Lade Login-Box.

FLÜCHTLINGSKINDER

Elfie Donnellys

15.11.2019

Familie

Das lernen Kinder von Elfie Donnellys neuer Figur

Seit 42 Jahren trötet Benjamin Blümchen durchs Kinderzimmer. Jetzt will seine Erfinderin mit Draculino Kinderherzen erobern. Was ihn bewegt und was beim Hörbuchhören zählt, erklärt Elfie Donnelly. » mehr

Die Mitglieder der Wunsiedler Feuerwehr freuten sich über die Auszeichnung. Mit auf dem Bild: Bürgermeister Karl Willi Beck (links), Innenminister Joachim Herrmann (Zweiter von links), Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz (Vierte von links), der Vorsitzende der Feuerwehr und Brandmeister Markus Philipp (Fünfter von rechts), Kreisbrandrat Wieland Schletz (Zweiter von rechts) und stellvertretender Landrat Gerald Schade (rechts).

14.11.2019

Fichtelgebirge

Wunsiedler Wehr erhält Integrationspreis

Ein guter Teil der Aktiven sind Migranten. Der Regierung ist das gute Miteinander bei Einsätzen und in der Freizeit eine Auszeichnung wert. » mehr

Im Rahmen einer Matinee sprach Dr. Hennig Scherf (links) über das Alter im Leben und warum Jung und Alt zusammengehören. Weiter nach rechts Bürgermeister Gerhard Schneider, stellvertretende Landrätin Christina Flauder und Dekan Thomas Guba.	Fotos: werner reißaus

15.10.2019

Kulmbach

Die neue Form von Lebensglück

Der frühere Bremer Bürgermeister Henning Scherf wohnt heute in einer Mehrgenerationen-WG. Darüber berichtet er bei einer Matinee in der Himmelkroner Stiftskirche. » mehr

Beratungen in Ankara

04.10.2019

Brennpunkte

Seehofer: Flüchtlingspakt mit Athen und Ankara hilft uns

Das EU-Türkei-Abkommen soll auf stabilere Beine gestellt und die Lasten der EU-Grenzländer gerechter verteilt werden, fordert Seehofer während seiner Tour zum Thema Flüchtlinge von Ankara nach Athen. ... » mehr

03.10.2019

Schlaglichter

Bündnis: Griechenland Flüchtlingskinder abnehmen

Angesichts der Reise von Innenminister Horst Seehofer nach Athen und Ankara hat ein breites Bündnis die Bundesregierung dazu aufgerufen, Griechenland durch die Aufnahme von Flüchtlingskindern zu entla... » mehr

Sie gehen in eine ungewisse Zukunft: Die vierjährige Malia und ihr Vater Arman (Namen von der Redaktion geändert) sollen nach Afghanistan ausreisen. Foto: Christl Schemm

14.06.2019

Fichtelgebirge

Mit vier Jahren zurück nach Afghanistan

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schickt einem kleinen Mädchen einen negativen Bescheid. Jetzt droht die Abschiebung. » mehr

Florian Schmidt (vorne) und sein Kumpel Philipp Thiel machen sich am Freitag in München auf den Weg. Das Bild entstand letztes Jahr bei einer Alpenüberquerung mit dem Mountainbike von Garmisch zum Gardasee.

13.06.2019

Hof

Trampen für syrische Kinder

Zwei Tauperlitzer starten heute in ein großes Abenteuer. Per Anhalter wollen sie für den guten Zweck innerhalb von nur 36 Stunden möglichst weit reisen. » mehr

Der Bobengrüner CVJM-Vorsitzende Werner Baderschneider vor dem Blockhäuschen im Zentrum des Bobengrüner Tagungsgeländes. Das kleine Gebäude wurde 1943 von französischen Kriegsgefangenen gebaut. Hier hielt Hans Hägel die von den Nazis im Dorf verbotenen Bibelabende. Beim Orkan "Kyrill" im Jahr 2002 blieb trotz umgestürzter Bäume das Häuschen unversehrt. Im Kellerraum befindet sich jetzt die Technik für die Internet-Übertragung in alle Welt. Foto: Singer

03.06.2019

Naila

Aus Bobengrün in alle Welt

Am Wochenende kommen wieder Tausende Christen zur Pfingsttagung. Ein riesiger Helferkreis ist im Einsatz - und modernste Technik. » mehr

