Lade Login-Box.

ERSTER WELTKRIEG (1914-1918)

Panzerkreuzer «SMS Scharnhorst»

vor 18 Stunden

Brennpunkte

Wrack der «SMS Scharnhorst» vor den Falklandinseln entdeckt

Britische Forscher haben eigenen Angaben zufolge den im Ersten Weltkrieg versenkten Panzerkreuzer «SMS Scharnhorst» im Südatlantik entdeckt. » mehr

29.11.2019

Schlaglichter

Der wohl älteste Mensch in den USA stirbt mit 114 Jahren

Der wohl älteste Mensch in den USA ist im Alter von 114 Jahren gestorben. Der Tod der New Yorkerin Alelia Murphy wurde von einer Gewerkschaft von Mitarbeitern im Gesundheitswesen mitgeteilt. Die ehema... » mehr

Harry & Meghan

10.11.2019

Boulevard

William und Harry: Erster Auftritt nach Frust-Interview

Zum Weltkriegsgedenken sind die britischen Prinzen William und Harry erstmals seit Längerem wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen. Gibt es Anzeichen für neugewonnene Nähe? » mehr

Commonwealth Day

09.11.2019

Boulevard

William und Harry gemeinsam bei Weltkriegsgedenken

Die beiden sind nur noch selten gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen. Bei einer Gala treffen die britischen Prinzen William und Harry aufeinander. » mehr

Die Tochter von Adam Hohner, Anna, mit ihrem Mann Adam Hellmuth. Sie führte den "Hohner’sch Odl" 50 Jahre lang.

08.11.2019

Kulmbach

Der "Hohner'sch Odl"

Mit Herzblut hat Waltraud Sommer die Gaststätte ihres Urgroßvaters bis zu ihrem Tod geführt. Der Hausname beruht auf ihrem Großvater Adam. » mehr

US-Repräsentantenhaus

30.10.2019

Brennpunkte

Neuer Krach zwischen Türkei und USA nach Völkermord-Votum

Völkermord an den Armeniern - ein Tabubegriff für die Türkei. Das US-Repräsentantenhaus nennt die Massaker im Osmanischen Reich dennoch Genozid. Ankara protestiert heftig. Ist das ein neuer Tiefpunkt ... » mehr

Kalenderblatt

21.10.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 16. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Oktober 2019: » mehr

16.09.2019

Schlaglichter

Rachenreizstoff aus Erstem Weltkrieg - Schulen evakuiert

In der Nähe von zwei Schulen sind in Potsdam mehrere Ampullen mit einem Rachenreizstoff aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt worden. Die Mengen waren so gering, dass zu keiner Zeit Gefahr für die Schüler... » mehr

Christine Barra führt kommissarisch die Schönwalder Arbeiterwohlfahrt, hier mit dem Kreisvorsitzenden Alexander Wagner. Foto: Helmut Kitter

06.08.2019

Selb

Christine Barra führt die AWO

Nach dem Rücktritt von Hans-Peter Goritzka ist der Schönwalder Ortsverein plötzlich führungslos. Da ergreift die stellver- tretende Vorsitzende kommissarisch das Ruder. » mehr

2014 freuen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wüstenselbitz über ein neues Löschfahrzeug. Bei der offiziellen Übergabe des Einsatzfahrzeugs schauen aus dem Fenster (von links): stellvertretender Kommandant Klaus Schramm, Stadtrat Hans-Christian Hölzel und Kommandant Norbert Eckard, sowie hinten, links: Vorsitzender Willi Fuhrmann. Foto: Archiv

01.08.2019

Münchberg

Jubiläumsfest steigt am Badeweiher

Die Feuerwehr Wüsten- selbitz blickt in diesem Jahr auf 150 Jahre zurück. Am Wochenende wird erneut groß gefeiert. » mehr

100 Jahre Weimarer Verfassung

30.07.2019

Auf ein Wort

100 Jahre Weimar

Im Weimarer Stadtmuseum kann man Geschichte erleben. "Demokratie aus Weimar" heißt die eindrucksvolle Ausstellung, die sich mit der Weimarer Verfassung beschäftigt. Sie zeichnet den wie es heißt "hoff... » mehr

Martin Pöhner hat sich bei der Veranstaltung der FDP vor dem Gebäude der ehemaligen Mälzerei Müller für den Erhalt zumindest der Fassaden ausgesprochen. Stadtrat Thomas Nagel (Zweiter von links) und daneben Ulrich Gödde sowie Kreisvorsitzender Michael Otte stimmen dem zu.	Foto: Melitta Burger

