Lade Login-Box.

GERSTE

Brieftauben-Ausstellung

02.01.2020

Tiere

Brieftaubenzucht: Bald ausgestorben oder wieder angesagt?

Brieftaubenzüchter - gibt's die noch? Ja, aber in den vergangenen Jahrzehnten sind es deutlich weniger geworden. Tausende werden nun zur internationalen Messe in Dortmund erwartet. Was macht den Reiz ... » mehr

Getreideernte

01.01.2020

Deutschland & Welt

Agravis-Chef: Getreidepreise 2020 wohl stabil

Rohstoffkosten spielen für Brotpreise eine eher geringe Rolle. Aber wenn Getreide deutlich teurer wird, kann sich das auswirken. Womit rechnet Europas zweitgrößter Agrarhändler im neuen Jahr? Und was ... » mehr

Getreideernte

23.08.2019

Wirtschaft

Bauernverband beklagt unterdurchschnittliches Erntejahr

Das zu trockene vergangene Jahr steckt vielen Bauern noch in den Knochen - und in den Bilanzen. Auch 2019 waren die Bedingungen auf den Feldern nicht ideal. Die Erntebilanz ist deshalb sehr gemischt. » mehr

Da lacht das hanfliebende Herz: Josef Bayer, der als Hanf-Joe in den sozialen Medien unterwegs ist, hält getrocknete Hanfblüten in den Händen.	Fotos: Philip Herr

24.07.2019

Oberfranken

Der Hanf-Joe gibt nicht auf

Im vergangenen Jahr mutierte Josef Bayer mit seinem ersten Hanf-Feld zum Selbstpflücken zum Medienstar. Heuer hat er den Anbau verzehnfacht. » mehr

Getreideernte bei Grimmen in Mecklenburg-Vorpommern

03.07.2019

Deutschland & Welt

Landwirte kämpfen noch immer mit Folgen der Dürre

Das vergangene Dürrejahr haben die Landwirte immer noch nicht verkraftet. Die Prognosen für die diesjährige Ernte sind sehr vorsichtig. Die Lage der Betriebe bleibt weiter angespannt. » mehr

Lebhaft diskutierten die Untersteinacher Gemeinderäte am Freitagabend bei einem Ortstermin an verschiedenen Standorten, ob und wenn ja wo sie auf dem Gebiet ihrer Gemeinde weitere Solaranlagen zulassen wollen. Gleich mehrere Anfragen liegen vor. Am Dienstag wird die Entscheidung fallen. Foto: Melitta Burger

14.06.2019

Region

Mehr Solaranlagen lassen Räte zögern

Um eine gute Grundlage für eine Entscheidung zu haben, schaute sich der Untersteinacher Gemeinderat Flächen für mögliche Solarfelder an. Abgestimmt wird am Dienstag. » mehr

Manchnerorts ist es auf den Feldern bereits wieder so staubig wie im vergangenem Jahr, als dieses Bild entstand. Foto: Patrick Pleul/dpa

23.04.2019

Fichtelgebirge

Für die Bauern wird es eng

Die Trockenheit setzt den Landwirten zu. Doch noch ist nichts verloren. Keine Probleme gibt es derzeit bei den Wasserversorgern. » mehr

Über 200 Gäste besuchten die Jahreshauptversammlung des Maschinen- und Betriebshilfsrings Münchberg und Umgebung in der Eventhalle Strobel in Dörnthal. Das Bild zeigt (von links) Gerhard Böhner, Geschäftsführer des Maschinenrings Hochfranken, Patrick Heerdegen, Geschäftsführer des Maschinenrings Münchberg und Umgebung, den Referenten Professor Dr. Hansgeorg Schönberger und Maschinenring-Vorsitzenden Siegfried Hüttner. Foto: Köhler

04.03.2019

Region

Mais und Soja statt Gerste und Raps?

