Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

DOSSIER - FP HÖLLENTALBAHN

Verbände plädieren für Höllentalbahn

Zwei Verkehrsverbände haben eine Liste von zehn Bahnstrecken veröffentlicht, die reaktiviert werden sollten - darunter die zwischen Marxgrün und Blankenstein. » mehr

Hinter im Sommer dicht belaubten Bäumen verbirgt sich diese Brücke über die Selbitz zwischen Marxgrün und Hölle; nur im Winter ist der Blick frei, wie auf diesem Foto. Sie ist eine von drei steinernen Eisenbahnbrücken, die Anfang des 20. Jahrhunderts nötig waren, um Bayern und Thüringen über die Höllentalbahn zu verbinden.
Hinter im Sommer dicht belaubten Bäumen verbirgt sich diese Brücke über die Selbitz zwischen Marxgrün und Hölle; nur im Winter ist der Blick frei, wie auf diesem Foto. Sie ist eine von drei steinernen Eisenbahnbrücken, die Anfang des 20. Jahrhunderts nötig waren, um Bayern und Thüringen über die Höllentalbahn zu verbinden.

11.11.2019

Fehlende Einheit auf der Schiene

"Pro Bahn" und die Grünen fordern den Lückenschluss im Schienennetz auf der Höllentalbahn. Der Fahrgastverband schlägt einen Sonderfonds vor. » mehr

Zurzeit rollen auf der Höllentalbahn nur Personenzüge im Maßstab 1 : 87, wie hier auf der Modellanlage im Bahnhof Blechschmidtenhammer. Nach dem Konzept des Deutschlandtaktes sollen nebenan wieder Züge im Maßstab 1 : 1 vorbeifahren. Fotos: Werner Rost

20.10.2019

Eindringliches Plädoyer für die Höllentalbahn

Am Samstag hat im Königssaal des Hofer Hauptbahnhofs eine Feierstunde anlässlich des Festivals "Literarisches Franzensbad" stattgefunden. » mehr

Museumleiter Robert Lebegern (rechts) führt die thüringische Umweltministerin Anja Siegesmund (links) und den thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Mitte) durch das Deutsch-Deutsche Museum.

29.07.2019

Ramelow für Höllentalbahn

Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow ist ein Verfechter der Bahnlinie und der Hängebrücken. Er wünscht sich eine engere Zusammenarbeit mit Bayern. » mehr

25.06.2019

Meringer blitzt mit Höllentalbahn ab

Er müsse sich bitte mit vollem Einsatz für die Reaktivierung der Höllentalbahn einbringen: Das hat SPD-Stadtrat Reinhard Meringer am Montag im Hofer Stadtrat an Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner g... » mehr

Zurzeit rollen auf der Höllentalbahn nur Personenzüge im Maßstab 1 : 87, wie hier auf der Modellanlage im Bahnhof Blechschmidtenhammer. Nach dem Konzept des Deutschlandtaktes sollen nebenan wieder Züge im Maßstab 1 : 1 vorbeifahren. Fotos: Werner Rost

11.06.2019

Experten setzen auf Höllentalbahn

Drei Planungsbüros erarbeiten im Auftrag des Bundes einen Idealfahrplan für 2030. Das neueste Konzept sieht die Reaktivierung mehrerer Strecken vor. » mehr

Noch führt die Schiene in Hildburghausen nur in zwei Richtungen. Mit einem Lückenschluss könnte die Strecke nach Coburg wieder attraktiv werden. 	Foto: frankphoto.de

22.05.2019

Studie: Höllentalbahn und Werrabahn könnten reaktiviert werden

In der Region könnten zwei Bahnstrecken reaktiviert werden. Das geht aus einer Studie des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und der Allianz pro Schiene hervor. » mehr

Werbung für den Bahnlückenschluss im Höllental mit einem Kraftpaket: Eine Dampflok der Baureihe 50 wird am 31. März zwischen Hof und Bad Steben schnaufen. Foto: Werner Rost

20.03.2019

Spektakuläre Aktion: Dampfsonderzug fährt nach Bad Steben

Eine spektakuläre Aktion verspricht der Verein Höllennetz. Am 31. März wird ein Dampfsonderzug nach Bad Steben fahren. Der Verein wirbt damit für den Bahnlückenschluss. » mehr

