Lade Login-Box.

FRAUENHÄUSER

25.11.2019

Meinungen

Die Gewalt lebt

Am 19. August 2017 traf Drazen D. in einem Supermarkt im baden-württembergischen Villingendorf auf seine Ex-Partnerin. Er werde den gemeinsamen Sohn und den neuen Partner der Frau umbringen, drohte er... » mehr

"Nein" zu jeglicher Form der Gewalt gegen Frauen - das ist am heutigen "Orange Day" die Botschaft des Soroptimistinnen-Clubs Luisenburg-Bad-Alexandersbad. Ihrer Kundgebung im Marktredwitzer KEC schließen sich Frauen etlicher anderer Organisationen im Landkreis Wunsiedel an. Foto: Florian Miedl

24.11.2019

Fichtelgebirge

Orange Karte gegen häusliche Gewalt

Weltweit heißt es am 25. November "Stand up for Women”. Am Aktionstag gegen Übergriffe beteiligen sich im Fichtelgebirge die Soroptimistinnen sowie andere Frauen-Gruppen. » mehr

Gewalt gegen Frauen

24.11.2019

Brennpunkte

Mehr Schutz für Frauen vor Gewalt geplant

Gewalt gegen Frauen ist alles andere als eine Randerscheinung. Nun will die Bundesregierung den Schutz für Frauen deutlich verstärken. » mehr

Eine Frau versucht, sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen. Damit Frauen nach dem Aufenthalt im Frauenhaus nicht wieder zu ihrem Mann zurückmüssen, gibt es nun die "Second-Stage-Projekte".	Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa

15.11.2019

Selb

Mehr Unterstützung für Frauen

Die Staatsregierung weitet die Förderung für Schutzbedürftige und ihre Kinder aus. Die AWO plant zudem einen Neubau des Frauenhauses in Selb. » mehr

Landrat Karl Döhler ehrte Heidrun Fichter (links) und Erika Hippmann für ihre Lebensleistungen. Mehr Bilder gibt es unter www.frankenpost.de im Internet.	Foto: Daniela Hirsche

22.08.2019

Fichtelgebirge

Landrat dankt zwei starken Frauen

Heidrun Fichter und Erika Hippmann sind sozial engagiert. Auch in der Politik mischen sie mit. » mehr

Ein Wirtschaftskrieg zwischen USA und China könnte sich auf den Sozialhaushalt auswirken. Foto: Frisco Gentsch/dpa

07.03.2019

Fichtelgebirge

Was Trump mit der Kreiskasse zu tun hat

Die Weltpolitik wirkt sich aus bis ins Fichtelgebirge. Jeder neue Handelskonflikt könnte den Sozialhaushalt des Landkreises wieder in Schieflage bringen. » mehr

Eine indische Tänzerin, die schon im vergangenen Jahr bei dem Frauenfest auftrat, wird auch heuer zu erleben sein.

06.03.2019

Hof

Alles Frauensache

Die Ejsa in Hof hilft mit einem breiten Angebot Frauen aller Kulturen. Und am Freitag gibt es etwas zum Feiern. » mehr

Alexander Wagner

28.01.2019

Selb

"Uns fehlen noch 8000 Euro"

Das Selber Frauenhaus braucht dringend ein Auto. Die Mitarbeiter hoffen auf Spenden. » mehr

Frauenhaus in Berlin

31.12.2018

Familie

Wohnungsmangel verschärft Lage der Frauenhäuser

Frauenhäuser in Deutschland nehmen jedes Jahr Tausende Frauen auf, die vor gewalttätigen Männern fliehen. Oder sie versuchen es, denn die Plätze sind rar. 2019 soll ein Aktionsprogramm die Lage verbes... » mehr

Frauenhaus Berlin

31.12.2018

Brennpunkte

Wohnungsmangel verschärft Lage der Frauenhäuser

Frauenhäuser in Deutschland nehmen jedes Jahr Tausende Frauen auf, die vor gewalttätigen Männern fliehen. Oder sie versuchen es, denn die Plätze sind rar. 2019 soll ein Aktionsprogramm die Lage verbes... » mehr

