FAMILIENGESCHICHTE

Schlussspurt des Konzertina-Treffens mit dem Marsch "Wien bleibt Wien". Foto: Horst Wunner

05.11.2018

Kulmbach

Altes Instrument findet neue Freunde

Die Konzertina ist selten geworden. Doch gerade im Vogtland, im Erzgebirge und in Franken erfreut sie sich großer Beliebtheit. » mehr

23.10.2018

Kunst und Kultur

Regisseurin Lazarescu: „Ich möchte im Kino lachen und weinen“

Anca Miruna Lazarescu gelingt es, in ihrem Film das Tragische und das Komische miteinander zu verweben. Die Regisseurin erzählt, warum ihr Familiengeschichten so nahe sind und wie ihre Herkunft sie in... » mehr

25 Jahre in Diensten des katholischen Kindergartens Stadtsteinach ist Simone Geyer (Vierte von rechts). Zu ihrem Dienstjubiläum gratulierten (von links) Pastoralreferent Klaus Oberkofler, stellvertretende Leiterin Sabine Sembach, Pfarrgemeinderatsvorsitzender Günther Kotschenreuther, Dekan Hans Roppelt, Kirchenpfleger Klaus Geier sowie (von rechts) Pfarrer Sebastian Masella, Bürgermeister Roland Wolfrum und Kindergartenbeauftragter Rainer Spindler. Foto: Klaus Klaschka

14.10.2018

Kulmbach

25 Jahre im Dienst des Kindergartens

Stadtsteinach - Nach 25 Jahren ist Simone Geyer nach wie vor überzeugt, damals die richtige Berufswahl getroffen zu haben. Auch wenn man als Kinderbetreuerin "Geduld, Liebe - und jeden Tag vor allem s... » mehr

Hof nennt Professor Dr. Michael Wüst seine Wahlheimat. Für die Alternative für Deutschland (AfD) will er in den Landtag einziehen. Foto: Thomas Neumann

04.10.2018

Hof

Der wütende Pragmatiker

Michael Wüst ist Wirtschaftswissenschaftler - und wurde in der Euro-Krise nicht gehört. Seitdem engagiert er sich für die AfD. Er reibt sich nicht nur an den anderen Parteien. » mehr

"Glück ist was für Weicheier"

17.09.2018

Kritiken

Hofer Filmtage starten mit tragikomischer Familiengeschichte

Die 52. Internationalen Hofer Filmtage beginnen am 23. Oktober mit dem Film "Glück ist was für Weicheier". » mehr

Jack Schricker und seine Frau Pamela aus Pagosa Springs in den USA besuchten das Fichtelgebirge, um das Land ihrer Vorfahren kennenzulernen. Mit auf dem Bild im Stadtarchiv Kirchenlamitz Luise Schödel, geborene Schricker (links), deren Vorfahren ebenfalls zu den Schrickers aus Neudes führen. Foto: Willi Fischer

28.08.2018

Wunsiedel

Familiengeschichte reicht über den Atlantik

Jack Schricker aus den USA sucht seine Vorfahren und landet dabei in der Region. In Neudes lebt noch heute eine Verwandte des Amerikaners. » mehr

71. Internationalen Filmfestivals von Locarno

05.08.2018

Kunst und Kultur

Halbzeit in Locarno: Packende Dramen, bejubelte Stars

Halbzeit beim 71. Internationalen Filmfestival Locarno: Packende Familiengeschichten um starke Frauen dominieren. Das deutsche Kino punktet mit einer melancholischen Komödie. » mehr

Totenbretter in St. Englmar

02.08.2018

Reisetourismus

Totenbretter im Bayerischen Wald

Wanderungen im Bayerischen Wald führen zu unzähligen, meist traurigen Familiengeschichten. Sie werden erzählt auf Totenbrettern, die zu Tausenden an den Wegesrändern stehen. Ohne Humor kommt das toder... » mehr

Menschen mögen Bücher - vor allem in der Winterzeit. An Heiligabend wird im Schnitt fast jeder zweite Deutsche ein Buch verschenken. Für die örtlichen Buchhändler ist jetzt die wichtigste Zeit des ganzen Jahres.

