dem sieht man doch, dass mit dem etwas nicht stimmt. Was der wohl für Leichen im Keller hat? Und dieser Junge dort: Wie der guckt!... » mehr

Cheeseburger, Popcorn und tierische Helden aus der Eiszeit: Mehr als 40 Kinder feierten am Samstag in der Rathaus-Tiefgarage ihre eigenen Filmtage.	Foto: Spörl

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Filmtag für Kinder im Untergrund

Das Stadtmarketing und die Werbegemeinschaft Ludwigstraße laden zum Kino in die Tiefgarage. Der Kinderfilm kommt gut an, die Erwachsenen dagegen zieht es am Wochenende eher in die Altstadt. » mehr

Regisseur Dominik Graf (Mitte) mit seinen Hauptdarstellern Ulrich Noethen (links) und Elmar Wepper. Viele weitere Fotos von den Filmtagen gibt es unter www.frankenpost.de/filmtage.	Fotos: asz

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Statement zum Saustall

In einem Clubgespräch stellen sich Regisseur und Drehbuchautoren des Films "Das unsichtbare Mädchen" den Fragen des Publikums. Zwangsläufig steht dabei der "Fall Peggy" im Mittelpunkt des Interesses. » mehr

Die Mutter (Silke Bodenbender) muss die Leiche ihrer Tochter identifizieren.	Foto: Verleih

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Die Schatten der Vergangenheit

Fesselnde Geschichten, exquisite Bilder, großartige Schauspieler, souveräne Inszenierungen: Das deutsche Kino präsentierte sich bei den Filmtagen, die gestern zu Ende gingen, in etlichen Beiträgen mit... » mehr

Regisseurin Maggie Peren mit Mamadou-Darsteller Dami Adeeri.

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Grenzen überwinden

Maggie Peren zeigt in ihrem zweiten Spielfilm "Die Farbe des Ozeans", dass an den Außengrenzen Europas vielerorts Gewalt herrscht, und wie kompliziert der Einzelfall ist. Der Kongolaner Zola und sein ... » mehr

In London geboren, doch bekennender Schotte: Werkschau-Regisseur David Mackenzie (links) mit dem Münchner Filmpublizisten Robert Fischer. 	Foto. asz

31.10.2011

45. Hofer Filmtage

Alles vergeht, nur die Liebe bleibt

Als "fantastisches Festival" lobt David Mackenzie die Hofer Filmtage, die ihn in diesem Jahr zu ihrer traditionellen Werkschau einluden. » mehr

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Zwei Tage volles Programm

Das Wochenende bietet in Hof neben dem Finale der Filmtage noch weitere Attraktionen. Partys und offene Geschäfte sollen Besucher anlocken. » mehr

Der "Förderpreis Deutscher Film Hof" hat zwei Sieger. Nach der Ehrung (von links): Thomas Sessner (Bayerischer Rundfunk), Peter Fochler (HypoVereinsbank), Preisträger Lars Petersen, Maggie Peren (sie nahm stellvertretend den Preis für Julian Wagner entgegen) sowie die Jury-Mitglieder Ayse Polat und Robert Marciniak.

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Zwei Talente teilen sich Preis

Der Kameramann Lars Petersen und der Szenenbildner Julian Wagner haben den "Förderpreis Deutscher Film Hof" erhalten. Sie teilen sich - je zur Hälfte - das damit verbundene Preisgeld von 10 000 Euro. ... » mehr

Sven Pippig

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Hofer auf der Leinwand

Einige Hofer Schauspieler haben sich im deutschen Film und auf der Bühne etabliert. Zu den Filmtagen treffen sie sich wieder. » mehr

Urszula Antoniak

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Filmfans in aller Welt kennen "Hof"

Sie stammt aus Polen und lebt in den Niederlanden: Urszula Antoniak hat 2009 mit ihrem ersten Kino-Spielfilm "Nothing Personal" durchschlagenden Erfolg gehabt; unter anderem erhielt sie dafür den Prei... » mehr