Professor Dr. Hansgeorg Schönberger referiert beim Maschinenring Münchberg über den Klimawandel und die heimische Landwirtschaft. Das Fazit: Die Region könnte profitieren. » mehr

Intensiv diskutierten die Bürger und die Tennet-Vertreter über die geplante HGÜ-Trasse. Foto: Matthias Bäumler

16.01.2019

Region

Keine Garantie für Landwirte

Auch der zweite Infomarkt des Netzbetreibers Tennet kann die Befürchtungen vieler Menschen nicht ausräumen. Die Planer versprechen, den Boden schonend zu bearbeiten. » mehr

Karin Reichel und weitere Landwirte diskutieren mit Vertretern von Tennet über die Trasse. Foto: Matthias Bäumler

09.01.2019

Fichtelgebirge

Kirchenlamitz: Bauern sehen sich in Existenz bedroht

Der sogenannte Infomarkt von Tennet zur HGÜ-Tasse beruhigt die Landwirte nicht. Sie sehen sich als Opfer einer falschen Energiepolitik. » mehr

Der Vorsitzende des Oberfränkischen Braugerstenvereins, Hans Pezold, ließ in seinem Grußwort die vergangene Braugerstensaison Revue passieren. Foto: Henrik Vorbröker

26.11.2018

Region

Hopfen und Malz noch nicht verloren

Traditionell treffen sich Politik und Bauern einmal im Jahr zur großen Braugerstenschau. Der Festakt im Kulmbacher Mönchshof ist auch Forum für Diskussionen. » mehr

Hitzesommer treibt den Bierpreis nach oben

14.11.2018

FP/NP

Hitzesommer treibt den Bierpreis nach oben

Die Rekordtemperaturen dieses Jahres haben sich auch auf die Ernte von Hopfen und Gerste niedergeschlagen. Das stellt Brauer vor Probleme. » mehr

Bier

16.10.2018

dpa

Klimawandel macht das Bier teurer

Steigende Meere und vermehrte Wetterextreme wie Dürren, Starkregen und Unwetter - die erwarteten Folgen des Klimawandels sind schlimm genug. Nun haben Forscher zumindest für einige Menschen weitere sc... » mehr

Bier

16.10.2018

Deutschland & Welt

Studie: Der Klimawandel macht das Bier teurer

Steigende Meere und vermehrte Wetterextreme wie Dürren, Starkregen und Unwetter - die erwarteten Folgen des Klimawandels sind schlimm genug. Nun haben Forscher zumindest für einige Menschen weitere sc... » mehr

Die Sommergerste im Landkreis Hof hat sich gut entwickelt. Im Bild von rechts: Markus Burteisen (Bamberger Mälzerei), Landwirtschaftsoberrat Friedrich Ernst, Braugerstenvereins-Vorsitzender Hans Pezold, stellvertretenden Vorsitzenden MdL Martin Schöffel, langjähriger Vorsitzender Erhard Hildner und der oberfränkische BBV-Präsident Hermann Greif zeigten sich zufrieden mit den gesehenen Beständen. Foto: Klaus Peter Wulf

23.07.2018

Region

112 500 Tonnen Braugerste aus Oberfranken

Das Wetter hätte besser sein können - da sind sich die Landwirte einig. Trotzdem übersteigt das Ernteergebnis das der schlechten Jahre 2016 und 2017. Das wurde bei der Braugerstenrundfahrt deutlich. » mehr

Die Trockenheit nimmt die Pflanzen auf den Feldern sichtlich mit. Elke Browa, stellvertretende Kreisbäuerin, zeigt in Hirschberglein bei Geroldsgrün Maispflanzen, deren Blätter durch die Dürre zusammengerollt sind. Foto: Gödde

07.07.2018

Region

Dürreperiode beutelt heimische Bauern

Seit Wochen hat es kaum noch geregnet. Landwirten bereitet das zunehmend Sorgen. Sie rechnen mit großen Ernteausfällen. So mancher beginnt schon mit der Noternte. » mehr

Die Trockenheit nimmt die Pflanzen auf den Feldern sichtlich mit. Elke Browa, die stellvertretende Kreisbäuerin, zeigt auf einem ihrer Felder in Hirschberglein bei Geroldsgrün eine Maispflanze, deren Blätter durch die Dürre zusammengerollt sind. Foto: Gödde

05.07.2018

Region

Dürreperiode beutelt heimische Bauern

Seit Wochen hat es kaum noch geregnet. Landwirten bereitet das zunehmend Sorgen. Sie rechnen mit großen Ernteausfällen. So mancher beginnt schon mit der Noternte. » mehr

Jana Neubert will es wissen. Als gelernte Brauerin und baldige Lehrerin an der Kulmbacher Berufsschule hofft sie darauf, in diesem Jahr bayerische Bierkönigin zu werden.	Foto: Christina Holzinger

02.04.2018

Region

Ein Wahlkampf der anderen Art

Stellt Kulmbach bald die bayerische Bierkönigin? Für Jana Neubert, die im Herbst an der Berufsschule Brauer unterrichten wird, sieht es richtig gut aus. » mehr

