Lade Login-Box.

GEORG-BÜCHNER-PREIS

Peter Hamm

23.07.2019

Kunst und Kultur

Lyriker und Essayist Peter Hamm gestorben

Der Lyriker und Essayist Peter Hamm ist tot. Er sei am Montag im Alter von 82 Jahren gestorben, teilte der Carl Hanser Verlag am Dienstag in München mit. » mehr

Brigitte Kronauer

23.07.2019

Boulevard

Schriftstellerin Brigitte Kronauer gestorben

Sie schrieb über den Norden, die Liebe, Sehnsüchte und das Leben. Für ihre Romane wurde Brigitte Kronauer mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnet. Sie gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen Geg... » mehr

Peter Hamm

23.07.2019

Boulevard

Lyriker und Essayist Peter Hamm gestorben

17 Jahre war Peter Hamm alt, als er schon Gedichte veröffentlichte. Bald machte er sich mit Lyrik und klugen Essays einen Namen. Auch seine Meinung als Literaturkritiker war gefragt. » mehr

09.07.2019

Schlaglichter

Georg-Büchner-Preis für Schriftsteller Lukas Bärfuss

Der Schweizer Schriftsteller und Dramatiker Lukas Bärfuss wird mit dem Georg-Büchner-Preis 2019 ausgezeichnet. Das teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung mit. Der mit 50 000 Euro dotier... » mehr

Lukas Bärfuss

09.07.2019

Boulevard

Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Die Auszeichnung kommt für den Schriftsteller Lukas Bärfuss überraschend: Georg-Büchner-Preisträger 2019. Die Vita des Namensgebers sollte bei der derzeitigen Flüchtlingssituation Mahnung sein, sagt e... » mehr

20.06.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 20. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Juni 2019: » mehr

Marcel Beyer

11.05.2019

Boulevard

Dresdner Kunstpreis für Schriftsteller Marcel Beyer

Marcel Beyer hat schon einige Auszeichnungen erhalten. Nun darf er sich auch über den Dresdner Kunstpreis freuen. Zu verdanken hat er ihn einem Roman aus dem Jahr 2008. » mehr

Wilhelm Genazino

14.12.2018

Kunst und Kultur

Schreiben als Akt des Widerstands: Autor Genazino stirbt 75-jährig

Er hat zig wichtige Auszeichnungen, war ein Großer seines Fachs. Nun ist der Autor Wilhelm Genazino gestorben. Unterwegs arbeitete er mit kleinen Zettelchen, daheim an der Schreibmaschine. » mehr

Wilhelm Genazino

14.12.2018

Boulevard

Schriftsteller Wilhelm Genazino gestorben

Er hat zig wichtige Auszeichnungen, war ein Großer seines Fachs. Nun ist der Autor Wilhelm Genazino gestorben. Unterwegs arbeitete er mit kleinen Zettelchen, daheim an der Schreibmaschine. » mehr

Terézia Mora

28.10.2018

Boulevard

Terézia Mora erhält Georg-Büchner-Preis

Büchner-Preisträgerin Terézia Mora äußert sich in ihrer Dankesrede besorgt über «hetzerisches Reden» in Deutschland - auf Regierungsebene und im Privaten. » mehr

17.10.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 17. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. Oktober 2018: » mehr

22.08.2018

Kunst und Kultur

#Metoo-Debatte Thema beim 38. Erlanger Poetenfest

Beim diesjährigen Poetenfest steht - durch den bekannten Hashtag aktuell wie eh und je - der Feminisums im Fokus. Autorinnen wie Antonia Baum oder Nora Gomringer lesen und diskutieren darüber. » mehr

"Minimalistische Überraschungen": Werner Weinelt am Bass mit dem 2015 verstorbenen Hofer Autoren Thanos Kießling und dem Schweizer Klarinettisten Binjamin Wilkomirski (von links) bei einem Auftritt im Galeriehaus im Jahr 2006.

