Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb


Historie

Hofer Filmtage feiern ihren 40. Geburtstag

Vierzig: Das ist schon eine imponierende Zahl. Die 40. Hofer Filmtage wurden 2006 gefeiert - abseits des Glamours, dafür mit einem "Buch zum Heinz".



„Die Filme sind wichtiger“: Heinz Badewitz  
HOF – Vierzig: Das ist schon eine imponierende Zahl. Doch auch in der 40. Auflage bleiben die Internationalen Hofer Filmtage, was sie immer waren: ein Festival, bei dem die Filme und Filmschaffenden im Vordergrund stehen – ohne viel Jubiläumsrummel und abseits allen Glamours. Denn, so Filmtage-Chef Heinz Badewitz bei der Eröffnung: "Die Filme sind wichtiger."

 

Vierzig Festivals, bei denen immer die Filme wichtiger waren, finden außerdem in einem Buch Niederschlag, das allen Besuchern gewidmet ist und zur Eröffnung vorgestellt wurde: "Home of Films", nach der von Wim Wenders geprägten Interpretation des Namens "Hof", heißt es. Das "Buch zum Heinz", wie Verleger Georg Fickenscher es launig vorstellte, enthält in Wort und Bild Rückblicke auf die Geschichte des Festivals, das einst als "Schnapsidee" begonnen hatte. Filmjournalisten, die die Hofer Filmtage seit vielen Jahren begleiten, kommen darin ebenso zu Wort wie 66 Filmschaffende aus dem In- und Ausland, aber auch langjährige Mitarbeiter aus dem Organisationsteam. Und so gewährt das Buch auch den einen oder anderen Einblick hinter die Leinwände des "Home of Films"

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 10. 2006
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bücher Internationale Hofer Filmtage Wim Wenders
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Filmtage-Direktor Heinz Badewitz (rechts) und Frankenpost -Journalist Ralf Sziegoleit beim 48. Festival. Foto: asz

07.10.2015

Festival-Reporter der ersten Stunde

Die 49. Hofer Filmtage: Bislang waren zwei Personen immer dabei - Festivalchef Heinz Badewitz und ein Journalist der Frankenpost. » mehr

Stanislaw Mucha lebte von 1997 bis Sommer 2007 in Gumpertsreuth bei Hof. Heute lebt der polnische Regisseur in Berlin.	Foto: -ts-r

20.10.2014

48. Hofer Filmtage: So war's 2014

Die 48. Hofer Filmtage lockten 2014 Regisseure, Schauspieler und Besucher in Scharen. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Cine Center" berichteten wir hier live vom Hofer Film-Festival 2014. » mehr

25.10.2012

Eine treibende Kraft der Anfänge von Hof

"Ohne Werner Herzog hätte ich Hof nicht durchgehalten." So wird Heinz Badewitz, Gründer und Leiter der Internationalen Hofer Filmtage, in einer Biografie über den Filmemacher zitiert. Das Buch erschien 2012. » mehr

26.10.2014

Chris Kraus freut sich 2014 über den Filmpreis

Der Regisseur und Autor Chris Kraus hat 2014 den Filmpreis der Stadt Hof erhalten. » mehr

24.10.2006

Herr Badewitz, behalten Sie Ihre Frisur!

Eigentlich wollte er Filme machen, doch er sah ein, dass es seine Bestimmung war, sich um die Filme anderer zu kümmern und sie zu zeigen: Heinz Badewitz, Gründer und immer noch Leiter der Internationalen Hofer Filmtage. ... » mehr

"Alle waren high": Michael Oblowitz. 	Foto: asz

25.10.2013

Oblowitz: "Man liebt oder hasst mich"

Furioser Auftakt für die Reihe "Porträt" der Hofer Filmtage 2013: Mit dem Film, den er selbst für seinen besten hält, legte der in Südafrika aufgewachsene US-Amerikaner Michael Oblowitz los. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Weihnachtsbasteln mit dem AZV Hof 2019 Helmbrechts

Weihnachtsbasteln mit dem AZV 2019 |
» 18 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 10. 2006
00:00 Uhr



^