Lade Login-Box.

FRANKENWALD

18.09.2019

Naila

Tourismus entwickelt sich positiv

Spitzenreiter Frankenwald: Keine andere Urlaubsregion in Franken hatte in den ersten sieben Monaten des Jahres ein größeres Übernachtungs-Plus. » mehr

Jürgen Künzel steht auf dem Rundholzplatz an seinem Sägewerk. Das derzeit extrem hohe Aufkommen an Rundholz führt zu einem Preisverlust auf dem Holzmarkt.	Fotos: Köhler

16.08.2019

Naila

Sägewerke sind extrem ausgelastet

Schuld ist eine regelrechte Invasion des Borkenkäfers. Das viele Käferholz muss verarbeitet werden. Das hat Auswirkungen auf den gesamten Holzmarkt. » mehr

13.06.2019

Naila

Wanderwege auf allen Kanälen

Gedruckte Rad- und Wanderkarten oder Tourenführer für den Frankenwald sind nach wie vor bei Gästen und Einheimischen gefragt. » mehr

Der Aussichtspunkt "König-David" im Höllental bei Naila lockt viele Gäste. Noch mehr sollen zwei riesige Hängebrücken ins Höllental ziehen.

31.05.2019

Naila

Brückengegner warnen vor Fass ohne Boden

Ausufernde Kosten sieht die Initiative Höllental auf die Kommunen zukommen. In einem Brief an den Landrat und Kreistag machen sie auch ökologische Bedenken geltend. » mehr

In Bad Steben treffen sich die Fahrradbusse aus den Richtungen Hof, Kronach, Kulmbach und Weißenstadt und bieten am Bahnhofsvorplatz Umstiegsmöglichkeiten.	Foto: Werner Rost

26.04.2019

Hof

Neues Angebot für Sparfüchse in den Radlbussen

Am 1. Mai beginnt die Saison der Freizeitbusse mit Fahrradanhängern. Die Tickets sind günstig und familienfreundlich. In einigen Jahren droht eine massive Verteuerung. » mehr

Jörg Franz setzt im Weberhaus in Marlesreuth diesen Handwebstuhl in Gang und erzählt dabei über das Leben der früheren Frankenwaldweber. Foto: Werner Rost

25.04.2019

Münchberg

Klappern gehört noch zum Handwerk

Viel Arbeit, aber nur wenig Lohn. So war der Alltag der einstigen Handweber. Im Frankenwald öffnen die Museums-Weberhäuser ihre Pforten. Besucher erleben dort eine Zeitreise. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

23.04.2019

Naila

Bund Naturschutz will nicht der Preistreiber sein

Der Bund Naturschutz (BN) im Landkreis Hof wehrt sich dagegen, für eventuell anstehenden Mehrkosten beim Bau der Fußgängerbrücken im Frankenwald verantwortlich zu sein. » mehr

Eines der beliebtesten Wanderziele im Frankenwald ist der Prinz-Luitpold-Turm auf dem Döbraberg.	Fotos: Köhler

17.04.2019

Oberfranken

Zuwachs im Tourismus lässt hoffen

Sowohl im Frankenwald als auch im Fichtelgebirge sind die Gästezahlen teils überdurchschnittlich gestiegen. Auch immer mehr Nicht-Wanderern ist die Region ein Begriff. » mehr

Vorfreude vor dem Start: Der Wandermarathon durch den Frankenwald ist jedes Jahr ein großes Ereignis für Wanderfreunde. Foto: Archiv

17.04.2019

Oberfranken

Wegelagerer und Anglerlatein

Ein buntes Programm haben Vereine für den Wandermarathon am 4. Mai zusammengestellt. Diesmal machen die Wanderer Abstecher zu vielen Pilgerstationen. » mehr

Nach einer Wanderung von rund 45 Kilometern übergab die Ortsgruppe Döbra im Frankenwaldverein den Wimpel an die Gastgeber aus Mitwitz.	Fotos: Löffler

Aktualisiert am 07.04.2019

Region

Zu Fuß durch den Frankenwald

Bei der Hauptversammlung des Frankenwaldvereins blickt der Vorstand auf geleistete und anstehende Projekte. So soll der Prinz- Luitpold-Turm saniert werden. » mehr

