Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb


47. Hofer Filmtage

Karoline Schuch (links) und Sigalit Fuchs in dem Spielfilm "Hannas Reise" von Julia von Heinz. 	Foto: Filmtage

02.10.2013

47. Hofer Filmtage

Frauen, die sich trauen

Am 22. Oktober werden die 47. Internationalen Hofer Filmtage eröffnet. Im Mittelpunkt der sechs Festivaltage stehen etwa 30 neue deutsche Spiel- und Dokumentarfilme. » mehr

Warten auf die Karten: Die Schlange vorm Filmtage-Container in der Hofer Altstadt war gestern zwischenzeitlich etwa 20 bis 30 Meter lang. Einige Hartgesottene haben in der Hofer Altstadt übernachtet, um die Ersten zu sein und an ihre Wunschkarten zu kommen. 	Hofmann

22.10.2013

47. Hofer Filmtage

Fünfte Jahreszeit für Filmfreaks

Zwischen Bratwurstbude, Luxuslimousine und dem Ansturm auf die Hotelbetten: In Hof herrscht in den nächsten Tagen nicht nur in den Kinos wieder der Ausnahmezustand. » mehr

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Filmtage-Fans feiern die ganze Nacht

Während die Film- und Feierfans in der Hofer Bürgergesellschaft am Samstag die große Filmtageparty zelebriert haben, ging es auch auf den Straßen der Innenstadt hoch her. » mehr

Volles Haus im Scala-Kino: Hunderte Besucher schauen sich den Eröffnungsfilm "Die Frau, die sich traut" an. Hier bei der Extra-Vorstellung für die Unternehmer-Initiative Hochfranken.

27.10.2013

47. Hofer Filmtage

Zurück im Alltag nach dem Flow

Mit Beginn der Hofer Filmtage entsteht in dieser Stadt eine Magie, die nur schwer zu fassen ist. Ein Erklärungsversuch nach einer Woche zwischen Kinosessel, Partys und Herumgammeln unter kreativen Köp... » mehr

Michael Thumser   über die 47. Internationalen Filmtage

30.10.2013

47. Hofer Filmtage

Hof bleibt anders

Zwar locken inzwischen etliche Preise: hauptsächlich jener der Stadt, sodann Auszeichnungen für Drehbuch, Szenen-, Kostümbild, für nachwachsende Ausnahmebegabungen . . . Sogar ein Mitarbeiter dieser Z... » mehr

Lieferte mit seiner Werkschau einen Höhepunkt der 47. Hofer Filmtage: Michael Oblowitz. 	Foto: asz

30.12.2013

47. Hofer Filmtage

Letzter 35-mm-Film beim Hofer Festival

Um die Jahrtausendwende wurden bei den Internationalen Hofer Filmtagen erstmals einige Filme digital vorgeführt. » mehr

Nora von Waldstätten als Filmstar Sonja in "Oktober, November": Das gemachte Gesicht.	Foto: Filmtage

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Wie es ist, nicht echt zu sein

Sensibel von einsiedlerischen Frauen, vom Gift des Geldes für den Geist, vom Einzelmenschen inmitten kollektiver Unmenschlichkeit erzählen Regisseure aus Deutschland und Österreich. Ob Spielfilm oder ... » mehr

Suzanne von Borsody ist "Gast" im Filmtage-Film "Hannas Reise".

29.10.2013

47. Hofer Filmtage

... und als Gast ...

Neulich, bei den Filmtagen: Geziemend nennt der Vorspann zu "Hannas Reise" von Julia von Heinz Titel, Produzenten, Buchautoren, Hauptdarsteller. Dann, eigens und in großer Schrift: "... und als Gast: ... » mehr

Geht an Herz und Nieren: Liv Lisa Fries in "Und morgen Mittag bin ich tot".

27.10.2013

47. Hofer Filmtage

Der letzte rechte Augenblick

Reisende und Ruhiggestellte; starke Frauen und sterbende Mädchen; Freundschaft, Liebe und Sex ... : Auch im 47. Jahr hat sich Hof als Schau- fenster eines vielfältigen deutschen Erzähl- und Dokumentar... » mehr

Stefanie Hinterauer

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

"Houston" - Kleinod und großes Kino

Mit "Houston" ist Bastian Günther (Drehbuch und Regie) ein Wurf gelungen: Neben dem Förderpreis Neues Deutsches Kino (wir berichteten) hat er nun für den Film auch den mit 5000 Euro dotierten Millbroo... » mehr