28.07.2019

Kulmbach

Ein Zeichen für schönes Bauen setzen

Rund 50 Kulmbacher haben sich auf Einladung der FDP vor der alten Mälzerei in der Pestalozzistraße versammelt. Sie sagen Nein zu dem modernen Wohnbau, der dort entstehen soll. » mehr

01.07.2019

Meinungen

Gefährliche Zeiten

Fünf Jahre ist es her, da wurde in Lüttich des Kriegsausbruchs 1914 gedacht. » mehr

Für Verdienste um den Sport hat der stellvertretende BLSV-Landesvorsitzende Lothar Seyferth zahlreiche Mitglieder des FC Wüstenselbitz geehrt (von links): Helmut Engel, Jochen Grüner, Rüdiger Peetz, Steffen Goller, Alexander Kronthaler, Werner Ott, Lothar Seyferth, Gerhard Rödel (beide BLSV), Rainer Schramm, Thilo Seuß, Robert Popp, Heike Wirth, Markus Schübel, Helga Arlt und Gustav Rauh, (vorne) Peter Rotter, Jürgen Fischer und Franziska Kehler.

02.06.2019

Hof

Der FC Wüstenselbitz altert nicht

100 Jahre gibt es den Verein bereits. Er hat sich immer wieder neu erfunden und ist heute stolz auf Tradition und Angebote, die die Jugend locken. » mehr

Das Denkmal des betenden Soldaten im unteren Bereich des Wald- und Naturfriedhofes Naila ist, saniert und in die Umgebung eingepasst, Teil der würdevollen Umgebung. Foto: Hüttner

07.05.2019

Naila

Ehrenmal erzählt Nailaer Geschichte

Im Waldfriedhof Naila steht ein altes Denkmal, das nun neu hergerichtet ist. Albin Klöber ließ es im Jahr 1921 errichten. » mehr

Rudolf Rogler erläuterte den Zuhörern bei den Naturfreunden Selb die Geschichte seiner Vorfahren. Foto: Wolfgang Neidhardt

04.02.2019

Selb

Kleine Welt zwischen großen Mächten

Rudolf Rogler erinnert bei den Naturfreunden an seine Vorfahren: Sein Vater wurde von heute auf morgen gegen seinen Willen Tscheche. » mehr

Die Hofer Familie Franken, vermutlich während ihrer Zeit in Leipzig: stehend Lore und Margarete, sitzend Therese, Max und Käthe.

22.01.2019

Hof

Hofer Täter und Opfer im Nationalsozialismus

Nicht erst ab 1933, sondern nach dem Ersten Weltkrieg erstarkten die Nationalisten in der Stadt. Die Folgen für die jüdischen Einwohner waren verheerend. » mehr

Rainer Frisch aus Biengarten wünscht sich, dass der Stein an der Einfahrt nach Plösen nicht nur erhalten, sondern auch im Gedächtnis bleibt.	Foto: Patrick Findeiß

04.12.2018

Münchberg

Ein Stein wird zum Geschichtslehrer

Vor hundert Jahren ist der Erste Weltkrieg zu Ende gegangen. Die Erinnerung sollte nicht verblassen, findet Rainer Frisch. Daher setzt er sich für ein besonderes Mahnmal ein. » mehr

Arnold Zweig (1887 bis 1968). Foto: dpa

25.11.2018

Kunst und Kultur

Nur eine Laus

Als vor hundert Jahren der Erste Weltkrieg endete, ließ er nicht nur Leichen und Verstümmelte, Trümmergebirge und Seelenwracks zurück, sondern auch ungeheure Stoff-Mengen für die Künste, gerade auch f... » mehr

Kranzniederlegung zur Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkriegs 1918 (von links): Bürgermeister Michael Abraham und Oberst Norbert Reinecke mit einem Soldaten der Ehrenwache. Foto: Metzner

12.11.2018

Rehau

Erinnerung an 100 Jahre Kriegsende

Rehau - Rehau hat am Sonntag an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren erinnert. » mehr

Merkel und Macron

11.11.2018

Brennpunkte

Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus

Der Papst forderte zum Weltkriegs-Gedenken ein Ende der «Kultur des Todes» und der blutigen Konflikte in der Welt. Und Macron mahnte, «alte Dämonen» stiegen wieder auf. Manche Adressaten der Warnungen... » mehr

