GESUNDHEITSMINISTER

vor 15 Stunden

Bayern

Schon 126 Hebammen beantragen Bonus der Staatsregierung

Rund drei Wochen nach dem Startschuss haben in Bayern schon 126 Hebammen den 1000-Euro-Zuschuss der Staatsregierung beantragt. Dies teilte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Montag anlässlich... » mehr

Melanie Huml

20.09.2018

Bayern

Gesundheitsministerin Huml: Pflegekräfte werden gefördert

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) hat die Initiatoren der Aktion «Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern» zu mehr Sachlichkeit aufgerufen. » mehr

Eine Niere kann man im Notfall auch zu Lebzeiten spenden, doch ein Herz beispielsweise kann erst nach dem Hirntod entnommen werden. Wer nach aktueller Regelung seine Angehörigen entlasten will, hält seine Entscheidung in einem Organspendeausweis fest. Foto: benschonewille - stock.adobe.com

17.09.2018

Hof

Per Widerspruch zu mehr Spendern

Der Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn zur Organspende trifft auf geteilte Meinungen. Zwei Ärzte aus der Region unterstützen den Vorschlag. » mehr

17.09.2018

Schlaglichter

Nähnadeln in Erdbeeren - Funde in Australiens Supermärkten

Nähnadeln in Supermarkt-Erdbeeren haben bei Verbrauchern in Australien Besorgnis ausgelöst. Gesundheitsminister Greg Hunt kündigte eine Untersuchung an. Es müsse geprüft werden, ob es etwa Schwachstel... » mehr

Am Jubiläumstag des Bäckereimuseums schmeckt das Brot doppelt gut. Von links: Benediktiner-Pater Johannes Pausch, Prior von Kloster Gut Aich, Staatsministerin Melanie Huml und Stefan Soiné. Fotos: Melitta Burger

14.09.2018

Kulmbach

Jubiläum im "Epizentrum des Genusses"

Das Bäckereimuseum im Mönchshof feiert sein zehnjähriges Bestehen. Dabei stehen die Wertschätzung des täglichen Brotes und aller Lebensmittel mit Mittelpunkt. » mehr

07.09.2018

Meinungen

Helft endlich den Helfern!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat recht, wenn er unter Berufung auf eine Umfrage unter Beschäftigten die Überlastung von Pflegepersonal beklagt. » mehr

Organspende

03.09.2018

FP

Spahn für grundlegende Neuregelung der Organspende

Die Organspendezahlen in Deutschland sinken seit längerem - allem Werben zum Trotz. Doch was tun für eine größere Spendebereitschaft? Der Gesundheitsminister wirbt für einen prinzipiellen Systemwechse... » mehr

Jens Spahn

04.09.2018

Brennpunkte

Spahns Vorstoß für Organspenden spaltet Union

Jeder Deutsche gilt als potenzieller Organspender - außer er widerspricht ausdrücklich zu Lebzeiten. Dieser Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn sorgt für erhebliche Diskussion. » mehr

Ein Jahr hat der 20-jährige Ehsan in Stadtsteinach den Beruf eines Altenpflegehelfers gelernt. Er wollte auch noch die dreijährige Ausbildung zum Altenpfleger machen, hatte Angebote. Doch obwohl Pflegekräfte dringend gebraucht werden und Ehsan sehr gute Bewertungen hat, darf er als afghanischer Flüchtling nicht arbeiten. Foto: Privat

23.08.2018

Kulmbach

Welle der Hilfsbereitschaft für Ehsan

Ein 20-jähriger Afghane hat in Stadtsteinach Altenpflegehelfer gelernt. Er hat beste Bewertungen. Doch obwohl er dringend gebraucht würde, bekommt er keine Arbeitserlaubnis. » mehr

Die CSU setzt auf die Landarztquote, um jungen Medizinern eine Praxis im ländlichen Raum schmackhaft zu machen.	Foto: Bernd Weissbrod, dpa

02.08.2018

Fichtelgebirge

Damit der Arzt auch morgen noch kommt

Die medizinische Versorgung auf dem Land steht im Mittelpunkt eines Abends mit Gesundheitsministerin Melanie Huml. Es gibt gute Ansätze. » mehr

