Lade Login-Box.

FRÜHE NEUZEIT (1517 - 1899)

Bezirksheimatpfleger Günter Dippol

23.01.2020

Kulmbach

Anekdoten über das "flüssige Brot"

Bezirksheimatpfleger Günter Dippold hält in Kulmbach einen Vortrag über die Kulturgeschichte des Bieres. Termin ist der 30. Januar. » mehr

Der Wolf in Köln

31.01.2019

Kunst und Kultur

Die Schau zum Tier - Museum erforscht das schlechte Image des Wolfs

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Passend dazu untersucht eine Ausstellung sein Bild in der Kunst. Der Kurator hat sogar eine Theorie dazu entwickelt, warum der Wolf ein so schlechtes Image hat. Man... » mehr

Der Wolf

31.01.2019

Boulevard

Museum erforscht das schlechte Image des Wolfs

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Passend dazu untersucht eine Ausstellung sein Bild in der Kunst. Der Kurator hat sogar eine Theorie dazu entwickelt, warum der Wolf ein so schlechtes Image hat. Man... » mehr

Der Nikolaus hat viele Gesichter - und jede Menge dunkle Helfer. Unser Archivbild zeigt Entertainer Thomas Gottschalk, der unterstützt von Sänger Heino als Knecht Ruprecht, den Wetteinsatz aus seiner Spielshow einlöst und in Wien den Gabenbringer gibt.	Fotos: Gero Breloer/dpa; Gertrud Pechmann

05.12.2018

Kunst und Kultur

Der Nikolaus und seine dunklen Begleiter

Der Heilige kommt selten allein - er braucht jemanden, der ihm dabei hilft, brave Kinder zu beschenken und unartige Kinder zu strafen. Letzteres kann ziemlich gruselig ausfallen. » mehr

Das "Lohengrin"-Ensemble auf der Bühne - Bühnenbild und Kostüme hat das Künstlerpaar Neo Rauch und Rosa Loy gestaltet. Mit der Neuinszenierung der Richard-Wagner-Oper "Lohengrin" begannen am Mittwoch die Bayreuther Festspiele 2018. Foto: Enrico Nawrath/Festspiele Bayreuth/dpa

27.07.2018

Kunst und Kultur

Bayreuther Festspiele: Luftkampf mit der Lichtgestalt

Ein neuer "Lohengrin" am Festspielstart: Wagnertenöre mit Stehvermögen sind weltweit rar. In Piotr Beczala hat Bayreuths Grüner Hügel endlich wieder einen Star. » mehr

Die Octavians in St. Michaelis: Schlicht und ergreifend.	Foto: Harald Dietz

25.06.2018

Hof

Der Frühling ist ein Paradies

Schön und gut: Mit Stimmkunst vom späten Mittelalter bis zu den Beatles durchquert das A-cappella-Ensemble Octavians in Hof fünf Jahrhunderte. » mehr

Umfangreich bis unübersichtlich: Exponate aus einer Schusterwerkstatt.	Foto: Klaus Klaschka

19.06.2018

Kulmbach

Wie geht's weiter mit dem Heimatmuseum?

In den Räumen des ehemaligen Stadtsteinacher Sammethauses gibt es Sanierungsbedarf. » mehr

Fünf Tafeln mit wissenswerten Informationen über das MGF haben die Schüler des P-Seminars Geschichte gestaltet. Die Tafeln, die nun dauerhaft die neue Pausenhalle schmücken, wurden gestern feierlich enthüllt. Fotos: Melitta Burger

12.04.2018

Kulmbach

Schule mit Tradition und Charme

Das MGF feiert in diesem Jahr 625 Jahre Schultradition in Kulmbach und 125 Jahre Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium. Die Geschichte machte es der Schule oft nicht einfach. » mehr

Die Orte der Hohenzollern in Franken

23.08.2017

Kulmbach

Die Orte der Hohenzollern in Franken

Das Buch "Burgen/Klöster/Residenzen" ist eine Reise auf den Spuren eines Adelgeschlechts. Unter anderem beschreibt Sebastian Karnitz die Plassenburg und Kloster Himmelkron. » mehr

"Die Meistersinger von Nürnberg", eine Szene aus dem 3. Aufzug mit dem Festspielchor und Solisten. Foto: Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