06.11.2018

Siller wettert gegen Höllentalbahn

SPD-Stadtrat Reinhard Meringer ist ein glühender Verfechter einer Reaktivierung der Höllentalbahn. » mehr

Hinter im Sommer dicht belaubten Bäumen verbirgt sich diese Brücke über die Selbitz zwischen Marxgrün und Hölle; nur im Winter ist der Blick frei, wie auf diesem Foto. Sie ist eine von drei steinernen Eisenbahnbrücken, die Anfang des 20. Jahrhunderts nötig waren, um Bayern und Thüringen über die Höllentalbahn zu verbinden.

25.07.2018

Höllentalbahn ist noch nicht vom Tisch

Die Gespräche zu einer Reaktivierung der Strecke laufen weiter. Dies zeigen aktuelle Schreiben auf höchster Ebene. Für Personenzüge sind die Voraussetzungen hoch. » mehr

27.04.2016

Für und Wider zur Höllentalbahn

Hof - Die heftigen Diskussionen um die Reaktivierung der Höllentalbahn gehen weiter. » mehr

Die Gegner der Höllentalbahn im Ortsbereich von Hölle verweisen unter anderem auf die Häuser, die nur zehn Meter entfernt von der ehemaligen Bahnstrecke stehen. Das Foto zeigt rechts vorne die Brücke über den Issigbach, über die einst die Züge fuhren.

14.04.2016

Höllentalbahn erhitzt weiter die Gemüter

Der Gleis-Lückenschluss zwischen Marxgrün und Blankenstein ist kein Ziel der Bundesregierung. Die Befürworter des Projektes sind enttäuscht und die Gegner freuen sich. » mehr

Der 36 Meter lange Kanzelfels-Tunnel ist der kürzere der beiden Bahntunnel im Höllental. Laut der Masterarbeit von Sebastian Tumpach wäre für eine Reaktivierung der Höllentalbahn keine Aufweitung des Gewölbes notwendig, jedoch eine umfangreiche Sanierung. Diese Fotos entstanden bei einer Trassenbegehung der Initiative Höllennetz mit dem Fahrgastverband "Pro Bahn" vor einigen Jahren.	Fotos: Werner Rost

10.03.2016

Enorme Kosten, aber großer Nutzen

Der Bahn-Experte Sebastian Tumpach untersucht in einer Masterarbeit die Chancen für die Höllentalbahn. Die Kosten für eine Reaktivierung liegen nach seinen Berechnungen bei 25 bis 30 Millionen Euro. » mehr

Interview: mit Fritz Sell, Vorsitzender der Initiative Höllennetz zur Bahnreaktivierung

10.03.2016

"Bahn hätte keine Auswirkungen auf die Mineralquellen"

Würden Züge im Höllental den Höllensprudel bedrohen? Die Initiative zur Reaktivierung der Bahnstrecke hat ein Gutachten in Auftrag gegeben. Vereins-Vorsitzender Fritz berichtet über die Befunde des Hy... » mehr

Der Verein Höllennetz möchte die Weichen für die Wiederherstellung der Höllentalbahn stellen. Das Foto mit ZPR-Chef Leonhard Nossol im Führerstand der Werkslok entstand vor fünf Jahren auf dem Bahnhof in Blankenstein. Der Verein hatte mit einer demonstrativen Fahrt in fahrplanmäßigen Personenzügen von Blankenstein über Gera und Hof nach Marxgrün auf den 200 Kilometer langen Umweg für den Schienenverkehr hingewiesen.	Foto: Werner Rost

19.12.2015

Bad Steben will keine Höllentalbahn

Der Marktgemeinderat sperrt sich gegen das Projekt. Selbst wenn der Tourismus gewinnen würde, der Schaden in der Natur wäre zu groß. » mehr

800 Meter hinter der bayerisch-thüringischen Grenze starten am Bahnhof Blankenstein die Regionalzüge nach Saalfeld. Im Bildhintergrund ist Lichtenberg zu erkennen. Das Gleis in Richtung Höllental endet derzeit an einem Prellbock 100 Meter vor der Landesgrenze.	Fotos: Werner Rost

