Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb


48. Hofer Filmtage

08.10.2014

48. Hofer Filmtage

Ein Vampir auf Freuds Couch

Die Hofer Filmtage gelten als wichtiges Forum des deutschen Films. Aber seit jeher sind sie auch, wie ihr vollständiger Name besagt, international. Entsprechend gut bestückt und attraktiv ist das Prog... » mehr

Maria-Christina Hornig, Martin Iwansky und Tobias Hornig testen schon mal die Liegestühle, in denen die Besucher sitzen werden, um Filme an der Decke zu schauen. 	Foto: Marcel Kliemann

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Wo Filme an der Decke flimmern

Erinnert sich noch jemand an die "Weiße Wand"? Das war früher das Kult-Kino in Hof. In den kommenden sechs Tagen wird es unter dem gleichen Namen ein Kino der anderen Art geben. So etwas hat in Hof no... » mehr

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

1200 Gäste auf "Filmtage-Party" in der BG

Im Umfeld der Hofer Filmtage sprießen clevere Geschäftsideen: Das gilt für das Kafé Kampschulte ebenso wie für die "Weiße Wand". Schon in der achten Auflage gibt es die große Filmtage-Party in der Bür... » mehr

IMG_8699.JPG

20.10.2014

48. Hofer Filmtage

48. Hofer Filmtage: Die besten Zitate des diesjährigen Festivals

Die Filmwelt blickt wieder nach Hof: Die 48. Hofer Filmtage locken von Dienstag bis Sonntag Besucher in Scharen. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Cine Center" berichten wir hier live vom Hofer Film-F... » mehr

Michael Thumser  über die 48. Hofer Filmtage

29.10.2014

48. Hofer Filmtage

Kritische Masse

Alljährlich im Herbst entscheidet sich für Weinliebhaber, ob sie einen guten oder eher mäßigen Jahrgang erwarten dürfen. Alljährlich im Herbst präsentiert Heinz Badewitz in Hof die Traubenlese des deu... » mehr

Timothy Spall als William Turner: Primatenhaftes Knurren.	Foto: Filmtage

28.10.2014

48. Hofer Filmtage

Der Welt ist nicht zu trauen

Kino - Spiele aus Licht. Einen Meister des Lichts porträtiert Mike Leigh in "Mr. Turner". Und ein US-amerikanischer Genrethriller zeigt, was sich wirklich zu fürchten lohnt. » mehr

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Filme kommen an, Besucherzahl konstant

Hof - Die 48. Internationalen Hofer Filmtage gehen am heutigen Sonntag kurz vor Mitternacht mit dem amerikanischen Krimi "A Walk Among The Tombstones - Ruhet in Frieden" zu Ende. » mehr

Lange Nacht: 1200 Gäste feiern auf der Filmtageparty in der Bürgergesellschaft und im Base.

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Zwischen Kino-Besuch und Schal-Kauf

Der verkaufsoffene Sonntag lockt die Menschen in die Stadt. Die Kombination aus Shoppen, Bummeln und Filmtage-Flair lässt die Kassen klingeln und die Stimmung steigen. » mehr

"Auf das Leben!": Hannelore Elsner und Regisseur Uwe Janson.	Foto: asz

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Vertreibung aus der guten Stube

Der deutsche Nachwuchsfilm präsentierte sich in Hof mit starken Seiten und ein paar Schwächen. Einem Regisseur gelingt ein Psychothriller; ein anderer vertont das Trauma brauner Vergangenheit; ein dri... » mehr

Regisseur Dominik Graf (rechts) und sein Autor Günther Schütter im Central-Kino.	Fotos: asz

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Harter Krimi jenseits der Hausmannskost

Gleich zu Beginn ist ein vermeintlicher Täter gefasst. Und bald schon weiß man auch, wer's tatsächlich war: Der aufstrebende adlige Politiker Joachim von Cadenbach (Ken Duken), der auf einem Schloss i... » mehr

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Abschiedsfest der besonderen Art