26.07.2017

Kunst und Kultur

Eine Komödie der Katastrophen

Deutsche Geschichte zu Gast bei Meister Richard: Umjubelt starteten am Dienstag die Bayreuther Wagnerfestspiele mit einer famosen Neuproduktion der "Meistersinger". » mehr

Brauchtum und Verwurzelung: Oberfranken ist als politische Einheit noch jung, hat aber als Identität ausgebildet, was man Einheit in der Vielfalt nennen könnte. Foto: Andreas Harbach

21.06.2017

Hof

"Vielfalt macht Oberfranken aus"

Es gibt kein Bundesland Franken, aber genug Gründe, fränkische Landesgeschichte zu erforschen. Das macht Martin Ott seit Herbst in Schloss Thurnau. » mehr

Der Vorsitzende der Freunde der Plassenburg Peter Weith erklärt seinem gespannt das Steinkreuz bei Pinsenhof betrachtenden Sohn Paul die Beschädigungen an dem sagenumwobenen Kleindenkmal. Es soll mithilfe des Vereins und Spenden aus der Bevölkerung wieder restauriert werden. Foto: Holger Peilnsteiner

12.06.2017

Kulmbach

Rettung für ein zerbrochenes Steinkreuz

Es ist ein sagenumwobenes Kleindenkmal am Ködnitzer Rangen. Aber es ist schwer beschädigt. Die Freunde der Plassenburg sammeln Spenden. » mehr

Interview: Martin Ott, Forscher für fränkische Landesgeschichte

08.06.2017

Kulmbach

"Vielfalt macht Oberfranken aus"

Es gibt kein Bundesland namens Franken, aber genug Gründe, fränkische Landesgeschichte zu erforschen. Das macht Martin Ott seit dem Herbst in Schloss Thurnau. » mehr

Innere Nähe zu Franziskus und Luther: Privatdozentin Dr. Nicole Grochowina mit ihrem neuen Buch. Foto: fz

22.02.2017

Oberfranken

Der Reformator und der Asket

Nicole Grochowina ist Historikerin und Nonne. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben, das ihre beiden Lebensbereiche verbindet, die Geschichte und die Religion. » mehr

Innere Nähe zu Franziskus und Luther: Privatdozentin Dr. Nicole Grochowina mit ihrem neuen Buch. Foto: fz

22.02.2017

Oberfranken

Der Reformator und der Asket

Nicole Grochowina ist Historikerin und Nonne. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben, das ihre beiden Lebensbereiche verbindet, die Geschichte und die Religion. » mehr

07.02.2017

Region

Heimatpfleger will Wassergraben erhalten

Viele Interessen stoßen beim Flächennutzungsplan der Stadt Schauenstein aufeinander. Ein Landwirt fürchtet um seine Existenz. » mehr

Kinder leihen sich seltener als früher klassische Kinderbücher in den Bibliotheken des Landkreises aus.

08.02.2017

Fichtelgebirge

Struwwelpeter überlebt das Buch-Zeitalter

Kinderbuchklassiker sind nach wie vor sehr beliebt. Der Landkreis bietet mehrere Möglichkeiten, das Abenteuer Lesen weiter zu pflegen. Sie müssen ja nicht gedruckt sein. » mehr

Der furchterregende Henker führt seit 2013 zu den schaurigsten Orten der Stadtgeschichte.

06.02.2017

Region

Der neue Mann für die Romantik

Neben dem Nachtwächter und dem Henker lädt nun auch der Stadtbüttel zu einem Rundgang durch Kulmbach ein. Bei der Führung mit Hermann Müller geht es zünftig zu. » mehr

Dieser mehrere Hundert Meter lange ehemalige Wassergraben verläuft am Nordhang des Lehstenbachtals bei Schauenstein. Kreisheimatpfleger Dieter Blechschmidt hat mit der Kamera diesen Graben dokumentiert, den italienische Gastarbeiter im Jahr 1901 zum Betrieb einer Papierfabrik ausgeschachtet hatten.	Foto: Werner Rost

05.02.2017

Region

Heimatpfleger will Wassergraben erhalten

Viele Interessen stoßen beim Flächennutzungsplan der Stadt Schauenstein aufeinander. Ein Landwirt fürchtet um seine Existenz. Die Landschaftsplaner geben Entwarnung. » mehr

