Lade Login-Box.

EBOLA-FIEBER

Maas und Mukwege

04.09.2019

Brennpunkte

Maas prüft weitere Hilfe für Kampf gegen Ebola im Kongo

Fiebermessen bei der Begrüßung: Auch Außenminister Maas muss sich im Kongo der Kontrollmaßnahme gegen Ebola unterziehen. Die Seuche wütet in dem Land nun schon seit 13 Monaten. Ein Ende ist nicht in S... » mehr

Ebola-Virus

15.08.2019

Wissenschaft

Ebola-Ausbruch im Kongo: Burundi startet Impfkampagne

Wegen des Ebola-Ausbruchs im Kongo hat nun auch das Nachbarland Burundi eine Impfkampagne gegen die gefährliche Krankheit gestartet. Zunächst würden rund 4000 Menschen geimpft, sagte Susannah Savage, ... » mehr

Ebola im Kongo

18.07.2019

Hintergründe

Frühere Gesundheitsnotlagen: Zika, Polio, Schweinegrippe

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ruft den Internationalen Gesundheitsnotstand aus, wenn eine Seuche mehrere Länder bedroht und eine koordinierte internationale Antwort erforderlich ist. » mehr

Ebola im Kongo

18.07.2019

Brennpunkte

Ebola-Helfer verlangen mehr Impfstoff und mehr Geld

Behörden und Helfer bekommen den Ebola-Ausbruch im Kongo nicht unter Kontrolle. Die WHO hat einen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Hilfsorganisationen stellen nun Forderungen auf. » mehr

17.07.2019

Schlaglichter

Ebola in Goma: WHO berät über Ausruf der Notlage

Nach dem ersten Fall einer Ebola-Infektion in der Millionenstadt Goma im Kongo erwägt die Weltgesundheitsorganisation erneut die Ausrufung einer «Notlage von internationaler Tragweite». Der unabhängig... » mehr

16.07.2019

Schlaglichter

WHO erwägt wegen Ebola Ausrufung internationaler Notlage

Zum vierten Mal seit Ausbruch der Ebola-Epidemie im Kongo vor etwa einem Jahr erwägt die Weltgesundheitsorganisation die Ausrufung eines «Notlage von internationaler Tragweite». Der Fachausschuss mit ... » mehr

Ebola im Kongo

19.07.2019

Wissenschaft

Kongo: Ebola-Helfer verlangen mehr Impfstoff und mehr Geld

Behörden und Helfer bekommen den Ebola-Ausbruch im Kongo nicht unter Kontrolle. Jetzt hat die WHO einen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Hilfsorganisationen sagen, was ihrer Ansicht nach gebraucht wird... » mehr

15.07.2019

Schlaglichter

Ebola-Ausbruch im Kongo: Erster Fall in Großstadt Goma

Zum ersten Mal seit Beginn des Ebola-Ausbruchs im Ost-Kongo vor knapp einem Jahr ist die Virus-Infektion bei einem Menschen in einer Millionenstadt festgestellt worden. Bei einem Pastor, der gestern i... » mehr

Ebola-Virus im Kongo

15.07.2019

Brennpunkte

Ebola-Fall in Großstadt Goma - WHO für Notfall-Ausschuss

Eines der gefährlichsten Viren in einer der gefährlichsten Regionen der Welt - so beschreibt WHO-Chef Tedros den Ebola-Ausbruch im Kongo. Jetzt hat das Virus eine Millionenstadt erreicht. Zur Bekämpfu... » mehr

Furcht vor Ebola

12.06.2019

Brennpunkte

Ebola: WHO prüft «internationalen Gesundheitsnotstand»

Der Ebola-Ausbruch im Kongo hat das Nachbarland Uganda erreicht. Ein erkrankter Junge ist dort bereits gestorben. Die WHO überlegt nun, ob ein «internationaler Gesundheitsnotstand» ausgerufen werden m... » mehr

Ebola im Kongo

13.06.2019

Wissenschaft

Zweiter Toter nach Ebola-Ausbruch in Uganda

Zuletzt hatten internationale Experten vorsichtige Hoffnungen geäußert, die Ebola-Epidemie im Kongo bald in den Griff zu bekommen. Nun gibt es schon zwei Todesfälle in einem Nachbarland. » mehr