Der Kindergarten von Jakob und Sebastian, Leiterin Susanne Erl sowie Tiguan und Philipp (von links) wird wohl größer: Der Hofer Jugendhilfeausschuss stimmte einer "Notgruppe" im Hofer Pius-Kindergarten zu.	Foto: Thomas Neumann

17.05.2019

Hof

Hof kämpft um jeden Kita-Platz

Die Stadt braucht neue Krippen- und vor allem Kindergarten-Plätze. Ein Grund für den gestiegenen Bedarf ist laut dem Bürgermeister der Zuzug vieler junger Familien. » mehr

Sprache ist für die Integration essenziell: Die Leiterin eines Sprachkurses spricht mit einer Kursteilnehmerin aus Nigeria. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa/ Portraitfoto: Ertel

19.04.2019

Münchberg

Da war es nur noch einer

Am Anfang der Flüchtlingswelle bestand der Asylkreis in Helmbrechts aus 30 Helfern. Geblieben ist nur einer. Und auch er kann es nicht mehr lange machen. » mehr

05.04.2019

Schlaglichter

UN rechnen wegen Venezuela-Krise mit mehr Flüchtlingskindern

Das UN-Kinderhilfswerk Unicef rechnet wegen der Krise in Venezuela mit deutlich mehr Flüchtlingen und Migranten in Lateinamerika und der Karibik. Rund 1,1 Millionen Kinder könnten bis Jahresende in de... » mehr

Das Schicksal des Flüchtlingsjungen Djamal (Lilien Batman) treibt die beurlaubte Kommissarin Judith Volkmann (Jördis Triebel) um. Sie stellt auf eigene Faust Nachforschungen an. Fotos: Matthias Botor/ZDF

08.02.2019

Kunst und Kultur

Schauspielerin Jördis Triebel im Interview: "Kinder haben unfassbare Überlebenskraft"

In ihrem neuen Film spielt Jördis Triebel eine Ermittlerin, die mit dem Schicksal unbegleiteter Flüchtlingskinder konfrontiert wird. » mehr

Ute Fischer zwei Tage vor dem Absturz am Gletscher, der auf diesem Bild im Hintergrund zu sehen ist.	Fotos: privat

06.02.2019

Hof

Das Mädchen, das in den Gletscher fiel

Ute Fischer kehrt nach mehr als 50 Jahren an den Ort zurück, an dem sie noch nicht sterben sollte: Marmolata. Eine Geschichte über das Leben, die Veränderung und Lodovico, ihren Retter. » mehr

Musik für einen guten Zweck: Auch die Gruppe Oldschool tritt am Sonntag beim Benefizkonzert in der Michaeliskirche Kirchenlamitz auf.	Foto: pr

09.02.2019

Veranstaltungstipps

Mischung aus Klassik, Romantik und Rock

Oldschool tritt an diesem Sonntag für den guten Zweck auf. Und Ray Wilson spielt Klassiker von Genesis. » mehr

Ursula Lehr

04.01.2019

Familie

Ausgefüllt durch den Tag auch im Rentenalter

Keine Arbeit, keine Termine, keine Verpflichtungen: Was verlockend klingt, kann im Alter zur Herausforderung werden. Denn was tut man den lieben langen Tag, wenn nichts ansteht? » mehr

Viele Kinder in den Lagern wollen lernen. Das Medienprojekt "Our Voice" greifen sie begeistert auf, berichtet der Fotograf Erol Gurian. Foto: privat

09.12.2018

Oberfranken

Eine Stimme für Flüchtlingskinder

Der Fotograf Erol Gurian hat mit syrischen Kindern im Libanon ein Medienprojekt gestartet. "Our Voice" zeigt, wie es Kindern in den Lagern geht und was sie beschäftigt. » mehr

Die Vertreter der teilnehmenden Gruppen mit Museumsleiterin Dr. Sabine Zehentmeier-Lang und Projektleiterin Diana Nitzschke am Social-Media-Tisch, von dem aus das Projekt getwittert werden soll. Foto: Herbert Scharf

04.11.2018

Fichtelgebirge

Auf der Suche nach Spuren der Identität

Das Projekt "Wer sind wir?" zu kultureller Vielfalt im Fichtelgebirge nimmt an Fahrt auf. Auf Initiative der Bundes-Kulturstiftung beteiligen sich Netzwerke, Institutionen und Vereine. » mehr

In Gregor Olbrichts Arbeit stecken viel Zeit, Schweiß und Herzblut.

