Lade Login-Box.

FORSTWIRTSCHAFT

Michael Masche von den Bayerischen Staatsforsten in Selb vor einem frisch von Borkenkäfern befallenen Baum. Das braune Bohrmehl ist ein sicherer Marker dafür, dass sich der Parasit an dem Baum zu schaffen gemacht hat. Foto: Gödde

12.06.2019

Selb

Kampf gegen die Pest der Forstwirtschaft

Im Fichtelgebirge schwärmen 50 Mitarbeiter der Staatsforsten aus, um nach dem Borkenkäfer zu suchen. Der beginnt gerade, sich in geschwächten Bäumen einzunisten. » mehr

Michael Masche von den Bayerischen Staatsforsten in Selb vor einem frisch mit Borkenkäfern befallenen Baum. Das braune Bohrmehl ist ein sicherer Marker dafür, dass sich der Parasit an dem Baum zu schaffen gemacht hat. Foto: Gödde

11.06.2019

Rehau

Kampf gegen die Pest der Forstwirtschaft

In Rehau schwärmen 50 Mitarbeiter der Staatsforsten aus, um nach dem Borkenkäfer zu suchen. Der beginnt gerade, sich in geschwächten Bäumen einzunisten. » mehr

Unsere Bilder zeigen links die umweltfreundliche Unkrautbekämpfung mit Heißwasser-Thermie auf dem Friedhof in Neuenmarkt...

06.06.2019

Kulmbach

Wege reinigen und Raupen kochen

Der Maschinenring bietet seit Kurzem Heißwasser-Thermie an. Damit lässt sich nicht nur chemiefrei Unkraut entfernen - auch dem Prozessionsspinner geht es mit kochendem Wasser an den Kragen. » mehr

23.05.2019

Schlaglichter

Umweltverband: EU-Ziele zum Artenschutz werden verfehlt

Beim Artenschutz hinkt die EU nach einer Studie von Umweltgruppen den eigenen Zielen weit hinterher. Die EU werde die Frist verfehlen, bis 2020 den Artenschwund zu stoppen, heißt es vom Verbund Birdli... » mehr

Das Interesse am neuen Zukunftswald in Schwarzenbach am Wald ist groß - zu den Ehrengästen gehörten Waldkönigin Johanna Gierl (Mitte) und Landrat Dr. Oliver Bär (rechts). Foto: Rittweg

13.05.2019

Naila

Der Wald der Zukunft

Der Klimawandel belastet auch die Wälder. In Schwarzenbach am Wald gibt es nun ein Projekt, in dem auf einem Hektar ganz verschiedene Baumarten wachsen. » mehr

Riesige Harvester bringen an der A9 bei Berg Bäume zu Fall, denen es schon lange nicht gut geht. Waldbesitzer Alexander von Mammen macht Platz - für einen Solarpark. Fotos: Thomas Neumann

03.05.2019

Hof

Im toten Wald

An der A9 bei Berg soll ein Solarpark entstehen. Dafür muss Wald weichen, der eh kaum zu retten ist. Das Projekt zeigt, in welchem Zwiespalt sich die Forstwirtschaft befindet. » mehr

Marc Landendörfer wird abgeholt: Die Kosten für die Fahrt zur Schule oder zum Bus übernimmt das Landratsamt in Kulmbach. Foto: Andreas Harbach

22.02.2019

Kulmbach

Mit dem Taxi zur Schule

Der Landkreis zahlt künftig dem 13-jährigen Marc Landendörfer ein Taxi von Ziegenburg zur Schulbushaltestelle. Die Eltern des Realschülers sind erleichtert. » mehr

Rodelblitz dampft durch die Region

18.02.2019

Naila

Nicht nur an der Fichte festhalten

"Unser Frankenwald" hat seine "Strategie 2050" vorgelegt. Darin mahnt der Verein ein schnelleres Tempo beim Waldumbau an - und fordert dafür Finanzhilfen des Freistaats. » mehr

09.01.2019

Münchberg

Helmbrechts: Grünes Licht für Bauprojekt

In seiner ersten Sitzung im neuen Jahr hatte der Helmbrechtser Bauausschuss im öffentlichen Teil lediglich einen Bauantrag und eine formlose Voranfrage zu behandeln. » mehr

Auf dem Nailaer Wald- und Naturfriedhof vor dem acht Meter hohen Kreuz auf dem Andachtsplatz (von links): Bürgermeister Dieter Gemeinhardt, Issigau, Linda John von der Reitzensteiner Land- und Forstwirtschaft, Franz Freiherr von Rotenhan, Dr. Constantin Freiherr von Reitzenstein und Bürgermeister Frank Stumpf, Naila. Foto: Hüttner

