ELEND

Kaum eine Familie blieb unverschont, als im Ersten Weltkrieg junge Männer an die Front mussten. Auf der Feldpostkarte "vom Felde aus Belgien" sieht man den Wagnermeister Friedrich Sesselmann aus der Forstamtstraße in Stadtsteinach .

09.11.2018

Kulmbach

Elend bis in kleinste Bauernhöfe

Vor 100 Jahren ging der Erste Weltkrieg zu Ende. Aus Stadtsteinach und den umliegenden Orten zogen 435 junge Männer ins Feld. Viele von ihnen kehrten nicht mehr zurück. » mehr

Mittelamerikanische Migranten

06.11.2018

Brennpunkte

Mittelamerikanische Staaten wollen gegen Migranten vorgehen

Tausende Menschen fliehen vor Elend und Gewalt in Mittelamerika. US-Präsident Trump machte sich das im Wahlkampf zunutze und warnte vor einer Invasion. Die Staatschefs der Herkunftsländer wollen, dass... » mehr

31.10.2018

Schlaglichter

Katastrophenhilfe erreicht Millionen Menschen nicht

Millionen Menschen weltweit bleiben nach Katastrophen in ihrem Elend allein. Das zeigt der neue Katastrophenbericht des Roten Kreuzes. Bei manchen Einsätzen erreichten von internationalen Organisation... » mehr

Demenz - das unendliche Leid

28.10.2018

Marktredwitz

Demenz - das unendliche Leid

Ein preisgekröntes Stück beleuchtet die Beziehung zwischen einer Tochter und ihrer dementen Mutter. Deren Krankheit macht das Leben immer schwieriger - für beide. » mehr

Ist auf Einladung der Kulmbacher SPD-Landtagskandidatin Inge Aures im Kurhaus Bischofsgrün zu Gast gewesen: Bundesfinanzminister und Vize-Kanzler Olaf Scholz. Foto: Markus Roider

09.10.2018

Fichtelgebirge

Bürgermeister klagen Vize-Kanzler ihr Leid

Olaf Scholz ist zu Gast in Bischofsgrün. Renten und soziale Gerechtigkeit sind die Themen. Auch die Bürger kommen zu Wort. » mehr

Brachte den Blues nach Schirnding: Erich Meinlschmidt.	Foto: M.K.

24.09.2018

Kunst und Kultur

Ganz einfach, pur und fein

Erich Meinlschmidt spielt im Künstlerhaus den Blues in all seinen Facetten. Er nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch Songs voll Gefühl und Leid. » mehr

Chronische, starke Schmerzen im Unterbauch sind die ständigen Begleiter für viele Frauen, die an Endometriose leiden. Foto: dpa

24.09.2018

Hof

Das unsichtbare Leid

Die Endometriose ist kaum bekannt. Dabei leiden mehr als zehn Prozent der Frauen daran. Eine Selbsthilfegruppe und ein Aktionstag wollen nun Bewusstsein schaffen. » mehr

Aus großer Zeit

23.09.2018

Boulevard

Kempowski-Saga: Lust, Leid und Laster der Deutschen

Ein Mammutprojekt zur Zeitgeschichte hat das private Altonaer Theater in Hamburg in Angriff genommen: die Dramatisierung von Walter Kempowskis neunbändiger «Deutscher Chronik» an vier Abenden. Den ers... » mehr

Walter Probst aus Marktredwitz hat mit seinem Elektro-Rollstuhl von Marktredwitz aus die Kösseine erklommen. Auf dem Bild ist er mit einem Urlauber aus Hamburg zu sehen. Foto: pr.

21.09.2018

Marktredwitz

Mit dem Rollstuhl auf die Kösseine

Walter Probst zeigt, dass man auch mit Gehbehinderung Spaß am Leben haben kann. Er lädt die Menschen mit diesem Handicap ein, sich ihm anzuschließen. » mehr

Marcel Schnapp agierte erstmals als Darsteller, er war aus der Nähe von Kronach angereist.

17.09.2018

Hof

Team Dramatik

Für Großübungen braucht das Rote Kreuz immer viele Opfer. Die müssen verletzt aussehen und sich entsprechend verhalten. Über den fiktiven Umgang mit Leid und Leben. » mehr

25. Jubiläum der Basilika Marienweiher: Blick in den Altarraum auf den Basilikachor mit Pater Witalis und Pfarrer Pater Adrien sowie Erzbischof Ludwig Schick.