Demnächst können Hausärzte im Landkreis Wunsiedel schon am Computer erste Diagnosen stellen. Foto: Christin Klose/dpa

13.07.2018

Fichtelgebirge

Arztbesuch mit dem Computer

Im Landkreis Wunsiedel und in Wallenfels startet ein deutschlandweit einzigartiges Projekt. Dieses soll die medizinische Versorgung sichern. » mehr

18.05.2018

Meinungen

Mit Aha-Effekt

Für die Pflege alter und kranker Menschen werden wir künftig deutlich mehr Geld ausgeben müssen. » mehr

Von Norbert Wallet

24.04.2018

Meinungen

Bevormundung

Den meisten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland geht es gut. Manchen sogar sehr gut. » mehr

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum Menschen Hartz-IV beziehen. Viele fühlen sich dennoch pauschal abgestempelt. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

26.03.2018

Fichtelgebirge

"Das Gesetz unterscheidet nicht"

Wie lebt es sich mit Hartz-IV-Leistungen? Seit den Äußerungen des Gesundheitsministers Jens Spahn diskutiert die Bevölkerung. Der Geschäftsführer des Jobcenters Fichtelgebirge, Hans Plank, klärt auf. » mehr

Von Katja Bauer

20.03.2018

Meinungen

Vorsicht Zündler!

Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn verfügt über einen erstaunlichen Schatz an Lebenserfahrung - vor allem aus dem Leben anderer Menschen. Um den Respekt davor scheint es allerdings etwas knapp be... » mehr

Henry Schramm (CSU)

19.03.2018

Kulmbach

Kulmbach "rockt" die Listen

Gleich vier Kandidaten haben es für die Landtags- und Bezirkstagswahlen auf vorderste Plätze der Listen für Oberfranken geschafft. So prominent war der Landkreis nie vertreten. » mehr

14.03.2018

Meinungen

Fünf nach zwölf

Nicht einmal 24 Stunden nach seiner Vereidigung als Gesundheitsminister wird der CDU-Politiker Jens Spahn heute auf dem Deutschen Pflegetag in Berlin seine erste große Rede halten. » mehr

Staatsministerin Melanie Huml und Jean-Francois Drozak, Theaterpädagoge und Moderator, schossen ein Selfie mit den Schülern und den vielen Ehrengästen, die im Rosenthal-Theater das Projekt "Herzwerker" miterlebten.

04.03.2018

Selb

Schüler zeigen Mut zur Pflege

Das Theaterprojekt "Herzwerker" zeigt, wie wichtig Berufe in der Pflege sind. Gesundheitsministerin Huml lobt die Aufführung der Bogner-Mittelschule. » mehr

Gesundheitsministerin Melanie Huml hat gestern die AOK-Pflegekasse in Kulmbach besucht. Unser Bild zeigt (von links) stellvertretende Landrätin Christina Flauder, Mitarbeiterin der AOK-Pflegekasse, Oberbürgermeister Henry Schramm, den bayerischen AOK-Vorstandsvorsitzenden Dr. Helmut Platzer, Staatsministerin Melanie Huml, Landrat Klaus Peter Söllner, Landtagsvizepräsidentin Inge Aures und Landtagsabgeordneten Ludwig Freiherr von Lerchenfeld.

16.02.2018

Kulmbach

Pflegeberufe sollen attraktiver werden

Gesundheitsministerin Melanie Huml besucht die AOK-Pflegekasse in Kulmbach. Nach den Koalitionsverhandlungen berichtet sie von Fortschritten in Sachen Pflege. » mehr

Anja Maier aus Wonsees ist die Kulmbacher Kreisvorsitzende des Bayerischen Hebammenverbandes.

07.01.2018

Kulmbach

Hilfe für Geburtshelfer

Der "Traumberuf" Hebamme hat Schattenseiten: Ein Programm von Gesundheitsministerin Melanie Huml soll die Versorgung in Bayern verbessern. » mehr

27.12.2017

Meinungen

Her mit jungen Ärzten!