03.07.2018

FP

Neuerscheinungen im Bereich der Kriminalromane

Gelungenes Debüt aus Dänemark: "Krokodilwächter": Skandinavien-Krimis liegen noch immer im Trend. Nun hat sich der Garde längst renommierter Autoren eine Debütantin aus Dänemark angeschlossen: Katrine... » mehr

Bernhard Sauermann und Doris Eber freuen sich über den Erfolg der Blaicher Kerwa, die sie in diesem Jahr initiiert hatten.

25.06.2018

Region

Die Blaicher Kerwa lebt

Die Bewohner der Blaich haben trotz schlechter Vorzeichen die Tradition hochhalten können. Das haben sie nicht zuletzt Doris Eber und Bernhard Sauermann zu verdanken. » mehr

Gemeinsam mit Dr. Friedrich Wilhelm Singers Urenkeln Inessa, Philip, Julien und Emanuel enthüllten Georg Singer (links) und Erwin Scherer (rechts) die Gedenktafel. Fotos: Christl Schemm

20.06.2018

Region

Mensch für die Menschen der Heimat

Die Dorfgemeinschaft Schlottenhof und die Stadt Arzberg ehren Dr. Fritz Singer mit einer Tafel an seinem Geburtshaus. Dieses war der Lebensmittelpunkt des Heimatforschers. » mehr

Gaia Bauernfeind Brown (rechts) wird zusammen mit Monika Schaffer und Erwin Scherer in den alten Kirchenbüchern fündig. Foto: Peter Pirner

22.05.2018

Fichtelgebirge

Kirchenbücher geben Auskunft

Gaia Bauernfeind Brown ist zu Besuch in Arzberg. Die US-Amerikanerin sucht nach ihren Vorfahren. » mehr

Ein Blick in den Schafferhof, dort haben erste Arbeiten schon begonnen. Bald soll dort ein Resl-Museum entstehen.	Foto: Josef Rosner

17.03.2018

Region

Resl von Konnersreuth bekommt eigenes Museum

Der Plan für das Projekt steht. Die Bauarbeiten auf dem Gelände des Schafferhofs haben bereits begonnen. » mehr

Wertvolle Geschenke für das Landschaftsmuseum Obermain: Jakub Witecki (vordere Reihe Mitte) übergab gemeinsam mit seinen Eltern Sabine (vordere Reihe links) und Wojciech (vordere Reihe rechts) die Zeichnungen und Radierungen an Oberbürgermeister Henry Schramm (hintere Reihe Mitte), Tourismus-Chef Helmut Völkl (hinten rechts) sowie Jürgen Treppner (hinten links),.

10.11.2017

Region

Der Pörbitscher Schatz hat Zuwachs bekommen

Das Landschaftsmuseum Obermain verfügt jetzt über Kupferstiche und Radierungen, die den Stammbaum der Familie Gutteter darstellen. Jakub Witecki hat sie gespendet. » mehr

Aaron (Alexander Fehling) kämpft in Jan Zabeils Film "Drei Zinnen" um das Vertrauen seines Stiefsohns Tristan (Arian Montgomery). Gedreht wurde in den Dolomiten.	Foto: Internationale Hofer Filmtage

24.10.2017

51. Hofer Filmtage

"Ein Meilenstein für uns"

Im Eröffnungsfilm "Drei Zinnen" treten die emotionalen Konflikte in einer Patchwork-Familie zutage. Regisseur Jan Zabeil erklärt, warum ihm Atmosphäre und Bilder wichtig sind und warum er in den Dolom... » mehr

1807 feierte eine Gesellschaft die Höchstädter Kirchweih vor dem "Roten Ross". Es ist das älteste Bild, das Horst Schlegel auftreiben konnte.

04.10.2017

Region

Beständig ist allein der Wandel

Höchstädt hat sich in den vergangenen 200 Jahren immer wieder verändert. Wie sehr, macht Horst Schlegel in einem Vortrag anschaulich klar. » mehr

Die eingravierte Zahl "1910" belegt das Jahr des Brunnenbaus. Anfang der 1990er-Jahre wurde der Brunnen saniert.