10.09.2018

Kulmbach

Mit Maria im Bunde

Die Pfarrei Marienweiher feiert gemeinsam mit dem Erzbischof das Fest der Geburt der Muttergottes. Zugleich hat die Basilika 25. Jubiläum. » mehr

05.08.2018

Meinungen

Eine Schande

Längst haben die Unionsparteien den Anspruch verloren, das "C" im Parteinamen tatsächlich mit den selbst propagierten christlichen Werten zu repräsentieren. » mehr

19.07.2018

Meinungen

Ekelhaft

Sechs Millionen Juden wurden alleine während des Dritten Reiches Opfer des Holocausts. Die Mörder der Hitler-Diktatur töteten sie in perversem, industriellem Maßstab. Kein Verbrechen an der Menschlich... » mehr

Inder am Ganges

12.07.2018

Reisetourismus

Was kann ich beim Reisen an die Bevölkerung zurückgeben?

Sommer, Sonne - und soziales Elend. Manche Urlauber plagt das schlechte Gewissen angesichts von Armut und Umweltverschmutzung am Reiseziel. Wie können sie etwas zurückgeben? » mehr

Von Elmar Schatz

30.05.2018

FP/NP

Überleben wir Trump?

Die schwarze amerikanische Literatur-Nobelpreisträgerin Toni Morrison ist 87 Jahre alt. Sie möchte das Ende der Amtszeit von Präsident Donald Trump erleben, mit dann 91 Jahren. » mehr

Beim Schreiben

22.05.2018

dpa

Letzte Hürde Masterarbeit: Nicht zu perfektionistisch sein

Die Masterarbeit ist die letzte große Leistung vor dem Abschluss. Viele Studenten setzen sich deshalb extrem unter Druck. Doch das geht eher nach hinten los. Wichtig ist hingegen der Start. » mehr

Alfred Hrdlicka war auch Schachspieler. Hier präsentieren die Nachlassverwalterin Sabine Jebsen (links) und die Kunsthistorikerin Katharina Heider eine Grafik, die an den US-Amerikaner Paul Morphy erinnert. Der einst weltbeste Spieler war, als er 1884 im Alter von 47 Jahren starb, vereinsamt und geistesgestört. Foto: asz

24.04.2018

FP

Der Mensch als "Fleischklotz"

88 Grafiken des Österreichers Alfred Hrdlicka (1928 bis 2009) sind im Bad Stebener Grafikmuseum zu sehen. Sie erzählen von Liebe und Leid, Lust, Gewalt und Tod. » mehr

20.04.2018

Netzwelt & Multimedia

Leid statt Like

100 000 Kinder und Jugendliche sollen hierzulande süchtig nach sozialen Medien sein. Und selbst Zweijährige, die am Smartphone spielen, sind laut Medizinern keine Seltenheit. » mehr

43 verwahrloste Hunde holt Sabine Seitz aus dem großen Sinti- und Roma-Lager in der Nähe von Filakovo im Süden der Slowakei. Mit zwei Transportern wurden die Tiere ins benachbarte Tierheim gefahren. Zuallererst stand eine ärztliche Untersuchung an. Mehr Bilder im Internet auf www.frankenpost.de .	Fotos: Casa Animale

18.04.2018

Region

Große Tierrettung aus Müll und Elend

Sabine Seitz holt 43 Hunde aus einem riesigen Sinti- und Roma-Lager in der Slowakei. Tausende Menschen und Tiere leben dort in Armut unter unsäglichen Bedingungen. » mehr

20.03.2018

FP

"I'm a Believer" in München zeigt Pop Art und Gegenwartskunst

Was hat die Pop Art des 20. Jahrhunderts mit der Kunst von heute zu tun? Das Münchner Lenbachhaus gibt in einer Ausstellung darauf Antwort. «I'm a Believer» zeigt Werke von Andy Warhol bis Gerhard Ric... » mehr

Franziska Rabl (Indras Tochter) und Marek Reichert (Der Dichter) sind Teil einer Opern-Rarität von Aribert Reimann.	Foto: Harald Dietz

18.03.2018

FP

Zwischen Traum und Albtraum

Jubel für eine moderne Opern-Rarität: Erst zum dritten Mal überhaupt wurde Aribert Reimanns "Traumspiel" am Theater Hof aufgeführt. » mehr

24.01.2018

FP/NP

Meister aus Deutschland

Krieg. Immer ist es der Krieg, der unsägliches Leid über die Menschheit bringt. Und niemals wird er enden, der aus den Eingeweiden der Erde gekrochen ist, um sie alle zu töten, zu verletzen und zu unt... » mehr

Auffälliges Verhalten bei Kindern

15.01.2018

dpa

Mit Kindern offen über Missbrauch reden

Ein Kind wird missbraucht, und die Angehörigen bekommen davon nichts mit? Für die meisten Eltern unvorstellbar. Doch selten reden die Opfer über ihr Leid. Erwachsene sollten für das Thema daher sensib... » mehr

Verbesserte ihre Bestmarke um 25 Zentimeter: Tabea Neudert.