Reisen im Trend: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) warnt jedoch vor immer längeren Arbeitszeiten in der Branche. Foto: NGG

18.03.2019

Region

Nachwuchsmangel: Hotellerie am Limit

Die Gewerkschaft NGG kritisiert die ausufernden Arbeitszeiten im Gastgewerbe. Dies sei eine Ursache für den Nachwuchsmangel in der Branche. » mehr

Leonhard Crasser ist Pressereferent und Schriftführer der BN-Ortsgruppe Frankenwald Ost. Foto: Köhler

25.02.2019

Region

"Auch mal positive Nachrichten verbreiten"

Leonhard Crasser vom Bund Naturschutz ist für den Newsletter im Frankenwald zuständig. Ihm ist es wichtig, beide Seiten zu sehen, damit sich Menschen eine Meinung bilden. » mehr

13.02.2019

FP

Frankenwald/Fichtelgebirge: Viele Loipen in gutem Zustand

Die Wintersportbedingungen haben sich vor allem im Frankenwald zuletzt verbessert: Nach gestrigem Stand sind die Loipen in Schwarzenbach am Wald und am Walberngrüner Gletscher in Top-Zustand. » mehr

Blick von der Webcam auf das Plateau des Ochsenkopfes am Freitagvormittag. Bei trübem Wetter probieren die ersten Skifahrer die Nord-Abfahrt.	Foto: Webcam Ochsenkopf

11.02.2019

Oberfranken

Abfahren und Skilanglauf weiter möglich

Die Schneebedingungen sind durch das Tauwetter unterschiedlich. » mehr

Am Einstieg ins Skizentrum Döbraberg trifft Loipenbeauftragter Werner Bayer (links), der auch selbst leidenschaftlich Langlauf fährt, immer wieder Freunde und Bekannte. Für den reibungslosen Betrieb auch in Zukunft hat die Stadt Schwarzenbach am Wald ein neues Loipenspurgerät bestellt, das auch bei starkem Schneefall eingesetzt werden kann.

09.02.2019

Region

Wanderregion auch im Winter

Im Frankenwald bietet der Wintersport mehr als anderswo noch Ruhe und Naturgenuss. Groß im Kommen sind vor allem die Winterwanderwege. » mehr

Touristisches Plus für den Frankenwald

31.01.2019

Region

Touristisches Plus für den Frankenwald

Aus dem alten Forsthaus Nordhalben werden Ferienwohnungen. Für die Gestaltung haben die Akteure mit Inka Ott eine Innenarchitektin aus Geroldsgrün gewonnen. » mehr

Wenn eine Zehner-Gondel diesen Zweier-Sessel der Ochsenkopf-Seilbahn-Nord ersetzen soll, müsse der Zweckverband auch über den Ausbau der Pisten nachdenken, fordern Vertreter der Bergwacht und des BLSV. Foto: Florian Miedl

21.01.2019

Region

Frankenwald/Fichtelgebirge: Pisten weiterhin in gutem Zustand

Die arktische Kälte geht, zumindest tagsüber, und der Ski-Spaß kehrt zurück. Die Pisten und Loipen in der Region sind in diesen Wintertagen gut gerüstet für die Wintersportler. » mehr

Regentropfen

17.01.2019

Region

Bergwiesenlift schließt wegen Regens

Die Freude währte nur kurz: Nach wenigen Tagen muss der Bergwiesenlift in Schwarzenbach am Wald wieder schließen. Regen hatte eingesetzt. » mehr

Den Dienst in ökumenischer Form verrichteten in Selbitz insgesamt acht Präparanden, sechs von ihnen im Bild mit Pastoralreferent Herbert Punzelt (links) und Pfarrer Gerhard Stintzing.