Was haben Coburg, Hallstadt, Hirschaid, Hollfeld, Lichtenfels, Kronach, Neustadt/Coburg, Speichersdorf, Selb und Wunsiedel gemeinsam? Diese zehn Orte sind Planungsbereiche der Kassenärztlichen Vereini... » mehr

08.12.2017

Oberfranken

CSU bringt Personalkarussell in Fahrt

Die Oberfränkin Melanie Huml will stellvertretende Vorsitzende werden. Es könnte zu einer Kampfabstimmung kommen. » mehr

Trugen sich ins Goldene Buch ein (von rechts) Spenderin Kazuko Yamakawa und Gesundheitsministerin Melanie Huml mit Bürgermeister Jürgen Hoffmann.

16.11.2017

Fichtelgebirge

Gesundheitsministerin sieht Märchen wahr werden

Melanie Huml lobt das Yamakawa-Seniorenhaus als wichtige Bereicherung der Pflegelandschaft. Sie würdigt das Engagement aller Beteiligten. » mehr

Mit dem Rad einmal quer durch Oberfranken

04.08.2017

FP/NP

Mit dem Rad einmal quer durch Oberfranken

Wer gerne auf zwei Rädern unterwegs ist, hat künftig eine weitere Möglichkeit. Auf 550 Kilometern führt eine neue Radrunde vorbei an Schlössern, Burgen und Klöstern. » mehr

Staatsministerin Melanie Huml entnahm eigenhändig eine Wasserprobe aus dem Badesee. Bürgermeister Werner Diersch, Landrat Klaus Peter Söllner, Joachim Steiß vom Gesundheitsamt (verdeckt) und Bademeister Manfred Reitmeier beobachten die Situation.	Foto: Dieter Hübner

28.07.2017

Region

Gut beschirmt auf dem See

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml informiert in Trebgast über die Wasserqualität der bayerischen Seen. Badefreunden steht demnach nichts im Wege. » mehr

12.07.2017

Region

"Wir müssen kontinuierlich investieren"

Naila/Münchberg/Hof - Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml freut sich über die Kabinettsentscheidung, die Kliniken Hochfranken in Münchberg und Naila sowie das Sana-Klinikum Hof in die Krankenha... » mehr

Blumen gab es für die zwei Frauen, die maßgeblich an dem Erweiterungsbau für das Klinikum mitwirken. Foto von links: Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Landrat Klaus Peter Söllner, Oberbürgermeister Henry Schramm, Staatsministerin Melanie Huml und die Geschäftsführerin des Kulmbacher Klinikums, Brigitte Angermann.

12.04.2017

Region

Meilenstein der medizinischen Versorgung

Gesundheitsministerin Melanie Huml gab gestern den offiziellen Startschuss für den gewaltigen Umbau des Klinikums Kulmbach. Mehr als 120 Millionen Euro werden investiert. » mehr

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (Siebte von links) nahm zusammen mit führenden Vertretern des Klinikums sowie geladenen Gästen den offiziellen Spatenstich für die riesige Baumaßnahme am Klinikum Kulmbach vor. Insgesamt mehr als 120 Millionen Euro werden in den kommenden Jahren am Klinikum investiert. Fotos: Melitta Burger

12.04.2017

Region

Meilenstein der medizinischen Versorgung

Gesundheitsministerin Melanie Huml gab gestern den offiziellen Startschuss für den gewaltigen Umbau des Klinikums Kulmbach. Mehr als 120 Millionen Euro werden investiert. » mehr

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml - im Bild im Gespräch mit dem Hofer Landrat Dr. Oliver Bär und den Landtagsabgeordneten Alexander König und Ludwig Freiherr von Lerchenfeld - lobte das Hofer Modellprojekt als guten und richtigen Weg. Foto: Manfred Köhler

07.04.2017

Oberfranken

Damit der Arzt den Patienten versteht

Seit Oktober läuft in der VHS Landkreis Hof ein bayernweit einmaliges Modellprojekt zur Integration zugewanderter Ärzte. Nur so lasse sich künftiger Ärztemangel verhindern. » mehr

Kreisvorsitzender Heinz Brucker (links) bedankte sich bei den aus dem Vorstand ausgeschiedenen Mitgliedern Helmut Müller und Franz Dietsch sowie bei "Hoffotograf" Adolf Ladenburger (von links) mit einer Flasche Wein. Foto: pr.