In der Hofer Innenstadt genießen Cineasten und Stadtbummler am verkaufsoffenen Sonntag das bunte Leben und Treiben. 	Foto: Michael Giegold

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Spaß an Filmen und Wintersport

Der verkaufsoffene Filmtage-Sonntag lockt viele Menschen in die Hofer Innenstadt. In der Ludwigstraße präsentieren sich die Wintersport-Gebiete der Region, in den Kinos die Cineasten. » mehr

Führten im Kino ein Gespräch vor Publikum und manches weitere unter vier Augen vor der Tür: Werkschau-Gast Michael Oblowitz und Filmpublizist Robert Fischer (rechts). 	Foto: asz

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Eine "Blutoper" als Weltpremiere

Bei Michael Oblowitz, sagt der Filmpublizist Robert Fischer, braucht man nur auf den Knopf zu drücken, schon sprudeln fantastische Monologe hervor. » mehr

Geht an Herz und Nieren: Liv Lisa Fries in "Und morgen Mittag bin ich tot".

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Der letzte rechte Augenblick

Reisende und Ruhiggestellte; starke Frauen und sterbende Mädchen; Freundschaft, Liebe und Sex ... : Auch im 47. Jahr hat sich Hof als Schau- fenster eines vielfältigen deutschen Erzähl- und Dokumentar... » mehr

Betörend schön: Jeff Orlowskis Ice-Bilder.

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Don Quijote der selbst gemachten Katastrophen

Der weißbärtige Mann auf dem Sofa hat etwas opahaft Gemütliches. Der weißbärtige Mann auf dem Sofa sagt: "Das Verschwinden der nuklearen Komponente macht mir Sorge." Charles McCombie ist ein Atom-Mann... » mehr

Christian   Schwochow 	Foto: asz

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Die große Illusion

Vor zwei Jahren, als er mit "Die Unsichtbare" hier sein gefeiertes Debüt gab, war er von der Herzlichkeit in Hof sehr berührt. Darum kam Christian Schwochow gern wieder, um seinen neuen Film vorzustel... » mehr

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Mutterglück, mal ganz anders gesehen

Sie sind gut ausgebildet, haben einen Beruf - und ein Kind. Die Rede ist von sieben Frauen, die der Regisseurin Bettina Timm in "Unter Müttern" Rede und Antwort stehen. » mehr

Heinz Badewitz 	asz

28.10.2013

47. Hofer Filmtage

Festival-Chef: Haben alles richtig gemacht

Die 47. Internationalen Hofer Filmtage sind am Sonntagabend zu Ende gegangen. » mehr

Jana Cisar und Peter Zach

26.10.2013

47. Hofer Filmtage

Eine komplizierte Beziehung

Regisseur Peter Zach und Produzentin Jana Cisar beschreiben in ihrem Dokumentarfilm "Böhmische Dörfer" die tschechisch-deutsche Grenzregion. Es ist die Deutschlandpremiere. » mehr

Filmpreisträgerin Barbara Albert hört ebenso wie der Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner (links) der unterhaltsamen Laudatio ihres Wiener Landsmannes Peter Kern zu.	Foto: Michael Giegold

26.10.2013

47. Hofer Filmtage

Erfahren, erfunden und erzählt

Den 28. Filmpreis der Stadt Hof bekommt die Wienerin Barbara Albert. Den Förderpreis Neues Deutsches Kino nimmt im Festsaal der Freiheitshalle der Regisseur Bastian Günther entgegen. » mehr

Catherine Breillat 	asz

26.10.2013

47. Hofer Filmtage

Frauen auf dem Weg, sich selbst zu finden

Das Vorstellungsgespräch ist schief gegangen, der Zug nach Hause ist weg. Lulu nimmt sich ein kleines Zimmer. Nach dem Duschen breitet sie, nur ins Handtuch gehüllt, die Unterwäsche zum Trocknen auf d... » mehr

26.10.2013

47. Hofer Filmtage

Liebeserklärung an ein Land und seine Menschen

Sie kann ihren Zorn, ihre Wut über die westlichen Regierungen nur schwer unterdrücken. » mehr

"Puppy Love": Regisseurin Delphine Lehericey. 	Foto: asz

26.10.2013

47. Hofer Filmtage

Vom Anfang und Ende der Liebe

Schon 30 Jahre Ehe haben Jim und Meg, ein britisches Lehrerpaar, hinter sich. Nun wollen sie die Hochzeitsreise nach Paris wiederholen. "Le Weekend" heißt der hinreißende Film von der Sorte "Den muss ... » mehr

26.10.2013

47. Hofer Filmtage

"Ein spannendes Branchenfest"

