Lade Login-Box.

FLUCHT UND VERTREIBUNG

02.12.2019

Schlaglichter

Interner Syrien-Bericht: Keine sicheren Gebiete für Rückkehrer

In Syrien gibt es nach Einschätzung der Bundesregierung aktuell keine Region, in die Flüchtlinge ohne Risiko zurückkehren können. Das geht aus einem vom Auswärtigen Amt verfassten internen Bericht her... » mehr

Rückführungszentrum

16.09.2019

Brennpunkte

UN: Rohingya in Myanmar droht weiter der Genozid

Den 600.000 in Myanmar verbliebenen Rohingya droht nach UN-Angaben weiterhin systematische Verfolgung und sogar Genozid. » mehr

Unvorstellbares Leid, sagt Stephan Reichel, haben viele Flüchtlinge in ihren Heimatländern, aber auch auf der Flucht erfahren. Mit seinem ökumenischen Verein "Matteo" will Reichel jetzt ein bayernweites Netzwerk für Flüchtlingshelfer stricken, das auch konkret mithelfen soll, Abschiebungen zu verhindern. In Kulmbach haben sich jetzt Helfer aus Gruppen aus ganz Oberfranken getroffen. Foto: Javier Fergo/AP/dpa

08.08.2019

Oberfranken

"Jeder Fall ist ein Skandal"

Nach der Abschiebung von 26 Afghanen aus Bayern regt sich Widerstand. Stephan Reichel vom Verein "Matteo" erklärt, wie Hilfe geleistet und Solidarität geweckt wird. » mehr

Tote bei Schüssen in Supermarkt in Texas

04.08.2019

Topthemen

Die Schüsse von El Paso und Trumps Amerika

Die Bluttat von El Paso fällt mittenhinein in eine Zeit, in der das politische Klima in den USA besonders vergiftet ist. Es gibt Hinweise auf ein Hassverbrechen. Und erste Stimmen werden laut, die Don... » mehr

Angelina Jolie

20.06.2019

Deutschland & Welt

Angelina Jolie schreibt künftig für «Time»

Die Schauspielerin und UN-Sondergesandte für Flüchtlinge geht unter die Autorinnen. Sie will zukünftig regelmäßig in einem US-Magazin über Flucht und Vertreibung berichten. » mehr

Ein Bauernhaus in Lanzendorf bot der Familie von Siegfried Philipp ein neues Zuhause.

19.06.2019

Region

Auf dem Weg ins Ungewisse

Heute ist der Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung. Siegfried Philipp flüchtete vor 74 Jahren aus Schlesien - und kam über Neuenmarkt nach Lanzendorf. » mehr

Rudolf Rogler erläuterte den Zuhörern bei den Naturfreunden Selb die Geschichte seiner Vorfahren. Foto: Wolfgang Neidhardt

04.02.2019

Region

Kleine Welt zwischen großen Mächten

Rudolf Rogler erinnert bei den Naturfreunden an seine Vorfahren: Sein Vater wurde von heute auf morgen gegen seinen Willen Tscheche. » mehr

Anhand alter Dokumente wie diesem auf dem Symbolbild rekonstruiert Stadtarchivar Werner Bergmann Familiengeschichten. Foto: Axel Heimken/dpa

30.12.2018

Fichtelgebirge

Familie im Wechselspiel der Politik

Stadtarchivar Werner Bergmann rekonstruiert die Geschichte der Familie Gläsel aus Schieda. Sie handelt von Armut, Arbeit und Vertreibung. » mehr

Einige Anwohner, Kleingärtner und Mitglieder des Stammtisches "Heimstätten G’ma", der sein Clubhaus (im Hintergrund) verlieren soll, wollen das neu geplante Wohngebiet "Am Rosenbühl" nicht haben (von links): Hansjörg Peters, Dr. Peter Pankow, Georg Lorenz und Horst Klug. Foto: Ertel

30.11.2018

Region

Vertreibung aus dem Paradies

Eine Initiative kritisiert die Pläne der Stadt zum neuen Wohngebiet am Rosenbühl. Nicht nur die Natur nehme Schaden. Auch ein Kleinod werde zerstört. » mehr

Inge Schaffranietz, Sohn Uwe und dessen Frau Antje (von links) sind aus dem brandenburgischen Bad Liebenwerda zum Ascher Heimattreffen nach Rehau angereist. Für die 81-Jährige ist die Teilnahme alle zwei Jahre Pflicht.	Foto: R. D.