P. Bock-Hofbauer

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Österreicher beißt kräftig zu

"Großartig", sagt Petra Bock-Hofbauer über Peter Payers "Am Ende des Tages" (heute, 19.30 Uhr, Scala; Sonntag, 21.30 Uhr, Casino). Es geht um die moralischen Abgründe eines Politikers, der versucht, d... » mehr

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Eine Frau verstärkt die Hofer Filmwelt

Das Hofer Filmfestival ohne Fußball - das ist undenkbar. Während der 45. Filmtage kommt es zum 44. Aufeinandertreffen einer Auswahl von Schauspielern, Regisseuren und Produzenten gegen eine Mannschaft... » mehr

Nathan Nill

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Ein Bär inspiriert zum Filmemachen

Es war ein Bär, der Nathan Nill zum Filmemachen brachte. Der Bär im gleichnamigen Film von Jean-Jacques Annaud. Er war damals so gefesselt von der Art und Weise, wie Annaud seine Geschichte erzählt, d... » mehr

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Das Bürokino

Das Kino ist einfach nicht totzukriegen. Es hat die Erfindung vollautomatischer lichtdichter Jalousien überlebt, die im heimischen Wohnzimmer bei romantischer Atmosphäre intime Mann-Frau-Aktionen wie ... » mehr

Schrieb mit Ina Jung das Drehbuch für den neuen Graf-Film: der renommierte Schriftsteller Friedrich Ani. 	Foto: dpa

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Krimi-König spricht von "Polizeiskandal"

Frankenpost-Gespräch mit Drehbuch-Autor Ani. Für ihn hätte Ulvi K. niemals verurteilt werden dürfen. » mehr

Gemeinsames Interesse am Kino führt sie in Hof zusammen (von links): Festival-Chef Heinz Badewitz, Preisträger Peter Kern und den Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner. Noch viele weitere Fotos gibt es unter www.frankenpost.de/Filmtage. 	Alle Fotos: asz

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Ein freier Mensch

Peter Kern erhält den Filmpreis des Jahres 2011. Im Haus Theresienstein erzählt er launig von seinen Erfahrungen beim Hofer Festival, bei dem er seit vielen Jahren gern gesehener Stammgast ist. » mehr

Interview: mit Peter Kern, Schauspieler,   Regisseur, Autor und Produzent

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

"Ich schaue nur nach vorn"

Der Filmpreisträger spricht im Interview über den Deutschen Film, seine eigenen Filme und seine Interessen. Peter Kern sagt aber auch, was er an Hof als Festivalstadt so schätzt. » mehr

Regisseur Johannes Fabrick: Diagnose Seelenkrebs.

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Ein Schicksal von zehntausend

Zum Glück passiert so was nicht oft und kommt nur bei den anderen vor. So jedenfalls hofft erschrocken der Betrachter; und ahnt, dass er sich irrt. » mehr

Anklänge an den Fall Peggy von Lichtenberg: Regisseur Dominik Graf steht vor einer Wand mit Zeitungsausschnitten zum Fall des Films, der Suche nach dem verschwundenen Mädchen Sina Koch. 	Fotos: Büro Graf

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Ein Thriller aus der Region

Der neueste Graf-Film entstand zu 90 Prozent an Schauplätzen in Oberfranken. Die vier Vorstellungen bei den Hofer Filmtagen sind ausverkauft. » mehr

Folgt künstlerischen Spuren in Deutschland: Regisseur Stefan Paul.

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Der Blick nach innen

Deutschland blickt nach innen. Jedenfalls zwei Regisseurinnen und ein Regisseur tun es in Werken, die alle drei den Fokus auf die Lage im eigenen Land richten - mit komplett unterschiedlichen Ansätzen... » mehr

Der "Förderpreis Deutscher Film Hof" hat zwei Sieger. Nach der Ehrung (von links): Thomas Sessner (Bayerischer Rundfunk), Peter Fochler (HypoVereinsbank), Preisträger Lars Petersen, Maggie Peren, (sie nahm stellvertretend den Preis für Julian Wagner entgegen) sowie die Jury-Mitglieder Ayse Polat und Robert Marciniak.