Kritischer Blick aufs Bier: Schwester Doris leitet die Brauerei von Kloster Mallersdorf. Die 68-Jährige setzt einmal die Woche zwei Sud Bier an. Zu besonderen Anlässen stellt sie auch Bock- und Doppelbockbier her.	Foto: Mallersdorfer Schwestern

25.01.2018

Oberfranken

Klosterbier mit Kultcharakter

Schwester Doris leitet die Brauerei der Franziskanerinnen im niederbayerischen Mallersdorf. Die gebürtige Fränkin ist die letzte bierbrauende Nonne Europas. » mehr

06.08.2017

Region

Traktor mitten in Gefrees umgekippt

Die geladene Gerste verteilte sich dabei quer auf der ganzen Fahrbahn. Anwohner hatten sich bereits vor dem Unfall über zu schnell fahrende Traktoren beschwert. » mehr

Zum Kleinod entwickelt sich die 1706 erbaute Wassermühle in Schottenhammer. Vor etlichen Jahren war sie eine Ruine.

07.06.2017

Region

Mühle erwacht zu neuem Leben

Ein Ehepaar aus dem Landkreis Wunsiedel renoviert das alte Bauwerk in Schottenhammer. Gerhard und Kerstin Reith investiere viel Herzblut. » mehr

Guide Ronnie

20.04.2017

Reisetourismus

Whisky Trail in Schottland: Der Weg zum Wasser des Lebens

In Schottland gibt es einen Pfad, der führt zum flüssigen Gold. Auf dem Malt Whisky Trail öffnen acht Destillerien ihre Tore für die Besucher. Dort wird deutlich: Whisky ist nicht nur ein Genuss, sond... » mehr

Die drei Hauptpreisträger der oberfränkischen Braugerstenschau sowie die Landkreissieger hat der Oberfränkische Braugerstenverein bei seiner Jahreshauptversammlung in Kulmbach ausgezeichnet. Unser Bild zeigt den Besten des Regierungsbezirkes Oberfranken Richard Lehner aus Pegnitz-Körbeldorf (links), den Zweitplatzierten Roland Kolb aus Wonsees-Großenhül (Elfter von rechts) sowie den Dritten Wilhelm Pfeufer aus Scheßlitz-Neudorf (Neunter von links) zusammen mit den Landkreissiegern, Vereinsvertretern und Ehrengästen. Foto: Klaus-Peter Wulf

04.11.2016

Region

Damit das Bier nicht knapp wird

Oberfrankens Braugerstenanbauer bewirtschaften immer weniger Fläche. Die Ernte ist jedoch gut ausgefallen. Das Ringen um den Preis bleibt allerdings ein Dauerthema. » mehr

Von Hopfen-Trunk und Champagner-Zwergen

18.05.2016

Oberfranken

Von Hopfen-Trunk und Champagner-Zwergen

Brauer gehen auch in Franken neue Wege. Ein Craft-Beer-Führer beleuchtet die Szene und beschreibt ungewöhnliche Bier-Kreationen. » mehr

"Ich mag Biere mit starkem Geschmack": Gero Friedrich aus Helmbrechts arbeitet für einen Lieferanten für Getränketechnik. Vom Ketchup-Hersteller bis zum Limo-Abfüller bauen zahlreiche Unternehmen auf der ganzen Welt auf seine Expertise. Die auch privat geprägt ist von der Lust auf Neues.

19.04.2016

Region

Genuss ist sein Geschäft

Am Wochenende kommen Brauer aus aller Welt zusammen, um das Reinheitsgebot zu feiern. Mit dabei: Gero Friedrich aus Helmbrechts. Er arbeitet für den guten Geschmack. » mehr

Prost auf die alten Zeiten

16.02.2016

FP

Die Lust am Rausch und der Geselligkeit - Technoseum dokumentiert 4.000 Jahre Biergeschichte

Ob Kräuter, Ochsengalle oder Tollkirsche: Um den Geschmack schlecht gewordenen Bieres zu übertünchen, versetzten Brauer ihr Bier einst mit verschiedensten Stoffen. Eine Ausstellung zeigt nun die Techn... » mehr

Zeigen mit kreativen Bieren, was man mit dem Reinheitsgebot und den Grundstoffen Wasser, Malz, Hopfen und Hefe leisten kann: Richard (links) und Rudolf Hopf von der Lang-Bräu aus Schönbrunn sowie Gisela (rechts) und Monika Meinel-Hansen von der Meinel-Bräu aus Hof.	Foto: Florian Miedl