17.12.2018

Naila

Letzte Ruhestätte zwischen Wurzeln

Der Wald- und Natur- friedhof Frankenwald ist fertig. Ein Vertrag besiegelt die Kooperation mit der Reitzensteiner Land- und Forstwirtschaft. » mehr

Christbäume sind hart im Nehmen

30.11.2018

Hof

Christbäume sind hart im Nehmen

Die Trockenheit hat den jungen Bäumen in der Region zugesetzt. Einfluss auf das Angebot hat das aber - noch - nicht. » mehr

Mahnte eine differenzierte Sichtweise an: Olaf Schmidt (links), den Albrecht Schläger nach Kirchenlamitz eingeladen hatte. Foto. Silke Meier

04.11.2018

Fichtelgebirge

Was dem Wald wirklich schadet

Klimawandel, Wald- und Moor-Vernichtung sowie Meeresverschmutzung verursachen Artensterben: Davor warnt Forstwirtschaftler Olaf Schmidt in Kirchenlamitz. » mehr

Der Stamm der Fichte schaut im unteren Bereich gesund aus, doch die Krone ist bereits stark vom Borkenkäferbefall geschädigt. Fotos: Stefan Linß

04.10.2018

Kulmbach

Viele Fichten müssen fallen

Borkenkäfer breiten sich massenhaft aus. Försterin Carmen Hombach nimmt den Kampf auf und will im Kulmbacher Stadtwald den Schädling stoppen. » mehr

30.09.2018

Kulmbach

Der Wald in allen Facetten

Tausende Besucher haben gestern bei herrlichem Sonnenschein den Forst bei Stadtsteinach genossen. Informationen und Aktivitäten gab es zuhauf. » mehr

Bei einem Pressegespräch an der Schneidmühle und der anschließenden Zusammenkunft im Feuerwehrzentrum wurden die letzten Details für den Walderlebnistag am Sonntag, 30. September, besprochen. Foto: Werner Reißaus

14.09.2018

Kulmbach

Idyll mit 1000 Möglichkeiten

Stadtsteinach ist für den fünften Walderlebnistag gut gerüstet. Die Veranstalter erwarten einen Riesenzuspruch. » mehr

Armin Streitberger (links) und Andreas Wolfrum, beide nominiert für den "Ceres-Award", haben den Jury-Besuch hinter sich und sind nun gespannt auf die Preisverleihung. Das Bild entstand auf dem Getreidelager der Streitberger'schen Biogasanlage in Töpen mit Blick auf Fermenter und Lager.	Foto: Köhler

13.09.2018

Hof

Foto-Shooting im Milchviehstall

Zwei Landwirte aus dem Landkreis Hof sind für den renommierten "Ceres-Award" nominiert. Nun bekamen sie Besuch von der Jury - aber auch von Kameraleuten. » mehr

Umweltdaten für alle

02.08.2018

Netzwelt & Multimedia

Umweltdaten für alle

Auf der Suche nach den neuesten Daten zum Zustand unserer Umwelt und wie wir Menschen mit ihr umgehen? Zahlreiche gut aufbereitete Tabellen, Diagrammen, Infografiken und Karten sind auf einer Webseite... » mehr

20.07.2018

Aus der Region

Gezerre ums Holz-Kompetenzzentrum

Die Idee dazu wurde im Landkreis Kronach geboren. Hof will aber ebenfalls eine solche Einrichtung haben. Das sorgt für Unmut. » mehr

Traditionell einer der publikumswirksamsten Attraktionen beim Frankenwaldtag: Der Kettensägenschnitzer Peter Siewior aus Naila.

18.06.2018

Naila

Bilanz zum Frankenwaldtag rundum positiv

Die Mischung aus Event und Information hat sich einmal mehr bewährt. Bürgermeister Reiner Feulner freut sich über die Besucherscharen in Schwarzenbach. » mehr

Forstdirektor Thomas Krämer und Bürgermeister Reiner Feulner (von links) mit dem offiziellen Plakat zum Frankenwaldtag am 17. Juni in Schwarzenbach am Wald. Lola, das Mädchen auf dem Bild, ist ein echtes Kind des Frankenwaldes. Foto: Köhler

07.06.2018

Naila

Action am Harvester-Simulator

"Keine Angst vor wilden Tieren" lautet das Motto des fünften Frankenwaldtags. 80 Aussteller bieten am 17. Juni ein buntes Programm mit vielen Aktionen zum Mitmachen. » mehr