02.10.2017

Region

Amerikaner auf den Spuren seiner Ahnen

Der Urenkel eines nach Amerika ausgewanderten Schauensteiners erkundet die Heimat der Vorfahren. Er trifft in der Stadt auf Hilfsbereitschaft. Einige Fragen bleiben ungeklärt. » mehr

Bizarr mutet die Rüstung des Grafen Friedrich III. an. Während die Offensiv- und Defensivbewaffnung der Phantasie der Spätrenaissance entspringt, hat es diesen Vertreter aus der Familie Hohenzollern tatsächlich gegeben. Er wurde 1192 der erste Burggraf von Nürnberg aus Zoller'schem Haus.

15.09.2017

Region

Drei gerüstete Zollern auf der Plassenburg

Die Museen auf der Burg sind um eine Attraktion reicher: Die Staatliche Schlösserverwaltung hat drei unscheinbare, aber überaus wertvolle Gemälde angekauft. » mehr

Es kommt immer etwas Neues

22.04.2017

FP

Es kommt immer etwas Neues

Bis zum Sonntag steht Selb ganz im Zeichen der 40. Grenzland-Filmtage. Eröffnungsworte und -film erinnern an alte und überwundene Grenzen und daran, was dahinter liegt. » mehr

Im Kunstverein seiner Heimatstadt Hof, wo zurzeit Skulpturen des in Wunsiedel lebenden Bildhauers Clemens Hutter zu sehen sind, stellte Gerhard Spörl seine "Liebesgeschichte" vor politischem Hintergrund vor. Foto: asz

06.04.2017

FP

Ein Happy End in dunkler Zeit

Der langjährige "Spiegel"- Redakteur Dr. Gerhard Spörl stellt in seiner Heimatstadt Hof ein Buch vor: "Es muss noch anderes geben als Angst und Sorge und Herrn Hitler". » mehr

09.02.2017

Familie

So geht Ahnenforschung

Der eigenen Gesichte auf den Grund zu gehen ist spannend - aber oftmals schwierig. Zumindest alte Schriten sollte man lesen können. » mehr

Kundenmagnet feiert Jubiläum

31.10.2016

Region

Kundenmagnet feiert Jubiläum

Das Kaufhaus Frey ist eng mit der Entwicklung von Marktredwitz zur Einkaufsstadt verbunden. Die Erfolgsgeschichte erstreckt sich schon über 50 Jahre. » mehr

28.10.2016

FP

Tini Tüllmann freut sich über ersten Heinz-Badewitz-Preis

Erstmals in der Geschichte der Internationalen Hofer Filmtage hat das Filmtage-Team zusammen mit der Friedrich-Baur-Stiftung einen Preis vergeben. » mehr

Tini Tüllmann, Regisseurin.

29.10.2016

FP

Tini Tüllmann freut sich über ersten Heinz-Badewitz-Preis

Erstmals in der Geschichte der Internationalen Hofer Filmtage hat das Filmtage-Team zusammen mit der Friedrich-Baur-Stiftung einen Preis vergeben. » mehr

28.10.2016

50. Hofer Filmtage

Tini Tüllmann freut sich über ersten Heinz-Badewitz-Preis

Es ist die Anerkennung für ihr von der Kritik hochgelobtes Erstlingswerk „Freddy/Eddy“. Vier Jahre hat die Regisseurin an ihrem Film gearbeitet. » mehr

Die Schauspieler Reda Kateb (links) und Sophie Semin im Film "Die schönen Tage von Aranjuez". Mit diesem Film, der im November in die Kinos kommen soll, geht Regisseur Wim Wenders zu den Filmtagen in Hof an den Start.

05.10.2016

FP

Deutsche Beiträge stehen fest

Mit allein 20 neuen Produktionen ist der deutsche Spielfilm bei den 50. Internationalen Hofer Filmtagen ungewöhnlich stark präsent. » mehr

Jakub (vorne) und Wojciech Witecki vor dem Gutteter-Schatz auf der Plassenburg.