29.10.2011

45. Hofer Filmtage

Zwei Talente teilen sich Preis

Der Kameramann Lars Petersen und der Szenenbildner Julian Wagner haben den "Förderpreis Deutscher Film Hof" erhalten. Sie teilen sich - je zur Hälfte - das damit verbundene Preisgeld von 10 000 Euro. ... » mehr

Peter Kern	Foto: PR

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Filmpreis der Stadt Hof für Peter Kern

Hof - Filmpreisträger der Stadt Hof des Jahres 2011 ist der Schauspieler, Regisseur, Produzent und Autor Peter Kern. Gestern am späten Abend erhielt der 62-jährige Wiener im Theresienstein-Gebäude die... » mehr

Das unsichtbare Mädchen

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

"Peggy-Krimi" bricht alle Rekorde

Der Film "Das unsichtbare Mädchen" von Dominik Graf bricht alle Besucherrekorde. Drei Vorstellungen waren im Central geplant, aber auch für eine vierte, Sonntagabend um 22.30 Uhr, waren die Karten bin... » mehr

Das Foto entstand heimlich während einer Drehpause: Ulrich Noethen und Dominik Graf (rechts) sitzen entspannt auf ihren Stühlen. 	Foto: Privat

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Die Typen vom "Keller"

Einmal in einem Film mitspielen - wer hat davon noch nicht geträumt? Für Stammgäste im Hofer "Weidner's Keller" ging dieser Traum in Erfüllung. Sie waren Komparsen im Kriminalfilm "Das unsichtbare Mäd... » mehr

Rainer Huebsch

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Graf-Film bricht alle Rekorde

Binnen Stunden sind alle Eintrittskarten der vier Vorstellungen für den Film "Das unsichtbare Mädchen" vergriffen. Rainer Huebsch denkt an die Alterskontrolle. » mehr

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Doldinger und der Film

Der international bekannte Jazzmusiker Klaus Doldinger ist auch einer der wichtigsten deutschen Filmkomponisten. Mehr als 120 Titel stehen in seiner Filmografie, fast täglich erklingt seine "Tatort"-T... » mehr

Urs Odermatt (rechts) und sein Hauptdarsteller Jörg-Heinrich Benthien.

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Erstlingswerk, das Unbehagen auslöst

Es gibt Momente in diesem Film, in denen der Zuschauer aus dem Kino stürmen, oder zumindest die Augen und Ohren verschließen möchte vor den Bildern, vor den akustischen Gewaltausbrüchen. Und doch blei... » mehr

Selbstbewusste Frauen im Rotlichtviertel: "Buy me!".	Foto: Verleih

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Vom Stolz und vom Träumen

Als Vivian begann, Dessous in holländischen Rotlichtvierteln zu verkaufen, fühlte sie sich von dem unmoralischen Geschäft der Prostituierten abgestoßen. Sie dachte, dass auf den Betten, wo sie ihre Kr... » mehr

Nachstellungen in Edinburgh: "Hallam Foe".	Foto: Verleih

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Im Abgrund und über den Dächern

Der Titel "Asylum" bedeutet Nervenklinik, Irrenanstalt. Eine solche, im ländlichen England nahe London, ist Hauptschauplatz eines Films, den man in der Reihe "Porträt David Mackenzie" anschauen kann. ... » mehr

Festival-Urgestein und Gimmepreisträger: Sven Pippig.