Eine Spende von 6000 Euro überreichte das Lions-Hilfswerk Selb für das Frauenhaus Selb. Unser Bild zeigt (von rechts) Elke Schlecht, die Vorsitzende des Vereins "Frauen in Not", Erzieherin Janet Pribert, Helmut Resch, den Vorsitzenden des Lions-Hilfswerks Selb, Wilfried Erhard, den Präsidenten des Lions Clubs Selb, Erzieherin Elisabeth Meier und die Diplom-Sozialpädagogin Stefanie Neudert.	Foto: Hanna Cordes

19.12.2018

Selb

6000 Euro für Frauen in Not

Das Lions-Hilfswerk Selb überreicht dem Frauenhaus einen namhaften Scheck. Das Geld wird dringend benötigt, denn die Ausstattung ist erneuerungsbedürftig. » mehr

Die Schlüsselübergabe ist perfekt: Ab dem 1. Januar 2019 ist der AWO-Kreisverband Träger des Frauenhauses in Selb. Im Bild (von links): Landrat Karl Döhler, die Vorsitzende des Vereins "Frauen in Not", Elke Schlecht, AWO-Kreisvorsitzender Alexander Wagner, die Geschäftsbereichsleiterin Gesundheit, Soziales und Kommunales beim Landratsamt, Dr. Alexa Buckler und der Fachbereichsleiter Sozialwesen am Landratsamt, Manfred Söllner. Foto: pr.

13.12.2018

Fichtelgebirge

AWO betreibt Selber Frauenhaus

Die Beteiligten unterzeichnen eine Vereinbarung für die Übernahme im Landratsamt Wunsiedel. Bereits jetzt gibt es einen Platz mehr und damit auch mehr Fördergelder. » mehr

Gewalt gegen Frauen

24.11.2018

Brennpunkte

Frauen fordern mehr Hilfe für Gewaltopfer

Zehntausende Frauen werden allein in Deutschland jedes Jahr Opfer von Gewalt. Politikerinnen setzen sich für mehr Hilfsangebote ein. Je nach Land ist das Verständnis von Gewalt jedoch sehr unterschied... » mehr

Erzieherin Elisabeth Meier, Elke Schlecht, Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Frauen in Not", Erzieherin Jeanette Priebert, stellvertretende Vorsitzende Sabine Hoffmann, zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid, stellvertretender Landrat Gerald Schade, und Sozialpädagogin Stefanie Neidert (von links) waren bei der Ausstellungseröffnung dabei. Foto: Silke Meier

22.11.2018

Fichtelgebirge

Hinsehen kann Leid mindern

530 Frauen hat das Selber Frauenhaus bereits geholfen. Mit einer Ausstellung gedenkt die Einrichtung Opfern häuslicher Gewalt. » mehr

Gewalt gegen Frauen

21.11.2018

Familie

Viele Frauen in Deutschland erleben zu Hause Gewalt

Die Täter wohnen meist im gleichen Haus. Zehntausende Männer schlagen und missbrauchen ihre Partnerinnen - bis zu einem gewaltsamen Tod. In den Frauenhäusern finden zu wenige Opfer Hilfe, sagt die Fam... » mehr

Gewalt

20.11.2018

Brennpunkte

Wenn der Partner schlägt und tötet

Frauenministerin Franziska Giffey möchte mehr Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt. Um das zu erreichen, startet sie ein neues Förderprogramm. Es gab 2017 fast 140.000 Fälle. » mehr

Eine sichere Zuflucht wird das Frauenhaus in Selb auch in Zukunft bleiben. Symbolfoto: Maja Hitij/dpa

12.10.2018

Selb

"Wir lassen die Frauen nicht allein"

Elke Schlecht ist die neue Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Frauen in Not". Sie will die erfolgreiche Arbeit mit ihrem neuen Team und ab 2019 mit der AWO fortsetzen. » mehr

Die Zukunft des Frauenhauses in Selb scheint gesichert. Die Arbeiterwohlfahrt übernimmt die Einrichtung, der Verein "Hilfe für Frauen in Not" wird zum Förderverein. Symbolfoto: Sophia Kembowski/dpa

04.10.2018

Selb

AWO übernimmt Selber Frauenhaus

Der Wohlfahrtsverband will außerdem im kommenden Jahr einen eigenen Pflegedienst gründen. Dieser soll den ganzen Landkreis Wunsiedel abdecken. » mehr