Die Filmpreisträgerin 2013 erzählt von ihren Erfahrungen mit dem Festival. Und die besondere Verbindung zu Heinz Badewitz. » mehr

26.10.2013

47. Hofer Filmtage

Reisen, aber bitte mit Gefühl

Für seriös muss man diesen TV-Reporter nicht halten: Als "Geier" gab er dem Kurz-Spielfilm von Adam Zimny den Titel - als Voyeur mit Kamera, der an Unglücksorten bildschirmtauglich Leichenfledderei be... » mehr

Pünktlich zum Start der 47. Hofer Filmtage ist der neue Unternehmensfilm zum Thema Breitband-Vernetzung von Thüga MeteringService fertig. Darüber freuen sich Heinz Badewitz (rechts) und Geschäftsführer Peter Hornfischer (links) von Thüga MeteringService aus Naila und Ralf Oelschlegel, Vertrieb und Marketing (Regie zum Film "Breitband + Netz").

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

Ein Film zeigt, was in der Region steckt

Die Thüga MeteringService stellt zu den Hofer Filmtagen einen Film über die Breitband-Vernetzung vor. Die Dokumentation belegt die Stärken der Region. » mehr

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

Einblicke in eine andere Welt

Der Film "The lunchbox" wird im November in die Kinos kommen. » mehr

Interview: Vorsitzende Ursula Wulfekamp

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

"Wir wünschen uns mehr treue Mitglieder"

Ursula Wulfekamp ist Vorsitzende der Freunde der Internationalen Hofer Filmtage. Sie freut sich, dass das Archiv wieder benutzt werden kann. » mehr

Preisträger mit starker Frau an seiner Seite: Ralf Sziegoleit mit Frau Anni. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de	Foto: Giegold

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

Tüftler und Mittäter der Kultur

Der Regisseur Edgar Reitz erhält bei der Filmtage-Party der Unternehmer-Initiative Hochfranken den Hans-Vogt-Filmpreis, eine Auszeichnung der Stadt Rehau und Sparkasse Hochfranken. » mehr

img2014.JPG Hof

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

Hofer Filmpreis für Regisseurin Barbara Albert

Die Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin Barbara Albert ist am Donnerstagabend bei den 47. Internationalen Hofer Filmtagen mit dem Filmpreis der Stadt Hof ausgezeichnet worden. » mehr

Nora Huetz (Lea) und Arndt Schwering-Sohnrey (Daniel) in Igor Zaritzkis "Mephisto Effekt".	Foto: Filmtage

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

Das Gute, das im Bösen steckt

Deutsche Regisseure bekennen sich zum "Experiment". Nicht dass sie filmische Konventionen radikal aufbrächen; aber sie erzählen ungewöhnliche Geschichten durch unerwartete Bilder und Situationen. » mehr

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

Männer gegen Frauen

Hof sei für ihn etwas ganz Besonderes, sagt Günter Schwaiger. Zwei Mal schon war der Österreicher mit Dokumentationen beim Festival zu Gast. Nun ist er abermals da. Sein neuer Film heißt "Martas Koffe... » mehr

Stellt in "Das Haus meines Vaters" den künstlerischen Aspekt in den Vordergrund: Regisseur Ludwig Wüst.	asz

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

Bezaubernde Fehler und geisterhafte Häuser

Dabbawalas machen keine Fehler. Nun ja, fast keine. Nur eine von sechs Millionen Lieferungen landet beim falschen Empfänger. So wie die Lunchbox von Ila (Nimrat Kaur), die nicht ihr Ehemann, sondern d... » mehr

Aurélie Thépaut in "Herbstflattern".

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

Beklemmend, aber ohne Spannung

Beklemmend und zäh - anders vermag die Atmosphäre, die den Film "Meeres Stille" prägt, nicht bezeichnet werden. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Stefan Beuse hat Regisseurin Juliane Fezer die... » mehr

"Alle waren high": Michael Oblowitz. 	Foto: asz

25.10.2013

47. Hofer Filmtage

"Man liebt oder hasst mich"

Furioser Auftakt für die Reihe "Porträt" des diesjährigen Festivals: Mit dem Film, den er selbst für seinen besten hält, legte am Mittwoch der in Südafrika aufgewachsene US-Amerikaner Michael Oblowitz... » mehr

24.10.2013

47. Hofer Filmtage

Filmtage vermissen den Eastman-Preis

Die begehrte Hofer Auszeichnung für junge Regisseure gibt es nicht mehr. Grund ist die Krise der Firma Kodak im vergangenen Jahr. » mehr