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Blutegel an dünner Haut

Theater im Kino: Mit "Die Unsichtbare" inszenierte Christian Schwochow eine Zerreißprobe zwischen Rollenspiel und Selbstfindung. Sein ungemein eindringlicher Film markiert den ersten Höhepunkt im deut... » mehr

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

"Wursti" studiert in der Saalestadt

"Wursti", eine der drei Hauptfiguren aus "Trans Bavaria", ist eigentlich ein Hofer. Schauspieler Johannes Damjantschitsch studiert in der Saalestadt im siebten Semester Wirtschaftsrecht. "Die Schauspi... » mehr

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Premiere der Enkelin

Die Festival-Filme locken Menschen nach Hof, die ohne Filmtage womöglich nie zu Besuch gekommen wären. Jürgen und Gisela Born aus Kirchberg bei Zwickau sind zum Beispiel zum ersten Mal hier. » mehr

K. M. Schubert

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Mensch sein in Hof

Schauspielerin und Regisseurin Katharina Marie Schubert nimmt sich diesmal Zeit, Hof zu erkunden. Ihre letzten beiden Besuche waren viel zu kurz. "Ich finde es total schön hier. Für mich ist das der s... » mehr

Dokumentarfilmer Stefan Paul, seit 1969 Stammgast in Hof, zeigt "Hotel Deutschland 2".

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Der Mann mit den "wilden Filmen"

Diese Tage Ende Oktober in Hof sind für Stefan Paul seit dem Jahr 1969 eine "liebe Pflicht". Meistens hatte der heute 65-Jährige Dokumentarfilmer (unter anderem über die Reggae-Legende Bob Marley oder... » mehr

Konstantin Ferstl

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Eine bayerische Odyssee

Wenn der Film nur halb so spannend ist wie die Geschichte seiner Entstehung, ist er ein unbedingtes Muss. Konstantin Ferstls Abschlussfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München "Tr... » mehr

28.10.2011

45. Hofer Filmtage

Irgendwie mit Liebe

Gerne erinnern sich ältere Paare an die Anfangszeiten ihrer Liebe, als selbige noch jung und prickelnd war. Da gibt es meist auch "unser Lied", das während des ersten Kusses oder des ersten Tanzes erk... » mehr

Weil die Resonanz riesig war, gab es den Film für die Unternehmerinitiative gestern im großen "Scala"-Saal.	Foto: aho

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Unternehmer frönen alter Leidenschaft

Auch so mancher Unternehmer ist ein großer Filmtage-Fan. Und einige davon gehören der Unternehmerinitiative Hochfranken an, die gestern Abend zum achten Mal Mitarbeiter, Freunde und Geschäftspartner z... » mehr

Ulrike Schamoni

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Die besondere Nacht in Hof

Regisseurin Ulrike Schamoni hat eine ganz besondere Erinnerung an Hof. 1989 dokumentierte sie als Fotografin die Ankunft der Züge mit Flüchtlingen aus Prag. "Ich habe mir am Hofer Bahnhof mit der Welt... » mehr

Richard Brzozowski

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Heimatfilm der etwas anderen Art

Pferderennbahn, Wettbüros und schmierige Kneipen - das sind die Schauplätze in "Wunder Punkt", dem Abschlussfilm von Richard Brzozowski. In Herne, Duisburg, Köln und Düsseldorf hat er gedreht - "im Po... » mehr

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Doldinger und die Lust auf Verbrechen

Ein Trailer zeigt ihn am Beginn seiner Karriere als Jazzmusiker, mit dem legendären Quartett, in dem ein Schlagzeuger namens Udo Lindenberg für den Rhythmus-Teppich sorgt. Es folgen Sequenzen, in dene... » mehr

Birgit Peters

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Ein Muss für Liebhaber des Blues

Birgit Peters hat die Dokumentation "Babe's and Ricky's Inn" (Freitag, 13.30, City; Sonntag, 21.45, Cinema) des iranischen Regisseurs Ramin Niami besucht. Ein empfehlenswerter Film, findet die Hoferin... » mehr

