Lade Login-Box.

FEUERWEHRMUSEEN

Fahrzeug an Fahrzeug: Am Sonntag zog eine große Schau von Feuerwehrautos die Besucher in den Bann. Mehr Bilder vom großen Jubiläum in Naila gibt es im Internet: www.frankenpost.de Foto: Hüttner

02.06.2019

Naila

Roter Lack, Sau am Spieß und die Rockzipfl

Die Feuerwehr in Naila gibt es seit 150 Jahren. Dieses Jubiläum hat die Wehr mit einem Festwochenende gefeiert. » mehr

Ihre Dienste getan hat die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Rehau. Im Oberfränkischen Feuerwehrmuseum in Schauenstein kann das Einsatzfahrzeug aus dem Jahr 1989 neben vielen weiteren Raritäten bewundert werden.

22.05.2019

Rehau

Drehleiter ist Museumsstück

Das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Rehau steht nun im Oberfränkischen Feuerwehrmuseum in Schauenstein. Zuvor war es noch in Hof im Einsatz. » mehr

16.05.2019

Kunst und Kultur

Museen zeigen sich lebendig

Zum 42. Internationalen Museumstag am Sonntag gibt es vielerorts ein buntes Programm. Zu elf Einrichtungen kann man kostenlos per Bus pendeln. » mehr

Friedrich Haubner vom Historischen Club zwischen zwei historischen Handdruckspritzen, die sein Thema "Die großen Feuersbrünste in Marktredwitz" eindrücklich illustrieren. Die Spritze links stammt aus dem Jahr 1897 und ist das älteste Exponat im Marktredwitzer Feuerwehrmuseum. Ausgeliehen wurde sie den Marktredwitzern von Lengenfeld. Foto: Uschi Geiger

08.02.2019

Marktredwitz

Spielball von Feuersbrünsten

Viele Male ist die Stadt Redwitz Opfer von Bränden. Doch die Bewohner bauen sie immer wieder auf, wie Friedrich Haubner zu berichten weiß. » mehr

Mit der FWV-Ehrennadel in Gold ehrte der Frankenwaldverein Thierbach Heimatfreund Thomas Horn (Mitte) für 40-jährige Treue. Zu dieser Auszeichnung gratulierten auch Obmann Gerhard Sell (rechts) und sein Stellvertreter Wolfgang Gärtner (links). Foto: Singer

07.02.2019

Naila

Thomas Horn freut sich über Ehrennadel in Gold

Seit 40 Jahren engagiert sich Horn für die FWV-Ortsgruppe Thierbach. Außerdem sind dem Verein vier neue Heimat- freunde beigetreten. » mehr

So kennt man ihn, den Armin Hoffmann. Mit einem feinen, hintersinnigen Lächeln beobachtet er die Ereignisse rundum, bevor er seine Meinung kundtut - falls sie gefragt ist. Ein Mann der schrillen Töne war er nie.	Foto: igo

03.01.2019

Münchberg

"Oft ist es besser, den Mund zu halten"

Armin Hoffmann bestimmt seit 50 Jahren im Stadtrat die Geschicke Münchbergs mit. Davon zwölf Jahre als Bürgermeister. In zwei Jahren soll Schluss sein. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".