ERDBEBEN

Hitzewelle

12.09.2018

Sport

IOC für Zeitverschiebung zu Olympia 2020

Die Hitze in Japan zwingt das Internationale Olympische Komitee zum Handeln. Eine mögliche Zeitverschiebung um zwei Stunden soll die Belastung der Athleten bei den Sommerspielen 2020 erträglicher mach... » mehr

11.09.2018

Schlaglichter

IOC betont Katastrophenschutz während Olympia 2020 in Tokio

Für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 müssen sich die Organisatoren auch auf die Gefahr durch Naturkatastrophen einstellen. Die massiven Schäden in diesem Sommer in Japan durch schwere Regenfälle, ... » mehr

Aldi Nord

07.09.2018

Wirtschaft

Erdbeben bei Aldi-Nord: Discounter-Chef Heußinger wirft hin

Der unerwartete Abgang des Aldi-Nord-Chefs erlaubt ungewohnt tiefe Einblicke in das Innenleben des Discountriesen. Der Trennung ging offenbar ein Streit um das milliardenschwere Modernisierungsprogram... » mehr

Erdbeben in Japan

06.09.2018

Brennpunkte

Tote und schwere Schäden durch starkes Erdbeben in Nordjapan

Naturgewalten lassen Japan nicht zur Ruhe kommen. Nach einer tödlichen Hitzewelle und einem verheerenden Taifun sterben weitere Menschen bei einem starken Erdbeben. Die Schäden sind gravierend. » mehr

Im Garten der Familie Geißler stoßen Tobias Geißler und Raju Shrestha auf ihre Freundschaft an.	Foto: Rainer Unger

13.08.2018

Kulmbach

Diese Freundschaft übersteht 8000 Kilometer

Der Kulmbacher Tobias Geißler reiste vor drei Jahren nach einem schweren Erdbeben nach Nepal, um zu helfen. Dort lernte er Raju Shrestha kennen. Die Freundschaft der beiden hat noch immer Bestand. » mehr

"Das Feld von hinten aufrollen": Das funktionierte mit furioser Marschmusik sehr gut für das Instrumentalensemble und seinen Leiter Stefan Daubner (Mitte).

27.07.2018

Marktredwitz

Musikalisches Erdbeben am OHG

So richtig was auf die Ohren und leichtfüßige Klänge bekommen die Zuhörer beim Sommerkonzert des Gymnasiums zu hören. Der Ansturm ist enorm. » mehr

19.01.2018

Regionalsport

Erdbeben in der Fußball-Bezirksliga

Das oberfränkische Bezirkssportgericht hat jetzt die Urteile im Fall Daniel Micklisch/FC Trogen gesprochen. Für den FC Trogen und seinen sportlichen Leiter Jens Degenkolb kommt es knüppeldick. » mehr

Restaurierte Stupa von Bodnath

16.01.2018

Reisetourismus

Kathmandu ringt um sein Welterbe

Die Tempel und Paläste des Kathmandu-Tals in Nepal wurden bei dem verheerenden Erdbeben 2015 schwer beschädigt. Der Wiederaufbau stockt, auch weil Nepalesen und Unesco verschiedene Auffassungen von hi... » mehr

In Münchberg ist Stefanie Schaller immer wieder mal zu Gast. Hier leben ihre Eltern, ihre alten Freunde. Ihre beiden Bücher kann man hier im Buchladen Meister kaufen oder in jedem anderen Buchladen bestellen. Foto: Kaupenjohann

02.01.2018

Region

Rückkehr ins Erdbeben-Gebiet

Mit "Zona Rossa" legt Stefanie Schaller ihren zweiten Thriller vor. Es geht um die vom Erdbeben heimgesuchte Stadt L'Aquila und ihre Bürger. Und um die Mafia. » mehr

Bella Italia: Die Marken

22.12.2017

Region

Bella Italia: Eine Kulmbacherin in den Marken

Die gebürtige Kulmbacherin Ulla Kastner wohnt seit 15 Jahren in den Marken, eine Region an der Ostküste Mittelitaliens. Die 61-Jährige arbeitet dort als Reiseveranstalterin und -führerin. Ihre Begeist... » mehr

Jiuzhaigou Naturschutzpark

20.09.2017

dpa

Chinas Naturpark Jiuzhaigou nach Erdbeben weiter geschlossen

Schlechte Nachrichten für China-Urlauber: Wer derzeit eine Reise zum Naturpark Jiuzhaigou geplant hat, muss seinen Trip verschieben. Nach dem Erdbeben bleibt der Park weiterhin geschlossen. » mehr

Der Platz zwischen KEC und Parkhaus ist der Partnerstadt Castellfranco Emilia gewidmet.