Gewalt an Frauen

18.09.2018

Familie

Frauen sollen besser vor Gewalt geschützt werden

Bedrohung, Körperverletzung, Vergewaltigung, Mord - Frauen werden in Deutschland oft Opfer von Gewalt. Aber nur wenige nehmen Hilfe in Anspruch. Und nicht überall gibt es ausreichend Hilfsangebote. » mehr

Giffey eröffnet runden Tisch zu Gewalt an Frauen

18.09.2018

Brennpunkte

Frauen sollen besser vor Gewalt geschützt werden

Bedrohung, Körperverletzung, Vergewaltigung, Mord - Frauen werden in Deutschland oft Opfer von Gewalt. Aber nur wenige nehmen Hilfe in Anspruch. Und nicht überall gibt es ausreichend Hilfsangebote. » mehr

Jeanette Pribert vom Frauenhaus Selb (vorne, Mitte) bedankte sich im Namen ihrer Kolleginnen für die Hilfe. Die Geldspende überreichten Tages- und Klassensprecherinnen und -sprecher der Schülermitverantwortung. Foto: pr.

09.08.2018

Wunsiedel

Jugendliche helfen Frauenhaus

Wunsiedel - "Hört zu, schaut zu, redet darüber und holt Hilfe" - so könnten Jugendliche eingreifen, wenn sie von häuslicher Gewalt erfahren. » mehr

Gewalt gegen Frauen

18.07.2018

Familie

Millionen Frauen von Gewalt betroffen, wenige suchen Hilfe

Jede dritte Frau in Deutschland wird in ihrem Leben zumindest einmal Opfer von Gewalt, die meisten in der eigenen Familie. Aber nur erstaunlich wenige nehmen Hilfe in Anspruch. Um das zu ändern, gibt ... » mehr

Einsatz für gesellschaftlichen Zusammenhalt

15.07.2018

Region

Einsatz für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Ministerin Kerstin Schreyer spricht in Münchenreuth. Sie übt deutliche Kritik an der Arbeitsmarkt- Politik in Berlin. » mehr

Schutz, Sicherheit und Perspektiven bietet das Selber Frauenhaus nach Übergriffen, erklärten die Mitarbeiterinnen Elisabeth Meier, Stefanie Neudert und Jeanette Pribert. Für ihre Schau über häusliche Gewalt in der Berufsschule Wunsiedel bedankte sich Verbindungslehrer Werner Engelbrecht (von links). Foto: Bri Gsch

02.07.2018

Fichtelgebirge

Rote Karte für die Gewaltspirale

Vertreterinnen des Selber Frauenhauses sprechen auf Wunsch der Berufsschüler über häusliche Gewalt. Die Expertinnen ermutigen in Wunsiedel Zeugen wie Opfer, rasch Hilfe zu holen. » mehr

Engagieren sich für respektvolles Miteinander (von links): Walied Youssef, Anita Berek, Barbara Oleszko-Hammerschmidt, Jeanette Priebert, Stefanie Neudert, Hala Koubaji, Andreas Prell, Sana Chaabane und Rosa Ulianic. Foto: Uschi Geiger

11.03.2018

Fichtelgebirge

Am Frauentag blicken Referentinnen auf ihre Rechte

Migrantinnen berichten im "Café International" über die Möglichkeiten in ihrem Heimatland. Je nach Gesellschaft gibt es starke Rollen-Unterschiede. » mehr

Häusliche Gewalt

07.08.2017

dpa

Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt

Am Anfang ist es Liebe. Später wird daraus Gewalt. Diese Entwicklung nimmt so manch eine Beziehung. Opfer sind in den meisten Fällen Frauen und Kinder. Zum Glück stehen ihnen Hilfsangebote zur Verfügu... » mehr

Wichtige Informationen gab es beim Besuch des Selber Frauenhauses für (von links) Stadtrat Roland Graf, Bundestagskandidaten Jörg Nürnberger, Stadtratsfraktionsvorsitzenden Walter Wejmelka, Stadt- und Kreisrätin Heidrun Fichter, Landtagsabgeordnete Ruth Müller, Ludmilla Amann vom Frauenhaus und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures. Foto: pr.