16.11.2015

Region

Junge Brauer setzen auf alte Kunst

Bayerische Brau-Junioren machen sich stark für das Reinheitsgebot und kreieren besondere Biere. Mit am Sudkessel: die Schwestern Meinel-Hansen und die Brüder Hopf. » mehr

Zeigen mit kreativen Bieren, was man mit dem Reinheitsgebot und den Grundstoffen Wasser, Malz, Hopfen und Hefe leisten kann: Richard (links) und Rudolf Hopf von der Lang-Bräu aus Schönbrunn sowie Gisela (rechts) und Monika Meinel-Hansen von der Meinel-Bräu aus Hof.	Foto: Florian Miedl

14.11.2015

Fichtelgebirge

Junge Brauer setzen auf alte Kunst

Bayerische Brau-Junioren machen sich stark für das Reinheitsgebot und kreieren besondere Biere. Mit am Sudkessel: die Schwestern Meinel-Hansen und die Brüder Hopf. » mehr

Sie sind überzeugt vom Projekt "Blühende Rahmen": (von links) die Landwirte Michael Schricker, Reinhold Wunderlich und Reinhard Rasp, Jürgen Seidel vom AELF, Lukas Rasp und Landwirt Gerd Rasp.	Foto: Tamara Pohl

30.08.2015

Fichtelgebirge

Blumen hübschen Felder auf

Sieht gut aus, hilft der Natur und soll Kritiker besänftigen: Landwirte umrahmen ihre Felder mit Malven & Co. Sie stehen vor Mais und Gerste. » mehr

Laura, Lilli, Bertha, Olga und die anderen Kühe freuen sich, wenn Martina und Wolfgang Leineweber in den Stall kommen. Foto: Bäumler

27.08.2015

Fichtelgebirge

Mit Schürzenjäger auf Du und Du

Bei den Leinewebers in Reichenbach hat jede Kuh ihren Namen. Welchen sie erhält, entscheidet oft genug der Zufall. Manchmal sind die Rinder sanft, dann die reinsten Biester. » mehr

Interessiert begutachten (im Bild von links) die beiden Vorsitzenden des Oberfränkischen Braugerstenvereins, Erhard Hildner und Martin Schöffel, sowie Landwirtschaftlicher Oberrat Bernd Angermann und BBV-Präsident Hermann Greif die Sommergerstensorte Grace auf dem Schlag des Ökobetriebes Michel Rödel GbR in Oberkotzau.	Foto: Wulf

28.07.2015

Region

2015 ein gutes Jahr für die Braugerste

Die Ernte wird besser als erwartet ausfallen, prophezeien Experten bei der oberfränkischen Braugerstenschau. Die Nachfrage der regionalen Mälzereien werden die Bauern dennoch nicht befriedigen können. » mehr

Schon der Reifen des Traktors ist riesig -aber bequem, findet Joris.

18.06.2015

Region

Ganz nah dran an Tieren und Maschinen

Der Kindertag auf dem Bauernhof ist für die Jungen und Mädchen ein spannendes Erlebnis. Heuer besuchen 750 Kinder sechs Höfe im Landkreis. » mehr

Den Brauch des "Gerstennetzens" am Aschermittwoch pflegen die Thierbacher Bauern mit Kollegen aus den Nachbarorten. Zu sehen sind BBV-Obmann Gerhard Griesbach (links) und zweiter BBV-Kreisobmann Roland Kießling (rechts) beim "Annetzen" (Befeuchten) der Gerstenkörner für die Frühjahrs-Aussaat. 	Foto: R.S.

20.02.2015

Region

Ein bisschen Gerste und viel Bürokratie

Beim traditionellen "Gerstennetzen" des Bauernverbandes in Thierbach dreht sich zunächst alles ums Bier. Dann steht allerdings eine neue Prämie im Mittelpunkt. » mehr

Den Brauch des "Gerstennetzens" am Aschermittwoch pflegen die Thierbacher Bauern mit Kollegen aus den Nachbarorten. Zu sehen sind BBV-Obmann Gerhard Griesbach (links) und zweiter BBV-Kreisobmann Roland Kießling (rechts) beim "Annetzen" (Befeuchten) der Gerstenkörner für die Frühjahrs-Aussaat. 	Foto: R.S.