07.08.2018

Region

Immer weiter - weil Heimat bleibt

Das 32. Ascher Heimattreffen ist Geschichte. Welchen Stellenwert die Zusammenkunft bei den Vertriebenen noch heute hat, beweist das Beispiel von Inge Schaffranietz. » mehr

Einer der Höhepunkte der neuen Museumsabteilung: Eine international besetzte Jury begutachtete 2014 die Einrichtung als Anwärter für den "European Museum Award".

09.01.2018

Region

Zehn Jahre Einsatz für die Kulturstadt

Der Hofer Kulturkreis und das Reinhart-Cabinett feiern Jubiläum. Die Kämpfe für frühere Projekte sind längst dem Arbeiten an neuen Ideen gewichen. » mehr

In ihrer Sammlung zeigt Erika Mix auch Puppen aus aller Herren Länder und das kleinste Puppenhaus der Welt.

07.12.2017

Region

Die zauberhafte Welt einer Bastlerin

Erika Mix aus Eisenbühl hat ein Zauberreich erschaffen: Mit Kaufläden und Puppenstuben beglückt sie zur Weihnachtszeit Besucher. » mehr

Mit dem Egerländer Kulturpreis Johannes von Tepl und dem Förderpreis wurden Professor Wilfried Heller und Claudia Behn ausgezeichnet. Für Heller nahm dessen Sohn Dr. Frank Michael Heller den Preis in Empfang. Bundesvüarstaiha Volker Jobst (links) und Bundeskulturwart Dr. Wolf Dieter Hamperl (rechts) freuten sich mit den Preisträgern. Foto: H. S.

29.10.2017

Region

Wilfried Heller bekommt den Tepl-Preis

In der Bundeskulturtagung vergeben die Egerländer Gmoin ihre höchste Auszeichnung. Der Förderpreis geht an Claudia Behn. » mehr

27.10.2017

Region

Durchhalte-Parolen für die Hofer

In einem Brief bittet Luther 1531 seinen Weggefährten Nikolaus Medler, weiter zu kämpfen. Ein weiteres Schreiben des Reformators liegt in der Bibliothek des Jean-Paul-Gymnasiums. » mehr

Dies sind die bis heute sichtbaren Überreste von Hasenreuth: Der Apfelbaum (links) und der abgedeckte noch wasserführende Hausbrunnen.	Fotos: R. D.

14.08.2017

Region

Hasenreuth, der verschwundene Ort

Zwischen Trogenau und Sachsgrün lag das Örtchen Hasenreuth. Die Einöde verschwand im Zuge der DDR-Aktion "Ungeziefer" 1952 von der Landkarte. » mehr

11.07.2017

FP/NP

Kein Grund zum Jubel

Mossul ist wieder in der Hand der irakischen Regierung. Jene Schergen sind aus der Metropole verschwunden, die hier vor genau drei Jahren ihren Islamischen Staat ausriefen. » mehr

Gundula Bavendamm soll Vertriebenenstiftung leiten

20.06.2017

FP

Neuer Anlauf zu Vertriebenen-Ausstellung

Nach jahrelangen Querelen gibt es einen neuen Anlauf zu der geplanten Gedenkstätte für Flucht und Vertreibung in Berlin. » mehr

Billige Witze sind nicht sein Ding: Der vielfach preisgekrönte Kabarettist Philipp Weber beim elften "Komödiand'n Nächdla". Foto: Lucie Peetz

12.06.2017

FP

Ein Vollblutkomiker mit ernstem Anliegen

Der Kabarettist Philipp Weber tritt beim zehnten "Komödiand'n Nächdla" in Schwarzenbach auf. Das Publikum ist klein, aber restlos begeistert. » mehr

Warum Äthiopiens Probleme auch unsere sind

02.06.2017

Oberfranken

Warum Äthiopiens Probleme auch unsere sind

Drei Äthiopier engagieren sich von Oberfranken aus gegen die brutale Vertreibung von Bauern in ihrer Heimat. Auch deutsche Firmen haben davon profitiert. » mehr