17.03.2017

Fichtelgebirge

Einstimmiges Votum für Heinz Brucker

Die Mitglieder des Kreisverbands der Senioren-Union bestätigen ihren Vorsitzenden im Amt. Dieser zeigt sich beeindruckt von der großen Harmonie. » mehr

Wann in Münchberg wieder ein Kinderarzt das Stethoskop anlegt, ist völlig offen. Bürgermeister und Landrat verfolgen mehrere Strategien.

10.03.2017

Region

Vier Wege zum Kinderarzt

Ein Jahr nach der großen Unterschriften-Aktion beginnt die Suche nach einem Mediziner von vorne. Zwei Ärztinnen, die sich interessiert hatten, sind abgesprungen. » mehr

Dr. Klaus Bayerlein

10.01.2017

FP/NP

IHK verleiht Klaus Bayerlein Ehrenmedaille

Dr. Klaus Bayerlein, Geschäftsführer der gleichnamigen Verwaltungsgesellschaft in Bayreuth, hat beim Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) für Oberfranken die Ehrenmedaille der Kammer... » mehr

28.10.2016

FP

Neue Bamberger Weltkulturerbe-Stelle - Kultusministerium bremst

Die bayerischen Weltkulturerbestätten sollen nach Angaben von Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) künftig von Bamberg aus koordiniert werden. » mehr

Hell, freundlich und das Zweibettzimmer als Standard: So werden die Patientenzimmer in Kulmbach künftig aussehen. Die farbliche Gestaltung ist derzeit noch nicht abgeschlossen, deswegen stellt diese Abbildung nur ein Beispiel dar.

27.10.2016

Region

Ein ganz neues Gesicht für das Klinikum

Mehr als 120 Millionen Euro wird das Klinikum Kulmbach in den kommenden Jahren in einen Erweiterungs- und den gründlichen Umbau des bestehenden Gebäudes investieren. Jetzt beginnen die Vorarbeiten. » mehr

Sanierung oder Abriss: Kommunen in Hochfranken können zur Revitalisierung von Leerständen von 2017 an für beide Varianten erhöhte Zuschüsse aus einem neuen Programm beantragen. Seit gestern gilt auch für Hof eine Förderquote von 90 - statt bisher 80 - Prozent. Die Stadt hofft nun, dass auch der Abriss des Zentralkauf noch über das Sonderprogramm bezuschusst werden kann.	Foto: Jochen Bake

26.10.2016

Region

Hoffen auf höheren Zuschuss für Zentralkauf-Abriss

Neben dem Landkreis ist jetzt auch die Stadt ins neue Förderprogramm des Freistaats aufgenommen. Die Verwaltung will jetzt schnellstmöglich die Anträge stellen. » mehr

"Jetzt bitte mal A sagen!" - Diesen Satz bekommt man in Münchberg seit über zwei Jahren nicht mehr zu hören. Die Kassenärztliche Vereinigung hat den einzigen Kinderarzt-Sitz in der größten Stadt des Landkreises gestrichen.

19.10.2016

Region

Visite bei der Gesundheits-Ministerin

Monatelang haben die Jusos Unterschriften gesammelt, um wieder einen Kinderarzt nach Münchberg zu bringen. Heute übergeben sie diese Melanie Huml. » mehr

Mit dem Verdienstkreuz am Bande darf sich jetzt Dr. Laura Krainz-Leupoldt schmücken. Überreicht hat es die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml in Bayreuth. Foto: Wolfgang Traßl

05.10.2016

Fichtelgebirge

Verdienstkreuz für Dr. Laura Krainz-Leupoldt

Ministerin Melanie Huml lobt die Vorbildfunktion der Unternehmerin aus Weißenstadt. Sie sei eine Frau, die nicht nur redet, sondern anpackt. » mehr

Rund um die Zahngesundheit geht es am 24. September in Marktredwitz.

