Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald


Historie

Krimi-König spricht von "Polizeiskandal"

Der Film "Das unsichtbare Mädchen" von Dominik Graf bricht bei den Hofer Filmtagen 2011 alle Besucherrekorde. Vier Vorstellungen waren komplett ausverkauft. Frankenpost-Gespräch mit Drehbuch-Autor Friedrich Ani. Für ihn hätte Ulvi K. niemals verurteilt werden dürfen.



Schrieb mit Ina Jung das Drehbuch für den neuen Graf-Film: der renommierte Schriftsteller Friedrich Ani. 	Foto: dpa
Schrieb mit Ina Jung das Drehbuch für den neuen Graf-Film: der renommierte Schriftsteller Friedrich Ani. Foto: dpa  

Hof - Er gehört zur Oberliga der deutschen Krimi-Autoren und hat schon viele Preise bekommen, vor allem für seine Romane um den erfolgreichen Vermisstenfahnder Tabor Süden. Friedrich Ani, vor 52 Jahren als Sohn eines Syrers und einer Schlesierin in Kochel am See geboren, hat im Alter von zwölf Jahren mit dem Schreiben begonnen und - wie er im Gespräch mit der Frankenpost verrät - vor zwölf, dreizehn Jahren herausgefunden, dass das Erfinden von Kriminalfiguren und Kriminalgeschichten "die Richtung ist, die ich gehen möchte".


Diese Leidenschaft führte den renommierten Schriftsteller vor fünf Jahren auch  in das ehemalige Grenzland in Oberfranken. "Der Fall Peggy hat mich berührt", erzählt Ani, "das Schicksal eines  kleinen armen Mädchens, das schon vor seinem spurlosen Verschwinden kein leichtes Leben hatte." Und es war für den Schriftsteller "erschreckend", lesen zu müssen, wie viele Lücken in diesem Ermittlungsfall klaffen - Lücken, "die niemals zu einem geschlossenen System und zur Verurteilung des geistig behinderten Ulvi K. zu lebenslanger Haft hätten führen dürfen". Ani begrüßt daher die Bemühungen des Frankfurter Rechtsanwalts Michael Euler, der erreichen will, dass das Verfahren wiederaufgenommen wird - zur Entlastung des damals 33-jährigen Ulvi K., der in der Bezirksklinik Bayreuth einsitzt.

Bei den Recherchen für sein Buch "Totsein verjährt nicht", in dem der Autor den Fall Peggy und - laut Ani - "einen der größten Polizeiskandale in der deutschen Kriminalgeschichte" schildert, sprach Friedrich Ani mit "vielen Leuten, die ganz nahe an dem Fall waren". Welche Zeugen er im einzelnen "vernommen" habe, will er nicht verraten. Der Roman geriet zum Meisterwerk und zum Verkaufserfolg: "Totsein verjährt nicht" schaffte es in die Krimi-Weltbestenliste und wurde mit dem Deutschen Krimipreis 2010 ausgezeichnet.

"Das Drehbuch, das ich zusammen mit Ina Jung für den Film geschrieben habe, ist etwas völlig anderes", unterstreicht Ani, "ist nicht die dramatisierte Geschichte des Falles Peggy." In dem Film werde die Geschichte zweier Polizisten erzählt: Ein junger und ein alter Ermittler stellen fest, dass es aus einem aktuellen Fall Spuren zu einem älteren Verbrechen gibt. "Aus der Begegnung zwischen diesen beiden Kriminalpolizisten entsteht die Tragik der Handlung", erklärt Friedrich Ani.

Für die Umsetzung der Geschichte um Kommissar Joseph Altendorf (mit Elmar Wepper in der Hauptrolle) habe man keinen Besseren als Dominik Graf finden können, sagt Ani. "Dieser Regisseur spielt in der Champions League der Filmemacher. Es ist enorm inspirierend, mit ihm zusammenzuarbeiten." Dominik Graf hatte schon einmal eine Ani-Geschichte verfilmt: "Kommissar Süden und der Luftgitarrist". Der Film erhielt sieben Grimme-Preise, unter anderem für Drehbuch und Regie.

Über den Ausgang der Geschichte in dem neuen Graf-Film verrät Friedrich Ani nichts. Nur so viel: "Es ist ein aufwühlender Film geworden, mit viel Landschaft, ein positiver Film, der emotional herausfordert. Und es gab keinen besseren Drehort als Hof, weil es hier Spuren zu der Wirklichkeit gibt, die der Geschichte innewohnt." Auf Hof freut sich der Krimi-König aus München: "Wir kommen alle zu den Filmtagen", verrät Friedrich Ani, "auch Ina Jung, Dominik Graf und mehrere Schauspieler und Team-Mitglieder."

Autor

Von Roland Rischawy
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 10. 2011
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Krimi Preis Dominik Graf Drehbücher Filmtage Friedrich Ani Geschichte Krimi-Autorinnen und Krimi-Autoren Mädchen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Szene von den Dreharbeiten (von links): Regisseur Dominik Graf und die Schauspieler Ulrich Noethen, Tim Bergmann und Silke Bodenbender.

29.10.2011

Regionaler Thriller bricht alle Rekorde

Der Film "Das unsichtbare Mädchen" von Dominik Graf bricht bei den Hofer Filmtagen 2011 alle Besucherrekorde. Vier Vorstellungen waren komplett ausverkauft. Der Film entstand zu 90 Prozent an Schauplätzen in Oberfranken. » mehr

IMG_8699.JPG

20.10.2014

48. Hofer Filmtage: So war's 2014

Die 48. Hofer Filmtage lockten 2014 Regisseure, Schauspieler und Besucher in Scharen. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Cine Center" berichteten wir hier live vom Hofer Film-Festival 2014. » mehr

Filmtage-Direktor Heinz Badewitz (rechts) und Frankenpost -Journalist Ralf Sziegoleit beim 48. Festival. Foto: asz

07.10.2015

Festival-Reporter der ersten Stunde

Die 49. Hofer Filmtage: Bislang waren zwei Personen immer dabei - Festivalchef Heinz Badewitz und ein Journalist der Frankenpost. » mehr

26.10.2014

Chris Kraus freut sich 2014 über den Filmpreis

Der Regisseur und Autor Chris Kraus hat 2014 den Filmpreis der Stadt Hof erhalten. » mehr

Sylke Enders

31.10.2011

Karrieresprung ins Fernsehen

Die Hofer Filmtage gelten als Seismograph für den deutschen Film. Viele junge Filmemacher bekommen hier ihre erste Chance, sich zu präsentieren - und vielleicht entdeckt zu werden. Zu den Regisseuren, für die Hof zum Spr... » mehr

Sven Pippig

29.10.2011

Von Hof aus ins Fernsehen

Einige Hofer Schauspieler haben sich im deutschen Film und auf der Bühne etabliert. Zu den Filmtagen 2011 trafen sie sich wieder. Ein Blick zurück. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

3. Junior Champions Gala

3. Junior Champions Gala | 20.05.2019
» 69 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Von Roland Rischawy

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 10. 2011
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".