21.02.2015

Region

Ein bisschen Gerste und viel Bürokratie

Beim traditionellen "Gerstennetzen" des Bauernverbandes in Thierbach dreht sich zunächst alles ums Bier. Dann steht allerdings eine neue Prämie im Mittelpunkt. » mehr

Das Bier in Bayern soll rein bleiben. Das fordern die 120 Brauer und Mälzer in einer Petition an den bayerischen Landtag.

04.11.2014

FP/NP

CSU lässt die Bierkönigin abblitzen

120 bayerische Brauer haben sich per Petition für ein gentechnik-freies Reinheitsgebot stark gemacht. Die CSU hält das für nicht nötig. » mehr

Die ersten Kartoffeln aus der Ernte 2014 zeigen der Landwirt und Direktvermarkter Jürgen Wolfrum und seine Tochter Jannina aus dem Münchberger Ortsteil Mussen. 	Fotos: Busler

03.09.2014

Region

Gute Ernte auf schwierigem Markt

Die Erträge bei Getreide und Kartoffeln sind in diesem Jahr ausgesprochen gut - was aber die Preise drückt. Wie es auch kommen mag: "In Münchberg wachsen immer Erpfl", sagt ein Bauer optimistisch. » mehr

Besser als erwartet ist die Getreideernte ausgegangen. Die Landwirte in Rehau und Regnitzlosau freuen sich trotz des äußerst trockenen Frühlings über gute Erträge und hohe Qualität.

27.08.2014

Region

Landwirte überrascht die gute Ernte

Trotz trockenen Frühjahrs sind Qualität und Ertrag des Getreides erstaunlich gut. Jetzt bangen die Bauern aber noch um die Maisernte. Dafür braucht es einen trockenen Herbst. » mehr

Wenn das Getreide reif ist und das Wetter passt, müssen die Bauern auch mal eine Nachtschicht einlegen, um das Korn in möglichst idealem Zustand einfahren zu können. Dieses Jahr hatten die Landwirte weniger Tage für ihre Ernte als sonst. Vor allem im Oberland sind viele Bauern auf Trocknungsanlagen angewiesen.

20.08.2014

Region

Bauern brauchen Sonnenschein

Vor allem im Oberland steht noch viel Getreide auf den Feldern. Jetzt wird dringend gutes Wetter gebraucht. Das Zeitfenster für die Ernste gestaltet sich in diesem Jahr sehr knapp. » mehr

Knöcheltief im Schlamm: Vogel- und Naturschützer Walter Hollering ärgert sich über großflächige Maisfelder, die bei heftigen Niederschlägen wie am Samstag keinen Schutz gegen Bodenerosion bieten. In dem Feld hat sich regelrecht ein Schlammfluss durch den Acker gewälzt.	Foto: Ryba

27.05.2014

Region

Schlammfluten aus dem Maisfeld

Der Platzregen am Samstag bringt das Problem der Bodenerosion ans Licht: Am Schönbrunner Berg schwemmt es massenhaft Erde aus. Naturschützer Walter Hollering macht eine falsche Landnutzung dafür veran... » mehr

Das Korn steht gut im Frankenwald. Der regelmäßige Regen hat der Sommergerste gut getan. Die Landwirte setzen auf das heimische Korn. 	Fotos: Roider

20.05.2014

Region

Die Anmut auf den Feldern

Sommergerste ist leicht im Aufwind. Zuletzt sind die Anbauflächen für den Bier-Rohstoff immer kleiner geworden. Jetzt setzen Landwirte im Landkreis Kulmbach wieder häufiger auf das traditionelle Getre... » mehr

Elefantengras-Ernte auf einem Feld des Landwirts Heinz Lüdtke bei Selb. "Der Pioniergeist steht im Vordergrund."

18.04.2014

FP/NP

Elefantengras ersetzt fossile Brennstoffe

Im Fichtelgebirge laufen Versuche mit der Energiepflanze Miscanthus. Deren CO2-Bilanz gilt als günstig. » mehr

20.02.2014

FP/NP

Gampert liefert Bier seit 500 Jahren

Der Jahresausstoß des Unternehmens im Frankenwald beträgt rund 80 000 Hektoliter. Neben Gerstensaft gehören Limo und Wasser zum Sortiment. » mehr

Die Mitglieder der Landjugend präsentieren stolz ihre Erntekrone, die den Erntedankgottesdienst in Thiersheim bereichern wird. 30 Stunden Arbeit stecken in der Krone. Unser Bild zeigt (von links) Christopher Medick, Jenny Pawella, Sven Bauer, Tobias Schricker, Simon Fritsch, Fabian Medick, Eva Strötz, Niko Pawella und Martina Bauer. 	Foto: Michael