11.06.2019

Schlaglichter

Ebola breitet sich aus: Erster Krankheitsfall in Uganda

Die gefährliche Ebola-Epidemie im Osten des Kongos hat das Nachbarland Uganda erreicht. Bei einem fünfjährigen kongolesischen Kind sei die lebensgefährliche Virus-Erkrankung nachgewiesen worden, erklä... » mehr

Kampf gegen Ebola

11.06.2019

Wissenschaft

Ebola breitet sich aus: Erster Krankheitsfall in Uganda

Die gefährliche Ebola-Epidemie im Osten des Kongos hat das Nachbarland Uganda erreicht. Bei einem fünfjährigen kongolesischen Kind sei die lebensgefährliche Virus-Erkrankung nachgewiesen worden, erklä... » mehr

Ebola im Kongo

02.05.2019

Wissenschaft

Drastischer Anstieg neuer Ebola-Fälle im Kongo

Die lebensgefährliche Seuche Ebola breitet sich im Kongo weiter aus. Helfer stehen vor einem Dilemma: Sie müssen sich vor Angriffen von Milizen schützen und gleichzeitig das Vertrauen der Bevölkerung ... » mehr

Malaria-Impfkampagne

22.04.2019

Brennpunkte

In großem Maßstab: Weltweit erste Malaria-Impfkampagne

Alle zwei Minuten stirbt ein Kleinkind an Malaria. Am schlimmsten betroffen ist Afrika. Die von Stechmücken übertragene Krankheit ist kaum einzudämmen. Ein Impfstoff gibt jedoch Anlass zu neuer Hoffnu... » mehr

13.04.2019

Schlaglichter

WHO: Keine internationale Notlage wegen Ebola

Die Weltgesundheitsorganisation WHO verzichtet zunächst darauf, wegen des grassierenden Ebola-Virus im Kongo eine «gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite» auszurufen. Damit folge die WH... » mehr

Ebola im Kongo

25.03.2019

Wissenschaft

Inzwischen mehr als 1000 Ebola-Fälle im Kongo

Die Zahl der Ebola-Kranken im Kongo hat die Marke von 1000 Fällen erreicht. Die Epidemie ist nur schwer einzudämmen, die Bedingungen für Helfer extrem herausfordernd. Dabei gibt es durchaus Erfolge. » mehr

19.03.2019

Schlaglichter

Bereits mehr als 600 Ebola-Tote im Kongo

Im Osten des Kongos sind bereits mehr als 600 Menschen an Ebola gestorben. Bislang hätten sich in der Provinz Nord-Kivu 960 Menschen mit dem hoch gefährlichen Virus angesteckt, erklärte das kongolesis... » mehr

Ebola im Kongo

20.02.2019

Wissenschaft

Fortschritt im Kampf gegen Ebola im Kongo

Die Behörden im Kongo melden einen «großen Fortschritt» im Kampf gegen die gefährliche Ebola-Epidemie: In der zeitweise am schlimmsten betroffenen Großstadt Beni habe es seit drei Wochen keine neue Er... » mehr

Ebola im Kongo

11.11.2018

Brennpunkte

Bereits mehr als 200 Tote durch Ebola im Kongo

Im Kongo sind seit dem Ebola-Ausbruch vor rund zwei Monaten 201 Menschen an den Folgen der Erkrankung gestorben. » mehr

11.11.2018

Schlaglichter

Bereits mehr als 200 Tote durch Ebola im Kongo

Im Kongo sind seit dem Ebola-Ausbruch vor rund zwei Monaten 201 Menschen an den Folgen der Erkrankung gestorben. Bisher sei das Ebola-Virus in 291 Fällen bestätigt worden, teilte das kongolesische Ges... » mehr

Ebola-Bekämpfung im Kongo

18.10.2018

Wissenschaft

WHO: Ebola im Kongo kann unter Kontrolle gebracht werden

Einen Notstand wegen des Ebola-Ausbruchs sieht die WHO nicht. Aber sie bleibt besorgt und empfiehlt zusätzliche Anstrengungen. » mehr

Ebola im Osten des Kongos

15.10.2018

Wissenschaft

Bereits 100 vom Labor bestätigte Ebola-Tote im Ost-Kongo

Im Osten des Kongos sind bereits 100 Menschen an der gefährlichen Seuche Ebola gestorben. Bei den Opfern sei das gefährliche Virus mit Labortests nachgewiesen worden, erklärte das kongolesische Gesund... » mehr

