Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

DOSSIER - FP GVZ HOF

GVZ Hof: Große Container-Kräne im Aufbau

Je 400 Tonnen schwer und 27 Meter hoch: Die metallenen Arbeitstiere fürs Güterverkehrszentrum wachsen nun auf dem Gelände empor. » mehr

Contargo-Terminal
Die neue Zufahrtsstraße, benannt bekanntlich nach Alt-Landrat Bernd-Hering, ist bereits fertiggestellt (rechts). Auch die Erweiterungsfläche für Contargo, Mitte, ist bereits in Teilen abgetragen. Als Nächstes stehen der Bau eines neuen Zollgebäudes und das Aufstellen von Portalkränen an.	Foto: Thomas Neumann

06.05.2019

Bauarbeiten für die "Neue Seidenstraße"

Die Zufahrt ist fertig, der Lärmschutzwall steht: Auf dem Gelände des künftigen GVZ geht es voran. Im Herbst folgt ein echter Hingucker: der Aufbau der Portalkräne. » mehr

Spatenstich für die Erweiterung des Güterverkehrszentrums in Hof

23.04.2018

Hof soll Tor zur Welt werden

Der Spatenstich für die Erweiterung des Hofer Güterverkehrszentrums ist gesetzt. Damit soll die Stadt zur logistischen Drehscheibe im Zentrum Europas werden. » mehr

Wo Neues entstehen soll, muss Altes weichen: Bis auf die Keller (rechts) sind die alten Lagergebäude am Bahnhof bereits abgerissen. Die Kellerräume werden vom 3. März an beseitigt. Hier wird dann das neue KV-Terminal der Firma Contargo Network Logistics GmbH entstehen. Noch im März will das Logistikunternehmen seine Pläne dafür bei der dafür zuständigen Regierung von Mittelfranken einreichen. Geschäftsführer Ingo Röttger beziffert die Investition für das neue Terminal auf etwa zehn Millionen Euro.	Foto: Michael Giegold

29.11.2017

Güterverkehrszentrum als "große Chance für Hof"

Gute Nachrichten für das Güterverkehrszentrum in Hof : Der Freistaat Bayern übernimmt knapp 90 Prozent der förderfähigen Kosten für zweiten Bauabschnitt. » mehr

Das Containerterminal in Hof ist längst an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. Wo bislang fünf mobile Container-Heber ein oder zwei Güterzüge pro Tag be- und entladen, entstehen beim Ausbau zum Güterverkehrszentrum zwei Portalkräne. Im Bereich der gestapelten Container baut der Betreiber Contargo zwei neue Ladegleise.	Fotos: Werner Rost

20.02.2017

15 Millionen für Güterverkehrszentrum

Der Bund fördert den Ausbau des Container- Terminals in Hof. Bis 2019 soll sich die Kapazität mehr als verdoppeln. Das Einzugsgebiet hat einen Radius von 100 Kilometern. » mehr

20.02.2017

Güterverkehr: 15,8 Millionen Euro Förderung für neue Umschlaganlage

Das Güterverkehrszentrum Hof kann schon bald ausgebaut werden. Die Parlamentarische Staatssekretärin Dorothee Bär übergab am Montag einen Förderbescheid in Höhe von 15,8 Millionen Euro. » mehr

Das Güterverkehrszentrum soll weiter wachsen.

17.02.2016

Logistik-Standort wächst

Am Hofer Güterbahnhof sollen einmal 100 000 Container pro Jahr umgeschlagen werden. Der Betreiber will gut zehn Millionen Euro investieren. » mehr

fpnd_logistik_3sp_161110

11.02.2016

Grünes Licht für Güterverkehrszentrum

Das Containerterminal am Bahnhof kann erweitert werden. Die Regierung von Mittelfranken gibt ihr Okay zu dem umstrittenen Vorhaben. » mehr

10.12.2014

Auflagen für Nachtbetrieb

Mit dem Planfeststellungsbeschluss für das Terminal am Güterbahnhof ist erst in einigen Monaten zu rechnen. » mehr