Im Moment sind noch keine Plätze frei im Himmel. Bitte setzen Sie die Behandlung fort." - Gott telefoniert mit Zelda, die sterben möchte. Gott heißt eigentlich Yehezkel, lebt mit Zelda, mit seiner Fra... » mehr

Robert Fischer mit Werkschau-Regisseur Eran Riklis nach dem aufschlussreichen Club-Gespräch bei den Filmtagen.	Foto: asz

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Das Menschliche als Politikum

Ein Araber als Schüler in Jerusalem: Der israelische Regisseur Eran Riklis, Ehrengast des Festivals, zeigt, dass das geht. » mehr

Heinz Badewitz 	asz

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Heinz Badewitz: Wieder ein tolles Festival

Am Sonntag kurz vor Mitternacht ging die letzte Vorstellung zu Ende: Die 48. Internationalen Hofer Filmtage sind vorbei. Sie waren, nach Einschätzung ihres Direktors Heinz Badewitz, ein voller Erfolg. » mehr

Auch in die Opferrolle schlüpfen die Jungen beim AAT.	Foto: Filmtage

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Täter und ihre Aggressionen aus nächster Nähe

Nicht zuzuschlagen, erfordert Mut! Und die Jungs wollen mutig und cool sein. Leider aber behalten sie keinen kühlen Kopf, sondern reagieren unkontrolliert aggressiv. » mehr

Wolfgang Ettlich, Dokumentarfilmer aus München und langjährige Stütze der Filmtage-Fußballmannschaft.

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

"Von Hof nach Hof" im nächsten Jahr

Die Zeit hat doch nicht mehr gereicht: Wolfgang Ettlich will seinen Dokumentarfilm "Von Hof nach Hof" nun für die 49. Filmtage einreichen. » mehr

Stanislaw Mucha lebte von 1997 bis Sommer 2007 in Gumpertsreuth bei Hof. Heute lebt der polnische Regisseur in Berlin.	Foto: -ts-r

27.10.2014

48. Hofer Filmtage

Hof "stiehlt" Amsterdam die Weltpremiere

Ein Deal hat es möglich gemacht: "Tristia", der Dokumentarfilm von Stanislaw Mucha wird in Hof gezeigt und läuft erst im November in Holland. Bis 2007 lebte Mucha in Gumpertsreuth bei Hof. Heute, 20.1... » mehr

Filmtage Fußball 2014

25.10.2014

48. Hofer Filmtage

Filmtage-Fußballspiel: Sieg für die Elf der Hofer Filmtage

Vor knapp 200 Zuschauern siegte am heutigen Samstagvormittag im traditionellen Fußballspiel auf dem Platz der Freien Turner die Elf der Hofer Filmtage. » mehr

25.10.2014

48. Hofer Filmtage

Filmtage-Party: Das Filmriss Get-Together

Nach dem offiziellen Kinoabend am Freitag treffen sich die Filmschaffenden, Medienvertreter und Teammitglieder der Hofer Filmtage im Teddybär-Museum zum Feiern: Das Filmriss Get-Together hat Tradition... » mehr

IMG_9124.JPG

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Auszeichnung für Jill Schwarzer und Juliane Maier

Sie stehen nicht wie die Schauspieler im Rampenlicht. Wenn die Kamera die Szenen einfängt, ist ihre Arbeit gemacht. » mehr

Ursula Wulfekamp

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Im Archiv geht es voran

Die Digitalisierung der Negative im Hofer Filmtage-Archiv schreitet voran. "Etwa 3000 Stück hat man schon geschafft", sagt Ursula Wulfekamp. » mehr

Statt Schal tragen viele Besucher nun außeregwöhnliche Kopfbedeckungen. 	Foto: Schmittgall

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Ist der Schal-Trend bei den Filmtagen vorbei?