15.05.2012

Weiter heftiges Ringen um die Höllentalbahn

50 Konferenzteilnehmer beraten über eine Reaktivierung der Bahnstrecke von Marxgrün nach Blankenstein. Die Initiative Höllennetz belegt eine größere Wirtschaftlichkeit als bislang angenommen. » mehr

fpnai_höllentalbahn

14.04.2012

Hering befürwortet Nein zur Höllentalbahn

Der Hofer Landrat will die Natur des Gebietes geschützt sehen. Die ministeriellen Zweifel aus Bayern und Thüringen an dem Projekt bestärken ihn in seiner Meinung. » mehr

12.04.2012

Ministerien wollen Höllentalbahn nicht

Weder das thüringische noch das bayerische Verkehrsministerium zeigt Interesse an einer Reaktivierung. Der Lückenschluss rechne sich nicht. » mehr

16.08.2011

Kampf um den Lückenschluss

Befürworter der Reaktivierung der Höllentalbahn wandern entlang der Trasse von Blankenstein nach Marxgrün. Sie beklagen, dass die Politik die Schiene gegenüber der Straße benachteiligt. » mehr

Bei ihrer Railtrekking-Tour wandern die Mitglieder des Berliner Vereins unter der große Brücke der früheren Höllentalbahn.	Foto: Werner Rost

15.08.2011

Verein Höllennetz erhält Unterstützung aus Berlin

Der Verkehrspolitische Informationsverein aus Berlin wandert am 50. Jahrestag des Mauerbaus entlang der früheren Höllentalbahn. Der Verein weist auf die Infrastruktur-Lücken an der ehemaligen DDR-Gren... » mehr

17.02.2011

König kontra Höllentalbahn

Bad Steben - Landtagsabgeordneter Alexander König hält eine Wiederinbetriebnahme der Höllentalbahn für sinnlos. » mehr

12.02.2011

Ramsauer bittet DB AG um Stellungnahme

Marxgrün / Blankenstein - Der Hofer Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich hat in einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer auf das jüngste Gutachten zur Höllentalbahn hingewies... » mehr

11.02.2011

Kaum Chancen für Reaktivierung der Höllentalbahn

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) sieht wenig Chancen, die «Höllentalbahn» zwischen Marxgrün (Landkreis Hof) und dem thüringischen Blankenstein wiederzubeleben. » mehr

22.12.2010

Die Bahngegner bleiben weiter am Ball

Die IGEB kämpft weiter gegen die Wiederbelebung der Bahnlinie Selb-Plößberg - Asch. Sprecher Bernd Schneider listet eine Reihe von Punkten auf, die gegen die Pläne sprechen. » mehr

fpnai_am_wr_hoellentalbahn_2

30.11.2010

Zähes Ringen um die Höllentalbahn

Vertreter aus Politik und Wirtschaft, die sich seit Jahren für die Reaktivierung der Höllentalbahn zwischen Marxgrün und Blankenstein einsetzen, sehen sich durch ein neues Gutachten bestätigt. » mehr

fpnai_wr_holztransporter_30

30.11.2010

Güterverlagerung auf die Schiene möglich

Das Gutachten von der FH Erfurt enthält ein umfassendes Zahlenwerk über das Frachtaufkommen in der Region. Professor Dr. Matthias Gather belegt ein großes Potenzial für den Schienengüterverkehr auf de... » mehr

26.11.2010

Studie sagt: Höllentalbahn hätte Potenzial

Hof - Eine "Untersuchung der Verkehrsverhältnisse für den Güterverkehr entlang der Höllentalbahn" hat die Fachhochschule Erfurt jetzt vorgelegt. Demnach könnte die Wiederinbetriebnahme der Höllentalba... » mehr

fpnd_am_wr_bahnbauzug_231110

23.11.2010

Privatbahn kritisiert Gleisabbau

Einen großen Investitionsbedarf bei der Bahn sehen Politiker und Unternehmer in Nordostbayern. Der Bund und der Freistaat werden zu verstärkten Investitionen aufgefordert. » mehr

fpnai_wr_sell_fritz_021010

02.10.2010

"Höllentalbahn ist nicht entwidmet"