4  Das Hofer Bahnhofsviertel gilt als größtes Gründerzeitviertel Oberfrankens. Im vergangenen Jahrzehnt hat es sich nach Auffassung der dortigen Bewohner faktisch zu einem Wohngebiet verwandelt. 	 Fotos: Michael Giegold

10.12.2014

Überwachung mit Videokameras

Der Erörterungstermin zur Erweiterung des Containerterminals am Güterbahnhof kann viele Fragen klären. Die Betriebszeiten und Details zum Lärmschutz bleiben strittige Themen. » mehr

05.12.2014

Güterverkehrszentrum auf dem Prüfstand

Am Dienstag, 9. Dezember, werden die Einwendungen dazu erörtert. 35 Bürger haben ihre Bedenken bei der Regierung von Mittelfranken geltend gemacht. Sie fürchten den Lärm. » mehr

Neu kosten Portalkräne wie dieser im Contargo-Terminal Mainz-Gustavsburg etwa 3,5 Millionen Euro. Contargo Network Logistics will zwei dieser modernen Kräne in Hof einsetzen. Insgesamt will das Logistikunternehmen etwa zehn Millionen Euro am Standort Hof investieren. Sehen und hören Sie selbst, wie leise oder laut ein Portalkran arbeitet, ein Video dazu finden Sie unter www.frankenpost.de. 	Foto: -ts-r

08.11.2014

Geräuschlos geht in der Logistik nichts

Mainz-Gustavsburg war das Ziel einer Fahrt des Oberbürgermeisters mit mehreren Stadträten und Vertretern der Verwaltung. Die Gruppe besichtigte einen Portalkran in einem Contargo-Terminal. Und hörte g... » mehr

Die Geräte im GVZ sollen so leise wie möglich sein, verlangt die Stadt Hof. 	Foto: Giegold

22.10.2014

Stadträte bestehen auf Lärmschutz

Der Hofer Stadtrat erteilt das gemeindliche Einvernehmen zum GVZ-Ausbau. Mit diesem Beschluss will das Gremium auch die Anregungen zum Schallschutz in die Planfeststellung einbringen. » mehr

24 Stunden Betrieb, an sieben Tagen die Woche: Das erklärte Ziel der GVZ-Macher ist es, dass die Lichter am Güterbahnhof nie ausgehen sollen. Nächste Woche feiert die Arbeitsgemeinschaft GVZ Bayern in Hof ihr 25-jähriges Bestehen, Innenminister Joachim Herrmann hält die Festrede am Montagabend im Foyer des Theaters. Die Veranstaltung soll auch helfen, die Akzeptanz der Hofer für den Ausbau zu stärken - die Bürger aus dem Bahnhofsviertel zum Beispiel machen sich Sorgen. 	Foto: Giegold

10.10.2014

Auf leisen Sohlen in die Logistik-Spitze

Nächste Woche kommen Logistiker von Rotterdam bis Rom nach Hof, um das künftige Güterverkehrszentrum zu bestaunen. Die Bürger des Bahnhofsviertels dagegen fürchten sich vor schlaflosen Nächten. » mehr

Action am Hofer Güterbahnhof, aufgenommen am vergangenen Freitag um 20.25 Uhr: Der Betrieb ist offiziell nur zwischen 6 und 20 Uhr erlaubt, bis 22 Uhr dürfen Rangierarbeiten durchgeführt werden. Seit zwei Wochen gilt das auch für die Samstage - per Duldungsbescheid aus Ansbach.	Foto: Michael Giegold

05.09.2014

Lange Tage am Terminal

Schon länger arbeitet die Firma Contargo am Güterbahnhof auch jenseits ihrer genehmigten Betriebszeiten. Da der Widerstand der Bürger wächst, lässt sie sich eine Duldung aussprechen. Die Stadt Hof ist... » mehr

Mittlerweile sind alle ehemaligen Speditionsgebäude am Güterbahnhof geräumt und abgebrochen worden. Auftraggeber dafür war die GVZ Hof Entwicklungs GmbH Co. KG. 	Foto: Michael Giegold