Seit Jahren schmückt und wärmt er die Hälse der Filmtage-Fans: Der Schal. Kaum ein Kinobesucher verzichtete auf dieses Utensil. » mehr

fpha_tsr_cossen_2sp_021110

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Vor dem Fußball gibt es immer Party

Brandaktuell: Die Aufstellungen für das Fußballspiel am morgigen Samstag, 10.30 Uhr, auf dem Platz der "Freien Turnerschaft" am Theresienstein, liegen vor. » mehr

Charleen (Jasna Fritzi Bauer) mit Sabine (Heike Makatsch) im Auto.	Filmtage

25.10.2014

48. Hofer Filmtage

Drei Frauen hart an der Grenze

Am Ende schwebt sie. "Der letzte Tanz" der Julia Ecker ist ein Freudentanz im Liebesrausch. » mehr

Regisseur Douglas Wolfperger	Foto: asz

25.10.2014

48. Hofer Filmtage

Ein Superheld und Kinder machen Kunst

Das war neu in Hof: Fox Germany schickte einen Sicherheitsexperten ins voll besetzte Kino, der dringlichst mahnte, alle Handys und sonstigen Aufnahmegeräte abzuschalten, sonst werde es Ärger geben. » mehr

25.10.2014

48. Hofer Filmtage

Liebesfilm mit wenig Aufwand aber viel Herz und Leidenschaft

Dieser Film beginnt so, wie manche enden: Ein junges verliebtes Paar wacht nach einer gemeinsam verbrachten Nacht nebeneinander auf. Sie, Sarah, blickt ihn, Markus, verliebt an, schminkt sich für ihn ... » mehr

25.10.2014

48. Hofer Filmtage

Das Werden eines Mörders in existenzieller Wucht

Warmstichig lässt der alte Super-8-Film den kleinen Jungen im Meer planschen. Der Pierre Tardieu der Gegenwart sitzt in kühlem Grün vor einem Tisch, auf dem ein Arsenal von Waffen ordentlich bereit li... » mehr

25.10.2014

48. Hofer Filmtage

Interview

Unmittelbar nach der Preisverleihung beschreibt Chris Kraus seine Gefühle. Er erzählt auch von seinem aktuellen Film, der von April an gedreht wird. » mehr

"Dieser Preis ist das Beste, was Chris Kraus, den Zuschauern und der Stadt Hof passieren konnte": Gratulation zum Preis (von links) von Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Laudatorin Heike-Melba Fendel und Heinz Badewitz an Regisseur Chris Kraus.	Foto: Michael Giegold

25.10.2014

48. Hofer Filmtage

Filmpreis für den Uncoolsten

Es regnet Auszeichnungen: Die Stadt Hof ehrt den Regisseur und Drehbuchautor Chris Kraus. Den Förderpreis Neues Deutsches Kino erhält das Team des Lowbudget-Films "Der Kuckuck und der Esel". » mehr

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Kartenverkauf läuft gut

Rainer Huebsch ist zufrieden: Die Hofer Filmtage sind zur Hälfte gelaufen und "alles ist im grünen Bereich", sagt der Organisationschef. » mehr

IMG_8807.JPG Hof

24.10.2014

48. Hofer Filmtage

Preisträger vergießt Freudentränen

Eine der aktuell bekanntesten deutschen Schauspielerinnen, Heike Makatsch, ist zurzeit Gast der Hofer Filmtage. Sie hat am Donnerstagabend im Scala gemeinsam mit Regisseur Mark Monheim ihren neuen Fil... » mehr

Chris Kraus

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Chris Kraus freut sich über den Filmpreis der Stadt Hof

Der Regisseur und Autor Chris Kraus hat am späten Donnerstagabend den Filmpreis der Stadt Hof erhalten. » mehr

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Drei Sondervorstellungen

Auch dieses Jahr werden außerhalb des offiziellen Programms der Hofer Filmtage drei Sondervorstellungen gezeigt. » mehr

Tim Genes freut sich über die Premiere seiner Fotoausstellung während der Hofer Filmtage am Samstag im 1. Stock des Tally-Weijl-Gebäudes, Altstadt 9. 	Foto: Juravel

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Filmtage-Helfer präsentiert Fotos seiner Weltreise