07.09.2017

Region

Zwei Jahrzehnte Partner mit der Tortellini-Stadt

Am heutigen Freitag startet eine Delegation zur Jubiläumsfahrt nach Castelfranco Emilia. Hier treffen die Marktredwitzer viele gute Freunde. » mehr

Norbert Stadler

10.08.2017

Karriere

Dieser Mann hat Deutschlands höchsten Arbeitsplatz

Wenn es arg stürmt, wackelt der kleine Turm wie bei einem Erdbeben. Norbert Stadler ist Wetterbeobachter auf der Zugspitze. Als einmal der Blitz besonders arg einschlug, dachte er: «So muss es in der ... » mehr

Auf festem Boden?

11.07.2017

Oberfranken

Erdbeben erschüttert das Fichtelgebirge

Wieder einmal hat ein Erdbeben im Fichtelgebirge den Boden wackeln lassen. Die Messstationen des Erdbebendienstes Bayern registrierten Aktivitäten schon seit dem frühen Morgen. » mehr

Auf Erdbeben vorbereitet sein

05.07.2017

dpa

Urlaub im Erdbebengebiet: Wie sich Reisende schützen können

Italien, Türkei, Nepal, Japan: Das sind einige der Urlaubsländer, die immer wieder von Erdbeben erschüttert werden. Wie sollten sich Touristen verhalten, wenn sie eines der Gebiete erkunden und auf ei... » mehr

Von Peter Nonnenmacher

09.06.2017

FP/NP

Alles verspielt

Die Briten halten Europa in Atem. Erst hat das EU-Referendum des Vorjahrs ein politisches Erdbeben ausgelöst, dann haben sich durch den Brexit tektonische Schichten verschoben. Nun blockiert ein Wahlf... » mehr

Folgen eines Hurricanes in Florida

16.05.2017

Reisetourismus

Höhere Gewalt auf Reisen: Was gilt?

Streiken die Piloten, ist den meisten Reisenden klar: Das ist höhere Gewalt. Das gilt auch für Erdbeben und Epidemien. Doch was fällt noch darunter - und wann bekommen Urlauber ihr Geld zurück? » mehr

Der neue Vorstand der Nepalhilfe Kulmbach: (von links) Schatzmeister Stefan Fechner, dritte Vorsitzende Claudia Bär, Schriftführer Andreas Rebhan, Vorsitzende Sonja Promeuschel und zweiter Vorsitzender und Gesundheitsbeauftragter Dr. Volker Seitter. Foto: Rainer Unger

03.05.2017

Region

Die Unterstützung geht weiter

Zum Abschluss seiner Amtszeit als Vorsitzender der Nepalhilfe zieht Peter Pöhlmann eine Erfolgsbilanz. Seine Kritik gilt der Regierung des Landes. » mehr

Historisch unterwegs

14.03.2017

Reisetourismus

Mit Schwung zurück in die 30er: Art Deco Festival in Napier

Einmal im Jahr machen die Bewohner von Napier eine Zeitreise: Im neuseeländischen Hochsommer feiern sie drei Tage lang das Art Deco Festival. Doch damit soll nicht nur die Stilrichtung gefeiert werden... » mehr

Blick über Johannesburg

16.02.2017

dpa

Südafrika, Thailand, Island: News für Touristen

Für Urlauber gibt es neue Angebote und Vorschriften. So können Touristen in Johannesburg nun eine neue Busrundfahrt buchen. Im Sommer öffnet in Island ein Infozentrum über Vulkane und Erdbeben. Und Th... » mehr

Auf Wetterphänomene spekulieren

04.01.2017

Geld & Recht

Katastrophen-Anleihen für Anleger

Mit bestimmten Anleihen können Anleger auf gutes Wetter setzen. So lange Naturkatastrophen wie Fluten und Stürme ausbleiben, können sie sich auf hohe Renditen freuen. Für wen sind die Katastrophen-Anl... » mehr