10.01.2019

Region

Segen den Häusern

Die Sternsinger waren wieder fleißig. Stolze 20 000 Euro haben sie im Seelsorgebereich "Verkündigung Christi" für arme Kinder in aller Welt gesammelt. » mehr

09.01.2019

Fichtelgebirge

Gute Bedingungen am Ochsenkopf

Gute Bedingungen finden Skifahrer im Fichtelgebirge vor, wie aus dem Schneebericht der Ochsenkopf-Region hervorgeht. Seit Dienstag sind dort 20 Zentimeter Schnee gefallen. » mehr

Spektakulär könnten die Mountainbiker künftig am Kornberg unterwegs sein, sollten die Landkreise Hof und Wunsiedel ihre Pläne verwirklichen können.

17.12.2018

Region

Kornberg-Freizeitzentrum soll 2020 fertig sein

Die touristischen Großprojekte im Landkreis nehmen Formen an: Am Kornberg planen die Kreise Hof und Wunsiedel ein Freizeitzentrum für Wanderer, Mountainbiker und Skifahrer samt Gastronomie und Bike-Pa... » mehr

Auf der Brücke "Highline 179" (von links): Statiker Paul Nessler von Nessler Ziviltechniker GmbH, Landrat Dr. Oliver Bär, Architekt Alexander Wasle von Architektur Walch und Partner, Reutte, Ingenieur und Projektleiter Lorenz Haspel vom Ingenieurbüro sbp in Stuttgart, Matthias Quehl, zweiter Bürgermeister von Lichtenberg, Lichtenbergs Bürgermeister Holger Knüppel und Christine Schmölzer-Glier Hochbau-Leiterin am Hofer Landratsamt.

13.12.2018

Region

Brückengespräche in Tirol

Eine Delegation um Landrat Dr. Oliver Bär besichtigt die Hängebrücke "Highline 179". Die Planer holen sich Anregungen und sehen, was machbar ist. » mehr

Dr. Heinz Laubmann

17.10.2018

Region

Berglauf seit 50 Jahren

Dr. Heinz Laubmann hat vor mehr als 50 Jahren eine Bewegung zur Förderung der Gesundheit ins Leben gerufen. Zum Saisonabschluss laufen die Sportler zum Döbraberg. » mehr

So schön der Frankenwald - hier eine Aufnahme aus dem Landkreis Hof - aussieht: Im Boden sind noch jetzt die Folgen des sauren Regens früherer Jahre festzustellen.	Foto: Thomas Kraeme / dpa

12.10.2018

Region

Der Boden vergisst nicht

Wie lange die Natur braucht, um sich von schädlichen Einflüssen zu erholen, zeigt die Waldklimastation am Rennsteig. Aber es gibt auch gute Nachrichten. » mehr

Bei Familie Browa im Geroldsgrüner Ortsteil Hirschberglein werden die Futterrationen für die Kühe mit jeder Menge Stroh gestreckt. Von der eigentlich gefütterten Silage ist nur wenig zu erkennen.	Foto: Hüttner

13.09.2018

Region

Futtermittel werden knapp

Noch ist die Lage für die Landwirte nicht allzu bedrohlich. Doch sollte auch nächstes Jahr Trockenheit herrschen, wird es richtig ernst. » mehr

Stufe eins des Projekts: An gefährdeten Standorten wie hier an der Frankenwarte bei Hirschberglein sät Diplomingenieurin Regina Saller vom Landschaftspflegeverband neben den Bestandsflächen zusätzliche Arnika-Felder an. Wer gute Augen hat, erkennt im Vordergrund die hauchzarten, weißen Samen.	Foto: Köhler

12.09.2018

Region

Ein Blick auf die Artenvielfalt

Der Frankenwald bietet gefährdeten Pflanzen Heimat. Eine Aktion soll dazu beitragen, dass das weiterhin so bleibt. Dabei ist auch das Interesse der Bürger gefragt. » mehr

Ein Garant für gute Stimmung: Die Frankenwald-Weiber erfreuen auch heuer die Wanderer. Unser Bild entstand beim Wandermarathon 2015, der ebenfalls in Helmbrechts stattfand. Foto: Frankenwald-Tourismus/Maximilian Gröger

03.09.2018

Region

Marathon soll seinen Charme behalten

Wanderer aus ganz Deutschland starten am 22. September in Helmbrechts. Viele Helfer und der Blick fürs Detail machen das Großereignis zum Magneten. » mehr