03.06.2017

Oberfranken

Forum für Tschechen und Deutsche

Die Sudetendeutsche Landsmannschaft will die Aussöhnung voranbringen. Sie sieht sich in einer Brückenfunktion. » mehr

Ministerin Emilia Müller trug sich in das Goldene Buch des Festwirts ein. Mit im Bild sind Landtagsabgeordneter und Schirmherr Martin Schöffel (neben der Ministerin) und Landrat Dr. Karl Döhler (links). Foto: Herbert Scharf

22.05.2017

Fichtelgebirge

Ministerin verurteilt jede Art Vertreibung

Dies sei immer ein Unrecht, sagt Emilia Müller beim Festakt in Marktredwitz. Die Pflege des Brauchtums und der Kultur seien wichtig für die Zukunft. » mehr

Der neue Bundesvüarstäiha Volker Jobst mit dem Programm des Egerlandtages vor dem Brunnen am Kulturhaus. Foto: Herbert Scharf

17.05.2017

Fichtelgebirge

Egerländer stolz auf aktiven Nachwuchs

Der Bund der Gmoin lädt für das Wochenende nach Marktredwitz ein. Das Motto lautet "70 Jahre nach der Vertreibung - Jugendarbeit heute". » mehr

Mphapi Dekaelo

25.04.2017

Reisetourismus

Botsuana zur Regenzeit: Wenn die Kalahari blüht

Botsuanas Kalahari und der Makgadikgadi-Pans-Nationalpark sind nicht so bekannt wie das Okavango-Delta. Doch in der Regenzeit locken diese Regionen mit spektakulärer Natur. Touristen lernen auch das L... » mehr

Mechthild Prause ist erfüllt von positiver Neugier - das hilft ihr bei vielen Gesprächen. Foto: Christine Wild

11.04.2017

Region

Der Abschied fällt schwer

Pastoralreferentin Mechthild Prause verlässt Hof nach 26 Jahren. Ihr werden die vielen Freunde fehlen und das Hofer Theater. » mehr

20.11.2016

FP

Herta Müller fordert Exilmuseum in Berlin - «Bisher Leerstelle»

Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller (63) hat sich erneut für die Einrichtung eines Exilmuseums in Berlin stark gemacht. » mehr

Rudolf Friedrich und seine Liebensteiner Chronik. Der Selber hat geschichtliche Details und viel Wissenswertes über seine Heimatgemeinde zusammengetragen. Foto: Gisela König

06.10.2016

Region

Liebenstein von A bis Z

Rudolf Friedrich aus Selb schreibt eine 580-seitige Chronik über seine Heimatgemeinde. Es stecken 25 Jahre Arbeit in diesem umfassenden Werk. » mehr

Interview: Horst Adler, Vorsitzender Heimatverband des Kreises Asch

02.08.2016

Region

"Treffen im Jahr 2018 ist fraglich"

Die Stadt Rehau ist am Wochenende Gastgeber für das Ascher Heimattreffen. Vorsitzender Horst Adler erinnert an 70 Jahre Vertreibung und 40 Jahre Ascher Heimatstuben. » mehr

Oasenstadt Palmyra in Syrien

12.07.2016

FP

Was wird aus Syriens Oasenstadt Palmyra?

Kein anderer Ort in Syrien steht so stark für die Zerstörung im Bürgerkrieg wie die Wüstenstadt Palmyra. IS-Extremisten sprengten mehrere jahrtausendalte Bauten des Welterbes. Experten warnen vor bill... » mehr

Auf den Spuren der Vergangenheit wandeln: Eine stattliche Wandergruppe bewegte sich im Vorjahr bei der 4. Grenzland-Wanderung auf dem Kolonnenweg entlang der ehemaligen innerdeutschen Staatsgrenze.

