Topthemen: Zentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauHofer Filmtage 2017Gerch


News

Crowdfunding fürs Galeriehaus läuft

Der Verein Cine Center Hof will das Galeriehaus, den Entstehungsort der Internationalen Hofer Filmtage, erhalten und in die Zukunft führen. Deshalb hat Organisationsverein des Festivals nun eine Crowdfunding-Aktion gestartet.



Hof - Der Verein Cine Center Hof will das Galeriehaus, den Entstehungsort der Internationalen Hofer Filmtage, erhalten und in die Zukunft führen. Deshalb hat Organisationsverein des Festivals nun eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Mit dem gespendeten Geld will der Verein das Gebäude erwerben und es renovieren.

Interessierte können sich ab sofort unter spende.galeriehaus.com über das Projekt und seine Ziele informieren und Geld spenden. Um das Vereinslokal des Cine Center Hof und den Entstehungsort der Hofer Filmtage zu erhalten, sollten 50 000 Euro zusammenkommen.

"Wir wollen das Gebäude kaufen und so verändern, dass es dem aktuellen Standart entspricht", erklärt Michael Böhm, der Betreiber der Kult-Kneipe. Er hat es sich auf die Fahnen geschrieben, das Haus im Sinne seines Vorgängers Werner Weinelt fortzuführen und Kultur abseits des Mainstreams anzubieten. Dafür müsse man das Gebäude erhalten und sicherstellen, dass die Rahmenbedingungen passen.

Dazu gehöre neben der Renovierung der Toiletten und der Elektrik auch eine Küche, damit Böhm seinen Gästen Essen anbieten kann. "Wenn mehr als 50 000 Euro zusammenkommen, würden wir auch das Dachgeschoss thermisch isolieren und Bühnen- und Veranstaltungstechnik anschaffen", sagt Böhm.

Das Gebäude, in dem sich die bei Filmfreunden und Filmemachern beliebte Kult-Kneipe befindet, gehört Dr. Karl Gerhard Schmidt, dem früheren Inhaber der Schmidt-Bank. Er will, dass das Haus in den Händen des Vereines bleibt und hat es dem Verein günstig zum Verkauf angeboten. "Dr. Schmidt legt Wert darauf, dass der Verein die Grundidee Weinelts weiterführt und die weniger kommerzielle Kultur fördert." Aus diesem Grund habe Schmidt das Haus in den 70er-Jahren auch für einen relativ günstigen Betrag an Werner Weinelt verpachtet.

Böhm ist optimistisch, was den Erfolg der Aktion angeht: "Ich glaube, dass wir das Ziel erreichen", sagt er. Viele Menschen aus dem Umfeld des Galeriehauses hätten bereits Bereitschaft signalisiert, spenden zu wollen. "Das hat mich sehr gerührt."

Er betont, dass es wichtig ist, sich auf der Plattform anzumelden, auch wenn man nichts spenden möchte. Denn das Projekt kann erst starten, wenn etwa 100 Leute sich einloggen.

Das Galeriehaus im Herzen Hofs gibt es seit 50 Jahren in seiner heutigen Form. Von seiner Eröffnung an etablierte es sich als Ort der Künste und Geselligkeit. Das Haus zog schon immer kreative Menschen an.

Auch der langjährige Festivalleiter Heinz Badewitz gehörte zu den Stammgästen des Galeriehauses und war ein Freund des 2016 verstorbenen Wirts Werner Weinelt. Julia Ertel

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 10. 2017
12:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
51. Hofer Filmtage Crowdfunding Gebäude Gerhard Schmidt Hofer Filmtage 2017 Internationale Hofer Filmtage Karl Gerhard Kunst- und Kulturfestivals Vereine
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Applaus für den Regisseur - doch nicht immer wurden Filmtage-Filme so beklatscht wie auf diesem zehn Jahre alten Archivbild. Selbst mancher Eröffnungsfilm von einst wurde von Herzen ausgebuht und ist heute zu Recht vergessen. Archivfoto: Hermann Kauper

24.10.2017

Ein Anarchist gegen Opas Kino

Heute beginnen die Hofer Filmtage 2017. Was läuft zur Eröffnung? Das ist eine der ersten Fragen, die den Veranstaltern alljährlich gestellt wird. Unter diesem Aspekt blicken wir zurück in die Geschichte des Festivals. » mehr

Andreas Walter ist einer der Fahrer, die dafür sorgen, dass Filmschaffende, darunter auch viele Prominente, ihren Weg zu den Hofer Filmtagen finden. Foto: Schwappacher

23.10.2017

Tausende Kilometer für die Filmtage

Zehn Fahrer gehören zur Fahrerstaffel der Hofer Filmtage 2017. Gestern haben sie ihre Fahrzeuge bekommen. Ihnen stehen anstrengende Tage bevor. » mehr

Traurig, aber optimistisch: Tobias Hornig, einer der Macher der "Weißen Wand" glaubt trotz der Absage an Zukunft. Hinter ihm steht das Haus, in das die Film-Lounge heuer hätte einziehen sollen. Foto: Alina Juravel

12.10.2017

"Weiße Wand" findet kein Zuhause

Während der Hofer Filmtage müssen die Gäste heuer auf eine besondere Location verzichten. Das Ordnungsamt macht den Initiatoren einen Strich durch die Rechnung. » mehr

So wie auf dieser Montage könnte sich die schlanke Edelstahl-Säule am Konrad-Adenauer-Platz einmal präsentieren. Das Konzept, das zugrunde liegt, ist "einleuchtend": Mit jedem Tag näher zu den Filmtagen, strahlen mehr LED-Lichter und die Stele wird heller. Zur Eröffnung und während des gesamten Festivals leuchtet sie ganz hell. Und sie erlischt nach dem letzten Festival-Film.	Fotomontage: Stadt Hof, Sachgebiet Grünflächen

22.09.2017

Leuchtendes Denkmal fürs Film-Festival

Was weist ganzjährig im Stadtbild auf die Hofer Filmtage hin? Nichts. Doch das soll sich ändern. Rotary-Club Hof-Bayern und die Bürgerstiftung haben Großes vor. » mehr

Nach dem Film ist vor dem Film: Gleich geht's weiter im größten konventionellen Kinosaal Oberfrankens.	Foto: Frank Wunderatsch

30.10.2017

Kino - Rückzug aufs I-Phone?

Bei den 51. Hofer Filmtagen können sich viele deutschsprachige Beiträge sehen lassen. Vielleicht stehen Arthouse-Produktionen vor einem tiefgreifenden Umbruch. » mehr

So sieht der neue Preis aus.

20.10.2017

Filmpreis der Stadt in neuer Optik

Wenn am 26. Oktober der Filmpreis der Stadt Hof zum 32. Mal verliehen wird, wechselt er zum zweiten Mal in der Geschichte seine Gestalt. Das neue Objekt, das die Sparkasse Hochfranken finanziell unterstützt, wurde nun vo... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Prunksitzung der Faschingsgilde Marktredwitz

Prunksitzung der Faschingsgilde Marktredwitz | 20.11.2017 Marktredwitz
» 38 Bilder ansehen

Blinde Date im Alten Bahnhof.JPG Hof

Blind Date im Alten Bahnhof | 18.11.2017 Hof
» 73 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Eisbären Regensburg 5:1 Selb

Selber Wölfe - Eisbären Regensburg 5:1 | 18.11.2017 Selb
» 24 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 10. 2017
12:06 Uhr



^