Schon seit den 1970er-Jahren trägt der Frankenwald das Prädikat Naturpark. Während nun einige fürchten, man könne es verlieren, sehen andere offenbar keinerlei Handlungsbedarf.	Foto: Archiv

29.08.2018

Region

Magazin ist begeistert vom Frankenwald

Das Wanderfachmagazin "Wanderlust" hat den Frankenwald zu seiner "Top Wanderregion 2018" erkoren. Im aktuellen Heft ist deshalb eine zehnseitige Reportage über die Region zu finden. » mehr

Die Pokalgewinner und Organisatoren des Helmbrechtser Volksradfahrens (von links): Bürgermeister Stefan Pöhlmann, als Abteilungsleiter des TVK Hauptverantwortlicher der Veranstaltung, Matthias Egelkraut von der Freiwilligen Feuerwehr Kleinschwarzenbach, Jürgen Fischer vom FC Wüstenselbitz, Annette Biller vom TV Helmbrechts, Heinz Hoffmann vom Kaninchenzuchtverein Helmbrechts, der älteste Teilnehmer Werner Heinrich, TVK-Vorsitzende Beate Skott, Ludwig Herold von der IfL Helmbrechts; vorne (von links) der jüngste Teilnehmer Hannes Thiem und Clara-Luisa Vierthaler mit dem Wanderpokal, der an den FC Wüstenselbitz ging. Foto: Bußler

28.08.2018

Region

Hannes Thiem ist jüngster Radler

Der Fünfjährige gehört zu 174 Freizeitsportlern, die beim 35. Helmbrechtser Volksradfahren an den Start gehen. Der Wanderpokal geht erneut an den FC Wüstenselbitz. » mehr

An der Rappbodetalsperre überspannen 118 Tonnen Stahl das Tal. Die Hängebrücke "Titan RT" ist ein Koloss - und mit 458,5 Metern etwa so lang wie die geplante Brücke über das Lohbachtal.

24.08.2018

Region

Monstrum mit großer Wirkung

Im Harz hat im vergangenen Jahr eine Hängebrücke für Fußgänger eröffnet, wie sie auch im Frankenwald geplant ist. Unser Autor hat sich vor Ort umgesehen und auch umgehört. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

24.08.2018

Region

Hängebrücke hat viele Profiteure

Eine Brücke allein ist für den Tourismus kein Allheilmittel. Im Oberharz führt die Kombination mehrerer Attraktionen zum Erfolg. Auch die Gastronomen profitieren. » mehr

Nur vereinzelt sieht man derzeit Mähdrescher auf den Feldern - die Ernte ist in diesem Sommer fast überall schon eingebracht.

13.08.2018

Region

Bauern loben die besonders gute Qualität

Die Landwirte im Frankenwald und auch die Betriebe, die das Getreide annehmen, sind mit der Qualität und der Menge der Ernte sehr zufrieden. Alle sind froh, dass die Trockenheit die Region nicht so sc... » mehr

10.08.2018

Region

Fahrradbusse fahren auch am 15. August

Der Feiertag Mariä Himmelfahrt am 15. August ist in den überwiegend protestantischen Regionen Bayerns ein Arbeitstag. » mehr

Klingende Schwerter: Beim Burgfest Lichtenberg stellen tapfere Recken der Stadt und auswärtiger Lagergruppen ihre Kampfeskunst unter Beweis.

25.07.2018

Region

Rauschende Feste in den Sommerferien

Von wegen "In den großen Ferien ist daheim nichts los". Im Altlandkreis Naila gibt es den Sommer über attraktive Veranstaltungen. Man muss nur wissen, wann und wo. » mehr

Schätzungsweise 60 Brücken-Befürworter nahmen an dem Informationsspaziergang am Samstag teil. Rechts vorne im Bild Landrat Dr. Oliver Bär, links der Bad Stebener Bürgermeister Bert Horn. Foto: Sandra Hüttner

15.07.2018

Region

"Brücken-Gegner nicht erwünscht"