07.09.2016

FP

Endspurt im neuen Burgenmuseum

Heldburg - Am Donnerstag eröffnet ein neues Museum, für das es in Europa kein Vorbild gibt: Das deutsche Burgenmuseum auf der Veste Heldburg im Landkreis Hildburghausen in » mehr

Hieronymus Bosch

02.06.2016

FP

Der Monster-Maler mal ganz anders

"Verkehrte Welt - das Jahrhundert von Hieronymus Bosch" lautet der Titel einer neuen Ausstellung im Bucerius Kunst Forum in Hamburg, die an diesem Freitag eröffnet wird. » mehr

29.04.2016

FP

Buchvorstellung: Wenn Roboter weinen

Kulturgeschichte erhellt Erfahrungen unseres unmittelbaren Alltagslebens. Zum Beispiel in zwei Büchern: Das eine handelt von Tränen, das andere von der Zeit. » mehr

Sie bereichern den Geschmack, riechen gut und fördern die Gesundheit: Gewürze in Kulmbach. Foto: Gabriele Fölsche

04.11.2015

FP

Dorthin, wo der Pfeffer wächst

"Fremder, erregender Reiz": In Kulmbach führt das Gewürzmuseum mit anschaulichen Inszenierungen zum Ursprung der Gewürze und auf ihre Wege nach Europa. » mehr

Die Performerin Milo Moiré.

28.10.2015

FP/NP

Fließende Grenzen

Sex sells." Nackte Haut bringt Geld. Schon vor gut zehn Jahren klagte Modezar Giorgio Armani: "Heute muss man, wenn man bloß für eine Handtasche werben will, mindestens einen blanken Hintern zeigen. » mehr

19.09.2015

Leseranwalt

Die Sache mit dem "Hexensabbat"

Ein Leser hat in einem Fernsehbericht den Ausdruck "Hexensabbat" gehört. Nun möchte er wissen, was das ist und wie es zu diesem Namen kommt. » mehr

Der Gerhard Richter    der Renaissance

02.07.2015

FP

Der Gerhard Richter der Renaissance

Bilder im Dienst von Fürsten und Reformation: Durch Lucas Cranach den Jüngeren ist 2015 ein Cranach-Jahr. In Gotha begegnet man seinem in Kronach geborenen Vater. » mehr

Erst quiekt es, dann wird Musik daraus

09.06.2015

FP

Erst quiekt es, dann wird Musik daraus

Viele Interessenten besuchen in Hof einen "Kurs für Alte Musik". Renommierte Dozenten unterweisen sie. Bei einem Konzert machen sie mit fernen Klängen bekannt. » mehr

Mit gekreuzten Klingen stehen sich die Trainingspartner gegenüber.

05.12.2014

Region

Kämpfer aus Leidenschaft

Eine verloren geglaubte Fechtkunst lebt wieder auf. Benjamin Dippold hat in Salzburg den historischen Kampfstil erlernt. Zurück in seiner Heimat Kulmbach übt er im Verein die Schwerttechniken. » mehr

Kräuterdorf Nagels Bürgermeister Theo Bauer (ganz rechts) ist sichtlich stolz auf den neuen Zeit- und Erlebnisgarten. Vom Pavillon aus zeigt er Landrat Dr. Karl Döhler (Dritter von rechts) und seiner Ehefrau Rosemarie (Zweite von rechts) das Areal. Auch Bad Alexandersbads Bürgermeister Peter Berek, seine Ehefrau Christine und die Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger (von links) lassen die Blicke schweifen.