24.08.2018

Fichtelgebirge

Vom Schneeberg auf die Konzertbühne

"Aus Kunst wird Kunst" könnte man sagen, wenn man vom Holz des alten Backöfeles spricht. Denn jetzt erobert es auch die Musikwelt auf eine ganz besondere Weise. » mehr

Der acht Monate alte Rayan und der fünfjährige Ashti aus Syrien bauen ein Haus aus Holzklötzen. Janina Degelmann (rechts) betreut das gemeinsame Spielen und Lesen. Foto: Schubert

16.07.2018

Region

Kinder spielen Integration

Ein Lesevormittag in der Stadtbibliothek vermittelt Flüchtlingskindern soziale Kompetenz und Liebe zu Büchern. Und: Eltern lernen loszulassen. » mehr

Was Markus Söder (vorne, Mitte, bei seinem Marktredwitz-Besuch im Juni) für Bayern schon alles erreicht hat, will Martin Schöffel (vorne links) jetzt herausstellen, nachdem Angela Merkel und Horst Seehofer sich nach einer "wenig hilfreichen Zuspitzung" endlich auf einen Kompromiss in Flüchtlingsfragen einigten. Foto: Archiv Florian Miedl

16.07.2018

Fichtelgebirge

CSU-Lokalpolitiker stehen hinter ihrer Parteispitze

Bayernweit mehren sich interne Proteste gegen den harten Asyl-Kurs. Im Fichtelgebirge kritisiert die Basis Seehofer und Söder äußerst sanft. » mehr

Die aktive Arbeit mit den Kindern trägt irgendwann Früchte: Beim FC Wiesla haben am Wochenende die A-Junioren ihre Meisterschaft gefeiert und steigen nun in die Kreisliga auf. Ein Erfolg, den der Verein auf seine gute Jugendarbeit zurückführt. Foto: FC Wiesla

18.06.2018

Region

Zwei Klubs erkennen die Zeichen der Zeit

Fußball hat bei jungen Leuten an Attraktivität eingebüßt. Kreativität bei der Jugendarbeit ist gefragt. Moschendorf und Wiesla haben dafür einen Preis bekommen. » mehr

Kleine Kindergärten wie der in Gattendorf haben es schwer. Fällt dort eine Kraft aus, ist es für dessen Leiterin Ingrid Jacob (Bild) nur schwer möglich, den Ausfall zu kompensieren. Foto: Werner Kube

03.05.2018

Region

Lirum, larum, Rechenspiel

Was kann die Politik für überlaufene Kitas in der Region tun? Ein Landtagsabgeordneter will das wissen und hört Zahlen, die nicht in sein Bild von Bayern passen. » mehr

Eifrig halfen die Mädchen und Jungen, die von Freiwilligen genähten Beutel mit Schuluntensilien und kleinen Geschenken zu füllen. Foto: pr.

09.04.2018

Fichtelgebirge

Schulbeutel für syrische Kinder

Die Wunsiedler Realschule unterstützt erneut das Hilfsprojekt "Zeltschule" im Libanon. Die Mädchen und Jungen füllen kleine Rucksäcke mit nützlichen Utensilien. » mehr

Nach der Überreichung der Urkunde nahmen Gerhard Loy (links) und der Sparnecker Bürgermeister Dr. Reinhardt Schmalz schon mal auf der Sitzbank Platz, die die Marktgemeinde zu Ehren des nun für sein Lebenswerk ausgezeichneten Ehrenbürgers an einem markanten Punkt im Gemeindegebiet aufstellen wird. Foto: Bußler

27.03.2018

Region

Sparneck ernennt Loy zum Ehrenbürger

Alle Weggefährten sind sich einig, dass der frühere Bürgermeister die Würdigung mehr als verdient hat. Sein Nachfolger rühmt ihn als bescheiden und pflichtbewusst. » mehr

Sorgenvoll blickte der Vorsitzende des Vereins "Zuflucht in Selb" gestern im Lutherheim auf das Foto der in Selb gut integrierten aserbaidschanischen Familie, die nach vier Jahren in ihr Heimatland ausgewiesen worden ist. Foto: Florian Miedl