Lizzy Aumeier blickt und ihre etwas anderen Zauberkugel und sagt die Zukunft voraus: 2035 wird ein Teilbereich des Berliner Flughafens eröffnen - die Toiletten-Anlage. Foto: Rainer Unger

04.04.2017

Kulmbach

Trump ist schneller als die Intelligenz

Lizzy Aumeier teilt aus und überzieht Politiker mit bösem Spott: Erdogan wünscht sie Ebola, und Dobrindt sei ein Beweis, das Hirnversagen nicht zum Tod führen muss. » mehr

Christoph Link zur Risikoscheu der deutschen Forschung

29.07.2016

Meinungen

Die Bedenkenträger

Angesichts der Ratlosigkeit von Politikern gegenüber den globalen Krisen ist es ein faszinierendes Erlebnis, den Tatendrang von Wissenschaftlern zu erleben, wie er sich diese Woche bei der europäische... » mehr

Die Wachen fahren einen "Pestkranken" auf einem Holzkarren aus der Stadt. Mit Pestnasen, wie sie der Mann rechts im Bild trägt, glaubte man einst, sich vor der gefährlichen Seuche schützen zu können.	Fotos: Werner Rost

14.09.2015

Naila

Pestnasen erinnern an die Seuche des Mittelalters

Zwei Tage ist die Altstadt von Lichtenberg autofrei. Beim Burgfest erfährt man viel Wissenswertes über die Schrecken früherer Jahrhunderte. Ein Thema ist der "Schwarze Tod". » mehr

Die Kontrollen rund um Elmau sind umfangreich. Die Polizei hat einen Sicherheitsring im Abstand von acht Kilometern rund um den Veranstaltungsort des G 7-Gipfels gelegt.

04.06.2015

Hof

Urlaubssperre zum Schutz der Staatschefs

Für den G 7-Gipfel müssen auch die hiesigen Polizei-Dienststellen Beamte nach Elmau entsenden. Genaue Zahlen nennt man nicht. Aus der Region dürften es mehr als 100 Beamte sein. » mehr

Die Reinigung mit chloriertem Wasser kann die Ausbreitung von Ebola eindämmen.

03.02.2015

Münchberg

Wo Händeschütteln töten kann

3700 Tote. 8500 Infizierte. Über 20 000 Verdachtsfälle. Menschen stehen hilflos vor ihren brennenden Häusern und müssen zusehen, wie ihr Hab und Gut in Flammen aufgeht. Der Grund: Ebola. Pfarrer Reinh... » mehr

Während der Regen aufs Dach donnert und sich in der anderen Hallen-Hälfte schon die Musiker der Kulmbacher Stadtkapelle einspielen, schwört Bürgermeister Frank Stumpf die Nailaer aufs neue Jahr ein. Dazu gehören ein dickes Dankeschön für selbstlosen Einsatz und eine Rückschau "auf Ereignisse des vergangenen Jahres, an die man sich vielleicht sogar erinnert". Mehr Bilder gibt's auf www.frankenpost.de .	Foto: cp

09.01.2015

Naila

Für- und miteinander ins neue Jahr

500 Gäste blicken beim Neujahrsempfang der Stadt Naila auf das Geschehen in der Welt und die Stimmung im Frankenwald. Bürgermeister Frank Stumpf sagt Danke für ehrenamtlichen Einsatz - und berichtet v... » mehr

Ein Rettungswagen vor dem Asylbewerberheim in Lichtenfels.		 Foto: Welz

21.11.2014

Oberfranken

Ebola-Verdacht im Asylbewerberheim

Ein Notfall im Asylbewerberheim sorgt für einen Großeinsatz. Zwei Amtsärzte untersuchen einen Mann aus Äthiopien schließen den gefährlichen Virus aus. » mehr

mit Dr. Thomas Schörner,    Fachbereichsleiter Gesundheit am Landratsamt Hof: mit Dr. Thomas Schörner,    Fachbereichsleiter Gesundheit am Landratsamt Hof

12.11.2014

Region

"Ebola in der Region ist unwahrscheinlich"