10.11.2018

Schlaglichter

Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende

Mit einer historischen Geste haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron der Opfer des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren gedacht. Im Beisein von Merkel und Macron wur... » mehr

10.11.2018

Schlaglichter

Trump in Paris mit Macron zusammengetroffen

Paris (dpa) - Vor den Feierlichkeiten in Paris zum Ende des Ersten Weltkrieges ist US-Präsident Donald Trump vom französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron im Élyséepalast empfangen worden. » mehr

Paul von Hindenburg, Kaiser Wilhelm II. und Erich Ludendorff

10.11.2018

Hintergründe

Der Erste Weltkrieg und seine Folgen

Der Erste Weltkrieg gilt manchen Historikern als «Urkatastrophe» des 20. Jahrhunderts. Millionen Menschen starben, die politische Landschaft veränderte sich radikal. Folgen im Überblick: » mehr

Merkel und Macron

10.11.2018

Brennpunkte

Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Kanzlerin Merkel und der französische Präsident Macron kamen nun an jenem Ort zusammen, wo der Waffenstillstand besiegelt wurde. Davor hatte Macron noch eine... » mehr

In ein Armierungs-Bataillon (Bautrupp) einberufen hatte der Wartenfelser Hans Spindler (rechts oben) wahrscheinlich keine direkte Berührung mit Kampfhandlungen.

09.11.2018

Kulmbach

Unversehrt dank Gottes Hilfe

Hans Spindler war einer von 67 Männern aus Wartenfels, die einst in den Ersten Weltkrieg zogen. Sein Enkel hat die wenigen Erinnerungen daran bis heute bewahrt. » mehr

Die Erinnerung an die Kriegsteilnehmer 1914 bis 1918 aus Vorderreuth bleibt mit dieser Tafel auch nach 100 Jahren erhalten. Sie befindet sich in der Kapelle der Familie Schüßler in Vorderreuth. Foto/Repro: Siegfried Sesselmann

09.11.2018

Kulmbach

Elend bis in kleinste Bauernhöfe

Vor 100 Jahren ging der Erste Weltkrieg zu Ende. Aus Stadtsteinach und den umliegenden Orten zogen 435 junge Männer ins Feld. Viele von ihnen kehrten nicht mehr zurück. » mehr

Novemberrevolution

09.11.2018

Hintergründe

Der Erste Weltkrieg und seine Folgen

Der Erste Weltkrieg gilt manchen Historikern als «Urkatastrophe» des 20. Jahrhunderts. Millionen Menschen starben, die politische Landschaft veränderte sich radikal. Folgen im Überblick: » mehr

Deutsche Digitale Bibliothek DDB

05.11.2018

Kunst und Kultur

Briefe von der Front jetzt online

Rund 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs können Hunderte Briefe von der Front digital abgerufen werden. » mehr

Die 1909 gegründete Freiwillige Sanitätskolonne Stadtsteinach mit Bezirkamtmann Edmund Notz (rechts neben der Frau) und Kreiskolonnenführer Heinrichs Lorber (links neben der Frau) vor dem Gasthof

30.10.2018

Kulmbach

Als Krankentransporte Schwerstarbeit waren

Vor 110 Jahren rief Bezirksamtmann Edmund Notz die Freiwillige Sanitätskolonne Stadtsteinach ins Leben. Unter dem Dach des BRK sind deren Helfer noch heute im Einsatz. » mehr

Das am 17. September 1905 eröffnete Postgebäude hatte knapp 72 000 Mark gekostet.	Repros: U. G.

04.10.2018

Marktredwitz

Chronik der Postgeschichte

Die Post ist da! In Marktredwitz schon seit 175 Jahren. Ein Vortrag des Historischen Clubs ergänzt die aktuelle Ausstellung im Stadtarchiv. » mehr

22.09.2018

Schlaglichter

Papst besucht Baltikum - auch Gedenken an Holocaustopfer

Papst Franziskus bricht heute zu seiner ersten Reise in die baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland auf. Anlass des vier Tage langen Besuchs ist der 100. Jahrestag der Unabhängigkeit der drei ... » mehr

Beim Untergang des Großen Kreuzers SMS "Seydlitz" - hier eine Aufnahme aus dem Jahr 1913 - starb am 31. Mai 1916 der Obersignalgast Friedrich Werner aus Hof.	Foto: Archiv Kowalzick