Sie sind während der Hofer Filmtage Partner - als Mieter und Vermieter: Festival-Leiter Heinz Badewitz (links) mit den Leitern der Kino-Center Scala und Central, Sandra Linkens und Stefan Schmalfuß. 	Foto: Filmtage

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Kreatives Chaos im Kino

Während der Filmtage herrscht in den Hofer Cine-Centern Ausnahmezustand. Die Chefs der Häuser Scala und Central erzählen, was zurzeit anders abgeht als sonst. » mehr

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Studiersaal in rotem Samt

Studenten kommen in der bewegten Geschichte bewegter Bilder auf den Leinwänden dieser Welt nicht sonderlich gut weg. Allzu oft zeichnen Drehbuchautoren ein arrogantes, abgehobenes, amerikanisches Bild... » mehr

Festivalchef Heinz Badewitz.	Foto asz

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

So jung wie lange nicht mehr

Zum 45. Festival begrüßt Heinz Badewitz das Publikum im ausverkauften Central-Kino - kein rundes Jubiläum zwar feiern die Internationalen Hofer Filmtage, doch die Zahl der diesjährigen Neuauflage beei... » mehr

Markus Krojer und Antonia Lingemann als Leon und Mathilda: "Zusehen, wenn einer stirbt."	Foto: Verleih

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Wie es ist, niemand zu sein

Mit einem Psychothriller aus Deutschland beginnt das Festival. In "Bastard" erzählt Regiedebütant Carsten Unger packend von einem Jungen, der seine Identität verliert. » mehr

Elisabeth Beyers Filmteam (von links): Jeremy Szostak (Schnitt), Beyer (Regie), Grant DeVries (Produzent) und Theo Kim (Bildregie). 	Foto: PR

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Regisseurin sammelt für Kurzfilm-Dreh

"Quiet Waves" soll der erste Kurzfilm der gebürtigen Hoferin Elisabeth Beyer heißen. Sie thematisiert bei ihrem Projekt im kanadischen Vancouver Gewalt in der Familie. » mehr

H. Feuerstein 	BR

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Leidenschaft unter der Lupe

Im Fernsehen I: "Der Taktstock" Bayerisches Fernsehen, Donnerstag, 23.40 Uhr "Braucht die Welt Dirigenten?" - dieser Frage geht ein kleiner animierter Taktstockbauer in der Dokumentation "Der Taktstoc... » mehr

Ulrich Tukur	Foto: PR

27.10.2011

45. Hofer Filmtage

Die "große Seele" von Nanking

Im Fernsehen II: "John Raabe", 31. Oktober, ZDF, 20.15 Uhr (Dokumentation zum Thema 23.40 Uhr). Am Ende sieht man, wie eine Volksmenge John Rabe, den Film- und Titelhelden, jubelnd umdrängt. » mehr

1W1B1290.JPG Hof

25.10.2011

45. Hofer Filmtage

Filmtage starten mit Psychothriller

Die deutsche Filmwelt schaut wieder nach Hof: Zum Auftakt der 45. Hofer Filmtage am Dienstagabend hat Festivalchef Heinz Badewitz (Mitte) das Team des Eröffnungsfilms „Bastard“ um sich versammelt. » mehr

Im Bett vorm Kino: die Film-Fans Doris Goller, Monika Brettmann, Heiko Schmidt, Andreas Layenbuch und Klaus Rosenberger (von links) warten auf den Moment, in dem das Fenster des Karten-Containers aufgeht. 	Fotos: Uwe Spörl

26.10.2011

45. Hofer Filmtage

Film-Freaks im Klappbett

Treue Besucher der Hofer Filmtage stehen in der Altstadt stundenlang nach Karten an. Sie alle schätzen die tolle Atmosphäre. » mehr

Jürgen Schauer

26.10.2011

45. Hofer Filmtage

Vorfreude auf britisches Kino

Jürgen Schauer empfiehlt heute den Film "The Last Great Wilderness" (12 Uhr, Casino). "Englisches Kino wartet immer mit Überraschungen auf", begründet er seine Wahl. » mehr