Erdbebensicher bauen: Peter Geißler (rechts) zeigt einem nepalesischen Baustellenleiter, wie es geht.	Fotos: privat

17.11.2016

Region

Von Kathmandu nach Kulmbach

Drei Bierstädter kehren aus Nepal zurück. Dort haben sie den Leuten geholfen, vom Erdbeben zerstörte Häuser aufzubauen, und gelernt, wie wichtig es ist, improvisieren zu können. » mehr

Die Autorin Stefanie Schaller vor den Trümmern von L'Aquila im Jahr 2009. Dem Elend der Menschen verleiht sie in ihrem Roman Sprache. Foto: privat

05.10.2016

Region

Es bleibt nur Schutt und Trauer

Die Münchbergerin Stefanie Schaller hat einen brisanten Roman über die Erdbebenkatastrophe in der italienischen Stadt L'Aquila geschrieben. Am Sonntag stellt sie ihn in Marktschorgast vor. » mehr

Das Loch in der Kulmbacher Innenstadt wird von Tag zu Tag größer.

12.09.2016

Region

Die Zaungäste fiebern mit

Für die Großbaustelle am Kulmbacher Zentralparkplatz gilt ein sehr ehrgeiziger Zeitplan. Auch bei Gluthitze gehen die Abbrucharbeiten weiter. » mehr

Haustür ohne Haus: Bei ihrem jüngsten Besuch 2015 in der vom Erdbeben zerstörten Stadt L'Aquila hat Stefanie Schaller für ihr zweites Buch recherchiert. Hier sieht man sie im nahe gelegenen Dorf Villa Sant Angelo. Foto: privat

27.08.2016

Region

Die Trümmer lassen ihr keine Ruhe

Stefanie Schaller schreibt Bücher über Erdbeben in Italien. Darin kritisiert die gebürtige Münchbergerin, dass die Mafia Aufbauhilfen abgreift. Davor warnt sie auch jetzt. » mehr

Nepalhilfe kämpft gegen Bürokratie

03.12.2015

Region

Nepalhilfe kämpft gegen Bürokratie

In Nepal fehlt es nach wie vor am Nötigsten. Doch den Kulmbacher Helfern werden immer wieder Hürden in den Weg gestellt. » mehr

Neue Pläne für den Koloss von Rhodos.

09.11.2015

FP/NP

Der Mensch als Zwerg

Alles ist relativ: Jede Einschätzung hängt ab vom Blickpunkt und vom Vergleich. Das lehrt auch Lemuel Gulliver, der schiffbrüchige Normalmensch aus Jonathan Swifts Roman. » mehr

Hans Popp in seinem Element - in dem von ihm initiierten Kräutergarten bei der nach seiner Idee errichteten Grenzkapelle arbeitet der umtriebige Selber. Foto: Florian Miedl

30.10.2015

Region

Hans Popp feiert heute 80. Geburtstag

Der umtriebige Selber hat viel angestoßen und auch umgesetzt. Für seine Ideen rund um die Häuselloh haben sich Nachfolger gefunden, die die Arbeit jetzt weiterentwickeln. » mehr

Roswitha Butler-Markolf erklärt einem Bewohner von Malekhu die Funktionsweise einer Wasserwaage.

06.10.2015

Region

Helfer spüren ihre Grenzen

Sieben Mitarbeiter der Firma Raps unterstützen die Menschen in Nepal beim Wiederaufbau. In der Erdbebenregion erleben sie so manchen Kulturschock. » mehr

Vernissage und Film im Künstlerhaus: Reinhold Geyer, Maler (links), und Stephan Köstler, Filmemacher. Foto. Lüneberg

07.09.2015

Fichtelgebirge

Die destruktive Wucht geht über in Hoffnung

Zerstörung mit Lichtblick zeigt die jüngste Ausstellung im Künstlerhaus Schirnding: Bilder von Reinhold Geyer und ein Film von Stephan » mehr

Tobias Geißler und Roswitha Butler-Markolf

07.08.2015

Region

Zum Arbeitseinsatz nach Nepal

Die Adalbert-Raps-Stiftung hilft im Erdbebengebiet: Mitarbeiter der Firma Raps bauen zusammen mit der Nepalhilfe Kulmbach Häuser am Hindukusch wieder auf. » mehr

In Notlagern müssen die Menschen in Kathmandu campieren. Das Erdbeben Ende April hat ihre Häuser zerstört.

