Lade Login-Box.

GETTOS

Gespannte Blicke, mitfühlen, nachdenken: Die Präsentation der Beiträge in Form kurzer Video-Clips hinterlässt Eindruck bei den Gästen der Preisverleihung - ebenso wie die Beiträge selbst.

09.11.2019

Hof

Der Hofer Gegenentwurf zum Hass

Antisemitismus im Land nimmt wieder zu, die Hofer Jugend hält dagegen. Und findet wortgewaltige Mitstreiter ebenso wie solche, denen es um versöhnliche Töne geht. » mehr

Gal Gadot

12.10.2019

Boulevard

Gal Gadot dreht Holocaust-Drama

Als Schauspielerin ist Gal Gadot sehr erfolgreich. Künftig will die 34-Jährige aber auch Filme produzieren. Als Erstes nimmt sie sich die Geschichte einer polnische Widerstandskämpferin vor. » mehr

In der Josef-Witt-Straße, auf dem Areal der ehemaligen Witt-Fabrik, soll die neue Einrichtung entstehen. Die Parkplätze blieben erhalten, versichert Bürgermeister Stefan Busch.	Foto: H.D. Nauck

05.07.2019

Naila

Selbitz will barrierefreie Wohnungen

Im Selbitzer Stadtrat stellen die Investoren eine geplante Wohnanlage an der Josef-Witt-Straße vor. Menschen aller Alters- gruppen sollen hier leben. » mehr

Ice Cube

14.06.2019

Kunst und Kultur

Die Rap-Legende Ice Cube wird 50

Als der wütende Mann aus dem Armenviertel von Los Angeles wurde Ice Cube in den 80ern und 90ern zu einem der einflussreichsten Rapper aller Zeiten. Heute sieht man ihn in Familienkomödien. » mehr

Jay-Z

04.06.2019

Boulevard

Jay-Z ist erster Rap-Milliardär

Als Drogendealer im New Yorker Stadtteil Brooklyn fing er an, nun ist Jay-Z laut dem Magazin «Forbes» der erste Rap-Milliardär. Sein Vermögen verdient er mit weit mehr als seiner Musik. » mehr

Iris Berben

29.04.2019

Kunst und Kultur

Iris Berben engagiert sich für Musikdrama über NS-Zeit

Iris Berben ist vor allem als Schauspielerin bekannt. Derzeit betätigt sie sich aber auch als Schirmherrin eines ungewöhnlichen Musikdramas. Es geht um ein Thema, das die Darstellerin seit mehreren Ja... » mehr

Iris Berben

27.04.2019

Boulevard

Iris Berben engagiert sich für Musikdrama über NS-Zeit

Iris Berben ist vor allem als Schauspielerin bekannt. Derzeit betätigt sie sich aber auch als Schirmherrin eines ungewöhnlichen Musikdramas. Es geht um ein Thema, das die Darstellerin seit mehreren Ja... » mehr

Die Hofer Familie Franken, vermutlich während ihrer Zeit in Leipzig: stehend Lore und Margarete, sitzend Therese, Max und Käthe.

22.01.2019

Hof

Hofer Täter und Opfer im Nationalsozialismus

Nicht erst ab 1933, sondern nach dem Ersten Weltkrieg erstarkten die Nationalisten in der Stadt. Die Folgen für die jüdischen Einwohner waren verheerend. » mehr

Edgar Hilsenrath

01.01.2019

Boulevard

Edgar Hilsenrath mit 92 Jahren gestorben

Das Lachen, das einem im Halse stecken bleibt: Edgar Hilsenrath gehörte zu den letzten Zeitzeugen, die schreibend von den Verbrechen der NS-Zeit erzählten. Er wurde 92 Jahre alt. » mehr

Simcha Rotem

22.12.2018

Brennpunkte

Letzter Kämpfer des Warschauer Ghetto-Aufstands gestorben

Der letzte jüdische Widerstandskämpfer aus dem Warschauer Ghetto ist tot. Simcha «Kazik» Rotem sei im Alter von 94 Jahren in Jerusalem gestorben, berichteten israelische Medien. » mehr