05.07.2018

Hof

Sieben Opfer des See-Kriegs

Hundert Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs erinnert Lutz Kowalzick an Gefallene der Schlachten. Auch aus Hof und Umgebung starben Männer. » mehr

Installation für die Opfer des Ersten Weltkriegs in Belgien

23.04.2018

Kunst und Kultur

Für jeden Toten eine Skulptur - Ypern gedenkt des Kriegsendes

600.000 Tonfiguren und 6.000 Boote: Belgien erinnert mit Kunst an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Eines der größten Werke steht im flämischen Ypern. Dort fanden verheerende Schlachten s... » mehr

22.04.2018

Kunst und Kultur

Belgien erklärt deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe

Belgien hat ein vor Ostende entdecktes deutsches U-Boot und zwei weitere Wracks aus dem Ersten Weltkrieg als Kulturerbe anerkannt. Das erklärte der zuständige Minister Philippe De Backer am Samstag in... » mehr

Das Ehepaar Annemarie und Jochen Dinter (vorne mit Blumen und Geschenk) wurde für ihr naturnahes Anwesen ausgezeichnet. Es gratulierten der Neudrossenfelder Bürgermeister Harald Hübner, Kreisvorsitzender Günter Reif und Vorsitzender Peter Zahn (von links).	Foto: Horst Wunner

22.02.2018

Kulmbach

Dickes Lob für Pechgrabener Hobbygärtner

Die Gartenfreunde sind laut Bürgermeister Harald Hübner ein leuchtendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement. Sie kümmern sich rührend um den Ort. » mehr

30.01.2018

Kulmbach

Granatsplitter im Fuß

Glücksfund auf der Plassenburg: Überraschend sind im Depot Zeichnungen von Michel Weiß aus dem Ersten Weltkrieg aufgetaucht. Sensationell ist aber noch etwas anderes. » mehr

Die große Verkaufshalle, in der einst die Hochzeitstische standen, wird vielen Münchbergern noch in Erinnerung sein.

27.01.2018

Münchberg

Ein letztes Mal im guten Laden

Der Götz kommt weg, und zwar bald. Im Mai soll das einstige Kaufhaus in der Münchberger Innenstadt verschwunden sein. Zuvor darf jeder einen finalen Rundgang starten. » mehr

Wissenschaftler und edler Gönner: Professor Dr. phil. Dr. med. Konrad Schübel, geboren am 27. Juni 1885 in Stadtsteinach, verstorben am 24. August 1978 in Bamberg.

11.12.2017

Kulmbach

Den edlen Gönner abgewiesen

Professor Dr. Dr. Konrad Schübel war eine wissenschaftliche Koryphäe. Sein größter Wunsch, ein Altenheim in seiner Heimatstadt, wurde erst nach seinem Tod verwirklicht. » mehr

Das Schulhaus in Neuensorg wurde 1903 am Ortsende neu gebaut und man präsentierte es 1905 stolz auf einer Ansichtskarte.	Repros/Fotos: Siegfried Sesselmann

09.11.2017

Kulmbach

Das Erbe eines Lehrers in Neuensorg

Severin Hajer war von 1951 bis 1957 Lehrer in Neuensorg. In seinem Nachlass fanden sich Kinderzeichnungen aus dieser Zeit. Die Erben möchten sie jetzt an die ehemaligen Schüler zurückgeben. » mehr

Englische Kriegsdichter-Violinen

15.10.2017

Kunst und Kultur

Britischer Geigenbauer erinnert mit Violinen an den Ersten Weltkrieg

Ein britischer Geigenbauer will mit seinen Instrumenten an die Schrecken des Ersten Weltkriegs erinnern. » mehr

Mata Hari alias Margaretha Zelle.

13.10.2017

Kunst und Kultur

Agentin H 21

Kein Zweifel, sie sah prima aus. Allerdings ginge, an heutigen medialen Maßstäben vollendeter Weiblichkeit gemessen, Margaretha Geertruida Zelle vielleicht nicht mehr als unwiderstehliche Femme fatale... » mehr

Die große Gästeschar zum 100. Geburtstag von Adele Zeitler (vorne, mit Tochter Renate): stehend von links der evangelische Pfarrer Hans-Hermann Münch, Cousin Ralf Sudmann, Bürgermeister Frank Dreyer, der stellvertretende Landrat Gerald Schade, Karl Voit vom Fichtelgebirgsverein, VdK-Kreisvorsitzender Konrad Scharnagl, FGV-Hauptvorsitzende Monika Saalfrank, Ilse Kuklok und Heidi Jahreis vom VdK. Foto: Uwe von Dorn