10.09.2016

Region

Auf den Spuren der ruhmreichen Ahnen

Erstmals haben die Nachfahren der Familie Gutteter ihr Stammhaus in Kulmbach besucht. Die einstigen Besitzer des Pörbitscher Schatzes haben die Stadt mitgeprägt. » mehr

Großmutter und Enkelsohn sind gemeinsam nach Deutschland geflogen und genießen die Tage in Hof in vollen Zügen: Helga Gerstner-Brock und ihr 24-jähriger Enkel Alex Brock.	Foto: K. D.

24.08.2016

Region

Zurück zu den Hofer Wurzeln

Mit 18 Jahren heiratete Helga Gerstner einen amerikanischen Soldaten. Die Verbindung zu ihrer Heimat hielt sie immer aufrecht: Die ganze Familie liebt Hof. » mehr

Die Schauspieler Reda Kateb (links) und Sophie Semin im Film "Die schönen Tage von Aranjuez". Mit diesem Film, der im November in die Kinos kommen soll, geht Regisseur Wim Wenders zu den Filmtagen in Hof an den Start.

05.10.2016

50. Hofer Filmtage

Deutsche Beiträge stehen fest

Mit allein 20 neuen Produktionen ist der deutsche Spielfilm bei den 50. Internationalen Hofer Filmtagen ungewöhnlich stark präsent. » mehr

Vor der Tür die Altstadt, vor dem Fenster der Ausblick: Onni Meinhof und Michael Dworschak lieben das Haus, im dem einst der Pelz-Klan drin war. Foto: cs

30.07.2016

Region

Frau Meinhof und Herr Hofer

Nomen est Omen: Onni Meinhof will nach 50 Jahren wieder in ihrem Hof leben. Der Name hat dem kleinen Lamitz einst Polizeitrupps beschert. » mehr

Uwe Narr als Karpfen Zyprinus.

14.04.2016

Region

Viel Staub rund um den Karpfenteich

Mit seinem Musical über den Leipoldsnickl hat Uwe Narr, ganz aus versehen, ein kleines Stück Familiengeschichte geschrieben. Bald ist Premiere. » mehr

Buchmesse Leipzig -  Buchpreis

17.03.2016

FP

Guntram Vesper erhält den Preis der Leipziger Buchmesse

Selbsterlebtes trifft Zeitgeschichte. Auf 1000 Seiten verknüpft der Schriftsteller Guntram Vesper in «Frohburg» seine eigene Biographie mit akribisch recherchierten Anekdoten der deutschen Geschichte. » mehr

Ballons mit Wünschen für Deutschland

01.10.2015

Region

Ballons mit Wünschen für Deutschland

Schüler aus Ost und West haben in Mödlareuth Luftballons mit Gedanken zur Zukunft steigen lassen. Der Aktion ging ein emotionales Schulprojekt zu 25 Jahren Einheit voraus. » mehr

Der Besuch der Familie McNay geriet emotional. Unser Bild zeigt hinten (von links) Karl Walther, Wilma Ficht, Alfred Schlegel, Hartmut Knopf, Darrell Strope und John Frederick McNay, in der Mitte Leah Raithel McNay, Ina Knopf, Sandra Ortmeyer Badger, Gudrun Walther, Jennifer und Susan McNay und vorne Angie, Isabel und Maggie McNay. 	Foto: Schweinshaupt

01.07.2015

Region

Auf Ahnensuche im Frankenwald

Die Familie McNay aus Jefferson City ist zu Besuch in Münchberg. Vor 200 Jahren wanderten die Vorfahren von hier aus. Sie erfahren eine Menge über ihre Herkunft. » mehr

Renate Pedall in ihrem Töpferstübchen. Selbst gefertigte Keramik gibt es dort schon seit etwa zwölf Jahren nicht mehr, dafür aber dekorative Handarbeiten aus anderen Materialien. Im April schließt sie den Laden.	Foto: Tomis-Nedvidek

04.04.2015

Region

Nach 35 Jahren ist Schluss

Renate Pedall war mit ihrem Töpferstübchen in der Bismarckstraße eine Institution. Im April schließt sie ihren Laden. » mehr