15.06.2016

Region

Zu Fuß durchs Grenzland

Am 18. Juni steigt die 5. Grenzlandwanderung. Die Organisatoren rechnen erstmals mit über 100 Teilnehmern. » mehr

Aktiven Wildschutz betreibt Kreisbrandmeisterin Daniela Wagner mit den beiden Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Ludwigschorgast, Bastian Wendicke und Maria Ständner. Rechts im Bild Landwirt Alois Konrad beim Mähen der Wiesen zwischen der Bahnlinie und der Schorgast. Foto: Werner Reißaus

24.05.2016

Region

Spaziergang über Wiesen rettet Leben

Kreisbrandmeisterin Daniela Wagner leistet mit zwei Jugendfeuerwehrleuten wertvolle Hilfe im Tierschutz. Die Helfer gehen vor der Mahd Wiesen ab, um Rehkitze und andere Tiere vor dem Kreiselmäher zu r... » mehr

Eröffneten die Ausstellung im Egerer Rathaus: Egers Oberbürgermeister Petr Navratil (Dritter von links) sowie (rechts daneben) Albrecht Schläger, Bundesvorsitzender der Seliger-Gemeinde, Dr. Birgit Seelbinder, Präsidentin der Euregio Egrensis, Senator Miroslav Nenutil und stellvertretender Landrat Roland Schöffel.	Foto: Manfred Häcker

05.05.2016

Fichtelgebirge

In Wort und Bild gegen das Vergessen

Eine Ausstellung über sudetendeutsche Sozialdemokraten ist im Egerer Rathaus zu sehen. An der Eröffnung nehmen auch Gäste aus dem Fichtelgebirge teil. » mehr

Mit Audioguides können Besucher die Ascher Geschichte nun ganz einfach erfahren. Beate Franck erklärt, wie es funktioniert.

12.02.2016

Region

Heimkehr auf Zeit

Im Ascher Heimatstübchen lässt sich die Geschichte erleben. Das neue Konzept schlägt die Brücke zwischen Heimatgefühl und modernen Medien. Ein Rundgang. » mehr

Betty Sara Plaut, 1904 in Hof geboren und 1939 nach Palästina emigriert, ist eine von 200 Personen, die Hübschmanns "Hof-List" bisher enthält.

22.01.2016

Region

Spurensuche im Nebel der Vergangenheit

Die Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der jüdischen Hofer im Dritten Reich beschäftigen Dr. Ekkehard Hübschmann seit einem Jahr. Jetzt fasst er das Grauen zusammen. » mehr

Ehrenamtlich engagieren sich 34 Studierende im Aktionskreis "MultiCulti Hof". Der will sich im kommenden Jahr als Verein gründen. Ziel ist es, Kulturen zu verbinden, Flüchtlingen zu helfen, Patenschaften zu übernehmen. Als Dank für das bisher Geleistete gab es Ehrenamtsurkunden für alle und Blumen für Organisatorin Inci Kiziltan. Foto: lk

17.12.2015

Region

Mit Engagement ans Werk

Studenten der Hochschule Hof engagieren sich für "MultiCulti". An ihrem guten Leben sollen Flüchtlinge teilhaben. Es geht um Information, Werte und Hilfsaktionen. » mehr

Der 75. Geburtstag von Inge Frank war ein Anlass für die Freunek-Geschwister, wieder einmal gemeinsam zu feiern. Das Bild zeigt (von links) Walter Freunek (64), Ella Wolpert (82, sitzend) mit Geburtstagskind Inge Frank (75), Maria Franz (69), Gerda Gahn (71) und Alois Freunek (81). Auf dem Foto fehlt die Siebte in der Geschwister-Runde, Erika Hölzel (66).	Foto: Manfred Köhler

13.11.2015

Region

Heimweh nach Schöllschitz

In und um Schwarzenbach am Wald leben sieben Geschwister mit Wurzeln im Sudetenland. 70 Jahre nach der Vertreibung erzählen sie von daheim. » mehr

Frankenpost -Leseranwältin Kerstin Dolde im Gespräch mit dem baden-württembergischen Innenminister Reinhold Gall. Foto: Herbert Scharf

02.11.2015

Fichtelgebirge

Vertriebene von damals zeigen sich solidarisch

Mit der Flüchtlingsfrage beschäftigt sich die Seliger-Gemeinde in ihrer Jahresversammlung. Minister Reinhold Gall spricht von einer Nagelprobe für Europa. » mehr

Bei der Probe der Szene "Jente, ach Jente" (von links): Kathrin Hanak, Julia Klemm (verdeckt), Thomas Schmidt-Ehrenberg und Birgit Reutter.	Foto: SFF