19.09.2016

Region

Gesund beginnt im Mund

Am 24. September findet in Marktredwitz der Tag der Zahngesundheit statt. Die Zahnärzte erwarten über 1000 Kinder zu der bayernweiten Großveranstaltung in der Innenstadt. » mehr

Mehr als 3500 Unterschriften sollen dem Gesundheitsministerium und besonders der Kassenärztlichen Vereinigung Druck machen, dass endlich wieder eine Kinderärztin oder ein Kinderarzt nach Münchberg kommt. Unser Bild zeigt (von links): Nadja Schinabeck-Kühne mit Sohn Leonhard, Bürgermeister Christian Zuber, Florian Bär und Ali-Cemil Sat. Foto: Helmut Engel

09.08.2016

Region

Jusos übergeben Unterschriften

Münchberg braucht wieder einen Kinderarzt. Das fordern über 3500 Bürger. Die Unterschriftenlisten gehen an die bayerische Gesundheitsministerin. » mehr

32 Millionen Euro Förderung fürs Klinikum

20.07.2016

Region

32 Millionen Euro Förderung fürs Klinikum

Der Freistaat zieht mit, der erste Schritt für die Mega-Erweiterung ist getan. Insgesamt verschlingt das Projekt 120 Millionen Euro. » mehr

Angeregt unterhalten sich Intendant Michael Lerchenberg und seine Frau Eva-Maria Thöny mit Gesundheitsministerin Melanie Huml sowie Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz (von links).

27.06.2016

Fichtelgebirge

Rekord-Verkauf zum Festspiel-Start

Heuer läuft es bei den Luisenburg-Festspielen noch besser als im Jubiläumsjahr 2015. Kein Wunder, dass es zur Eröffnung nur glückliche Menschen gibt. » mehr

Buchstäblich große Pläne hat das Klinikum Kulmbach: Aus- und Umbauten für mehr als 120 Millionen Euro sollen dem Haus in den kommenden Jahren eine ganz neue Struktur geben und das Klinikum für die Zukunft rüsten. Kurz vor der Entscheidung im Kabinett habt sich jetzt Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml in Kulmbach nochmals mit den Einzelheiten der Planung vertraut gemacht. Das Foto zeigt (von links): Geschäftsführerin Brigitte Angermann, Landtagsabgeordneten Martin Schöffel, Landrat Klaus Peter Söllner, Landtagsabgeordneten Ludwig von Lerchenfeld, Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml. OB Henry Schramm und und Pflegedienstleiterin Franziska Schlegel. Foto: Melitta Burger

10.05.2016

Region

Klinikum will 120 Millionen Euro investieren

Im Juli fällt die Entscheidung in München. Wenn das Kabinett zustimmt, wird sich das Klinikum Kulmbach in den kommenden acht Jahren gründlich verändern. » mehr

Sie haben Unterschriften gesammelt, damit die Arztpraxis im Hintergrund nicht verwaist bleibt (von links): Andreas Hacker, Ali-Cemil Sat, Susanne Reichel, Frank Roßner, alle aus Münchberg, sowie Pascal Bächer aus Helmbrechts und Lucas Brandhorst aus Sparneck. Foto: Siegfried Gottesmann

06.05.2016

Region

3500 Stimmen für den Kinderarzt

Mehr Menschen als erwartet wollen mit ihrer Unterschrift zeigen: Münchberg braucht einen Kinderarzt! Landrat und Bürgermeister verhandeln bereits - allerdings hinter den Kulissen. » mehr

Huml lässt Frankenwald-Ärzte hängen

05.05.2016

Region

Huml lässt Frankenwald-Ärzte hängen

Im Kampf gegen die Neuregelung des Bereitschaftsdienstes bleibt den Medizinern die Unterstützung versagt. Nachgeben wollen sie nicht. » mehr

Ministerin erntet Unmut

05.04.2016

Region

Ministerin erntet Unmut

Die neue Quote von 75 Prozent an Einzelzimmern in stationären Pflegeeinrichtungen stößt auf Widerstand. Die bayerische Gesundheitsministerin glättet die Wogen. » mehr

"Bleib, wie du bist": Staatsministerin Melanie Huml gehörte zu den vielen Gratulanten. Fotos: Florian Miedl