Die Stadt Kulmbach hat für die Grundsteuer B, die alle Grundstücksbesitzer zahlen müssen, einen Hebesatz von 320 festgelegt. Im oberfränkischen Vergleich liegen die Kommunen im Landkreis auf dem niedrigsten Niveau.	Foto: Stefan Linß

18.01.2018

Kulmbach

Für Kommunen zählt jeder Euro

Das Bundesverfassungs- gericht rüttelt an der Grundsteuer und stellt damit Gemeinden wie Grafengehaig vor mögliche Probleme. Die Einnahmen sind dringend nötig. » mehr

Wie stachelbewehrte Urgeschöpfe wirken die verrottenden Bäume im Naturreservat "Hammerleite" über dem Thiemitztal. Ob sich der Wald in diesen Reservaten tatsächlich einmal wieder zu dem entwickelt, was er vor der Bewirtschaftung durch den Menschen war, das ist schwer zu sagen.	Fotos: Manfred Köhler

02.11.2017

Hof

Dynamik im Wald ohne den Menschen

Die Hammerleite ist seit Jahrzehnten forstwirtschaftlich ungenutzt. Solche Naturwaldreservate führen oft zu mehr Artenvielfalt als wenige Großschutzgebiete. » mehr

In den Wäldern des Forstbetriebs Waldsassen haben die Helfer mehr als 1000 solcher Kästen für Fledermäuse aufgehängt, der Großteil von ihnen ist bewohnt.

01.09.2017

Marktredwitz

Volkszählung bei den Fledermäusen

Sie sind eine faszinierende Species. Lautlos spüren die Säugetiere mit Ultraschall im Schutze der Dunkelheit Insekten auf. An immer mehr Stellen in der Region. Der Forstbetrieb Waldsassen ist daran be... » mehr

Herabfallende Äste vermeiden

17.08.2017

Bauen & Wohnen

Immobilienbesitzer müssen Bäume auf Grundstück kontrollieren

Für Bäume auf ihrem Grundstück sind Eigentümer selbst verantwortlich. Deshalb sollten sie diese regelmäßig auf Schäden kontrollieren. Eine forstwirtschaftliche Ausbildung müssen sie dafür nicht absolv... » mehr

Noch schnell Immatrikulieren

05.07.2017

Neues aus den Hochschulen

Neue Studiengänge: Von Nachhaltigkeit und Border Studies

Der Countdown läuft: Die Bewerbungsfristen für einige Masterstudiengänge enden bald. Angehende Studenten haben bis Mitte Juli noch eine breite Auswahl an neuen Masterstudiengängen. Von Geisteswissensc... » mehr

Der gefräßige Borkenkäfer schlägt erbarmungslos zu. In der Region steigt die Gefahr eines starken Befalls. Betroffene Bäume müssen gefällt werden.

14.06.2017

Kulmbach

Die Schädlinge schwärmen aus

In den heimischen Wäldern steigt die Gefahr eines Borkenkäfer-Befalls auf Warnstufe Gelb. Die Forstleute sind wachsam, denn bei einer Hitzewelle droht Schlimmeres. » mehr

13.06.2017

Hof

Der Versuch, ein heißes Eisen abzukühlen

Waldbesitzer aus dem Frankenwald erhalten im Bayerischen Wald Infos aus erster Hand. Im Nationalpark wird klar: Sollte er hier kommen, braucht man ein eigenes Konzept. » mehr

Rennküken

10.05.2017

Frage des Tages

Die Sache mit der Wiese

Ein Leser ist querfeldein gelaufen - zum Missfallen eines Landwirtes. In harschen Worten habe Letzterer ihn darauf hingewiesen, dass man landwirtschaftliche Nutzflächen nicht nach dem 1. Mai betreten ... » mehr

Angehender Förster

10.04.2017

Schule & Studium

Wie werde ich Förster/in?

Den ganzen Tag mit dem Hund durch die Natur streifen: So romantisch stellt sich mancher den Beruf des Försters vor. Das ist auch ein Teil des Jobs - doch die Experten machen noch viel mehr. » mehr

22.03.2017

Region

Auszeichnung für den Frankenwald

Er ist "Deutschlands Waldgebiet 2017". Bereits zum sechsten Mal verleiht der Bund Deutscher Forstleute diesen Titel. Bei der Auftaktveranstaltung gab es viel Lob für die Region. » mehr

Interview: Michael Grosch, Leiter der Staatsforsten Selb

31.10.2016

Region

"Der Königsweg ist die Mischung"

Forstbetriebsleiter Michael Grosch mag die Fichte. Aus seiner Sicht hat der Baum zu Unrecht einen schlechten Ruf in der Bevölkerung. » mehr

Brotbaum oder Problembaum?