05.10.2013

Region

Landjugend dankt mit Krone für Ernte

Junge Leute aus Thiersheim binden mit den vier wichtigsten Getreidesorten der Region eine komplett neue Erntekrone. Mäuse haben sich das bisherige Prachtstück schmecken lassen. » mehr

21.08.2013

FP/NP

Ordentliche Erträge, den Extremen zum Trotz

Trotz der Wetterkapriolen der vergangenen Monate rechnen die Fachleute mit einer durchschnittlichen Getreide-Ernte. Bei Mais und Grünfutter sieht es allerdings anders aus. » mehr

01.12.2012

Region

Jedes Jahr ein neues Bier

Die Brauerei Grosch setzt auf historische Biere, wie den Luthertrunk oder das Prinz Albert Pils. Die Gerste dazu kommt zu 80 Prozent aus Meeder. » mehr

Noch gut zwei Wochen bleiben die Getreidesorten auf dem Feld neben dem Museum stehen. Auf das große Backofenfest im Museum am 3. Oktober freuen sich (von links): Reinhold Wunderlich, der beim Bauernverband für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, Museumsleiterin Dr. Sabine Zehentmeier und die wissenschaftliche Volontärin Maria Pogoda. 	Foto: Bäumler

14.09.2012

Region

Museum zeigt, was die Natur bietet

In Bergnersreuth werden künftig Getreide, Kartoffeln und vieles mehr wachsen. Die Besucher sollen auch lernen, wie man Früchte konserviert. » mehr

Gülle ist mittlerweile zu wertvoll, um nur als Dünger auf die Felder ausgebracht zu werden. Künftig soll die Energie der Jauche in Biogasanlagen genutzt werden. 	Foto: Archiv

11.09.2012

Region

Ohne Gülle läuft nichts mehr

Im Landkreis Wunsiedel werden kaum neue Biogas-Anlagen gebaut. Die Landwirte müssen neue Kraftwerke mit 80 Prozent Jauche beschicken. » mehr

Walther Rosenberger  zur Zukunft der Landwirtschaft

26.06.2012

FP/NP

Ein gut bestelltes Feld

Eigentlich haben die deutschen Bauern derzeit keinen Grund zum Klagen. Die Preise für Weizen, Gerste, Raps und Rüben stimmen. Im Gleichklang mit der allgemeinen wirtschaftlichen Erholung sind sie in d... » mehr

Das Korn steht recht gut, auch wenn das Frühjahr viel zu trocken war: Wilfried Löwinger setzt wie viele Landwirte auf Weizen. 	Foto: Linß

07.06.2012

Region

Weizen-Anbau nimmt rapide zu

Landwirte im Kulmbacher Land entscheiden sich zunehmend gegen Braugerste auf ihren Feldern. Andere Getreidearten bieten mehr Ertragssicherheit und sind dadurch rentabler. » mehr

Rohstoff aus der Region: Die Malzfabrik Ireks setzt auf Genusspartnerschaften.

07.06.2012

Region

Bauern suchen nach fairen Partnern

Die heimischen Landwirte hoffen auf die regionale Vermarktung. Um für Gerste einen guten Preis zu erzielen, müssen Mälzer und Brauer mitspielen. » mehr

Die Genusspartner besiegeln ihre Kooperation mit einem echt oberfränkischen Bier. Unser Bild zeigt (von links) Handwerkskammer-Präsident Thomas Zimmer, Landwirt Erhard Hildner, Hans-Joachim Hansen von der Meinel-Bräu, Ireks-Geschäftsführer Stefan Soiné, Genussregion-Vorsitzenden Klaus Peter Söllner und Geschäftsführer Jürgen Münch von der Brauerei Schübel. 	Foto: Linß

19.04.2012

Region

Oberfränkischer Genuss mit Garantie

Landwirte, Mälzer und Bierbrauer üben in der Genussregion Oberfranken den Schulterschluss und besiegeln ihre erste Partnerschaft. Sie versichern, dass Pils von Schübel und von Meinel durch und durch h... » mehr

Gestern fiel endlich etwas Regen. Im Goldbergsee tauchen aber "Inseln" auf.

13.04.2012

Region

Trockenheit und Kälte

Trockenheit und Kälte führen zu teils erheblichen Ernteausfällen. Stephan Flohrschütz verliert etwa 80 Prozent seiner Gerste, was etwa 8000 Euro entspricht. » mehr

^