Befürworter der Hängebrücken wollten bei einer Veranstaltung mit Landrat Bär unter sich bleiben. Doch dann machte die Einladung die Runde. » mehr

Dr. Iris Weber und ihr Mann Dr. Martin Süß sehen im Bau der Höllental- und der Lohbachtal-Brücke die letzte Chance für die Region. Sie befürchten, dass sich kein Investor mehr in die Gegend wagt, wenn das Projekt durch den Widerstand stirbt. Foto: Gödde

06.07.2018

Region

Woher die Hängebrücken-Idee kommt

2015 importieren Martin Süß und Iris Weber aus Kanada eine Vision. Drei Jahre später stehen sie gegen alle Widerstände hinter ihrem Vorschlag. » mehr

Die Trockenheit nimmt die Pflanzen auf den Feldern sichtlich mit. Elke Browa, stellvertretende Kreisbäuerin, zeigt in Hirschberglein bei Geroldsgrün Maispflanzen, deren Blätter durch die Dürre zusammengerollt sind. Foto: Gödde

07.07.2018

Region

Dürreperiode beutelt heimische Bauern

Seit Wochen hat es kaum noch geregnet. Landwirten bereitet das zunehmend Sorgen. Sie rechnen mit großen Ernteausfällen. So mancher beginnt schon mit der Noternte. » mehr

Die Trockenheit nimmt die Pflanzen auf den Feldern sichtlich mit. Elke Browa, die stellvertretende Kreisbäuerin, zeigt auf einem ihrer Felder in Hirschberglein bei Geroldsgrün eine Maispflanze, deren Blätter durch die Dürre zusammengerollt sind. Foto: Gödde

05.07.2018

Region

Dürreperiode beutelt heimische Bauern

Seit Wochen hat es kaum noch geregnet. Landwirten bereitet das zunehmend Sorgen. Sie rechnen mit großen Ernteausfällen. So mancher beginnt schon mit der Noternte. » mehr

21.06.2018

Region

Auszeichnung für den Frankenwald

Die Jury des Projekts "Katzensprung - Kleine Wege. Große Erlebnisse" hat das "Wald-Wander-Erlebnis Frankenwald" als einen von 50 "Leuchttürmen des Deutschland-Tourismus" ausgewählt. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

19.06.2018

Region

Vorstand plädiert für die Hängebrücken

Der Vorstand des Frankenwald-Tourismus Service- Centers sieht im Projekt Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental eine große Chance für die touristische Zukunft der Region. » mehr

Das Lebensmittelhandwerk leidet besonders unter dem Fachkräftemangel. Metzgermeister Dieter Groß glaubt, dass die Branche ein Imageproblem hat.	Foto: Sandra Hüttner

18.06.2018

Region

Bäcker und Metzger haben Sorgen

So mancher Familien- betrieb steht über kurz oder lang vor dem Aus. Junge Leute haben kaum Interesse, hier ein Handwerk zu lernen. » mehr

Die Wiesen im Frankenwald sollen wieder vielfältigere Arten beherbergen. Für die teilweise seltenen Arten, wie hier die Trollblume, kämpfen Regina Saller und Thomas Blachnik nun - zunächst bis Ende 2019. Foto: Gollnow/dpa

11.06.2018

Region

Passionierte Lobby-Arbeit für die Wiese

Heute fällt der Startschuss für ein neues Projekt zur Artenvielfalt. Die beiden Protagonisten kümmern sich im Frankenwald um viel mehr als nur die Arnika. » mehr

Bei der Ausschilderung der Thüringisch-Fränkischen Schieferstraße Anfang der 1990er-Jahre gab es noch vier Schieferabbaustätten. Mittlerweile ist das Schieferbergwerk "Lotharheil" bei Geroldsgrün der letzte Gewinnungs- und Verarbeitungsbetrieb. Grafik: HCS / Quelle: Thüringisch-Fränkische Schieferstraße

30.05.2018

Region

Freunde des "Blauen Goldes" feiern Jubiläum

Die Schieferstraße führt zu Sehenswürdigkeiten im Frankenwald und im nahen Thüringen. Lehesten war Zentrum des Abbaus. Auf dem Denkmal-Areal stehen heute wertvolle Relikte. » mehr

"Die Natur ist aller Meister Meister", schrieb einst Goethe. Mutter Natur lässt sogar in Bergwerken Kunstwerke aus Mineralsintern entstehen, wie hier im Besucherbergwerk Friedrich-Wilhelm-Stollen bei Lichtenberg. Ähnliche farbenprächtige Ausblühungen bewunderten die Studenten Tieck und Wackenroder während ihrer Pfingstreise 1793 im Bergwerk "Gabe Gottes" bei Kemlas.