04.04.2016

Fichtelgebirge

Feuerzeuge und ein Lied für Karl

Wohlwollende Reden, viele Gäste und ein Ständchen zum 60. Geburtstag: Landrat Döhler fühlt sich am Montagabend bei seiner Feier rundum glücklich. » mehr

In Franken entstehen zwei neue Hospize

04.04.2016

Oberfranken

In Franken entstehen zwei neue Hospize

Wenn Menschen unheilbar krank sind und ihr Leben zu Ende geht, können nicht alle daheim gepflegt werden. Eine Alternative sind Hospize. Doch es fehlen Betten. » mehr

Hochkarätige Gesprächsrunde über die Umbaupläne für das Klinikum Kulmbach (von links): Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und Oberbürgermeister Henry Schramm.

15.03.2016

Region

Alle hoffen auf die Ministerin

Gesundheitsministerin Melanie Huml hat schon mehrfach die Neubaupläne des Klinikums gelobt. Jetzt geht es darum, die Planung umzusetzen. 40 Millionen Euro werden allein für den ersten Abschnitt benöti... » mehr

Ein wenig Sonne tanken auf dem Balkon eines Aufenthaltsraums in der Stadtsteinacher Fachklinik. Von links: Landtagsabgeordneter und Verwaltungsrat Ludwig Freiherr von Lerchenfeld, Geschäftsführerin Brigitte Angermann, Landrat Klaus Peter Söllner, Parlamentspräsidentin Barbara Stamm, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel sowie die Leitenden Ärzte der Fachklinik, Dr. Ute Moreth und Dr. Thomas Banse und Dr. Gudrun Lauterbach. Foto: Melitta Burger

13.03.2016

Region

Bekenntnis zu kommunaler Trägerschaft

Das Klinikum Kulmbach und die Fachklinik in Stadtsteinach sind in öffentlichem Eigentum und sollen es bleiben. Bayerns Landtagspräsidentin Barbara Stamm hört das gern. » mehr

In Münchberg erfolgte die Übergabe des Förderbescheids und der Schilder, die Landkreis und Stadt Hof als "Gesundheitsregion plus" ausweist. Unser Bild zeigt (von links) Gesundheitsregion plus-Geschäftsstellenleiterin Birgit König, Landtagsabgeordneten Klaus Adelt, Landrat Dr. Oliver Bär, Dr. Wolfgang Kick (Kliniken Hochfranken), Gesundheitsministerin Melanie Huml, den Hofer OB Dr. Harald Fichtner, Chefarzt Dr. Manfred Steinhäußer, Izabella Graczyk (Landratsamt Hof), Hermann Dederl (Kliniken Hochfranken), Pflegedienstleiterin Elke Förschler, Dr. Thomas Schörner (Fachbereich Gesundheitswesen, Landratsamt Hof) und Markus Hochmuth (Kliniken Hochfranken). Foto: Werner Bußler

12.12.2015

Region

Freistaat fördert gesunde Vernetzung

Der Landkreis Hof darf sich nun "Gesundheits- region plus" nennen. Den Förderbescheid übergab jetzt Gesundheitsministerin Melanie Huml. » mehr

Sie haben gut lachen: Felipe Wolff-Fabris, Alexander König, Martin Schöffel, Martin Bastian und Melanie Huml (von links) freuen sich über die Erfolgsgeschichte, die am EZD in Selb geschrieben wird. Foto: Florian Miedl

09.11.2015

Fichtelgebirge

EZD trifft Nerv der Wirtschaft

Mustergültig entwickelt sich das Europäische Zentrum für Dispersionstechnologien. Schon im nächsten Jahr soll sich die Einrichtung selbst tragen. » mehr

Als Ministerin Melanie Huml die Ausstellung besuchte, begleiteten sie auch (von links) Landrat Dr. Oliver Bär, Marwan Khoury, Vorsitzender der Ärztegenossenschaft Hochfranken, und Geschäftsführer Klaus Tröger. Foto: Hans-Dieter Nauck

26.10.2015

Region

Bekenntnis zum Klinik-Standort Naila

Zum Gesundheitskongress in Hof spricht auch die bayerische Gesundheitsministerin. Sie betont: Die 30 Millionen Euro für die Sanierung der Klinik in Naila sind gut angelegt. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".