23.07.2014

Pläne für Millionen-Projekt reifen

Der Firma Contargo weiß nun genau, was sie am Güterbahnhof vorhat. Sie will Container an sieben Tagen rund um die Uhr umschlagen. Vor Lärm müsse sich keiner fürchten, ein mehrere Meter hoher Wall soll... » mehr

13.03.2014

Arbeiten auf unsicherem Terrain

Die Fortschritte am entstehenden Güterverkehrszentrum sind nicht zu übersehen. Allerdings sind die Arbeiten zum Teil heikel. » mehr

Wo Neues entstehen soll, muss Altes weichen: Bis auf die Keller (rechts) sind die alten Lagergebäude am Bahnhof bereits abgerissen. Die Kellerräume werden vom 3. März an beseitigt. Hier wird dann das neue KV-Terminal der Firma Contargo Network Logistics GmbH entstehen. Noch im März will das Logistikunternehmen seine Pläne dafür bei der dafür zuständigen Regierung von Mittelfranken einreichen. Geschäftsführer Ingo Röttger beziffert die Investition für das neue Terminal auf etwa zehn Millionen Euro.	Foto: Michael Giegold

28.02.2014

Contargo will Pläne im März einreichen

Für die Erweiterung ihres Terminals am Bahnhof liegt - bis auf das Lärmschutzgutachten - alles vor. Die Stadt geht derweil auf die Suche nach einem Pächter für ihr geplantes Logistikzentrum. » mehr

24.01.2014

Abrissarbeiten für Logistikpark im Zeitplan

Ehemalige Lagerhallen und sonstige Betriebsgebäude, die für den Logistikpark des Güterverkehrszentrums (GVZ) am Hofer Güterbahnhof weichen müssen, sind bis zum Ende der Woche wohl endgültig abgebroche... » mehr

17.12.2013

Hoher Zuschuss geht an die Stadt

Die Regierung von Oberfranken fördert die Zufahrtsstraße zum Güterverkehrszentrum in Hof mit 750 000 Euro. Darüber informiert die Behörde in einer Pressemitteilung. » mehr

04.12.2013

Stadt wirbt für Logistik-Standort

Die Pläne für das GVZ am Güterbahnhof finden aber nicht nur Zustimmung. Bürger protestieren gegen den Lärm, der schon heute ihre Nachtruhe beeinträchtigt. » mehr

05.12.2013

So sieht die Zukunft am Bahnhof aus

Geht es nach den Vorstellungen der Planer, dann sieht so wie auf diesem Schaubild die Zukunft am Hofer Bahnhof aus: » mehr

04.12.2013

Heftige Kritik an Contargo und Stadt

Für das geplante Güterverkehrszentrum am Hofer Hauptbahnhof werden aktuell die Unterlagen für den Planfeststellungsantrag erarbeitet. » mehr

Der erste Schritt auf dem Weg zum Güterverkehrszentrum Hof: Arbeiter einer Spezialfirma beseitigen asbesthaltige Teile einer ehemaligen Lagerhalle, die abgerissen wird. 	Foto: Michael Giegold

15.10.2013

Neues Logistik-Großprojekt für Hof

Am Hauptbahnhof beginnen die Abbruch-Arbeiten für den Aufbau eines Güterverkehrszentrums. Der Logistikpark und die Infrastruktur-Maßnahmen von Stadt und Contargo AG kosten 23 Millionen Euro. » mehr

21.03.2013

Ärger über Spedition im Bauausschuss

Die Situation am Container-Zwischenlager der Firma Pöhland am Silberberg hat für Aufreger gesorgt im Bauausschuss des Stadtrats. » mehr

Silberberg Container-Terminal

15.11.2012

Zustimmung mit Faust in der Tasche

Der Bauausschuss gewährt der Firma Pöhland eine letzte Fristverlängerung für den Silberberg. Die Diskussion zeigt jedoch, dass die Geduld der Räte nahezu am Ende ist. » mehr

14.11.2012

Stadt setzt Firma Pöhland Ultimatum

Der Bauausschuss legt fest: Am 18. März 2013 ist der letzte Betriebstag am Ausweichstandort Silberberg. Nach dem 31. Mai dürfen dann keine Container mehr auf dem Gelände stehen. » mehr