Der Vorsitzende Fritz Sell von der Initiative Höllennetz freut sich über die Unterstützung für den Lückenschluss zwischen Marxgrün und Blankenstein durch den Regionalen Planungsverband. Sell widerspri... » mehr

fprt_wr_von_stetten_klaus_0

02.10.2010

"Nur vier Bahn-Übergänge nötig"

Klaus von Stetten freut sich über die breite Unterstützung für den Lückenschluss der Bahnlinie Hof - Eger zwischen Selb und Asch. Er weist darauf hin, dass die Eisenbahn-Kreuzungen mit 70 Prozent gefö... » mehr

fpnd_am_wr_bahntunnel_290910

29.09.2010

Neue Konzepte für die Schiene

Bahn-Chef Rüdiger Grube wird morgen in Hof im Rahmen der "Strategiekonferenz Schiene" einen 23-teiligen Fragenkatalog beantworten. Die Politiker der Region hoffen auf eine Weichenstellung für die weit... » mehr

fpha_wr_hoellentalbahn2_2709

27.09.2010

Fahrgäste unternehmen „Höllentour“

Mit einer 200 Kilometer langen Bahnfahrt von Blankenstein ins sechs Kilometer entfernte Marxgrün weist der Verein "Initiative Höllennetz" auf den enormen Umweg über Saalfeld und Gera hin. Viele Politi... » mehr

fpha_wr_naumann_270910

27.09.2010

"Spar-Potenzial lässt sich nutzen"

Der Bundesvorsitzende Karl-Peter Naumann vom Fahrgastverbandes "Pro Bahn" empfiehlt für die Reaktivierung der Höllentalbahn einen privaten Infrastruktur-Betreiber. Er fordert dazu Zuschüsse, wie sie d... » mehr

27.09.2010

Jährliche Entlastung um 30 000 Lastwagen

Marxgrün / Blankenstein - Der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich hat in einem Schreiben an Fritz Sell von der Initiative Höllennetz den Sachstand zur Höllentalbahn erläutert. Wie... » mehr

27.09.2010

Höllentalbahn im Vergleich mit "Stuttgart 21"

Marxgrün / Blankenstein - Viel Applaus hat bei der fünfeinhalbstündigen Bahnfahrt von Blankenstein nach Marxgrün ein Grußschreiben des Bundestagsabgeordneten Dr. Anton Hofreiter (Bündnis 90 / Die Grün... » mehr

fpha_wr_holztransport_150410

15.04.2010

Endstation für Güterzüge

Hof / Blankenstein - Wenn Stefan Winkler mit dem Auto zu seinem Arbeitsplatz in Hof unterwegs ist, bietet sich dem Nailaer seit Wochen das gleiche Bild, über das er sich maßlos ärgert: Ständig rollen ... » mehr

13.11.2009

Verband will Lückenschluss bei der Bahn

Marxgrün - 20 Jahre Mauerfall, aber viele Bahnstrecken sind immer noch nicht vereint. » mehr

16.02.2009

Hickhack um Vorschlag zur Höllentalbahn

Schwarzenbach am Wald – Was die Sanierung der Schule angeht (wir berichteten), sind sich die Schwarzenbacher Stadträte einig. Dafür schieden sich in der jüngsten Sitzung die Geister umso mehr, was die... » mehr

07.02.2009

Sieben zu fünf für die Höllentalbahn

Lichtenberg – Keine einheitliche Meinung zur Höllentalbahn hat der Lichtenberger Stadtrat: Die Frage, ob diese wieder aktiviert werden sollte, befürworteten nur sieben Räte in der jüngsten Sitzung. Fü... » mehr

02.01.2009

Thüringer machen sich für Höllentalbahn stark

Bad Lobenstein – Die REK-Vollversammlung hat einstimmig eine Resolution beschlossen, die sich für eine Wiederbelebung der Höllentalbahn einsetzt. REK steht für „Regionales Entwicklungskonzept Saale-Re... » mehr