"Einmal etwas ganz für mich. Etwas Besonderes": Hauptdarstellerin Steffi Kühnert (vorn im getupften Kleid) mit Regisseur Marc Rensing, Steve Windolf (Alex), Anna Blomeier (Katrin), Drehbuchautorin Annette Friedmann, Christina Hecke (Rike) und Jenny Schily (Henny; von links). 	Foto: asz

24.10.2013

47. Hofer Filmtage

Die kranke Frau und das Meer

Mit dem Eröffnungsfilm legt das Festival einen prima Start hin. Spannungsreich und bedenkenswert erzählt Marc Rensing davon, wie jemand, todgeweiht, den letzten Willen ins Werk setzt. » mehr

24.10.2013

47. Hofer Filmtage

Förderung deutscher Produktionen auf dem Prüfstand

In Karlsruhe befassen sich die Richter mit ihrer Verfassungsmäßigkeit. Fiele die Filmförderung weg, hätte das auch Auswirkungen auf das Hofer Festival. » mehr

Michelsberg, ein böhmisches Dorf. 	Foto: Filmtage

24.10.2013

47. Hofer Filmtage

Auf Spurensuche in böhmischen Dörfern

Wenn wir von böhmischen Dörfern sprechen, dann wollen wir gewöhnlich damit sagen, dass uns etwas völlig unbekannt ist. » mehr

Heinz Badewitz: "Jetzt geht's wieder los." 	Foto: asz

24.10.2013

47. Hofer Filmtage

Der Film und das Leben

Jetzt geht's", sagt Heinz Badewitz und meint das Mikrofon. "Jetzt geht's wieder los", sagt er und meint die Internationalen Hofer Filmtage. » mehr

24.10.2013

47. Hofer Filmtage

... filmförderung ...

In Karlsruhe befassen sich die Richter mit der Verfassungsmäßigkeit der Filmförderung. Fiele sie weg, hätte das auch Auswirkungen auf die Hofer Filmtage. » mehr

23.10.2013

47. Hofer Filmtage

Filmemacher kaufen in Hof warme Kleidung

Der verkaufsoffene Filmtage-Sonntag ist nicht so umsatzstark wie der Hofer Herbst. Im Vordergrund stehen vielmehr der Tourismus und die Wintersportmesse. » mehr

22.10.2013

47. Hofer Filmtage

Man kommt gern

Wird das Jahr so richtig schön, lässt der Frühling, dem Poeten Mörike zufolge, "sein blaues Band flattern durch die Lüfte". Kündigen sich unangenehmere Jahreszeiten an, flattern alljährlich in der Hof... » mehr

Fahnen vermitteln Filmtage-Flair in der Stadt: Die Bauhof-Mitarbeiter Hartmut Knorr, Karlheinz Knieling, Timo Strickner und Timo Stöcker hängen die Flaggen auf.	Foto: Giegold

20.10.2013

47. Hofer Filmtage

Neue Technik erfordert starke Nerven

Die 47. Internationalen Hofer Filmtage starten am Dienstag. Für die Macher bedeutet das Festival Stress ohne Ende. » mehr

Logo 47. Hofer Filmtage

15.10.2013

47. Hofer Filmtage

Filmtage: Diese Filme laufen 2013

125 Filme werden bei den 47. Internationalen Hofer Filmtagen an sechs Tagen gezeigt. 50 davon sind Kurzfilme. » mehr

Die Internationalen Hofer Filmtage sind ein Besuchermagnet.

10.10.2013

47. Hofer Filmtage

46 000 Euro für die Filmtage

Die Unternehmerinitiative Hochfranken ist seit zehn Jahren ein treuer Partner des Hofer Festivals. Das Unternehmer-Netzwerk fördert die bekannte Kulturveranstaltung in diesem Jahr mit einer Rekordsumm... » mehr

Das große Glück im Lotto: Szene aus dem deutschen Spielfilm "Millionen". 	Foto: Filmtage

10.10.2013

47. Hofer Filmtage

Von Lottoglück und Lebenskrisen

Jede Menge Ur- und Erstaufführungen haben die 47. Internationalen Hofer Filmtage vom 22. bis zum 27. Oktober zu bieten. In Spiel- und Dokumentarfilmen aus dem In- und Ausland werden zum Teil brisante ... » mehr

08.10.2013

47. Hofer Filmtage

Zeitzeugen der Hofer Filmtage

Ein Archiv aus nun fast fünf Jahrzehnten Filmtagegeschichte verwaltet der Förderverein Freunde der Internationalen Hofer Filmtage. » mehr

^