22.06.2015

Region

Neue Hiobsbotschaften aus Nepal

Drei Mitglieder der Nepalhilfe Kulmbach machen sich bei ihrem Besuch im Erdbebengebiet ein Bild von den gewaltigen Zerstörungen. Ihre mühsame Aufbauarbeit geht jetzt erst richtig los. » mehr

Lern-Begeisterung, die eine Lehrerin begeistert: Bei ihren Besuchen in den nepalesischen Schulen, die ihr Bruder gebaut hat, freute sich Regina Gerwens über die große Wissbegierde der Kinder. 	Foto: pr

16.06.2015

Region

Lehrerin sammelt für "Nepal-Kids"

Die Marktredwitzerin Regina Gerwens ruft zu Spenden für Familien im Kathmandu-Tal auf. Denn nach den starken Erdbeben sind dort Häuser, Schulen und Reisfelder zerstört. » mehr

Hilfe für das geliebte Land

10.06.2015

Region

Hilfe für das geliebte Land

Die Studentin Franziska Trommer ist erschüttert von der Erdbeben- Katastrophe in Nepal. Dort hat sie vor zwei Jahren in einem Waisenhaus gearbeitet. » mehr

An einem Modell kann der frühere Kraftwerksleiter Günter Ide genau erklären, wie das Arzberger Kraftwerk einmal ausgesehen hat. 	 Foto: Florian Mied

01.06.2015

Fichtelgebirge

Runder Geburtstag ohne Jubilar

Heute vor 100 Jahren lief die erste Turbine im Arzberger Kraftwerk an. Der frühere Leiter Günter Ide erinnert an die Geschichte. Die Entscheidung, die Anlagen abzureißen, war seiner Meinung nach ein F... » mehr

Bildung kann die Kinder in Nepal aus der Armut führen. Seit dem Erdbeben vor einem Monat sind viele Schulen geschlossen.

27.05.2015

Region

Aufbau beginnt erneut bei Null

Mitglieder der Nepalhilfe Kulmbach reisen in wenigen Tagen in das Erdbebengebiet. Nach der Katastrophe bringen sie den Menschen Geld und neue Hoffnung. Doch die Aufgaben in dem armen Land sind gewalti... » mehr

Die Kulmbacher Nepalhilfe geht davon aus, dass 80 ihrer 100 Patenkinder nach dem Erdbeben kein Dach mehr über dem Kopf haben.

13.05.2015

Region

Hilfe für die Patenkinder in Nepal

Am Montag ist in der Dr.-Stammberger-Halle eine große Benefiz-Gala zugunsten der Erdbebenopfer im Himalaya. Auftreten werden die bekanntesten heimischen Künstler. » mehr

Geld soll vom Werk B    nach Nepal fließen

07.05.2015

Region

Geld soll vom Werk B nach Nepal fließen

Cornelia Voigt wirbt auf Facebook um Mithilfe: Statt die frühere Fabrik der Firma Hutschenreuther abzureißen, könnten die Fördermittel in der südasiatische Erdbebenregion beim Wiederaufbau helfen. » mehr

Kloster in Arequipa

07.05.2015

Oberfranken

Im Reich der mysteriösen Nonnen

Das Kloster Santa Catalina im peruanischen Arequipa ist erst seit 1970 zugänglich. Bei einem nächtlichen Rundgang durch das schaurige Labyrinth erlebt Frankenpost-Redakteurin Peggy Biczysko Gänsehaut-... » mehr

Kostenlosen Lesestoff gab's am Stand der Frankenpost.