22.03.2018

Region

Kritik an der Zerstörung des Vertrauens

Die Nacht-Abschiebung der Aserbaidschaner schlägt hohe Wellen. Für die Familie kämpfen Vertreter von "Zuflucht Selb", des Landtags und der evangelischen Dekanate. » mehr

20.03.2018

Region

Oberkotzauer Jugendtreff bleibt beliebt

Die Besucherzahlen in der Einrichtung steigen Jahr für Jahr. Das wird langsam zu einem Problem für die Marktgemeinde. » mehr

29.11.2017

Region

In Hof fehlen Kindergartenplätze

Das neue Kinderhaus ist schon voll besetzt. Der Jugendhilfeausschuss stimmt Vorhaben und Fördermaßnahmen zu. » mehr

120 000 Menschen sind bisher in diesem Jahr nach Deutschland gekommen, um hier Asyl zu beantragen - 18 650 davon sind in Bayern gelandet, 2608 davon in Oberfranken. 31 Prozent der Antragsteller haben 2017 die Erlaubnis bekommen, (vorerst) in Deutschland zu bleiben.

17.10.2017

Region

Hofer Behörden schlagen Alarm

Die Zahl der Einwohner mit Flüchtlingshintergrund steigt weiter, doch die der Kümmerer bleibt gleich. So verschieben sich viele bekannte Probleme - und wachsen weiter. » mehr

25.09.2017

Region

Fußball, Brunch und Dialoge

Die Interkulturellen Wochen stehen unter dem Motto "Vielfalt. Das beste gegen Einfalt". Sie sollen zu besserer Integration von Migranten beitragen. » mehr

Wie viele Kinder in einer Kita wie viele Betreuer haben müssen, hängt von der Zusammensetzung der Gruppen ab. Behinderte Kinder oder auch Migrantenkinder werden höher berechnet.

13.09.2017

Region

Kinderbetreuung auf hohem Niveau

Vorwürfe, in Kulmbach sei der Personalschlüssel in den Kitas schlechter als in ganz Bayern, weist der Chef der Diakonie zurück. Nur die Zahl der Kinder auf die Betreuer umzurechnen, sei nicht seriös. » mehr

Interview: mit Dr. Christiane Raabe, 54, Direktorin der Internationalen Jugendbibliothek in München

14.08.2017

Oberfranken

"Schenkt eueren Kindern Lesezeit!"

Bücher machen schlau, stark und kreativ. Und sie bieten das, was keine App vermag: ein Erlebnis. Die Direktorin der Internationalen Jugendbibliothek schafft Lese-Freiräume. » mehr

Genau 3265 Euro hat der "Soziale Tag" an der Realschule Wunsiedel eingebracht. Schulleiter Oliver Meier übergab den Scheck jetzt an die Initiatorin des Projekts "Zeltschule", Jacqueline Flory. Mit im Bild (vorne, von links) Denise Baumann, Freya Wagner und Konrektorin Maria Neumayr sowie (hinten, von links) Kay Tauscher, Doris Wunderlich, Patrik Sirtl und die Klassensprecher der siebten Klassen. Foto: Andrea Herdegen

28.07.2017

Fichtelgebirge

Schüleraktion, die Zukunft schenkt

Mädchen und Jungen der Wunsiedler Realschule arbeiten am "Sozialen Tag" für Flüchtlingskinder im Libanon. Sie bringen 3265 Euro für das Projekt "Zeltschule" zusammen. » mehr

Der Höhepunkt 2016: Die Sportnacht stieß unter Jugendlichen in Oberkotzau auf großes Interesse: Foto: Archiv Jochen Bake

02.06.2017

Region

Jugendarbeit stößt an ihre Grenzen

Die Besucherzahlen steigen im Jugendtreff Oberkotzau und damit die personellen Herausforderungen. Leiter Peter Braun fordert mehr Personal. » mehr

130 Kinder und Jugendliche musste das Jugendamt des Landkreises vergangenes Jahr in einem Heim unterbringen (2015: 124). Die durchschnittliche Fallzahl stieg von 2015 auf 2016 um 50 Prozent auf 86 Fälle. 69 Prozent der Betroffenen haben keinen deutschen Pass.