07.07.2014

Region

Weiter Blick in die Welt der Kräuter

Der Zeit- und Erlebnisgarten Nagel und das Haus der Kräuter öffnen ihre Türen. Pünktlich zum anstehenden Kräuterfest übergibt Bürgermeister Theo Bauer feierlich die neuen und sanierten Gebäude und Gär... » mehr

Der Zeit- und Erlebnisgarten Nagel steht kurz vor seiner Einweihung. Am kommenden Samsta öffnet der Garten seine Tore für Besucher. Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger, Gabriele Greger, Bürgermeister Theo Bauer und Innenarchitektin Maja Ruesch (von links) haben ihm bereits einen ersten Besuch abgestattet. 	Foto: Christopher Michael

01.07.2014

Region

Kräuterprojekt wächst und gedeiht

Nagel wird seinem Ruf als Kräuterdorf gerecht. Am kommenden Sonntag feiert die Gemeinde ihr Kräuterfest und weiht bereits am Vortag die neuesten Projekte ein: den Zeit- und Erlebnisgarten und das Haus... » mehr

Michel Servet

28.05.2014

FP

Verlorene Unschuld

Die Kirche hat ihre Unschuld vielfach verloren. In zehn dicken Bänden schrieb Karlheinz Deschner die "Kriminalgeschichte des Christentums" nieder, in denen er, mag sein, so manches Kind mit dem Bade a... » mehr

Ganz schön derb war mitunter der Humor, den die Märendichter des Mittelalters pflegten. Kostproben gibt am 3. Juni der Römersreuther Armin Pfreundner bei einer Lesung im Stadtsteinacher Heimatmuseum.	Foto: Emich

23.05.2014

Region

Von gemeuchelten Pfarrern und Amouren

Armin Pfreundner präsentiert im Stadtsteinacher Heimatmuseum die Märendichtung aus dem Mittelalter. Sein Vortragsprogramm verspricht einen vergnüglichen Abend. » mehr

05.04.2014

FP

Der vollkommene Anfänger

In einer Nürnberger Ausstellung lassen sich die Meisterleistungen Leonardos aus der Nähe bewundern. Nachbauten seiner Erfindungen, Reproduktionen seiner Zeichnungen und Gemälde belegen die Einzigartig... » mehr

28.03.2014

FP

Die Hexenbrenner von Franken

Auf der Plassenburg spürt eine Ausstellung der Angst nach, durch die manche Menschen in den Augen ihrer Nächsten zu Zauberern, Magierinnen, Teufelsanbetern mutierten. » mehr

Dr. Marian Füssel	PR

02.01.2014

FP

Unter Verdacht

Licht in jenes Dunkel bringen, das "Geheimbünde" und scheinbar unglaubliche Vorkommnisse umgibt, will der Kultursender Arte mit einer dreiteiligen Dokumentation, die am Samstag ab 20.15 Uhr zu sehen i... » mehr

30.12.2013

Region

Ein Jahr voller Feiern

Hospitalstiftung und -kirche haben 2014 einen vollen Terminkalender. Der Veranstaltungs-Reigen reicht von Ausstellung bis Faschingsfest, von Radtour bis Weißwurstfrühstück. » mehr

Helmut Lautner in der Gewalt des Werwolfs.	Fotos. Unger

17.12.2013

Region

Die Plassenburg, Sitz der Untoten

Hexen, Werwölfe und andere Bestien tummeln sich seit gestern im Landschaftsmuseum Obermain. Es ist eine Schau so richtig zum Gruseln. » mehr

Über der Stuhllehne hängt der Schal vom FC St.Pauli: Schwester Nicole Grochowina in ihrem Arbeitszimmer in Selbitz. 	Foto: fz

08.08.2013

Oberfranken

Faible für den Fußballplatz und die Forschung

Nicole Grochowina gehört zum Orden der Christusbruderschaft in Selbitz. Gleichzeitig lehrt die Nonne als Privatdozentin Geschichte an der Universität Erlangen und ist ein glühender Fan des FC St. Paul... » mehr

Matthias Gerung (um 1500 bis 1568): Spottblatt auf die katholische Geistlichkeit. 	Foto: PR

30.07.2013

FP

Bild als Waffe

Der Macht der Bilder entrinnt keiner, nicht erst heute, wo uns von überallher Grafiken, Fotos, Videos buchstäblich ins Auge springen bis an die Schmerzgrenze. Blind muss ein Mensch sein, will er ihrem... » mehr

Adrian Roßner

07.03.2013

Region

Die Ruinen eines Geschlechts

Von den mächtigen Herren von Sparneck zeugt nicht mehr viel. Adrian Roßner beleuchtet die Geschichte der Dynastie anhand der steinernen Reste. » mehr

