Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe


Historie

"VIP-SHUTTLE"

Ein Päckchen von Anke Engelke

Der Taxi-Fahrdienst der Filmtage ist schon lange ein besonderer Service für die prominenten Besucher des Hofer Festivals. Erinnerungen an Katja Riemann und Anke Engelke.



fpha_film_straub,5sp_291009
Seit 18 Jahren dabei: VIP-Fahrer Marcus Traub (vorne), hier mit dem französischen Regisseur Jérome Bonnell. Fotos: Hermann Kauper   Foto:   » zu den Bildern

Hof - Marcus Traub ist unterwegs auf der Autobahn A 9 in Richtung Hof, mit dem "stärksten Geschoss, das wir haben". Neben ihm, auf dem Beifahrersitz des noblen Audi A 8 W 12, hört sein Fahrgast, der französische Regisseur Jérome Bonnell, mit, wie sich Traub über die Freisprechanlage mit dem Mann von der Zeitung unterhält. "Wenn nichts dazwischen kommt", sagt Traub, "dann werden wir um 11.51 Uhr vor dem Central-Kino sein."

Schon an dieser Uhrzeit wird klar, dass die Aufgabe, die Marcus Traub und seine Kollegen erledigen, mit Präzision zu tun hat. Das Acht-Mann-Team bildet den Gäste-Fahrdienst der Internationalen Hofer Filmtage, ihre Autos tragen den Schriftzug "VIP Shuttle". "Wir bringen besondere Gäste der Filmtage - Regisseure, Darsteller und Produzenten - zum Ort des Geschehens", erzählt Traub. "Viele internationale Gäste holen wir vom Flughafen in Nürnberg ab und fahren sie nach ihrem Auftritt in Hof auch wieder zurück." Gelegentlich komme es auch vor, dass Besucher in Frankfurt oder in Leipzig landen und von dort abgeholt werden müssen.

Wer wann wohin zu fahren hat - das legt das Organisationsteam der Filmtage per Computer minutiös fest. Mit den kleineren Ausführungen werden vor allem die innerstädtischen Fahrten absolviert, wird - zum Beispiel - Filmtage-Chef Heinz Badewitz vom einen Kino zum anderen kutschiert, damit er diverse Filme und Darsteller vorstellen und dem Publikum Rede und Antwort stehen kann.

Die Fahrer des "VIP Shuttle" sind allesamt ehrenamtliche Filmtage-Mitarbeiter, stehen in den unterschiedlichsten Berufen ihren Mann. Marcus Traub ist als Wärschtlamo eine feste Größe in Hof. Er fährt seit Jahren schon  Filmtage-Prominenz über die Straßen Bayerns. "Peter Jackson, der Regisseur von ,Der Herr der Ringe', war bisher mein prominentester Fahrgast", erinnert sich Traub. "Der kam noch vor der Schauspielerin Katja Riemann."

Die Hofer Nobel-Taxifahrer lernen in ihrem befristeten Job die unterschiedlichsten Charaktere kennen. "Die einen sind introvertiert, reden kaum was, andere wiederum sind redselig oder telefonieren während der Fahrt ständig mit allen möglichen Produzenten, Managern und Kollegen", erzählt Traub.

Sein Kollege Peter Geilenkirchen, im "zivilen Leben" IT-Spezialist und ebenfalls ein altgedienter "VIP Shuttle"-Chauffeur, hat Stars allerdings schon von der unfreundlichen Seite erlebt. "Anke Engelke war wegen einer Verletzung - ich glaube, sie hatte einen Bänderriss - nicht gut drauf, als ich sie vor Jahren in Nürnberg abholen musste", erzählt Geilenkirchen. "Da sie mich nicht gleich erkannte in dem Gedränge am Flughafen, ranzte sie mich an, ich müsse meinen (Erkennungs-)Katalog schon deutlicher hochhalten."

Doch später und auf der Rückfahrt sei der Star dann viel umgänglicher gewesen. An Weihnachten nach den Filmtagen mit dem Engelke-Film "Liebesluder" erhielt Peter Geilenkirchen zu seiner Überraschung ein Päckchen von Anke Engelke: "Darin war eine Weihnachtsgrußkarte mit persönlicher Widmung, ein von ihrer Tochter gemaltes Bild, eine CD und eine Packung Pralinen."

Autor

Von Roland Rischawy
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 10. 2009
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anke Engelke Audi Französische Regisseure Katja Riemann Kunst- und Kulturfestivals Passagiere und Fahrgäste Peter Jackson Produzenten Schauspieler Services und Dienstleistungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Filmtage-Direktor Heinz Badewitz (rechts) und Frankenpost -Journalist Ralf Sziegoleit beim 48. Festival. Foto: asz

07.10.2015

Festival-Reporter der ersten Stunde

Die 49. Hofer Filmtage: Bislang waren zwei Personen immer dabei - Festivalchef Heinz Badewitz und ein Journalist der Frankenpost. » mehr

Stanislaw Mucha lebte von 1997 bis Sommer 2007 in Gumpertsreuth bei Hof. Heute lebt der polnische Regisseur in Berlin.	Foto: -ts-r

20.10.2014

48. Hofer Filmtage: So war's 2014

Die 48. Hofer Filmtage lockten 2014 Regisseure, Schauspieler und Besucher in Scharen. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Cine Center" berichteten wir hier live vom Hofer Film-Festival 2014. » mehr

"Der Preis ist eine sehr, sehr große Ehre. Ich fühl mich großartig": Jessica Schwarz freute sich über das elegante Porzellan-Objekt; unser Bild zeigt sie mit, von links, Festivalchef Heinz Badewitz, Laudator Hendrik Hölzemann und dem Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner.	Foto: Hermann Kauper

27.10.2012

2012: Schmuckstück für Jessie

Die Stadt Hof hat 2012 den Preis der 46. Internationalen Hofer Filmtage an Jessica Schwarz verliehen. Die Schauspielerin ist erst der dritte Darsteller und die vierte Frau, die auf diese Weise geehrt wird. » mehr

12_Aladin.jpg

18.10.2012

Schauspieler darf nicht zu Filmtagen einreisen

Kleiner Skandal im Vorfeld der Hofer Filmtage 2012: Die deutsche Botschaft in Marokko verwehrt einem 18-jährigen Schauspieler den Flug nach Hof. Sie befürchtet offenbar, dass er nicht mehr in seine Heimat zurückkehrt. » mehr

29.10.2012

70 kurze Filme zu Rosas 70. in Hof

Das deutsche Kino hat sich 2012 in Hof erneut stark behauptet: mit dramatischen und mit stillen, nicht zuletzt mit nachdenklichen Filmen. Viel lebendige Buntheit brachten 70 kurze Filme des bald 70-jährigen Rosa von Prau... » mehr

Hubert Burzcek

29.10.2011

Von Hof aus ins Fernsehen

Einige Hofer Schauspieler haben sich im deutschen Film und auf der Bühne etabliert. Zu den Filmtagen 2011 trafen sie sich wieder. Ein Blick zurück. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Vivi Vassilevas Universe of Percussion

Vivi Vassilevas Universe of Percussion | 20.03.2019 Hof
» 66 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor

Von Roland Rischawy

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 10. 2009
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".