Klaus Doldinger

26.10.2011

45. Hofer Filmtage

Badewitz-Freund aus alten Jazz-Zeiten

Die eingefleischten Filmtage-Besucher wissen es: Als Urzelle der Hofer Filmtage gilt die "New Jazz Group" von Werner Weinelt, in der Heinz Badewitz die Drums bearbeitete. Musik liegt dem Festival-Dire... » mehr

26.10.2011

45. Hofer Filmtage

Zahlen, Daten und Fakten

Für die 45. Internationalen Hofer Filmtage hat Festival-Direktor Heinz Badewitz seit März dieses Jahres mehr als 3000 Filme gesichtet, gezeigt werden bis Sonntag 117 Kurz- und Langfilme. » mehr

Julia Ziesche

26.10.2011

45. Hofer Filmtage

Der zweite Blick auf Julia Ziesche

Dass sie mit 26 Filme macht, ist auf den ersten Blick klar. Papa ist ein viel beschäftigter Kameramann, Mama Dramaturgin, Produzentin und Filmredakteurin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), der St... » mehr

26.10.2011

45. Hofer Filmtage

Ein Fall für die Kripo

Der Film hat immer auch etwas Gewalttätiges an sich. Wir erinnern diesbezüglich an Kino-Werke wie "Hängt ihn höher" und "Stirb langsam", bei denen allein schon der Titel ein Fall für die Kriminalpoliz... » mehr

25.10.2011

45. Hofer Filmtage

So wie Woody

Festival ist anders. Wer die Hofer Filmtage besucht, geht nicht einfach ins Kino. » mehr

Hubert Burczek

25.10.2011

45. Hofer Filmtage

Krimi-Premiere mit Hubert Burczek

Ein Film mit dem Münchberger Schauspieler Hubert Burczek läuft im offiziellen Programm der 45. Internationalen Hofer Filmtage: "Das unsichtbare Mädchen" (Regie: Dominik Graf) wurde heuer im Sommer in ... » mehr

Drama um eine Schauspielschülerin, die ihre erste große Rolle spielt: "Die Unsichtbare". 	Foto: Filmtage

25.10.2011

45. Hofer Filmtage

Ein Kind ist verschwunden

Knapp zwei Dutzend neue deutsche Spielfilme erleben in Hof ihre Uraufführung. » mehr

Interview: Ute Fischer

22.10.2011

45. Hofer Filmtage

"Filmtage sind für Tourismus sehr erfreulich"

Jahr für Jahr strömen Tausende nach Hof zu den Filmtagen. Ute Fischer, die Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins, freut sich über die vielen Gäste. » mehr

Christine Walther freut sich darüber, dass der neue Filmtage-Katalog fertig ist. Hergestellt hat ihn Mintzel-Druck in Hof. 	Foto: Sammer

22.10.2011

45. Hofer Filmtage

Viel Neues zum Festival

Besonders für die ganz Kleinen und die Jüngeren ist bei den Filmtagen etwas dabei. Vom Kinderkino über das Tanzen in der Tiefgarage bis zum verkaufsoffenen Sonntag halten die Macher einiges bereit. » mehr

Erika Mix, Stefan Schmalfuß und Helga Lichan (von links) hoffen auf viele Besucher im Laufe der Vorführung von "Small World".