31.07.2017

Region

Aures fordert mehr Geld für Frauenhäuser

In Selb machen sich SPD-Politiker ein Bild von der Lage. Bayernweit gebe es zu wenige Plätze, viele Schutzsuchende müssten abgewiesen werden, bemängelt die Delegation. » mehr

29.06.2017

Region

Ludmilla Amann Ehrenmitglied

Die SPD Hohenberg würdigt die Verdienste der Geehrten. Sie ist seit 20 Jahren im Vorstand vertreten und regelt die Finanzen des Vereins "Hilfe für Frauen in Not". » mehr

Bei der Spendenübergabe im Selber Frauenhaus zeigt das Bild (von rechts): Diplom-Sozialpädagogin Julia Hübner, den Vorsitzenden des Lions Hilfswerks Selb, Helmut Resch, die Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Frauen in Not", Heidrun Fichter, Lions-Präsidentin Elke Schlecht sowie die Erzieherinnen Janet Pribert und Elisabeth Meier. Foto: Hanna Cordes

30.01.2017

Region

Lions-Spende hilft dem Frauenhaus

Selb - Notwendige Anschaffungen im Frauenhaus Selb ermöglicht eine Spende von 1000 Euro, die der Vorsitzende des Lions Hilfswerks Selb, Helmut Resch, und Präsidentin Elke » mehr

Das neue Führungsgremium der Wunsiedler SPD zusammen mit Stadtratsfraktionssprecher Konrad Scharnagl (vorne, links) und Altlandrat und Ehrenbürger Dr. Peter Seißer (vorne rechts): Beisitzer Irene und Michael Unglaub, Berthold Eisenbeißer und Liane Schörner, Kassiererin Heike Bock, zweite Vorsitzende Theresa Simon, Vorsitzende Christine Lauterbach, stellvertretender Vorsitzender Manfred Söllner, Revisor Rainer Scheidler und Schriftführer Dr. Daniel Bock.	Foto: pr.

24.01.2017

Region

SPD kritisiert schwache Führung Becks

Der Bürgermeister lasse Stadtratssitzungen zu sehr ausufern. Dies nützen nach Ansicht der Sozialdemokraten einige für "Schläge unter die Gürtellinie". » mehr

Martin Pape und Renate Wölfel vom Forum "Selb erleben", zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid und die Vertreter der Vereine und Organisationen mit den Sachspenden, die ebenfalls gerecht verteilt wurden. Foto: Silke Meier

20.12.2016

Region

Selber helfen mit fast 5000 Euro

Das Forum "Selb erleben" freut sich über die große Spendenbereitschaft. Im Jam übergeben die Organisatoren das Geld. » mehr

Die Inneneinrichtung des Frauenhauses in Bayreuth, das auch vom Landkreis Kulmbach unterstützt wird, ist veraltet und ramponiert. Deshalb bittet Leiterin Christine Ponnath um Spenden für die Renovierung.

04.12.2016

Region

Frauenhaus braucht neuen Anstrich

Möbel, Küchen, Böden: Fast alles in der Caritas-Einrichtung muss dringend renoviert werden. » mehr

Sie präsentieren die Ausstellung (von links): Bettina Bayerl, stellvertretende Vorsitzende des Vereins Hilfe für Frauen in Not, Renate Hertrich-Hager, Heidrun Fichter, Sandra Hanns, Frauennotruf Diakonie Hochfranken, Dr. Katharina Bunzmann, Julia Hüttner und Janet Pribert, Sozialpädagogin im Frauenhaus Selb.

15.11.2016

Region

Gegen die Gewaltspirale

Gewalt gegen Frauen gibt es in allen gesellschaftlichen Schichten. Darauf weist eine Ausstellung im Bürgerzentrum hin. » mehr

Eine Szene aus dem Film: Der gewalttätige Vater (Sven Röckl) schlägt immer wieder seine Tochter, gespielt von Carolin Hohlweg aus Enchenreuth.