Nach rund 110 Jahren ist der Kronleuchter in der Regnitzlosauer St.-Ägidien-Kirche für Elly Schnabel von der Decke herabgelassen worden. Elly Schnabels Vorfahren, so vermutet man, haben den Lüster einst gespendet.	Foto. Metzner

02.04.2015

Region

Kronleuchter mit Familiengeschichte

In vielen Kirchen stecken kleine Besonderheiten. Die St.-Ägidien-Kirche in Regnitzlosau ist voller Schätze - einer ist der rund 110 Jahre alte Lüster. » mehr

02.03.2015

Region

Am Anfang war der Axolotl

Krimi, Science Ficton und Familiengeschichte: Die Rehauer Autorin Ines Brückle setzt in ihrem ersten Roman auf Spannung und Gefühle. » mehr

Betonung auf "vorübergehend": Gastwirt Adolf Haueis will sich mit einem endgültigen Aus nicht abfinden.

01.03.2015

Region

Traditionswirtshaus sucht Wirt

Der Dörnthaler Gasthof "Zur frischen Quelle" ist bis auf Weiteres geschlossen. Wie es weitergeht, wissen die Wirtsleute Adolf und Elfriede Haueis noch nicht - ein Nach-folger ist nicht in Sicht. » mehr

Lob und Blumen gab es von Olaf Thurs (rechts) vom John-Deere-Vertrieb Deutschland für Inhaber Eugen Kotschenreuther, Betriebsleiter Johannes Meister, Daniela Kotschenreuther und Marianne Meister (von links).	Fotos: Dietel

10.02.2015

Region

Ein Unternehmen mit Substanz

Die Neufanger Land- technikfirma Kotschenreuther ist nun auch im Landkreis Hof vertreten. Am neuen Standort Münchberg sind bereits 15 Mitarbeiter im Einsatz. » mehr

Lob und Blumen gab es von Olaf Thurs (rechts) vom John-Deere-Vertrieb Deutschland für Inhaber Eugen Kotschenreuther, Betriebsleiter Johannes Meister, Daniela Kotschenreuther und Marianne Meister (von links).	Fotos: Dietel

09.02.2015

Region

Ein Unternehmen mit Substanz

Die Neufanger Landtechnikfirma Kotschenreuther ist nun auch im Landkreis Hof vertreten. Am neuen Standort Münchberg sind bereits 15 Mitarbeiter im Einsatz. » mehr

Jürgen Stader von der Stadt Hof, die Theaterpädagoginnen Claudia Wagner (Hof) und Steffi Liedke (Plauen) sowie Steffi Behncke und Dirk Heinze, Kulturreferent Plauen, werben für das Theaterprojekt "Zug der Freiheit".	Foto: math

24.09.2014

Region

Inszenierte Geschichte

Das wichtigste Projekt zum 25. Wende-Jubiläum gestalten Neuntklässler aus Hof und Plauen. Mit einem Theaterstück wollen sie ein Stück eigener Familiengeschichte lebendig werden lassen. » mehr

Die Vorfreude auf ihren neuen Wirkungskreis ist ihr anzusehen: Dr. Susanne Hartig vor ihrem künftigen Arbeitsplatz im Bad Stebener Klenzebau. In einer Praxisgemeinschaft wird die Psychotherapeutin von Montag an Patienten behandeln.	Foto: Werner Rost

29.08.2014

Region

Arbeiten in "traumhafter Landschaft"

Die Psychotherapeutin Dr. Susanne Hartig eröffnet am Montag ihre Praxis im Klenzebau in Bad Steben. Zu ihren Spezialgebieten gehört die Behandlung traumatischer Erlebnisse, die sich ihrer Erfahrung na... » mehr

Bäckermeister Bernhard Buchners Backofen (im Hintergrund) bleibt für immer kalt. Das alte Firmenschild mit dem Gründungsjahr 1912 zeugt von der langjährigen Geschichte des Familienbetriebs.	Foto: dö

01.08.2014

Region

In der Bäckerei bleibt der Ofen aus

Bernhard Buchner schließt am Samstag sein alteingesessenes Unternehmen. Damit geht in Neusorg auch ein Stück Familiengeschichte zu Ende. » mehr