17.05.2017

Region

Kosten für Jugendhilfe verdreifachen sich

In den vergangenen 13 Jahren ist das Landkreis-Budget auf mehr als neun Millionen Euro jährlich gestiegen. Die große Flüchtlingswelle ist da noch fast nicht erfasst. » mehr

Workshops zur Selbstbehauptung gehörten mit zur Projektwoche "Schule ohne Rassismus". Wer sich behaupten kann, der kann auch für andere eintreten. Trainer Martin Frank vom Verein Bushido Naila demonstriert mit Julia eine Abwehrhaltung. Foto: Sandra Hüttner

04.05.2017

Region

Zivilcourage in der Schule

Die Mittelschule Frankenwald bekommt am Samstag den Titel "Schule ohne Rassismus" verliehen. Das ist Anlass für ein buntes Schulfest. » mehr

Junge Flüchtlinge brauchen besonders viel Betreuung - vor allem, wenn sie auf sich allein gestellt sind. Denn längst nicht jeder hat wie die junge Syrerin Nour auf unserem Archivbild ihren Vater Mahmoud an der Seite.

29.03.2017

Oberfranken

Warten, um endlich anzukommen

Der Ausnahmezustand ist für sie Alltag: Flüchtlingskinder in Deutschland. Eine neue Unicef-Studie lässt die Kinder und ihre Familien, Betreuer und Experten zu Wort kommen. » mehr

Interview: mit Adam Naber, Sozialwissenschaftler, Co-Autor der Unicef-Studie "Kindheit im Wartezustand"

29.03.2017

Oberfranken

"Kindeswohl wird zu wenig berücksichtigt"

Flüchtlingskinder haben es besonders schwer. Adam Naber hat erforscht, wo die größten Probleme für sie liegen. » mehr

Kinder in der Kita

20.03.2017

dpa

Jugendhilfe: Mehr als jeder vierte Minderjährige ausgegrenzt

Vielen Jugendlichen in Deutschland steht die Welt offen: Sie haben Abitur, ihre Eltern unterstützen sie, viele gehen früh ins Ausland. Doch millionenfach sind Minderjährige abgehängt. » mehr

Der dreijährige Samim, die fünfjährige Sadra und der fünf Jahre alte Fahed halten beim Essen mit Ali Al Faraj im Kindergarten Unsere Liebe Frau in Kulmbach ein lockeres Pläuschchen. Foto: Georg Jahreis

15.02.2017

Region

Ein Brückenbauer zwischen den Kulturen

Auch 2017 setzt der Landkreis in seinen Kitas auf die Dienste eines syrischen Dolmetschers. Bei der Arbeit von Ali Al Faraj geht es aber um viel mehr als blanke Worte. » mehr

Starke Lehrer für starke Kinder

15.01.2017

Fichtelgebirge

Starke Lehrer für starke Kinder

BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann fordert mehr Respekt für die Pädagogen. Die Integration von Flüchtlingskindern sei auch für die Schulen eine Herausforderung. » mehr

Kinder setzen Zeichen des Friedens

14.11.2016

Region

Kinder setzen Zeichen des Friedens

Ein Zeichen des Friedens haben die Hortkinder aus dem Haus der Kinder in Weißenstadt beim Gottesdienst zum Martinsumzug gesetzt. Die Umstände, unter denen Flüchtlingskinder in ein sicheres Land kommen... » mehr

26.10.2016

Region

Der TSV Waldershof ist stolz auf seinen Nachwuchs

Fußball-Abteilungsleiter Stefan Schindler stellt bei der Hauptversammlung die Erfolge der Jugend besonders heraus. Sein Lob gilt den Betreuern. » mehr

Sprachkenntnisse sind nach Worten von Bürgermeister Gerhard Schneider das A und O bei der Integration.