27.09.2012

Oberfranken

Dunkle Zeit in Oberfrankens Geschichte

Vor 400 Jahren sterben im Hochstift Bamberg erstmals unschuldige Menschen als Hexen auf dem Scheiterhaufen. Bezirksheimatpfleger Günter Dippold gibt Einblicke in eine düstere Epoche Europas. » mehr

"Die größte Lust, die im Leben möglich ist": Dr. Thomas Polednitschek beim Tag der Naturheilkunde in Hof. 	Foto: Hermann Kauper

24.09.2012

Oberfranken

Burn-out und die Kunst, sich zu erholen

Eine ungewöhnliche Erklärung für das massenhafte Ausbrennen von Menschen hat Dr. Thomas Polednitschek. "Wir müssen wieder lernen, zu uns selbst zu kommen", sagt der Philosoph aus Münster und bemüht de... » mehr

17.08.2012

FP

Bevor der Mensch zu sprechen lernt, lernt er das Lachen

Lachen die Hühner? Der Mensch sei das einzige Tier, das lacht, lehrt uns die Volksweisheit. Und sie irrt; zwar nicht, was das Federvieh betrifft. » mehr

16.08.2012

FP

Die abendländische Kultur wurde im Kloster erfunden

In Mannheim führt eine Ausstellung zurück zu den Mönchen des Mittelalters. Die Schau erinnert daran, was das Abendland dem Landbau, der Sozial- und Bildungsarbeit frommer Menschen verdankt, die sich e... » mehr

So stellte sich Gerhard Mercator am Ende seines Lebens den Nordpol vor - freilich war noch kein Augenzeuge bis zu den Polkappen vorgedrungen.	Foto: Archiv

11.08.2012

FP

Der Künstler der Vogelperspektive

Gerhard Mercator eröff- nete im 16. Jahrhundert den Weg in die moderne Kartografie. Eine Schau in Duisburg erinnert an den Meister, der vor 500 Jahren zur Welt kam. » mehr

07.07.2012

FP

Gott hat die Welt zu Gast

Drei Damen und ein Herr wechseln kunstfertig die Instrumente und singen wie die Engel: Mit Renaissancekunst ergötzt die Marienbader "Musica Dolce" das Festival-Publikum in Kirchgattendorf bei Hof. » mehr

Solche Brandsätze wurden im 16. und 17. Jahrhundert bei Belagerungen von Festungen verwendet.

24.05.2012

FP

Horte in Krieg und Frieden

"Festungen - Frankens Bollwerke" heißt die Bayern-Ausstellung, die bis zum 21. Oktober im Fürstenbau der Festung Rosenberg in Kronach zu sehen ist. Sie widmet sich den gewaltigen Verteidigungsanlagen. » mehr

1224 führte Kaiser Friedrich II. den Feuertod auf dem Scheiterhaufen als Strafe für Ketzerei ein.

21.05.2012

Region

Die Angst vor dem Antichrist

Vor über 400 Jahren loderten in ganz Europa die Scheiterhaufen. Der Aberglaube machte auch vor Kulmbach nicht Halt. » mehr

Über 1500 Regalmeter Akten hat Edith Kalbskopf zu betreuen.

03.03.2012

Region

Die Frau hinter den Akten

Seit 28 Jahren arbeitet Edith Kalbskopf im Marktredwitzer Stadt- archiv. In ihrem Bestand befindet sich so manches wichtige Schriftstück zur Geschichte der Stadt. » mehr

10.02.2012

FP

Nur ein frecher Dialekt ist ein guter Dialekt

Der Herr ist Germanist, zugleich aber Fachmann für Orgeln. Da hat er es mit einem Instrument zu tun, dessen vielerlei Register wie Flöten, Gemshorn oder Gambe klingen können; dennoch liegt jedem Ton d... » mehr

23.05.2011

FP

Akten und Fakten

Nicht weniger als 54 Bände umfassen seine "Gesammelten Werke". » mehr

Interview: mit Dekan Dr. Volker Pröbstl

10.05.2011

Region

"Ich schätze den schwarzen Talar"

Dekan Dr. Volker Pröbstl trägt die Amtskleidung evangelischer Pfarrer gerne. Bunte liturgische Gewänder sprechen jedoch für die Vielfalt des Protestantismus. » mehr

^