26.02.2017

Kunst und Kultur

Ein Revoluzzer der Kultur

Werner Weinelt ist tot. Er war Gastwirt und Kulturmanager, ein Pionier und eine Institution. Viele trauern um ihn. » mehr

Marcel Beyer erhält Georg-Büchner-Preis

06.11.2016

Kunst und Kultur

Büchner-Preis an Schriftsteller Marcel Beyer verliehen

«Sprache ist alles»: Marcel Beyer gilt als vielseitiger Autor. Er hat schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Nun bekam er den bedeutenden Georg-Büchner-Preis. » mehr

Liest am 21. September in der Buchhandlung Friedrich: Martin Mosebach.

08.09.2016

Kulmbach

Martin Mosebach liest in Kulmbach

Kulmbach - Er sei der unbestreitbar intelligenteste, einfallsreichste und sprachmächtigste Dichter der Gegenwart, hat Die Zeit geschrieben: » mehr

Martin Mosebach

29.07.2016

Kunst und Kultur

«Schreiben als Lebensform»: Martin Mosebach wird 65

Martin Mosebach gehört zu den großen deutschen Erzählern - auch wenn sein Stil die Kritik heftig polarisiert. Der streitbare Katholik wird jetzt 65 Jahre alt. Gerade hat er sein neues Buch beendet. » mehr

Wolfgang Koeppen, 1991.

23.06.2016

Meinungen

Kondensat des Lebens

Mancher meint, so viel Berühmtheit habe er nicht verdient. Natürlich hat er. » mehr

Ingeborg Bachmann

17.10.2013

Kunst und Kultur

Absturz ins Inferno

Mit 27 Jahren, nachdem sie für ihren ersten Lyrikband "Die gestundete Zeit" den Preis der Gruppe 47 erhalten hatte, war sie ein Star und der Liebling des deutschen Feuilletons. » mehr

Grund zur Freude: Felicitas Hoppe erhielt den Büchnerpreis 2012.

08.08.2013

Kunst und Kultur

Schall oder Rauch

Nach dem Tod nicht gleich, nicht ganz vergessen zu werden, hofft fast jeder Mensch. Die Namen der allermeisten sind schon eine Generation später Schall und Rauch. Besonders schmerzlich, wenn ein Kunst... » mehr

11.05.2013

Kunst und Kultur

Wie die Schöpfung sich selber abschafft

So radikal war Weltuntergang noch nie: In Reinhard Jirgls neuem Roman zerbricht der Mars - schuld daran ist Menschenwerk - in zwei Hälften. » mehr

05.04.2013

Kunst und Kultur

Ein Erzähler geht spazieren

Spaziergänge in der Mitte Deutschlands" sind das Thema eines neuen Buchs von Wilhelm Genazino, der für seine hintergründigen Romane 2004 den Büchnerpreis erhielt. » mehr

Lebendiger Tonfall und beredte Gestik: der Schritsteller Reiner Kunze in Töpen. 	Foto: Ernst Sammer

19.09.2011

Kunst und Kultur

Vom Löwen, der in der Brot-Tüte kam

Der Schriftsteller Reiner Kunze liest in Töpen. Er stellt Texte für Kinder vor und erzählt Interessantes aus seinem Leben. » mehr

fpku_jirgl1sp_100710

10.07.2010

Kunst und Kultur

Schattenwesen im Kunstmuseum Bayreuth

Bayreuth - "Höllenpferd, Schattenwesen und Blaue Seelen" gehören zum Personal, das Asger Jorn (1914 bis 1973) in seinen Arbeiten auftreten ließ. » mehr

fpku_atemschaukel_2sp_101009

10.10.2009

Kunst und Kultur

Der Hunger war immer größer als man selbst

"In der Hautundknochenzeit hatte ich nichts mehr im Hirn außer dem ewig sirrenden Leierkasten, der Tag und Nacht wiederholte: Kälte schneidet, Hunger betrügt, Müdigkeit lastet, Heimweh zehrt, Wanzen u... » mehr

fpku_thesing_5sp_080709

09.07.2009

Kunst und Kultur

Eine Attacke auf den "Vater der Lüge"