22.04.2015

FP

Musical-Hit mit dreckigem Klang

Morgen hat "Anatevka" in Hof Premiere. Bei der Matinee verrät Thomas Schmidt-Ehrenberg, wie er Themen wie Vertreibung und Ausgrenzung auf der Bühne inszeniert. » mehr

Vorsitzender Bernhard Leutheuser (rechts) bedankte sich beim Referenten Dr. Jürgen Mayer (links) für den Vortrag. Mit im Bild Vorsitzender Friedrich Haubner. 	Foto: Rasp

05.02.2015

Region

Zwölf Tage lang ein Freistaat

Beim Historischen Club referiert Dr. Jürgen Mayer. Seine Themen sind das Ascher Land, eigensinnige Menschen und Erdäpfl. Der Redner beleuchtet auch die Industriekultur und geht auf das Schicksal der M... » mehr

Wie historische Ereignisse private Beziehungen belasten können, zeigt Sabine Dittrichs Roman "Erben des Schweigens", aus dem sie im Egerland-Kulturhaus in Marktredwitz gelesen hat. 	 Foto: Kuhn

28.11.2014

Region

Wie Wurzeln weiter wirken

Sabine Dittrich aus Hof stellt im literarischen Café "Erben des Schweigens" vor. Ihr Werk beschreibt deutsche, tschechische und jüdische Geschichte am Schicksal zweier Menschen und ihrer Familien. » mehr

Der Schlaf der Gerechten: Hannelore Elsner, Max Riemelt.	Foto: Verleih

27.11.2014

FP

Hier stimmt was nicht

Eine Vertreibung aus dem Paradies. Mit der Miete im Rückstand, muss Ruth in eine öde Wohnfabrik umziehen: Aus ihrer kultivierten Altbauwohnung weist man sie aus, auch aus ihrer Instrumentenwerkstatt. ... » mehr

Grenzen zu überwinden ist den Geehrten wichtig. Die Verantwortlichen der verschiedenen Euregio-Egrensis-Regionen zusammen mit den diesjährigen Preisträgern Florian Merz aus Bad Elster (Zweiter von links), dem Ehepaar Edeltraud und Dusan Caran aus Asch (Siebte und Neunter von links) sowie dem Selber Galeristen Hans-Joachim Goller (Vierter von links). 	Fotos: Burger

10.11.2014

Oberfranken

Preise für die Netzwerk-Knüpfer

Bereits zum 20. Mal gab es Auszeichnungen für grenzüberschreitende Projekte zwischen Tschechien und Deutschland. » mehr

Die deutsch-tschechischen Beziehungen standen im Mittelpunkt des Jahresseminars der Seliger-Gemeinde, zu dem sich unter anderem (von links) Bundesvorsitzender Dr. Helmut Eikam, Organisator Albrecht Schläger, Landtagsabgeordnete Inge Aures, die ehemalige Europaabgeordnete Wilmya Zimmermann, Gastrednerin Maria Noichl und Hans-Jürgen Wohlrab, Mitglied des Kreisvorstands der SPD, trafen. 	Foto: Schi.

31.10.2014

Region

Die EU bietet ein Dach für alle

Die Seliger-Gemeinde trifft sich zum Jahresseminar in Bad Alexandersbad. Im Mittelpunkt stehen die deutsch-tschechischen Beziehungen. » mehr

"Auf das Leben!": Hannelore Elsner und Regisseur Uwe Janson.	Foto: asz

27.10.2014

Hofer Filmtage

Vertreibung aus der guten Stube

Der deutsche Nachwuchsfilm präsentierte sich in Hof mit starken Seiten und ein paar Schwächen. Einem Regisseur gelingt ein Psychothriller; ein anderer vertont das Trauma brauner Vergangenheit; ein dri... » mehr

Helmut Hellmessen zeigt derzeit rund 50 seiner Werke im Historischen Rathaus. 	Foto: Hannes Bessermann

11.10.2014

Region

Helmut Hellmessen stellt aus

Einer der bedeutendsten sudetendeutschen Künstler zeigt seine Werke im Historischen Rathaus. In seinen Bildern beschäftigt er sich auch mit Krieg und Vertreibung. » mehr

"Es braucht besonnene Politiker und Bürger, die sich für die gemeinsame Idee Begeistern." Der frühere Landtagsabgeordnete Albrecht Schläger erinnerte an die deutsche Wiederverinigung. 	Foto: Gerd Pöhlmann