31.10.2016

Region

Brotbaum oder Problembaum?

Die Fichte ist aus dem deutschen Landschaftsbild nicht wegzudenken. Für die Zukunft sehen Experten den frisch gekürten Baum des Jahres aber nicht gut gerüstet. » mehr

Das Fichtelgebirge ist zwar eine Kulturlandschaft, aber dennoch ökologisch ungemein vielfältig.

09.08.2016

Fichtelgebirge

Lieber Biosphärenreservat als Nationalpark

Der Naturpark-Geschäftsführer hält die höchste Stufe des Naturschutzes für das Fichtelgebirge für wenig zielführend. Gegen höhere Zuwendungen hätte er aber nichts. » mehr

Nina Ledermüller gefällt es in ihrer neuen Heimat im Fichtelgebirge: "Hier ist es wunderschön." Foto: pr.

04.06.2016

Region

Im Revier gibt es eine neue Försterin

Nina Ledermüller ist jetzt Ansprechpartnerin für die "Spiegellust", den Bereich Selb, Schönwald und Rehau. Die Forstingenieurin berät Waldbesitzer in vielen Belangen. » mehr

Kaufpreis plus zehn Prozent - Baukosten richtig kalkulieren

02.06.2016

Leseranwalt

Die Sache mit der Grundsteuer

Jeder, der ein Haus oder eine Wohnung sein Eigen nennt, zahlt Grundsteuer. "Wie ist die geregelt und warum unterscheidet sich der Satz von Kommune zu Kommune, von neuen zu alten Ländern?", fragt ein L... » mehr

18.03.2016

Region

Mehr Platz auf Egerradweg

Da der Weg auf einem Teilstück auch als Forstweg dient, soll er dort breiter werden. Das wünscht sich der Selber Stadtrat. » mehr

Die Angst vor unbekannten Schädlingen

05.02.2016

Region

Die Angst vor unbekannten Schädlingen

Die Waldbesitzer von Münchberg sorgen sich. Wegen des Klimawandels müssen sie umdenken. » mehr

Erdkabel-Version erregt Unmut der Bauern

23.12.2015

Oberfranken

Erdkabel-Version erregt Unmut der Bauern

Die Landwirte befürchten massive Eingriffe in den Boden. Und auf die Stromkunden kommen durch die Wende in der Energiewende Mehrkosten zu. » mehr

09.12.2015

Region

Regnitzlosau hebt Steuer an

Die Gemeinde setzt die Grund- und Gewerbesteuer höher an. Grund ist die Erhöhung des Hebesatzes durch den Freistaat Bayern. » mehr

Wieland Findeiß (rechts) erhält von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Staatsmedaille in Silber mit Urkunde.

15.10.2015

Region

Kompetent und hartnäckig

Minister Brunner ehrt den Vorsitzenden der Waldbesitzervereinigung Münchberg: Wieland Findeiß erhält die Staatsmedaille. » mehr

Der richtige Mann an der richtigen Stelle: Rainer Prischenk (links) steht an der Spitze des neuen Bereichs "Landwirtschaft und Forsten - Hochwasserschutz" an der Regierung von Oberfranken und stellte seine neue Aufgabe erstmals in Kulmbach bei der BBV-Kreisversammlung mit Kreisobmann Wilfried Löwinger vor. 	Foto: Fuchs

25.03.2015

Region

Ein Kämpfer für die Landwirtschaft

Rainer Prischenk stellte in einer Kreisversammlung des BBV seine neue Tätigkeit bei der Regierung von Oberfranken vor. Er will sich um mehr als nur den Hochwasserschutz in der Land- und Forstwirtschaf... » mehr

25.02.2015

Region

Stadträte drehen an der Steuerschraube

Grundeigentümer und Hundehalter müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Für die beantragte Stabilisierungshilfe muss Schauenstein alle Einnahmequellen ausschöpfen. » mehr

Solche Baumstümpfe, die keinen wirtschaftlichen Nutzen mehr haben, sollen im Wald stehen bleiben für Fledermäuse, Käfer, Vögel oder auch nur für den Holzschwamm, rät Forstdirektor Thomas Krämer.