Ein tödlicher Virus hat in Westafrika schon Tausende Menschen das Leben gekostet. In Deutschland haben viele Menschen Angst vor der Seuche. Dr. Thomas Schörner gibt Entwarnung. » mehr

Kein Krankenhaus kann ausschließen, dass irgendwann ein Ebola-Patient bei ihm Hilfe sucht. Im Ernstfall müssen die Mitarbeiter gerüstet sein und wissen, was zu tun ist. Umgang mit hochinfektiösen Patienten muss geübt und hochwertige Schutzkleidung beschafft werden. Wie in vielen Krankenhäusern gibt es derzeit auch am Klinikum Kulmbach Schulungen und Vorträge und Abläufe werden exakt festgelegt, um im Ernstfall gerüstet zu sein.

11.11.2014

Region

Vorbeugen für den Ernstfall

Die Wahrscheinlichkeit, dass in Kulmbach eine Ebola-Erkrankung auftritt, ist mehr als winzig. Am Klinikum Kulmbach wird vorsorglich dennoch für den Ernstfall geprobt. » mehr

05.11.2014

Region

Ein Lächeln für afrikanische Kinder

Die Hoferin Leonie Petzoldt hat drei Monate im Kongo gelebt. Mit der ehrenamtlichen Tätigkeit setzt sie ein Zeichen für länderübergreifende Beziehungen zwischen den Menschen. » mehr

Jan Sellner  zu guten und schlechten Nachrichten

31.10.2014

FP/NP

Die Welt ist auch schön

Geht's Ihnen wie Mark Twain, dem großen Menschenkenner? Er schrieb: "Ich habe die Morgenzeitung gelesen. » mehr

16.10.2014

Oberfranken

Die Angst vor Ebola wächst - Bayern ist gut vorbereitet

Gesundheitsministerin Huml sagt, im Freistaat seien die zuständigen Stellen informiert. Der verstorbene Leipziger Patient ist eingeäschert. In den USA hat sich eine weitere Pflegekraft infiziert. » mehr

mit Bayerns Gesundheitsministerin    Melanie Huml, CSU: mit Bayerns Gesundheitsministerin    Melanie Huml, CSU

16.10.2014

Oberfranken

"Wir sind gegen Ebola gewappnet"

Deutschland könnte Bundesgesundheits- minister Hermann Gröhe zufolge bis zu fünfzig Patienten aufnehmen, die an Ebola leiden. Drei Betroffene wurden schon hier behandelt. Fragen an Bayerns Gesundheits... » mehr

Die Zeller Pfarrerin Marina Rauh war sieben Jahre als Pfarrerin in der liberianischen Hauptstadt Monrovia tätig, heute ist sie Dekanats-Missionspfarrerin des Dekanats Münchberg. Ihre Verbindung nach Liberia ist nicht abgebrochen. Erst am Sonntag hat sie mehrere Telefonate mit Bekannten geführt. 	Foto: Engel

13.10.2014

Region

Die Furcht vor der "stillen Waffe"

Die Ebola-Epidemie hat Liberia fest im Griff. In dem westafrikanischen Land hat die Zeller Pfarrerin Marina Rauh sieben Jahre lang eine Gemeinde betreut. Regelmäßig telefoniert sie dort mit Kollegen u... » mehr

Infusion

27.09.2014

Oberfranken

Mediziner warnen wegen Krankheitsrisiken vor Fernreisen

Ebola, Malaria, Gelbfieber, HIV: Fernreisende setzen sich großen Risiken aus. Experten beklagen, dass zu wenige Menschen vor dem Start in den Urlaub ärztlichen Rat einholen. » mehr

Ebola-Patient in Hamburg

02.10.2014

Umfrage

US-Ebola-Patient traf Dutzende Menschen

Der erste in den USA erkrankte Ebola-Patient hatte offenbar Kontakt zu Dutzenden Menschen. Der 42-Jährige habe bei seinem Verwandtenbesuch mit etwa 80 Leuten zu tun gehabt, darunter auch mehreren Kind... » mehr

Max Zuber will ein Jahr lang in einer Kilinik in Afrika mithelfen.	Foto: -rai

26.08.2014

Region

Max Zuber lässt sich von Ebola nicht schrecken

Der 18-jährige Hofer bricht in wenigen Tagen nach Tansania auf. Ein Jahr lang wird er dort in einem Krankenhaus arbeiten. » mehr

^