Lange und mitunter auch schwierige Vertragsverhandlungen zwischen der Stadt Hof und der Firma Pöhland haben gestern mit der Vertragsunterzeichnung einen versöhnlichen und für alle Beteiligten sichtlich erfreulichen Abschluss gefunden. Unser Bild zeigt (stehend von links) Klaus Pöhland, bis Ende 2011 Eigentümer der Döhlauer Spedition, Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Wirtschaftsminister Martin Zeil; sitzend von links: Thomas Löffler, Sprecher der Geschäftsführung der Contargo AG, Ingo Röttger, Geschäftsführer Firma Pöhland, Notar Jens Haßelbeck sowie die beiden Geschäftsführer des GVZ Hof, Wirtschaftsförderer Klaus-Jochen Weidner und Stadtwerke-Prokurist Jean Petrahn.	 Foto: Hermann Kauper

13.11.2012

Logistik-Standort profitiert

Der Freistaat Bayern stellt 600 000 Euro für das Güterverkehrszentrum in Hof zur Verfügung. Die Stadt kann damit die Fläche am Güterbahnhof entsprechend vorbereiten. » mehr

Harald Leupold  	Foto: Kauper

13.11.2012

600 000 Euro Förderung für GVZ in Hof

Hof - Der Logistikstandort Hof hat Zukunft. Das unterstrich der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil gestern in Hof. Er hatte einen Förderbescheid in Höhe von 600 000 Euro im Gepäck. » mehr

07.11.2012

München fördert Großprojekt

Die Stadt Hof nimmt als Logistikstandort eine bedeutende Stellung in Bayern ein. Das bayerische Wirtschaftsministerium sieht das Potenzial für den Ausbau des Terminals am Bahnhof zu einem Güterverkehr... » mehr

Die Spedition Pöhland kann die Mitte des Jahres zugesagte Räumung des Ausweich-Standorts am Silberberg bis zum 31. Oktober wohl nicht einhalten. Der Stadtrat muss sich deshalb voraussichtlich mit einer - dann aber wohl letztmaligen - Fristverlängerung befassen. Der Antrag zum Abriss der Gebäude auf dem Gelände des Güterbahnhofs kann erst nach Unterzeichnung des Vertrags der Stadt und der Spedition Pöhland sowie nach Eingang der Fördermittel gestellt werden. Die Anwohner des Silberbergs müssen also noch etwas Geduld aufbringen.	Fotos: Hermann Kauper

13.10.2012

Es fehlen nur die Unterschriften

Die Stadt Hof und die Spedition Pöhland sind sich einig: Der Vertrag liegt unterschriftsreif vor. Das Güterverkehrszentrum am Güterbahnhof rückt damit in greifbare Nähe. » mehr

30.06.2012

Logistikstandort Hof wird ausgebaut

Ob mit oder ohne Pöhland als Partner - die Stadt Hof ist nun in der Lage, das Güterverkehrszentrum zu verwirklichen. Deshalb macht die Spedition den Ausweich-Standort am Silberberg zum 1. Oktober in j... » mehr

Container

29.06.2012

Pöhland will Betriebszeiten kontrollieren

Hof - Die Spedition Pöhland kann das Container-Zwischenlager am Silberberg bis zum 31. Oktober nutzen. Geschäftsführer Ingo Röttger sicherte zu, die Betriebszeiten künftig einzuhalten. » mehr

28.06.2012

GVZ: Projekt steht vor dem Aus

Verwaltung und Räte sind mit ihrer Geduld am Ende: Nur noch vier Monate darf die Spedition Pöhland den Ausweich-Standort am Silberberg nützen. » mehr

Container

27.06.2012

Container bleiben wohl länger am Silberberg

Hof - Der Silberberg wird voraussichtlich noch vier Monate länger Ausweich-Standort für das Container-Terminal bleiben. Das ist das Ergebnis der Bauausschuss-Sitzung gestern Abend. Gegen vier Stimmen ... » mehr