19.10.2016

Region

Vielfalt statt Einfalt - ein Segen

Flüchtlinge und Einheimische kommen sich bei der interkulturellen Woche in Himmelkron näher. Auch Einzelschicksale, Ängste und Hoffnungen kommen zur Sprache. » mehr

Kantig, bissig und fränkisch: Wolfgang Buck begeisterte in der evangelischen Bartholomäus-Kirche in Marktredwitz mit seinen Liedern. Foto: Michael Meier

20.09.2016

FP

Musikalische Zeitkritik auf Fränkisch

Der Liedermacher Wolfgang Buck zeigt sich bei seinem Konzert in Marktredwitz nachdenklicher als früher. Aber auch seine kantigen Songs kommen nicht zu kurz. » mehr

Mehr Grundschüler, weniger Schulanfänger

08.09.2016

Region

Mehr Grundschüler, weniger Schulanfänger

Die Nachrichten aus dem Schulamt sind durchwachsen: 37 Schulneulinge gibt es in diesem Jahr weniger als noch 2015. Dass es dennoch nicht ganz schlecht aussieht, liegt an den Flüchtlingskindern. » mehr

Leben im Lichtenberger Buchenweg: Fakhri Jaweesh, ein syrischer Kurde, übt mit seinen Töchtern Mariana und Shireen, sieben und sechs Jahre alt, das Radfahren.

19.08.2016

Region

Die Helfer und ihre Schützlinge

In Lichtenberg leben derzeit 33 Flüchtlinge. Dahinter stehen die Helfer. Sie kümmern sich um alles - von Mülltrennung über Arztbesuche bis zu Sprachkursen. Die Hilfe kommt an. » mehr

Viele Flüchtlinge kamen nach dem Zweiten Weltkrieg nach Hof und wurden in Moschendorf untergebracht. Foto: Archiv

19.07.2016

Region

Flucht in Kälte und Traurigkeit

Peter Heidler kam als Flüchtlingskind nach dem Zweiten Weltkrieg nach Deutschland. Trotz schlimmer Erfahrungen will er die Zeit nicht missen. » mehr

"Sieht das nicht toll aus?": Der ehemalige Schulleiter Reiner Schneider erfreut sich noch heute am Farbkonzept der Parkschule. Dass hier von Herbst an keine Schüler mehr durch die Gänge flitzen, schmerzt ihn sehr. Foto: Claudia Sebert

18.06.2016

Region

Abschied von "Schule Kunterbunt"

Die Tage der Parkschule sind gezählt. Ihr ehemaliger Leiter Reiner Schneider befürchtet den Abriss des Gebäudes. Wäre es nach ihm gegangen, gäbe es zwei getrennte Schulen. » mehr

Bis heute hat Hans-Joachim Kunze seine alte Essenskanne.

06.06.2016

Region

Auf der Plassenburg geboren

Hans-Joachim Kunze hat als Flüchtlingskind seine ersten Jahre im Wahrzeichen Kulmbach verbracht. Es waren harte Zeiten, verbunden mit viel Freude. » mehr

Fühlen sich pudelwohl in der Spielecke des Mehrgenerationenhauses (von links): Yoga-Lehrerin Marion Erhardt, die siebenjährige Rogin, Mutter Geana Akile, der fünfjährige Fahed und die achtjährige Lavin. Die syrische Familie wohnt seit sechs Monaten in Mainleus.	Fotos: Georg Jahreis

02.05.2016

Region

Ein paar Hände und viel Herzblut

Der Helferkreis Asyl in Mainleus lädt Menschen aus Syrien, dem Irak, der Ukraine und Pakistan zum Brunch ein. Eine Nationalität macht sich rar. » mehr

Flüchtlingskinder lernen Deutsch beim Kochen

30.04.2016

Region

Flüchtlingskinder lernen Deutsch beim Kochen

Kochschürze umbinden und ran an den Herd: Julia Bayreuther und Sebastian Rott, Lehrer an der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule, haben den Deutschunterricht der Flüchtlingskinder einmal praktisch gestaltet... » mehr

Noch einmal übernehmen die Ehrenamtlichen Angela Kemeter, Gertraud Bartram, Eberhard Echinger, Rosa Oljanic und Roswitha Fehr (von links) heute die Essensausgabe - dann schließt der Marktredwitzer Milchhof und die Flüchtlinge werden auf andere Unterkünfte verteilt. Foto: Florian Miedl

11.04.2016

Region

Abschieds-Frühstück im Notquartier

Heute öffnen die Helfer in der Fritz-Thomas-Straße zum letzten Mal die Essensausgabe. Seit August haben sie hier ehrenamtlich 546 Flüchtlinge versorgt. » mehr

^