21.12.2017

FP-Sport

Mit einem Riesensatz in die nationale Spitze

Stabhochspringerin Tabea Neudert verbessert ihre Bestmarke gleich um 25 Zentimeter. Damit ist die 14-Jährige in ihrer Altersklasse aktuell die Nummer acht in Deutschland. » mehr

20.12.2017

Mobiles Leben

Erlkönigs Leid

Nicht mal mehr 400 Meter sollen es sein bis zum Ziel. Sagt das Navi. Zu sehen ist - nichts. Jede Hinterhofwerkstatt ist besser ausgeschildert. Dann tatsächlich: Von Kattenbos aus zeigt ein kleiner Pfe... » mehr

Jonathan Swift Foto: Hulton

05.12.2017

FP

Ein Aufruf zum Kannibalismus

Vor 350 Jahren wurde Jonathan Swift in Dublin geboren. Aber er hat uns auch heute noch immer viel zu sagen - und könnte auch Jan Böhmermann als Lehrmeister dienen. » mehr

Grafengehaigs Bürgermeister Werner Burger (Mitte) bei seiner Ansprache zusammen mit der Ehrenwache und (weiter nach rechts) Kommandant Christian Fittner und Trommler Raimund Stark bei der Feierstunde in Weidmes. Foto: kpw

21.11.2017

Region

Vereint im Leid und in der Suche nach Frieden

Am Volkstrauertag gedachten viele Bürger der Opfer von Krieg und Gewalt. In Weidmes sprach Bürgermeister Werner Burger eindringliche Worte: "Wir brauchen diese Mahnung. » mehr

Interview: mit Filmemacher Stefan Frank

15.11.2017

Fichtelgebirge

"Oft essen wir sogar zweimal am Tag"

Filmemacher Stefan Frank aus Wunsiedel zeigt in seinem neuen Film das Leben afrikanischer Waisenkinder. Im Interview spricht er über Armut und Reichtum auf der Welt. » mehr

Georg Löwenhauser

29.09.2017

Gesundheit

60 Jahre Contergan: Für die Opfer ist es nicht vorbei

Mit Contergan begann einer der größten Medikamenten-Skandale der Nachkriegsgeschichte. 60 Jahre danach warten viele Opfer immer noch auf eine Entschuldigung - und haben neue Befürchtungen. » mehr

Die Martinsreuther wollen es nicht glauben und können gar nicht hinsehen, während die Regnitzlosauer das 3:3 ausgelassen feierten. Foto: Michael Ott

25.09.2017

FP-Sport

Des einen Freud, des anderen Leid

Die Regnitzlosauer schweben auf Wolke sieben, die Martinsreuther sind geknickt: Innerhalb der letzten 17 Minuten verspielen sie den Sieg im Kreisliga-Spitzenspiel. » mehr

Pfarrer Josef Waleszczuk feierte das Patrozinium in der sogenannten Klausenkirche "Heilig Kreuz". Foto: Claudia Lippert

10.09.2017

Region

Ein kleines feines Gotteshaus

Die Gläubigen feiern Patrozinium in der Klausenkirche bei Pullenreuth. Ein Kreuz erinnert dort an bittere Zeiten. » mehr

Die Bauchmuskeln brannten beim Body-Workout.	Foto: Alexander Eckert

18.08.2017

Region

Schwitzen statt Feierabend-Bier

Wer sich fit halten will, muss im Sommer in Marktredwitz nicht ins Studio gehen. Corina Liebscher zeigt, wie Training mit Handtuch und Matte im Freien funktioniert. » mehr