Karl Schenkl zeigt einen "Fasslträger" aus seiner Sammlung. OB Dr. Birgit Seelbinder und Regierungspräsident Dr. Wilhelm Wenning (hinten, links) haben gestern einen Vertrag über die Krippensammlung als Dauerleihgabe für das Egerlandmuseum unterzeichnet. Rechts: Museumsleiter Volker Dittmar.	Fotos: Scharf

06.02.2013

Region

Stiftung kauft Krippenschatz

Das Egerlandmuseum ist um eine Attraktion reicher: Sie erhält 2400 Figuren aus der Sammlung von Karl Schenkl als Dauerleihgabe. » mehr

10.12.2012

Region

Autor erkundet Familiengeschichten

Siegfried Walther stellt den vierten Band der "Neuen Arzberger Hefte" vor. Das Buch wirft einen tiefen Blick in die Vergangenheit der Stadt und ihrer Bürger. » mehr

An den Händen vereint, in Herz und Sinn auseinander: Louise Peter und Frederik Bonsmann in "Die Tage dazwischen" von Carsten Pütz.	Foto: PR

30.10.2012

Hofer Filmtage

Feuer auf dünnem Eis

Eine Familie mit fataler Vergangenheit, ein junger Mann mit prekärer Gegenwart, ein Pärchen ohne Zukunft: Beiträge aus Österreich und Deutschland beleuchten vielfältig Zwischenmenschliches. » mehr

28.08.2012

Oberfranken

Chefin über drei Millionen Akten

Im Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth wird ein großes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte dokumentiert. Die Bundesregierung sieht ideale Voraussetzungen für die Zusammenarbeit mit der Universität v... » mehr

Unter anderem alte Grabtafeln bewahrt Monika Simonides in ihrem kleinen Museum auf. Bürgermeister Bernd Hofmann (links) und Ortschronist Siegfried Schelter freuen sich über die Bemühungen der Thiersheimerin, Zeugnisse aus der Geschichte der Gemeinde nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.	 Foto: C. S.

03.08.2012

Region

Leben in der Keimzelle des Orts

Die Familie Simonides aus Thiersheim erhält in ihrem Anwesen auch Mauern der ersten Burg in der Gemeinde. In einem Stadel reihen sich viele Erinnerungsstücke wie in einem kleinen Museum aneinander. » mehr

23.06.2012

FP

"Das Leben ist der Stoff für meine Lieder"

Hannes Wader, Sie werden siebzig. Ist das ein Tag, an dem Sie innehalten und zurückschauen auf Ihre Karriere als Liedermacher, auf Ihr privates Leben? Woran erinnern Sie sich besonders gerne? Spontan ... » mehr

Nora Gomringer in ihrem Büro in der "Villa Concordia"

28.01.2012

FP

Effekte, damit Auschwitz nicht vergessen wird

Bamberg - Die Preisträgerin des Cuxhavener Ringelnatz-Preises für Lyrik 2012, Nora Gomringer, hat ein in der Literaturszene viel beachtetes Gedicht zu Auschwitz geschrieben. » mehr

Wotan Wilke Möhring mit Matilda Merkel und Nik Schuck in "Der letzte schöne Tag".

18.01.2012

FP

Letzte schöne Tage

Gleich zwei Filme, die bei den Hofer Filmtagen ihre Ur- beziehungsweise deutsche Erstaufführung erlebten, haben heute Fernsehpremiere. Das Erste zeigt um 20.15 Uhr eine bewegende, schmerzliche Familie... » mehr

Der 85-jährige Bernhard Küfner mit einem Teil seines umfangreichen Werks, das sein Leben als Dorfbub in der Weimarer Republik mit allen Entbehrungen ebenso beschreibt wie seine berufliche Karriere in der Zeit des Wirtschaftswunders.

09.11.2011

Region

Zeitzeugnis über hundert Jahre

Der 85-jährige Bernhard Küfner hat seine Familiengeschichte aufgeschrieben. Auf 400 Seiten mit vielen Bildern hat der Kulmbacher sein reiches Wissen der Nachwelt erhalten. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".