20.02.2015

Region

Der Wald ist eine Baustelle

Die Waldbesitzervereinigung Münchberg muss Ökonomie und Ökologie vereinen. Letztere werde durch bürokratische Hürden erschwert, lautet die Klage. » mehr

26.08.2014

Region

Mit dem Zug und mit dem Drahtesel nach Asch

Der Kreisausschuss regt den Bau von Radwegen entlang der Bahnlinie an. Auch der Lärmschutz ist dem Gremium wichtig. » mehr

Ein großer Teil der Gäste, die dem Stammbacher Bürgermeister Karl Philipp Ehrler zu dessen 50. Geburtstag alles Gute wünschten, stellte sich mit dem Jubilar zu einem Erinnerungsfoto. Das Bild zeigt Ehrler (Mitte mit Blumen) mit (nach links) Sohn Konstantin, Ehefrau Ursula und Landrat Dr. Oliver Bär. 	Foto: Bußler

14.08.2014

Region

Die Gratulanten stehen Schlange in Stammbach

Mehr als 100 Gäste lassen Bürgermeister Karl Philipp Ehrler zum 50. Geburtstag hochleben. Der Jubilar ist der dienstälteste Rathauschef im Landkreis Hof. » mehr

01.07.2014

Region

Von 3,5 bis 30 Tonnen ist alles dabei

Unterschiedliche Tonnage-Beschränkungen lösen bei Döhlau Verwirrung aus. Die Verwaltung strebt eine möglichst einheitliche Beschilderung an; doch an bestimmten Brücken lässt sich nichts ändern. » mehr

Die Neugestaltung des Platzes vor dem Feuerwehrhaus war eines der Bauvorhaben im Jahr 2013. 	Foto: Archiv

12.12.2013

Region

Issigau ist schuldenfrei

Die Gemeinde legt für 2013 einen positiven Haushalt vor. Trotz zahlreicher Investitionen steigen die Steuern nicht. » mehr

Die Kinder hatten ihren Spaß beim "Schiffla-Bauen".

07.10.2013

Region

Walderlerbnistag: Mitmachen und Ausprobieren

Der Walderlebnistag lockt zahlreiche Menschen aus dem ganzen Landkreis nach Stadtsteinach. Landrat Söllner sagt vor der Schneidmühle: "Von gestern lernen, heute handeln, an morgen denken - das muss un... » mehr

IMG_1184.JPG Wunsiedel

14.09.2013

Region

Majestäten eröffnen die Messe

Die 6. Sechsämterland Holztage in Wunsiedel sind eröffnet. Tausende strömen zur Luisenburg, wo man sich informieren und amüsieren kann. » mehr

Interview: mit Dirk Schmechel, Leitender  Forstdirektor in Freising

04.07.2013

Oberfranken

"Wir schützen den Wald, indem wir ihn umbauen"

Der Bund Naturschutz in Bayern macht sich, wie berichtet, Sorgen um den Wald. Dirk Schmechel, Pressechef der Landesanstalt für Forstwirtschaft, nimmt dazu aus der Sicht der Forschung Stellung. » mehr

Dieser Kopfschmuck weist nach den Worten von Kreisjagdberater Clemens Ulbrich (rechts) nicht nur viel Masse auf, sondern er zeichnet sich auch durch das entsprechende Alter aus. Adolf Pfeiffer aus Schimmendorf hat den Rehbock im Revier von Dieter Pöhlmann in Mainleus erlegt. Weiter nach links Landrat Klaus Peter Söllner, der Vorsitzende des Jagdschutz- und Jägervereins, Peter Müller, und Heinrich Rauh vom Landratsamt Kulmbach.	Foto: Reißaus

27.04.2013

Region

Ein Forum rund um die Jagd

Der Jagdschutz- und Jägerverein Kulmbach weist Forderungen nach einer Abschaffung der Trophäenschau zurück. Die Hegeschau diene der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten, sagt Vorsitzender Peter Müll... » mehr

Die Modalitäten sind geklärt. Nun kann es losgehen. Die Grundschule Berg und die Freie Montessori-Schule werden mit Unterstützung von Forst und Gemeinde das Projekt "Wir pflanzen unsere Zukunft" durchführen. Unser Bild zeigt (von links) Montessori-Schulleiter Stephan Ludl, Revierleiter Daniel Feulner, Schulleiterin der Grundschule Marylin Klug und Bürgermeister Peter Rödel.	Foto: Hüttner

15.04.2013

Region

Der Krähenwald soll wachsen

Auf die Berger Schüler wartet eine große Pflanzaktion. Damit sorgen sie auch für die eigene Zukunft vor. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".