Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald


Historie

2010: Förderpreis für "Die Stütze der Abwehr"

Florian Cossen hat 2010 den 27. Eastman-Förderpreis für "Das Lied in mir" erhalten. Nun plant der 31-Jährige eine Komödie.



fpha_tsr_cossen_2sp_021110
Für Florian Cossen ist der Eastman-Förderpreis ein "großer Ansporn" für weitere Projekte. Foto: Hermann Kauper   Foto:  

Montreal, Zürich, Hof - wo auch immer Florian Cossen seinen ersten langen Spielfilm "Das Lied in mir" bisher gezeigt hat, er durfte dafür einen Preis mit nach Hause nehmen. In Hof - hier hatte der Film zum Auftakt der 44. Filmtage 2010 seine Deutschland-Premiere - ist Cossen mit dem Eastman Förderpreis für Nachwuchstalente ausgezeichnet worden. Der Film spielt in Buenos Aires und behandelt ein dunkles Kapitel der argentinischen Geschichte. Sein nächster Film soll etwas lustiger werden: Er plane, sagte er im Gespräch mit  der Frankenpost, eine Komödie.

Der Preis sei, sagte er auf der Bühne, "eine große Ehre für mich". Und er hoffe, fügte er bescheiden an, "wir erweisen uns auch einmal in einer Rückschau als würdige Preisträger".

Seit 1984 wird der Eastman Förderpreis - gestiftet von der Kodak GmbH - in Hof verliehen, und die Liste derer, die ihn erhielten, liest sich wie ein Who's who der deutschen Regisseursgilde. Zwei davon haben mittlerweile sogar Oscar-Weihen: Caroline Link und Florian Henckel von Donnersmarck.

Der 31-jährige Cossen ist spät - erst mit 19 - zum Film gekommen. Auslöser sei ein guter Freund gewesen, der ihm einen Kurzfilm zeigte.

Geboren 1979 in Tel Aviv, wächst der Sohn eines Diplomaten in Montreal, Barcelona und Bonn auf. Nachdem er mit einer ersten Bewerbung für ein Studium an einer Filmhochschule scheitert, entschließt er sich, über unterschiedliche Praktika in Köln und Costa Rica das Film-Handwerk zu erlernen. Zuletzt ist er Regieassistent. Und dann klappt es 2002 mit dem Regie-Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.

2005 war Cossen erstmals mit dem Kurzfilm "Wolfsnacht" in Hof, 2006 zeigte er "L'Oubli/Das Vergessen", ebenfalls ein Kurzfilm. "Heinz Badewitz verliert einen über die Jahre eben nicht aus den Augen", sagte er und nannte die Filmtage ein "Festival mit einer großen Seele". Er erinnere sich noch genau an den Tag, als er das erste Mal nach Hof kam und im Filmtage-Büro stand. Er sei sehr aufgeregt gewesen. Doch dann sei Heinz Badewitz auf ihn zugekommen und habe ihn in den Arm genommen. "Da war ich angekommen."

Jetzt kommt er, auch wenn er keinen Film im Gepäck hat. Denn da gibt es ja noch das Fußballspiel. Cossen hat seit vier Jahren einen Stammplatz im Team des FC Hofer Filmtage. Festival-Chef Heinz Badewitz lobte bei der Preisverleihung: "Er ist eine Stütze in unserer Abwehr."



Autor

Von Thomas Schuberth-Roth
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 11. 2010
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Argentinische Geschichte Caroline Link Filmakademie Baden-Württemberg Florian Henckel von Donnersmarck Kodak Komödie Kurzfilme Lied als Musikgattung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Filmtage

25.10.2007

„Hof ist sehr persönliches Festival“

Organisationsleiter Rainer Huebsch über Dinge, die ein Filmfest rund machen, Geld und Ankommen - ein Rückblick aus dem Jahr 2007. » mehr

Rainer Huebsch

29.10.2009

Die Finanzierung steht auf Messers Schneide

Die weltweite Finanzkrise hat auch in das Finanzierungskonzept der 43. internationalen Hofer Filmtage Schneisen geschlagen. Kurzzeitig bangte der Hofer Organisationsleiter Rainer Huebsch im Jahr 2009 sogar um den Fortbes... » mehr

fpku_link_1sp_291010

29.10.2010

Hofer Filmpreis für Regisseurin Caroline Link

Oscar-Preisträgerin Caroline Link ist bei den 44. Internationalen Hofer Filmtagen 2010 mit dem Filmpreis der Stadt Hof ausgezeichnet worden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Italienische Nacht in Selbitz Selbitz

Italienische Nacht in Selbitz | 25.05.2019 Selbitz
» 30 Bilder ansehen

We Love Black Closing - Susi Weißenstadt Weißenstadt

We Love Black Closing - Susi Weißenstadt | 24.05.2019 Weißenstadt
» 27 Bilder ansehen

3. SwimRun in Hof Hof

3. SwimRun in Hof | 26.05.2019 Hof
» 86 Bilder ansehen

Autor

Von Thomas Schuberth-Roth

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 11. 2010
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".