Zum 70. Jubiläum hat der VdK-Ortsverband Wirsberg eine Reihe von Mitgliedern geehrt. Der VdK-Landesverband zeichnete Bürgermeister Hermann Anselstetter aus. Das Bild zeigt (vordere Reihe von links) Heidemarie Holhut, Hertha Anselstetter, Regina Söllner, Vera Nenninger, Regina Opel, Ewald Oertel und Sibylla Naumann sowie (obere Reihe von links) stellvertretenden VdK-Landesvorsitzenden Hellmut Ott, VdK-Ortsvorsitzenden Thomas Steinlein, Bürgermeister Hermann Anselstetter, Manfred Wiefek, Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, VdK-Kreisvorsitzenden Klaus Nenninger und stellvertretende VdK-Ortsvorsitzende Irmgard Ackermann, die auch die Chronik des VdK-Ortsverbandes Wirsberg vortrug. Foto: Werner Reißaus

14.08.2017

Region

Ein Hort der Kameradschaft

Zum 70. Jubiläum des VdK Wirsberg hebt Bürgermeister Hermann Anselstetter die Verdienste der Gründerväter hervor. Der Name Karl Hahn wird im Ort unvergessen bleiben. » mehr

01.08.2017

FP/NP

Expansionsgelüste

Die Welt beobachtet die fernöstliche Macht mit einer Mischung aus Faszination und tiefem Unbehagen. China wird bestaunt für seinen rasanten Aufstieg aus dem Elend zur Industrienation. » mehr

Bahnstrecke in Lübstorf

04.07.2017

dpa

Bahn startet Millionenprojekt nördlich von Schwerin

Ob Urlaubsgäste mit Ziel Ostsee oder Tagespendler auf dem Weg zur Arbeit - für alle wird die Bahnfahrt zwischen Schwerin und Bad Kleinen bislang stückweise zur Fahrt mit dem Bummelzug. Doch das soll s... » mehr

Eins der süßen Katzenkinder, die auf neue Besitzer warten. 	Fotos (4): Bühner

24.06.2017

Region

Gericht beendet Katzen-Elend

Mehr als 70 Katzen lebten auf viel zu wenig Raum im Elend. Die Tiere wurden vom Veterinäramt befreit. Die beiden Tierhalter müssen eine Geldstrafe zahlen und dürfen fünf Jahre keine Tiere halten. » mehr

Otto Dix-Schau in Liverpool

22.06.2017

FP

Otto Dix-Schau in Liverpool: "Glanz und Elend" der Weimarer Zeit

In der Kunsthalle Tate Liverpool wird an diesem Freitag (23. Juni) die Ausstellung «Porträt einer Nation: Deutschland 1919-1933» eröffnet. » mehr

Nach dem Gottesdienst kam Professor Franz Segbers mit den Gläubigen ins Gespräch. Links im Bild: Pfarrer Christoph Schmidt.	Foto: Matthias Kuhn

03.05.2017

Region

Riss zwischen Reich und Arm

Die Arbeitswelt von heute ist das Thema der Predigt, die Professor Franz Segbers in der Stadtkirche hält. Er stellt fest: Vieles ist nicht mehr im Lot. » mehr

Unfallchirurg Dr. Philipp Koehl ist einer derjenigen, die im Schockraum des Klinikums Fichtelgebirge im Haus Marktredwitz Schwerverletzte behandeln. Wann der nächste Notfall eintritt, kann niemand wissen.	Foto: Tamara Pohl

14.04.2017

Region

Im Kampf gegen Tod und Leid

In der Notaufnahme des Klinikums Fichtelgebirge behandelt das Team zum Glück selten Patienten in Lebensgefahr. Wenn doch, geben die Experten alles. » mehr

Über Lärmschutz sprachen mit den Bürgern SPD-Bundestagskandidat Jörg Nürnberger (Fünfter von links) und Uschi Schricker (Vierte von rechts). Foto: pr.

05.04.2017

Fichtelgebirge

An der A 93 ist es ziemlich laut

Anwohner aus Wampen und Leutenberg klagen ihr Leid. SPD-Bundestagskandidat Jörg Nürnberger will sich für Lärmmessungen einsetzen. » mehr

Auf die UN-Menschenrechts-Charta weist dieses Bild hin. Foto: Uwe von Dorn

15.03.2017

Region

Bilder vom Leid der Menschen

Die AWO und der Runde Tisch zeigen in Arzberg die Ausstellung "Asyl ist Menschenrecht". Die Fotos geben Denkanstöße über Fluchtursachen und die gefährlichen Routen. » mehr

Mit der Verhüllung des Reichstagsgebäudes in Berlin im Jahr 1995 sind Christo - im Bild - und Jeanne-Claude auch in Deutschland bekannt geworden. Im Sommer zeigt nun das Grafikmuseum Stiftung Schreiner Bad Steben eine Ausstellung mit Grafiken zu den weltberühmten Christo-Projekten.