Tim Genes hilft seit acht Jahren bei den Hofer Filmtagen mit. Heuer chauffiert er Schauspieler und Regisseure - und offenbart als Hobbyfotograf noch ganz andere Talente. » mehr

Rainer Huebsch	Foto: Giegold

23.10.2014

48. Hofer Filmtage

Finanzierung ist das A und O

Um die Zukunft der Hofer Filmtage abzusichern, braucht es mehr Geld. » mehr

Die Bratwurstbude von Werner Vinograski mit den Schaufensterpuppen auf dem Dach. 	Foto: Juravel

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Wie soll die Filmtage-Puppe heißen?

Die Puppe auf dem Dach der Bratwurstbude ist nicht nur Blickfang. Einem Herold gleich kündet sie von den Hofer Filmtagen. Seit zwölf Jahren gibt es sie. Nun soll die Puppe einen Namen kriegen. » mehr

Zum zweiten Mal in Hof: Andreas Arnstedt	Foto: asz

24.10.2014

48. Hofer Filmtage

Wer einen Knall hat, hat oft einen Traum

Wie endlos die Mühen beim Filmemachen sich reihen, an wie dünnen Fäden das Gelingen eines Projekts hängt - das kann man bei Andreas Arnstedt lernen. » mehr

Mosab Hassan Yousef und Gonen Ben Itzhak in der Dokumentation "The Green Prince".	Foto: Filmtage

24.10.2014

48. Hofer Filmtage

Beste Feinde und blutige Wege der Liebe

"The green prince" - Mossab Hassan Yousef trägt diesen Codenamen, denn er ist ein Informant des israelischen Geheimdienstes, und er ist der Erstgeborene eines Mitbegründers der Hamas. Nadav Schirmans ... » mehr

24.10.2014

48. Hofer Filmtage

Wüsten-Tradition in fremder Welt

Inmitten der Negev-Wüste leben Beduinen in Dörfern ohne fließendes Wasser, Elektrizität, medizinische Versorgung. 2008 verbrachte Mushon Salmona einige Wochen in solch einem Beduinendorf am Wadi el Na... » mehr

24.10.2014

48. Hofer Filmtage

Das Gespräch der Farben

Meine Malerei beruht auf Neugierde", sagt Gotthard Graubner, der 1930 in Erlbach im sächsischen Vogtland geboren wurde und im Mai 2013 in Neuss gestorben ist. "Endlosen Appetit" hatte er auf "das Gesp... » mehr

Moritz Holfelder

24.10.2014

48. Hofer Filmtage

Neuer Moderator im "Club"

Wichtiger Bestandteil der Internationale Hofer Filmtage sind seit Jahren die Gespräche mit Regisseuren und Produzenten im "Club"-Kino. Als Nachfolger Rainer Ganseras von der Süddeutschen Zeitung hat i... » mehr

Schaul Mizrachi als Zohar Argov in Efan Riklis' Film "Zohar".	Foto: Filmtage

24.10.2014

48. Hofer Filmtage

Die Tragik der Nachtigall

Es ist eine tragische Geschichte. Häufig genug wird dieser Begriff missverständlich verwendet, doch der Film- wie der Lebensgeschichte von Zohar Argov haftet etwas Tragisches und Irreversibles an, wie... » mehr

Schauspielerin Hanna Plaß. 	Foto: ah

23.10.2014

48. Hofer Filmtage

Karriere-Sprung aufs Filmplakat

Hanna Plaß spielt an der Seite von Tobias Moretti ihre erste große Kino-Rolle. Dabei bleibt ihr als Ensemble-Mitglied in Stuttgart kaum Zeit für die Arbeit vor der Kamera. » mehr

Burhan Qurbani, Regisseur des Eröffnungsfilms, in Hof: "Trauer vergeht, aber die Wut bleibt."	Foto: asz