Bayreuth - In der Ausstellung "Entdeckte Moderne" im Kunstmuseum Bayreuth ist er, als Schöpfer eines duftigen "Stilllebens mit Mandelblütenstrauß", einer von vielen. Die Hauptrolle jedoch spielt Paul ... » mehr

18.03.2009

Kunst und Kultur

Mit anderem Blick

Knapp ein halbes Jahr vor dem Fall der Mauer trat sie aus der SED aus. Zuvor freilich hatte Christa Wolf 1964 und 1987 Nationalpreise der DDR entgegengenommen (und war, zwischendurch, 1980 auch noch m... » mehr

08.12.2008

Kunst und Kultur

Maigrets Bruder

Es gibt den Goethe-, Lessing- und den Büchnerpreis, um nur ein paar zu nennen: Wenn die deutsch sprechende Intelligenzia einen Dichter besonders ehren will, verleiht sie ihm nicht nur eine Auszeichnun... » mehr

21.11.2008

Kunst und Kultur

Der Warndichter

Für so schimpflich hielten die bayerischen Erziehungsbehörden die Lyrik Erich Frieds, dass sie 1978 seine Texte aus den Schulbüchern im Freistaat ausmerzten. Für so maßgeblich erschienen seine Verse d... » mehr

fpku_winkler_kopf_1sp_031108

03.11.2008

Kunst und Kultur

KULTURNOTIZEN

Chöre aus Hof und Nürnberg singen seltene Messe Hof – Eines der eindrucksvollsten geistlichen A-cappella-Werk aus der ersten Hälfte des 20. » mehr

16.08.2008

Kunst und Kultur

Die Mauer in uns

Er weiß, dass Gedichte immer nur für wenige sind. Bei einer Lesung in Hof, 1999, sagte Reiner Kunze: „Ich kenne Germanistik-Professoren, die zur Lyrik keinen Zugang haben. Dagegen ist nichts zu machen... » mehr

fpwun_riedel

25.04.2008

Wunsiedel

Text und Musik, die unter die Haut gehen

Bad Alexandersbad – „Jeder Mensch höre auf sein Gewissen, jeder Mensch suche sich Vorbilder, jeder Mensch gedenke immer seiner Kindheit, jeder Mensch erwerbe sich Humor“: Mit diesen „vier archimedisch... » mehr

Grass unterwegs in seiner Heimatstadt Danzig

16.10.2007

Kunst und Kultur

Grass und die Fantastik der Gegenständlichkeit

In seinem letzten Prosabuch denkt Günter Grass an sein erstes zurück. Als wär’s „Beim Häuten der Zwiebel“, schält er sich darin durch die Schichten der Erinnerung. » mehr

fpku_pastior

27.09.2007

Kunst und Kultur

Gedichtgedichte

„in der ersten zeile steht ein A und noch ein A es sind die beiden A der ersten zeile in der zweiten zeile steht ein A und noch ein A es sind die beiden A der ersten zeile aber untereinander vertausch... » mehr

fpku_pastior

27.09.2007

Kunst und Kultur

Gedichtgedichte

„in der ersten zeile steht ein A und noch ein A es sind die beiden A der ersten zeile in der zweiten zeile steht ein A und noch ein A es sind die beiden A der ersten zeile aber untereinander vertausch... » mehr

fpku_pastior

27.09.2007

Kunst und Kultur

Gedichtgedichte

„in der ersten zeile steht ein A und noch ein A es sind die beiden A der ersten zeile in der zweiten zeile steht ein A und noch ein A es sind die beiden A der ersten zeile aber untereinander vertausch... » mehr

George Tabori erlitt Schwächeanfall in Wien

25.07.2007

Kunst und Kultur

Peymann: „Ein wunderbarer Zauberer“

BERLIN – George Tabori, einer der großen Theatermacher der Gegenwart, ist tot. Der Regisseur und Autor starb am Montagabend im Alter von 93 Jahren in Berlin. Das teilte der Intendant des Berliner Ense... » mehr

^