31.10.2016

Region

Film will Mut machen, zur Polizei zu gehen

Kathrin Benker aus Zell dreht mit einem Kommilitonen einen Film über häusliche Gewalt. Die Abschlussarbeit der beiden Studenten wird in der Prävention eingesetzt. » mehr

Wenn Papa prügelt

27.10.2016

Region

Wenn Papa prügelt

Der Melkendorfer Frank Förschler dreht gemeinsam mit weiteren Studenten einen Film über Missbrauch. Dabei schöpft er aus leidvollen Erfahrungen aus seinem Bekanntenkreis. » mehr

Häusliche Gewalt ist keine Seltenheit. Die Mitarbeiter der in Bayern neu geschaffenen Interventionsstellen bei häuslicher Gewalt gehen auf die Opfer zu. Denen fehlt nämlich oft der Mut und die Kraft, von sich aus tätig zu werden. Fotos: dpa (1), Jahreis (1)

09.09.2016

Region

Starke Allianz gegen häusliche Gewalt

Vor allem Frauen werden Opfer häuslicher Gewalt. Betroffene schämen sich und schweigen. Caritas und Polizei gehen jetzt auf die Opfer zu. Die sind oft traumatisiert und hilflos. » mehr

26.05.2016

Region

Die vermeintliche Diätpille

Darum ist Crystal Meth unter Frauen so beliebt. Die Gefahr, abhängig zu werden, werde unterschätzt, warnen Experten. » mehr

Im zukünftigen Café des FAM begrüßte Anja Krauß-Ranzinger (rechts) vom Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und die Mitglieder des Selber Bauausschusses. Foto: Florian Miedl

09.03.2016

Region

Neben dem JAM entsteht das FAM

Der Selber Bauausschuss erkundet das neue Familienzentrum. EJF-Mitarbeiterin Anja Krauß-Ranzinger stellt das Konzept vor. » mehr

Sehnsucht nach einem Leben ohne Angst

18.12.2015

Oberfranken

Sehnsucht nach einem Leben ohne Angst

Jana S. aus dem Raum Wunsiedel ist vor ihrem gewalttätigen Partner geflüchtet. Jetzt will sie für sich und ihre drei kleinen Kinder eine Wohnung einrichten. » mehr

26.11.2015

Region

Schwimmer spenden für das Frauenhaus

Selb - Der "Aquathon Day" im Selber Hallenbad ist ein Erfolg gewesen, wie Mitarbeiterin Heike Lucega-Wich dem Stadtrat berichtete. » mehr

Lenkten im KEC die Aufmerksamkeit auf das Thema Gewalt gegen Frauen: Edith Kalbskopf, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Marktredwitz, Nicole Grunwald vom Frauenhaus Selb und Ursula Ebert, Gleichstellungsbeauftragte am Landratsamt in Wunsiedel.	Foto: ryb-

26.11.2015

Region

Der Schrecken in den eigenen vier Wänden

Hilfsorganisationen und Gleichstellungsbeauftragte prangern im KEC die häusliche Gewalt an. Sie betonen: "Eine Ohrfeige ist kein Kavaliersdelikt. » mehr

20.11.2015

Region

Landkreis unterstützt Caritas

Der Sozialausschuss bewilligt Zuschüsse für eine sogenannte "Interventionsstelle", die von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen zur Seite steht. Ohne diese Zusage wäre das Projekt nicht zustande gekom... » mehr

Jeder Menschen hat das Recht auf Unversehrtheit - dafür machen sich beim Aktionstag im KEC stark: (von links) Martina Leupold-Mann von der Polizeiinspektion Selb, Hilde Müller vom Diakonischen Werk, Melanie Geyer von der Kripo Hof, Walter Lenhard von der Polizei Marktredwitz, die Gleichstellungsbeauftragten Edith Kalbskopf und Ursula Ebert, das Team des Frauenhauses Selb mit Julia Keller, Janet Pribert, Heidrun Fichter (vorne, ab Dritte von rechts) und Nicole Grundwald (Zweite von rechts hinten) sowie Carolin Holzer (hinten rechts) von der Caritas. Foto: Bri Gsch

07.10.2015

Region

Aktionstag warnt vor häuslicher Gewalt

Das Frauenhaus-Team und Gleichstellungsbeauftragte beteiligen sich an einer internationalen Kampagne. Sie informieren im KEC Marktredwitz über Hilfsangebote im Landkreis. » mehr