Voller Betrieb: Anwohner des Ausweich-Terminals am Silberberg klagen über Lärm, der durch das Verladen von Containern entsteht. 	Foto: Hermann Kauper

26.06.2012

Stadt lädt Anwohner zum Gespräch

In der Umgebung des Silberbergs regt sich Unmut über Lärm, der vom Container-Lagerplatz kommt. Nun wollen die Verantwortlichen die Bürger informieren, wie weit die Planungen für das Güterverkehrszentr... » mehr

29.03.2012

Detailfragen im GVZ-Vertrag noch offen

Hof - Seit knapp einer Woche ist die Stadt Hof mit der Contargo GmbH & Co. KG sowie der Döhlauer Pöhland-Gruppe in Sachen Güterverkehrszentrum wieder im Gespräch. » mehr

Der Oberbürgermeister enthüllte gestern das neue Straßenschild. Eine postalische Anschrift ist "Zum Luftsteg" nicht.	 Foto: Gödde

20.12.2011

Weg zum Container-Platz ist frei

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner eröffnet die Straße zum Güterverkehrszentrum. Derweil verhandeln Stadt und Spedition weiter über den Ausbau des Terminals. » mehr

Die Wunsiedler Straße ist wieder offen, die Hans-Böckler-Straße bleibt gesperrt.	Foto: Spörl

14.10.2011

Freie Fahrt zum Terminal

Die Wunsiedler Straße und die Anbindung zum Container-Terminal sind offen. Dafür ist die Hans-Böckler-Straße für weitere sechs Wochen gesperrt. » mehr

Ab morgen ist die Ampel in Betrieb.

11.10.2011

Sanierung der Zufahrtswege ist im Zeitplan

Hof - Während sich bei den Verhandlungen zwischen dem privaten Betreiber Pöhland und der Stadt Hof nach außen hin wenig tut, sind die Entwicklungen an den Zufahrtswegen - der Hans-Böckler-Straße und d... » mehr

Für die Firma Pöhland ist besonders die Erweiterung der Container-Lagerflächen von großer Bedeutung. 	Fotos: Gödde

11.10.2011

Vertrag für Güterverkehrszentrum in der Schwebe

Die Verhandlungen zwischen der Stadt Hof und der Spedition Pöhland um den Vertrag für das Güterverkehrszentrum bringen noch immer kein Ergebnis. Die Stadt spricht aber von konstruktiven Gesprächen. » mehr

11.06.2011

Stadt muss 280 000 Euro drauflegen

Bohrungen bringen Altlasten zum Vorschein. Deshalb kommt der Straßenbau in der Nähe des Güterbahnhofs erheblich teurer. » mehr

Wegen der Bauarbeiten ist die Verbindung von Ernst-Reuter- zur Karl-Böckler-Straße derzeit eine Sackgasse. 	Foto: Nina Leupold

01.06.2011

Neubau hier, Sanierung da

Die Stadt nutzt den Bau der Zufahrt zum geplanten Güterverkehrszentrum: Sie lässt die Hans-Böckler- und die Wunsiedler Straße im Kreuzungsbereich sanieren. Sperrungen sind die Folge. » mehr

Mit einer besseren Zufahrt kann das GVZ des Andrangs Herr werden. Bevor er noch größer werden kann, geht's ums Geld.

24.05.2011

Das GVZ in Hof steht auf der Kippe

Die Verhandlungen zwischen der Spedition und der Stadt um das Containerterminal scheinen erstarrt. Die Firma erwägt im Falle des Scheiterns sogar den Rückzug aus dem Millionenprojekt. » mehr

06.12.2010

Finanzielles Risiko zu hoch

Der Kreistag Hof stimmt geschlossen gegen den Beitritt in eine Entwicklungsgesellschaft für das Güterverkehrszentrum. Allerdings gibt das Gremium Mittel für das GVZ frei. » mehr