06.10.2014

Region

Wende mit Mut und Kerzen

Wie passend: Unter der großen Friedenseiche und vor dem Denkmal gegen Flucht und Vertreibung findet in Hohenberg eine Feier statt. Da werden auch Erinnerungen an die prall gefüllten Züge in Schirnding... » mehr

Das Rad der Geschichte rollt. Um nicht überrollt zu werden, müssen sich die Bürger nach Ansicht von Klaus Brähmig und Hans-Peter Friedrich wieder mehr mit der eigenen Historie befassen. Flucht und Vertreibung hätten ihre Wurzeln in der Vergangenheit, doch wirkten sie in die Gegenwart und Zukunft hinein. Das Foto zeigt die Besucher der Ausstellung im Museum:  (von links) Hans-Peter Friedrich, Klaus Brähmig und Silke Launert, Vertreter des Bundestags, Peter Nürnberger, Chef des Kulturamts Hof, und Museumsleiterin Sandra Kastner. 	Foto: lk

25.09.2014

Region

Blick nach vorn - und zurück

Mit großem Interesse sieht sich Bundestagsabgeordneter Klaus Brähmig aus Berlin die Ausstellung "Flucht und Vertreibung" im Hofer Museum an. Um die Anliegen Vertriebener geht es in einem Gespräch mit ... » mehr

Eine sorglose Kindheit - bis die Rote Armee kam: Wolfgang Buberl in Postelberg.

06.09.2014

Oberfranken

Verlust der Heimat - mit neun Jahren

Wolfgang Buberl wird als Junge aus dem Sudetenland vertrieben. Seit fast siebzig Jahren lebt er in Oberfranken. » mehr

Die Welt durch Hörbücher neu erkunden: Der dreimal für den Oscar nominierte deutsche Kameramann Michael Ballhaus (rechts) beim Poetenfest im Gespräch mit dem Moderator, Literaturkritiker Dirk Kruse.

01.09.2014

FP

Die Flucht zwischen Buchdeckeln

Die Helden der beim Poetenfest vorgestellten Werke müssen ihren Alltag hinter sich lassen. In Erlangen geht es dieses Jahr oft um Psychogramme beschädigter Seelen. » mehr

Ein mehr als zufriedener Bayerischer Ministerpräsident: Horst Seehofer zog nach seinem dritten offiziellen Besuch in Tschechien ein positives Fazit. Der CSU-Politiker nahm die Begegnung als sehr entspannt wahr.

04.07.2014

Oberfranken

Die Eiszeit ist schon Geschichte

Für Horst Seehofer ist Prag immer eine Reise wert. Auf seiner dritten offiziellen Reise ins Nachbarland rühmt er schon nahezu überschwänglich die guten Beziehungen und blickt hoffnungsvoll in die Zuku... » mehr

Einen eindrucksvollen Einblick in die verzweifelte Situation der Familie Rott gaben Michael Altmann als "Alt-Rott" und Wolfgang Menardi als "Rott" mit einer Szene, in dem Beide heimlich Trost suchend in einer Lutherbibel lesen. 	Foto. J. A.

15.06.2014

Region

Ein Stück, das an die Nieren geht

Regisseur Michael Lerchenberg und Dramaturg Folkert Streich sowie einige Schauspieler stellen "Glaube und Heimat" vor. Autor Karl Schönherr transportiert eine historische Handlung in Menschliche. » mehr

Bohuslav Sobotka

05.05.2014

Oberfranken

Zunehmendes Interesse an Sudetendeutschen

Prag - Der Umgang mit der Vertreibung der Sudetendeutschen, der über Jahrzehnte das bayerisch-tschechische Verhältnis belastete, hat nur am Rande zu den Themen gehört, als die » mehr

Die Schäden am Baum sind unübersehbar. Zum Leidwesen der Anlieger sind im Rotmaintal durch Verbissschäden schon zahlreiche Bäume gefallen.

12.02.2014

Region

Biber auf dem Vormarsch

Im Rotmaintal ist das Werk der Nager inzwischen nicht mehr zu übersehen. Zahlreiche Bäume haben die Tiere bereits gefällt, viele andere deutlich angenagt und geschädigt. Biberberater helfen da, wo Hil... » mehr

^