04.05.2015

Region

Die Innenstadt als Flaniermeile

Zum verkaufsoffenen Sonntag zieht es zahlreiche Kauf- und Schaulustige nach Kulmbach. Den ganz großen Ansturm verhindert aber das unbeständige Wetter. » mehr

Hans Popp

28.04.2015

Oberfranken

Zwei Selber erleben Beben in Nepal

Bange Stunden hat Hella Popp aus Selb am vergangenen Samstag durchlebt, als sie von dem verheerenden Erdbeben in Nepal aus dem Radio hörte. » mehr

25.02.2015

Oberfranken

Erdbeben und brennende Felder

Frankenpost-Redakteurin Peggy Biczysko und ihr treuer Gefährte Leo nehmen nach sieben Wochen Abschied von Kolumbien. Auch nach dem Augenlid-Lifting gibt es in Cali noch einiges zu erleben. Jetzt mache... » mehr

01.10.2014

FP

Ein Zimmer, tapeziert mit Ängsten

Die Angst ist immer da. Sie ist die Gefühlsgrundausstattung von Ada. In panischer Furcht wartet sie auf den Schmerz, der ihren Hinterkopf durchzuckt, auf das Tumorstechen, auf den Herzstillstand. Ada ... » mehr

"Surreale Situation": Redakteurin Alina Juravel in San Francisco.

26.08.2014

Oberfranken

Erster Schock weicht der Erleichterung

Das Erdbeben in Nordkalifornien hat Schaden in Milliardenhöhe angerichtet. Doch Experten sind sich sicher: Es hätte noch weitaus schlimmer ausgehen können. » mehr

(10).JPG Hof

27.07.2014

Region

Starkregen zerstört neu asphaltierte Straße

Eine Straße reißt auf wie nach einem Erdbeben, Keller laufen voll, Bäume stürzen um: Das Unwetter am Sonntagnachmittag ruft viele Einsatzkräfte auf den Plan. » mehr

Ein Fact-Fiction-Roman

26.06.2014

Region

Realität und Fiktion eines Dramas

Am 6. April 2009 bebt in der italienischen Stadt L'Aquila die Erde: Das Unglück überrascht die Bewohner im Schlaf, viele finden in den Trümmern den Tod. Die Journalistin Stefanie Schaller alias Sara M... » mehr

Jean renald Benoit berichtete in der Schwarzenbacher Grundschule von seiner missionarischen Arbeit.

02.06.2014

Region

Botschafter Haitis begeistert Kinder

Jean Renald Benoit berichtet in der Grundschule in Schwarzenbach am Wald von seiner missionarischen Arbeit. Dabei geht es auch um das Leid in seiner karibischen Heimat. » mehr

Stefanie Schaller zu Besuch bei Giustino Parisse (links), der durch das Erdbeben seine Kinder und den Vater verloren hat. Er lieferte der Autorin viele Informationen für ihr Buch "Irrtum 5,8".

28.05.2014

Region

Realität und Fiktion eines Dramas

Am 6. April 2009 bebt in der italienischen Stadt L'Aquila wieder einmal die Erde: Das Unglück überrascht die Bewohner im Schlaf, viele finden in den Trümmern den Tod. Die Journalistin Stefanie Schalle... » mehr

Den Verpflegungsstützpunkt hatte das THW in einer Halle der Firma Netzsch eingerichtet.

25.05.2014

Region

THW probt Katastrophe in Selb

Unwetter und Erdbeben suchen Selb heim. So ist jedenfalls das Szenario einer Großübung des Technischen Hilfswerks. 750 Helfer aus dem ganzen Freistaat bereiten sich auf den Tag X vor. » mehr

22.05.2014

Region

Wachdienst hält Ordnung aufrecht

Wachdienst hält Ordnung aufrecht Am Vatertag wird die Gemeinde Köditz auch in diesem Jahr wieder einen Wachdienst bestellen, der dafür sorgt, dass am Auensee nichts aus dem Ruder läuft unter den Vater... » mehr

Norbert Wallet  zur künftigen Rolle der Grünen

30.09.2013

FP/NP

Neue Spielräume

Man darf den Grünen nicht verübeln, dass der Länderrat am Wochenende nicht mehr als ein sehr behutsamer Versuch war, mit den notwendigen Aufräumarbeiten nach dem Erdbeben des Wahlsonntags anzufangen. » mehr

Interview: Ralph Treffert-Myojin

11.09.2013

Region

"Erst letzte Woche hat alles gewackelt"

Der Marktredwitzer Ralph Treffert-Myojin lebt seit vielen Jahren in Tokio, wo die Erde häufig bebt. Er meint, die Menschen hätten ihre Ansichten in Sachen Atomkraft nach dem Tsunami nicht geändert. Zw... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".