18.12.2008

Einstimmiges Votum für die Höllentalbahn

Bad Lobenstein – Wie der Bad Lobensteiner Bürgermeister Peter Oppel mitteilt, fordert der gesamte Stadtrat des thüringischen Kurorts eine Wiederherstellung der Höllentalbahn. Bei einer Abstimmung vor ... » mehr

fpnai_am_hoellentalbahn_171

17.12.2008

Lücke nach Osten endlich schließen

Naila – Die Stadt Naila möchte, dass die Reaktivierung der Höllentalbahn zwischen Marxgrün und Blankenstein als Ziel in den Regionalplan Oberfranken-Ost aufgenommen wird. Bei der Ratssitzung am Montag... » mehr

fpnai_am_hoellentalbahn_171

17.12.2008

Lücke nach Osten endlich schließen

Naila – Die Stadt Naila möchte, dass die Reaktivierung der Höllentalbahn zwischen Marxgrün und Blankenstein als Ziel in den Regionalplan Oberfranken-Ost aufgenommen wird. Bei der Ratssitzung am Montag... » mehr

fpby_wr_bahnkonferenz_frie

10.12.2008

Machbarkeitsstudie für Höllentalbahn geplant

Blankenstein – Die Straßen- und Schienenverbindungen zwischen dem Saale-Orla-Kreis und dem Kreis Hof sollen verbessert werden. » mehr

fpnai_wr_sell_fritz_250808

25.08.2008

„Auch Privatbahnen anhören“

Naila – Für große Verärgerung unter den Befürwortern der Höllentalbahn hat die jüngste Aussage des thüringischen Ministerpräsidenten Dieter Althaus gesorgt, der sich gegen eine Reaktivierung der Bahns... » mehr

07.07.2008

Aktuelle Zahlen für neues Gutachten

Lichtenberg – Welchen Nutzen hätte eine reaktivierte Höllentalbahn für die Region? Könnte diese Bahnstrecke wirtschaftlich betrieben werden? Über diese und weitere Fragen diskutierten bei einem Ortste... » mehr

fried-1

04.07.2008

Hoffnung für Höllentalbahn schwindet

Berlin/Hof – In einem Schreiben an den thüringischen Ministerpräsidenten Dieter Althaus hatte sich der oberfränkische Bundestagsabgeordnete Dr. » mehr

13.06.2008

Notfalls als privater Betrieb

Hof – Der Hofer Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich befürwortet zwei Lückenschlüsse im Bahnnetz der Region. » mehr

fpnai_bahn_blankenstein

16.05.2008

Kritik an hoher Kostenschätzung

Marxgrün / Blankenstein – Die vielfach diskutierte Reaktivierung der Höllentalbahn auf der sechs Kilometer langen Strecke zwischen Marxgrün und Blankenstein hat den Bundestag beschäftigt. » mehr

16.05.2008

Abgeordnete beklagen Bahn-Politik

Hof / Berlin – Die Bundestagsabgeordneten der Region haben gegenüber unserer Zeitung Stellung zur Höllentalbahn genommen, die Gegenstand einer Anfrage im Bundestag war (siehe nebenstehender Beitrag). ... » mehr

fpnai_

23.02.2008

Zustimmung überwiegt

Naila – Der Verein Höllennetz setzt sich dafür ein, dass die 5,5 Kilometer lange Eisenbahnlinie von Marxgrün nach Blankenstein durch das Höllental wieder eröffnet wird. Die 1901 fertiggestellte Verbin... » mehr

20.02.2008

Forderung nach neuen Bahnlinien

Selb – Als Vertreter des Bund Naturschutz fordert Udo Benker-Wienands, dass Investitionsmittel den Deutschen Bahn in Oberfranken verwendet werden. Hintergrund ist die Ankündigung der Deutschen Bahn, 1... » mehr

19.02.2008

Räte setzen Vertrauen in die Prüfbehörden

Bad Steben – Im Bad Stebener Marktgemeinderat bestehen keine grundsätzlichen Einwendungen gegen eine Produktionserweiterung der Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal in Blankenstein. Bürgermeister Ber... » mehr

^