28.08.2017

Fichtelgebirge

Mit 100 ist das Leben längst nicht vorüber

Adele Zeitler hat viel zu erzählen aus einem Jahrhundert. Die älteste Weißenstädterin meldet täglich, dass es ihr gut geht. » mehr

Friedhof auf dem Hartmannswillerkopf

11.07.2017

Reisetourismus

Reise-News: Weltkriegs-Gedenkzentrum bis Baumwipfelpfad

Historisches Museum, Gedenkstätte und Bildungseinrichtung: All das will das Historical für den Ersten Weltkrieg am Hartmanswillerkopf sein. Es eröffnet Anfang August. Neu eröffnet wird auch der Baumwi... » mehr

Die Kasendorfer waren sehr stolz auf ihre schmucke Badeanstalt im "Weidig". Das Motiv zierte viele Postkarten vor dem Ersten Weltkrieg.

10.07.2017

Kulmbach

Zum Wannenbad ins Weidig

Im Jahr 1903 eröffnen die Kasendorfer feierlich ihr erstes Schwimmbad. Gestiftet hat es Eberhard Maisel. Heute ist von der Badeanstalt nichts mehr übrig geblieben. » mehr

Bei den Flugtagen bietet die Feuerwehr Eger auch einen Einblick in die Brandbekämpfung aus der Luft. Foto. pr.

14.06.2017

Fichtelgebirge

Zum Jubiläum geht's in die Luft

Schon im Ersten Weltkrieg starteten hier Maschinen. Nun feiert der Flugplatz Eger sein 100-Jähriges mit historischem Gerät. » mehr

Die Inschrift an der Siegfriedsäule bezieht sich auf die im Krieg getöteten Kulmbacher.

04.05.2017

Kulmbach

Siegfried und David auf Irrwegen

Zwei Kriegerdenkmäler im Kulmbacher Stadtpark haben ihren Stammplatz gefunden. Die National- sozialisten wollten die Siegfriedsäule und den Davidbrunnen loswerden. » mehr

Adolf Hitler begrüßt am "Heldengedenktag", am 25. März 1934, vor der Neuen Wache in Berlin Paul von Hindenburg. Etwa vier Monate später, am 2. August 1934, starb der greise Reichspräsident.

22.02.2017

Hof

"Militärisch war Hindenburg ein Blender"

Der Hofer Stadtrat hat dem ehemaligen Reichspräsidenten die Ehrenbürgerwürde aberkannt. Professor Hermann Hiery sieht das eher skeptisch. » mehr

Unser Bild zeigt das Geburtstagskind Elly Eilhauer zwischen Christa und Manfred Hofmann sowie dahinter (von links) Landrat Dr. Oliver Bär, Präsenzkraft Irmgard Kurkijan, Manfred Solger, Geschäftsführer der Alexander-von-Humboldt-Klinik, und Bürgermeister Bert Horn. Foto: Sandra Hüttner

15.01.2017

Naila

Elly Eilhauer feiert 102. Geburtstag

Die älteste Bewohnerin des Marktes Bad Steben hat keine Familie. Sie kam einst im thüringischen Saalfeld zur Welt. » mehr

Mit diesen Förmchen wurden Weihnachtsplätzen mit Soldaten und Eisernem-Kreuz-Motiv gebacken.

02.01.2017

Marktredwitz

Die größte Katastrophe ist das Vergessen

Ein Student aus Ebnath hat ein ungewöhnliches Hobby. Er will damit vor Militarismus und Patriotismus warnen. » mehr

02.01.2017

Hof

Gegen den Sämann des Krieges

Sie bleibt hartnäckig, die Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes/Bund der Antifaschisten, kurz VVN/BdA Hof-Wunsiedel. » mehr

Dorfidylle mit Hahn und Hühnern in den 40er-Jahren: Das Foto zeigt Hermann Kreuzer vor Haus Nummer 13.

29.11.2016

Münchberg

Suche nach den eigenen Wurzeln

Die Zeller Ortsteile Walpenreuth und Tannenreuth feiern 2017 ihr 700. Jubiläum. Die Dorfchronik ist fertig; die Bewohner haben ganze Arbeit geleistet. » mehr

^