23.10.2014

48. Hofer Filmtage

Kein Davor und kein Danach

Fremdenhass hat einen Namen: Rostock-Lichtenhagen. Mit der Schlacht um ein brennendes Asylbewerberheim gibt Regisseur Burhan Qurbani in "Wir sind jung. Wir sind stark." das Stimmungsbild einer orienti... » mehr

Heinz Badewitz am Eröffnungsabend im Central-Kino.	Foto: asz

23.10.2014

48. Hofer Filmtage

Alle sind hier, und alle freuen sich

Ohne Kinobesucher kein Filmfestival. Heinz Badewitz mag sein Publikum. Wahrlich herrscht, am Eröffnungsdienstag der 48. Internationalen Hofer Filmtage, im Scala und später im Central-Kino an Zuschauer... » mehr

Jens Hollwedel neben dem Plakat für seinen Film "Wilde Träume".

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

"Wilde Träume" blitzen ab - und sind doch so oft zu sehen wie kein zweiter Film

Hof - Kein Spielfilm ist in diesen Tagen in Hof häufiger zu sehen als "Wilde Träume". » mehr

23.10.2014

48. Hofer Filmtage

Der Mann, der das Kino liebte

Das Foto auf dem Umschlag zeigt ihn an dem Ort, der ihm der liebste war, und von dem er sich im Buchtitel meldet: "Liebling, ich bin im Kino!" heißt ein Band, der Texte von Michael Althen über Filme, ... » mehr

22.10.2014

48. Hofer Filmtage

Joel Basman im Frankenpost-Interview

Er war DER Hingucker bei den Filmtagen am Dienstagbend: Joel Basman, 24, Sohn israelisch-Schweizer Eltern, beeindruckte in "Wir sind jung. Wir sind stark", dem Eröffnungsfilm der 48. Hofer Filmtage. » mehr

Heinz Badewitz

22.10.2014

48. Hofer Filmtage

Badewitz im Exklusiv-Interview: "Jeder ist ersetzbar"

Heinz Badewitz äußert sich erstmals zur Zukunft der Hofer Filmtage. Er sei bereits mit möglichen Nachfolgern im Gespräch. A und O sei jedoch die Finanzierung des Festivals. » mehr

Thüga MeteringService aus Naila sponsert die Hofer Filmtage

22.10.2014

48. Hofer Filmtage

Nailaer Firma sponsert Filmtage

Die Firma Thüga MeteringService aus Naila sponsert die Hofer Filmtage und lud am Dienstagabend Kunden und Geschäftspartner zu einem Empfang und einer Sondervorstellung des Eröffnungsfilms „Wir sind ju... » mehr

21.10.2014

48. Hofer Filmtage

Heinz Badewitz im Auto-Interview

Heinz Badewitz hat in seiner Funktion als Leiter der Internationalen Hofer Filmtage viel erlebt. » mehr

21.10.2014

48. Hofer Filmtage

Hof ist jung. Hof ist stark.

"Wir sind jung. Wir sind stark." - den Titel des Eröffnungsfilms der 48. Internationalen Hofer Filmtage bezieht Festival-Chef Heinz Badewitz in seiner Rede auch auf die Saalestadt. » mehr

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Keine Filmtage ohne Bratwurst

Filmtage-Zeit ist Bratwurst-Zeit: Jeder Filmfreak kennt die Bratwurstbude vor dem Central-Kino. Seit Dienstagvormittag bruzzeln die Würste wieder. » mehr

21.10.2014

48. Hofer Filmtage

Heike Makatsch und Hannelore Elsner kommen nach Hof

In den kommenden Tagen werden viele Schauspieler, Produzenten und Regisseure zu den Hofer Filmtagen kommen, um hier ihre Filme vorzustellen. Darunter auch viele berühmte Persönlichkeiten. » mehr

Hofer Filmtage

21.10.2014

48. Hofer Filmtage

Anstehen für die Filmtage

Die Schlange vor dem Kartenhäuschen wird immer länger. Seit 14 Uhr können Dauerkarteninhaber ihre Karten sichern. » mehr

Hof

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Mit Lichtern gegen Ausländerhass