18.05.2018

FP

Romantiker entdecken den Frankenwald

Vor 225 Jahren starteten zwei Studenten zu einer Pfingstreise. Ihre Berichte leiteten die romantische Epoche ein. Das Werk ermöglicht dem Leser eine gedankliche Zeitreise. » mehr

Postkartenidylle: Die Europabrücke verbindet den gleichnamigen Weg zwischen Grächen und Zermatt. Fotos: Valentin Flauraud

04.05.2018

Region

Schweizer Gelassenheit

In Randa leben 400 Menschen, die Jungen verlassen das Dorf, die Läden schließen. Aber die Natur, die ist gigantisch. Genau deswegen musste eine neue Brücke her. » mehr

Die Fahrrad-Busse in Fichtelgebirge und Frankenwald sind unter den jüngeren Touren-Radfahrern beliebt. Mit dem Bus geht es bequem hinauf in die Hochlagen der Mittelgebirge und dann auf zwei Rädern gemütlich bergab. Unser Foto entstand in Marktrodach im Kreis Kronach.	Foto: Rost

27.04.2018

Region

Fahrräder im Huckepack auf sieben Buslinien

Am 1. Mai beginnt die Saison der Radl-Busse. Das ÖPNV-Angebot bietet sich auch für Wanderer an. Eine grenzüberschreitende Linie ist besonders beliebt. » mehr

Fahrrad-Huckepack auf sieben Buslinien

25.04.2018

Fichtelgebirge

Fahrrad-Huckepack auf sieben Buslinien

Am 1. Mai beginnt die Saison der Radl-Busse. Das besonders preisgünstige ÖPNV-Angebot bietet sich auch für Wanderer an. Eine grenzüberschreitende Linie ist besonders beliebt. » mehr

Wintersportler im Harz

20.02.2018

Fichtelgebirge

Weiterhin gute Bedingungen für Wintersport

Es bleibt frostig kalt und das sichert im Fichtelgebirge und im Frankenwald vielerorts die guten Wintersport-Bedingungen. » mehr

Auch das Bargeld, das ihm ein Freund zur Verwahrung in einem Schließfach gegeben hatte, war vor den Begehrlichkeiten des Bankangestellten nicht sicher. Symbolfoto: Sabine Hürdler/stock.adobe.com

20.02.2018

Region

Bankangestellter greift in fremde Konten

Der stellvertretende Geschäftsstellenleiter einer Bank im Frankenwald beschafft sich illegal mehr als 100 000 Euro. Ein Hofer Gericht verurteilt ihn zu Haft auf Bewährung. » mehr

02.02.2018

Region

Kommunen hängen in der Luft

Werden die Straßenausbaubeitragssatzungen in Bayern abgeschafft? Es sieht ganz danach aus. » mehr

Schon seit den 1970er-Jahren trägt der Frankenwald das Prädikat Naturpark. Während nun einige fürchten, man könne es verlieren, sehen andere offenbar keinerlei Handlungsbedarf.	Foto: Archiv

23.01.2018

Region

Naturpark soll erhalten bleiben

Landtagsabgeordneter Ludwig Freiherr von Lerchenfeld sieht den Status nicht in Gefahr. Auch der Verein "Unser Frankenwald" und die Waldbesitzer sehen keinen Grund, aktiv zu werden. » mehr

Skifahren in Park City

23.12.2017

Region

Genügend Schnee zum Skifahren

Die Wintersportorte im Frankenwald und im Fichtelgebirge melden gute Bedingungen. » mehr

^