Kampf gegen häusliche Gewalt

17.08.2015

Region

Kampf gegen häusliche Gewalt

Der Frauennotruf in Hof und das Frauenhaus in Selb sind Notanker, wenn Prügel den Alltag bestimmen. Doch ihre Finanzierung steht auf wackligen Beinen. » mehr

Die Landtagsabgeordneten der SPD (von links), Dr. Simone Strohmayr, Inge Aures und Helga Schmitt-Bussinger, stellten in Kulmbach die gerade verabschiedete Resolution "Frauen verdienen mehr" vor. Foto: Burger

04.08.2015

Oberfranken

Genossen fordern mehr Rechte für die Frauen

Von einer echten Gleichstellung sei die Realität weit entfernt, sagen die SPD-Landtagsabgeordneten. Jetzt starten sie einen neuen Vorstoß. » mehr

Von Frauen aus der Region ließen sich Landtagsabgeordnete der SPD gestern in Kulmbach sagen, wo der Schuh drückt.

05.08.2015

Region

Ein langer, steiniger Weg

Die Landtagsfraktion der SPD hat in Kulmbach Frauen eingeladen, um mit ihnen frauenpolitische Themen zu besprechen. Dabei wird klar: Noch längst ist die Gleichberechtigung nicht verwirklicht. » mehr

Wollen erreichen, dass Heidrun Fichter (Mitte) nicht mehr für das Selber Frauenhaus "betteln gehen" muss: Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Markus Rinderspacher, und die zweite Selber Bürgermeisterin Dorothea Schmid (rechts). Foto: Brigitte Gschwendtner

04.08.2015

Fichtelgebirge

35 Jahre Kampf gegen häusliche Gewalt

Gleichstellungspolitik ist Thema der Oberfranken-Reise der bayerischen Sozialdemokraten. Zum Auftakt würdigen sie den Einsatz des Selber Vereins Hilfe für Frauen in Not. » mehr

Sozialdemokraten fordern mehr Hilfe für Familien

04.08.2015

Fichtelgebirge

Sozialdemokraten fordern mehr Hilfe für Familien

Angriffe im privaten Umfeld nehmen zu - doch der Freistaat zahlt für den Schutz der Betroffenen wenig. Markus Rinderspacher will das ändern und Kommunen stärken. » mehr

Frederic Hollay, Julia von Miller und Anatol Regnier (von links) servierten beim Forum Naila mal ganz anders: mit Tiefgang und im Kontext ihrer Zeit. 	Foto: SFF

22.04.2015

FP

Zeitkritik im Schnulzen-Gewand

Der deutsche Schlager war nicht immer nur reine Unterhaltung, bei der sich Herz auf Schmerz und Nacht auf erwacht reimt. Eine Revue beim Forum Naila zeigt mit einer Zeitreise, wie viel die Schlager vo... » mehr

Die Zeichen stehen gut, dass Bewegung ins Dauerbrenner-Thema Jugendhotel kommt. Das EJF hat große Pläne für das gesamte Gebäude. 	Foto: Florian Miedl

26.03.2015

Region

Aus Youth Hostel wird Familienzentrum

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk stellt dem Selber Stadtrat seine Pläne für das Jugendhotel und das Jam - Haus der Generationen vor. Das Konzept sieht ein Café im Erdgeschoss und darüber Wohn... » mehr

Wilfried Engelbrecht in seiner Bayreuther Wohnung, auf dem Computerbildschirm ein Hurenbild von Otto Dix aus der umfangreichen Datenbank: "Frauen sind froh, dass ich nicht einfach Schmuddelkram erzähle."	Foto: thu

10.12.2014

FP

Ein Huren-Epos aus Bayreuth

Wilfried Engelbrecht hat die Geschichte der Prostitution in seiner Geburtsstadt recherchiert. Sein "pornografischer Streifzug" ist nicht (ganz) jugendfrei. » mehr

10.12.2014

FP

Ein Huren-Epos aus Bayreuth

Wilfried Engelbrecht hat die Geschichte der Prostitution in seiner Geburtsstadt recherchiert. Sein "pornografischer Streifzug" ist nicht (ganz) jugendfrei. » mehr

^