13.01.2017

FP

Werke von Christo in Bad Steben

Der Künstler hat Gebäude, Bäume und ganze Inseln verpackt. Grafiken von seinen Projekten in aller Welt zeigt das Grafikmuseum Stiftung Schreiner im Sommer. » mehr

Leitet nicht nur die Telefonseelsorge Ostoberfranken in Bayreuth, sondern greift auch selbst zum Hörer: Pfarrerin Brigitte Häusler.	Foto: Georg Jahreis

22.12.2016

Region

Offene Ohren für die Sorgen aller Menschen

Die Leiterin der Telefonseelsorge Ostoberfranken erklärt, welche Gefühle am Hörer zutage kommen und wer gerade an Heiligabend leidet. Das Fest bietet aber auch Anlass zur Freude. » mehr

Philosophieren beim Philosophen: Junge Studenten lesen und reden über Gott und die Welt. Genau wie es Aristoteles vor rund 2500 Jahren im alten Griechenland tat. Die Statue stellt den berühmten Philosophen dar.	Foto: dpa

05.12.2016

Region

"Wir brauchen mehr Sinn für Gemeinsamkeit"

Einer der Intellektuellen der Republik verrät, wieso Philosophie Medizin ist, und warum es zum Glück Leid braucht. Auch über Trump und Obama spricht der gebürtige Kulmbacher. » mehr

Interview: mit Professor em. Dr. Wolfgang Welsch, Philosoph

16.11.2016

Region

"Wir brauchen mehr Sinn für Gemeinsamkeit"

Einer der Intellektuellen der Republik verrät, wieso Philosophie Medizin ist, und warum es zum Glück Leid braucht. Auch über Trump und Obama spricht der gebürtige Kulmbacher. » mehr

Karikaturenpreis für Stuttmann

13.11.2016

FP

Klaus Stuttmann Sieger beim 17. Deutschen Karikaturenpreis

Der tagespolitische Karikaturist Klaus Stuttmann ist Sieger des 17. Deutschen Karikaturenpreises. Für sein Werk «Das Elend der Welt» erhielt der Berliner am Sonntag in Bremen ein Preisgeld von 5000 Eu... » mehr

Der Erz-Dandy: Oscar Wilde.

28.10.2016

FP

Das Ende einer lebenslangen Romanze

Vom Star-Poeten zum Geächteten: Oscar Wilde beschloss sein Leben in Bitterkeit. Davon erzählt Rupert Everett in einem Film, der teils in Oberfranken entsteht. » mehr

Wie immer leiden vor allem die Kinder unter den Katastrophen - wie hier auf der vom Hurrikan Matthew verwüsteten Insel Haiti.

19.10.2016

Region

Das Leben nach dem Sturm

Reinhard Schaller aus Berg war dabei, als Hurrikan Matthew Haiti in großes Elend stürzte. Der Missionar erzählt der Frankenpost vom Leben nach der Katastrophe. » mehr

25.09.2016

Region

Die dunklen Zeiten der Plassenburg

Kulmbach - Die Plassenburg gilt als kunst- und bauhistorische Besonderheit unter den Burgen Deutschlands. Doch sie hatte auch ihre dunklen Zeiten. » mehr

Fastenbrechen mitten auf der Straße mit gastfreundlichen Muslimen: Johannes Oberländer (rote Jacke) war in Calais Helfer, Zuhörer, Tröster und der Mann mit dem Kaffee.

12.09.2016

Region

Grenzerfahrungen

Der junge Zeller Johannes Oberländer half im Flüchtlingslager in Calais. Eigentlich wollte er Urlaub machen. Sieben Wochen später war der Rest der Welt banal. » mehr

Herbert Wessels über den Begriff "Säuberungen"

10.09.2016

FP/NP

Schuld der Wörter

Was ist gegen Sauberkeit schon zu sagen? Und wer sauber sein will, muss sich halt säubern. So weit, so gut. Doch das Wort Säuberung ist aus dem hygienischen Bereich längst weiter gewandert in jene Gef... » mehr

Endlich vereint: Sabine Rank und ihr Patenkind sind überglücklich.	Foto: privat

26.08.2016

Region

„Leah kann sich über alles freuen“

Für Sabine Rank aus dem Marktschorgaster Ortsteil Pulst ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie hat ihr Patenkind in Mombasa besucht. Sie hat Elend und Herzlichkeit erlebt. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".