In Hof demonstrierten 1992 fast 2500 Menschen mit einer Lichterkette gegen Fremdenhass während der 26. Hofer Filmtage. Regina Scholz aus Oberkotzau gehörte zu den Initiatoren. Der Anlass: Nazis hatten... » mehr

Hof

21.10.2014

48. Hofer Filmtage

Die drei Damen vom "Rossini"

Der Tisch liegt voller Planer und Kalender. Es wird schwarz angekreuzt und blau eingekreist, mit Uhrzeiten jongliert und verhandelt. » mehr

Ausharren vor dem Karten-Container - auch bei eisiger Kälte und Regen.

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Das lange Warten auf Karten

Es ist ein Ritual: Die Nacht vor der Filmtage-Eröffnung verbringen einige Hofer im Schlafsack vor dem Karten-Container in der Hofer Altstadt. "Zum Glück war es nicht zu kalt, geregnet hat es auch nich... » mehr

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Erinnerung an eine Pionierin des Films

Anlässlich der 48. Hofer Filmtage widmet die Stadtbücherei Hof Thea von Harbou eine Bücherausstellung. Harbou gilt als eine der wichtigsten Pionierinnen des Films. » mehr

Hof

21.10.2014

48. Hofer Filmtage

Städte ohne Mensch und Auto

Zum vierten Mal stellt der Maler Gerhard Prokop im Galeriehaus Weinelt aus. Der Zeitpunkt ist immer gleich: wenn Filmtage sind. Aber jedes Mal haben seine Bilder ein anderes Thema. » mehr

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Gerüchte verdichten sich

Hof - Noch ist der Name des neuen Filmpreisträgers der Stadt Hof von offizieller Seite nicht bestätigt - und wird es wohl auch erst gegen 23 Uhr, wenn im Festsaal der Freiheitshalle die » mehr

21.10.2014

48. Hofer Filmtage

Filmtage-Karten sind von Dienstag an erhältlich

Von Dienstag an wird Hof wieder zum Schaufenster für den deutschen Filmnachwuchs: Bis zum Sonntag sind neben den deutschen Uraufführungen im internationalen Programm auch neue Filme aus aller Welt zu ... » mehr

Christine Walther (links) und Ursula Wulfekamp (rechts) im Büro, in dem von morgen an die Pressevertreter einen Ansprechpartner finden. Außerdem werden von hier aus die Hotels vermittelt. 400 Betten haben die Filmtage-Organisatoren für die Gäste aus ganz Deutschland und Europa reserviert.	Fotos: Giegold

20.10.2014

48. Hofer Filmtage

Alles ist bereit für die Filmtage

Von morgen an trifft sich die Film-Branche in Hof. Bis zum Sonntag gibt es in den beiden Kinos der Stadt 125 Filme zu sehen. » mehr

Heike Makatsch

26.10.2014

48. Hofer Filmtage

Erhält Heike Makatsch den Filmpreis der Stadt Hof?

Wer wird am heutigen Donnerstag der neue Filmpreisträger der Stadt Hof? Heike Makatsch, Hannelore Elsner, die beide heute anreisen sollen - oder jemand ganz anderes? » mehr

07.10.2014

48. Hofer Filmtage

Suche nach der wahren Liebe

Beziehungen zwischen Männern und Frauen sind ein Schwerpunktthema im deutschen Programm der 48. Internationalen Hofer Filmtage. Das sechstägige Festival beginnt diesmal am 21. Oktober. » mehr

"Da versteht man, was los ist in dieser Region": Der Ex-Hofer Stanislaw Mucha zeigt seinen Dokumentarfilm "Tristia - eine Schwarzmeer-Odyssee". 	Foto: Filmtage

24.09.2014

48. Hofer Filmtage

Hitler, Jesus und die Liebe

Bald ist wieder Filmfestival in Hof. Ende Oktober erleben die Internationalen Filmtage ihre 48. Auflage. Das Programm steht. Auskunft darüber gibt Festivaldirektor Heinz Badewitz. » mehr

^