22.10.2011

45. Hofer Filmtage

Demenz-Film mit Depardieu

Vor den Filmtagen zeigt der ASD wieder einen Film, der sich mit der Krankheit befasst. Diesmal ist es "Small World"von Bruno Chiche. » mehr

22.10.2011

45. Hofer Filmtage

Schaufenster erinnern an die Geschichte

Viele Einzelhändler dekorieren auch in diesem Jahr wieder ihre Schaufenster extra für die Internationalen Hofer Filmtage um. Damit lassen sie ihre Kunden auch teilhaben am Festivalcharakter in der ges... » mehr

22.10.2011

45. Hofer Filmtage

Filmreif feiern

Vom 25. bis 30. Oktober finden die 45. Internationalen Hofer Filmtage statt. Dabei stehen nicht nur Filme auf dem Programm, sondern auch Partys: Los geht's mit einer 80er-Fete in der Bürgergesellschaf... » mehr

Dominik Graf	Foto: dpa

21.10.2011

45. Hofer Filmtage

Filmtage haben neuen Graf-Krimi im Programm

Hof - Lange gab es Spekulationen, jetzt steht es fest: Bei den 45. Internationalen Hofer Filmtagen in der kommenden Woche ist "Das unsichtbare Mädchen" von Dominik Graf als Uraufführung zu sehen. » mehr

Unser Bild zeigt (von links) Filmtage-Organisationsleiter Rainer Huebsch, Marketingleiter Ralf Oelschlegel und TMS-Geschäftsführer Peter Hornfischer.

21.10.2011

45. Hofer Filmtage

Nailaer Firma sponsert Filmtage

Hof/Naila - "Film ab!" - so ist es auf den Newslettern der Thüga MeteringService (TMS) bundesweit zu lesen. Auch auf der Internetseite des oberfränkischen Energie-Software-Herstellers aus Naila wird f... » mehr

David Mackenzie

21.10.2011

45. Hofer Filmtage

Arztehefrau liebt einen Mörder

In der Reihe "Porträt" stellen die am Dienstag beginnenden Internatio-nalen Hofer Filmtage den Briten David Mackenzie vor. In seinem neuen Film droht die Welt im Chaos unterzugehen. » mehr

21.10.2011

45. Hofer Filmtage

Das Festival - im Netz, im Club

Hof - Ab sofort ist das Programm der 45. Internationalen Hofer Filmtage online einsehbar. Die Internet-Seite www.hofer-filmtage.com bietet einen Tagesplaner und eine Liste mit allen Filmen mit den Anf... » mehr

20.10.2011

45. Hofer Filmtage

Hofer Filmtage: Peggy-Krimi läuft gleich dreimal

Jetzt ist es bestätigt: Der in Stadt und Landkreis Hof gedrehte Krimi "Das unsichtbare Mädchen", der an die Geschichte der neunjährigen Peggy aus Lichtenberg erinnert, läuft an zwei Tagen bei den Hofe... » mehr

Eine Fee will dem Nachtportier eines Hotels drei Wünsche erfüllen: Szene aus dem belgischen Film "La Fée". 	Foto: Filmtage

13.10.2011

45. Hofer Filmtage

Eine turbulente Reise durch die Nacht

Etwa vierzig lange Filme sind als deutsche Erstaufführungen im internationalen Programm der 45. Hofer Filmtage zu sehen. Sie kommen aus Europa und Übersee. » mehr

12.10.2011

45. Hofer Filmtage

Peggy-Krimi: Läuft er bei den Filmtagen?

Bislang ist es nur ein Gerücht: Bis zur letzten Minute wird daran gearbeitet, damit der ZDF-Krimi "Das unsichtbare Mädchen" bei den Hofer Filmtagen 2011 vorgestellt werden kann. Der Krimi wurde im Som... » mehr

"Ein Leben auf Probe": Kaspar, Angestellter in einem Konzern, verliebt sich in eine junge Kollegin, die sich als Prototyp eines Roboters entpuppt 	Foto: Filmtage

06.10.2011

45. Hofer Filmtage

45. Internationale Hofer Filmtage: Mit Herz und Seele

Zum 45. Mal finden in diesem Monat, vom 25. bis zum 30. Oktober, die Internationalen Hofer Filmtage statt. Zu sehen sind neben 30 neuen deutschen Produktionen auch attraktive Beiträge aus aller Welt. ... » mehr

^