Lkw unter Mautbrücke

16.11.2010

Hof zählt zu den besten Logistik-Standorten

Eine neue Studie sieht die Region gleichauf mit Rhein-Main oder Ostsee. Die Verkehrsanbindung ist entscheidend. » mehr

fpnd_logistik_3sp_161110

16.11.2010

Hof in Deutschland ganz oben

Die Stadt ist einer Studie zufolge einer der besten Logistik-Standorte des Landes. Logistik-Experten und OB Fichtner sehen dadurch ein positives Signal für die Zukunft der Region. » mehr

16.10.2010

Stadtrat steht einstimmig hinter Projekt

Hof - Der Hofer Stadtrat hat in seiner Sitzung am Freitag grünes Licht für den Bau des Güterverkehrszentrums (GVZ) gegeben. Damit steht dem Kauf des Grundstücks am Güterbahnhof nichts mehr im Weg. » mehr

fpha_thh_gvz_weidner_quer_0

09.10.2010

Alles klar für den Startschuss

Die Stadt Hof ist in Sachen Güterverkehrszentrum einen großen Schritt weiter: Am Freitagmorgen ist ein Förderbescheid der Regierung von Oberfranken eingetroffen. Weitere positive Nachrichten kommen vo... » mehr

Hering

09.10.2010

5,3 Millionen Euro abgezwackt

Die Entwicklung des Güterverkehrszentrums in Hof hat an Dynamik gewonnen. Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Landrat Bernd Hering nehmen die Minister Martin Zeil und Georg Fahrenschon hinsicht... » mehr

09.10.2010

Pöhland plant Umzug bis Ende 2011

Hof/Hamburg - "Am liebsten gestern", antwortet Ingo Röttger, Geschäftsführer der Spedition Pöhland, auf die Frage, wann das Unternehmen seinen Lagerplatz am Silberberg aufgeben möchte. Realistischer i... » mehr

fpha_jafi_zeil_011010

01.10.2010

"Treibende Kraft war mein Ministerium"

Wirtschaftsminister Zeil erläutert Hintergründe zum Ringen ums Güterverkehrszentrum. Er habe Finanzminister Fahrenschon eingeschaltet. » mehr

30.09.2010

Nagelprobe bestanden

GVZ - diese drei Buchstaben standen für eine Nagelprobe für die Kommunal- und Landespolitik. Am Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens "Güterverkehrszentrum" muss sich zum einen Oberbürgermeister Dr.... » mehr

15.09.2010

Gespräche zum Logistik-Projekt laufen weiter

Hof - Die Verhandlungen um das Güterverkehrszentrum (GVZ) in Hof gehen in die heiße Phase. Wie berichtet, müssen bis zum 30. September die Voraussetzungen dafür geschaffen sein, dass das Millionenproj... » mehr

fpha_jafi_hering_260810

26.08.2010

Hering stellt Beteiligung des Kreises in Frage

Der Landrat kritisiert Aussagen von OB Fichtner zum Güterverkehrszentrum. Er äußert auch Zweifel am Standort. » mehr

fpha_jafi_cth_250810

25.08.2010

Stadt Hof steht unter Zeitdruck

Bis zum 30. September muss der Weg für das Güterverkehrszentrum geebnet sein - sonst kommt es nicht zum Ausbau des Umschlagplatzes. Der OB bittet den Ministerpräsidenten um Hilfe. » mehr

23.01.2010

Gutes Gespräch zum Güterverkehr

Hof - Die Regierung von Oberfranken teilt die Ansicht der Stadt Hof, dass das geplante Güterverkehrszentrum (GVZ) am Güterbahnhof ein "Projekt von überregionaler Bedeutung" ist. Das hat Oberbürgermeis... » mehr

fpha_do_roettger_201208

22.12.2008

Weichen stellen in die Zukunft

Der Weg vom Container-Terminal zu einem Güterverkehrszentrum (GVZ) ist nahezu geebnet. » mehr

fpha_do_strasze__221208

22.12.2008

Moderner Güterumschlag über neue Straße

Hof – Der ehemalige Güterbahnhof soll zu einem modernen Güterverkehrszentrum wachsen. Die bisherige kleine Zufahrtsstraße „Am Güterbahnhof“ reicht dafür nicht aus. » mehr

^