Wenn Mann und Frau shoppen gehen

12.11.2018

Veranstaltungstipps

Wenn Mann und Frau shoppen gehen

Bamberg - Stand-up-Comedian Benni Stark kommt mit seinem Erfolgsprogramm "The Fashionist: #kleider. lachen. leute." am 30. November um 19.30 Uhr in die Alte Seilerei nach Bamberg. » mehr

"Das ist meine Geschichte", sagte Max Glauben am Ende des Zeitzeugen-Gesprächs. Der 90 Jahre alte Holocaust-Überlebende hinterließ tief beeindruckte und gerührte Gymnasiasten. Foto: Peter Pirner

08.10.2018

Marktredwitz

Reden um des Friedens willen

Als polnischer Jude überlebt Max Glauben den Zweiten Weltkrieg nur mit viel Glück. Der 90 Jahre alte Zeitzeuge erzählt heute Schülern seine Geschichte. » mehr

In Stellung bringen

23.09.2018

Brennpunkte

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Der Papst gedenkt in Litauen der Opfer von Nazi- und Sowjetherrschaft und warnt vor aufkeimenden Antisemitismus. Seine Worte haben eine hochaktuelle Bedeutung. Begleitet wurde der Baltikum-Besuch alle... » mehr

Stiftungsvorsitzende Dr. Gisela Strunz und Autor Dr. Ekkehard Hübschmann präsentieren mittels Projektion die Titelseite der Forschungsarbeit "Jüdische Familien in Hof an der Saale. Schicksale und Verfolgung im Nationalsozialismus". Im November soll die Studie veröffentlicht werden. Foto: Keltsch

21.07.2018

Hof

Forschen in düsterer Vergangenheit

Die Hermann-und- Bertl-Müller-Stiftung ruft Schüler zum Wettbewerb auf: Sie sollen sich mit dem Schicksal von Hofer Juden zur NS-Zeit befassen. » mehr

Der erste "Maibaum der Toleranz" ist abgebaut: Ulrich Frey, Heike Faltenbacher, Ursula Schweers und Günther Beyer (von links) haben alles im Griff und hoffen, dass es nicht der letzte Maibaum gewesen ist.	Foto: Uschi Geiger

18.08.2017

Arzberg

Im Einsatz für die Demokratie

Der Kranz des ersten Maibaumes der Toleranz in Arzberg ist vertrocknet, seine Farben sind verblasst. Doch seine Wirkung ist das ganze Jahr spürbar. » mehr

Ein Livekonzert mit Elvis Presley ist vielen Fans des King, wie er auch genannt wird, nicht vergönnt gewesen. Seine Band tourte deshalb nach seinem Tod mit Videomitschnitten ihres Sängers.

16.08.2017

Fichtelgebirge

Der King lebt - in seiner Musik

Vor genau 40 Jahren, am 16. August 1977, ist Elvis Presley in Memphis gestorben. Seine Lieder hören Menschen rund um den Erdball aber bis heute. Auch im Landkreis Wunsiedel hat er immer noch Fans. » mehr

75 überwiegend ältere Teilnehmer aus dem Raum Schauenstein verfolgen im Schlosssaal gespannt den Vortrag über die Möglichkeiten zur Gründung eines Senioren-Wohnzentrums.	Fotos: Werner Rost

17.02.2017

Naila

Ringen um modernes Seniorenwohnheim

Ein Arbeitskreis will ein Zentrum für ältere Bürger in Schauenstein ins Leben rufen. Tipps dazu gibt ein AWO-Experte aus Bamberg. Er empfiehlt ein Mehrgenerationenkonzept. » mehr

Immer wieder finden am Gräberfeld des Lagers Theresienstadt eindrucksvolle Gedenkzeremonien statt.

23.11.2016

Meinungen

Die totale Täuschung

"Der Führer baut den Juden eine Stadt": Vor 75 Jahren wurde Theresienstadt zum Vorhof der Hölle. Gegen die Angst im Todes-Getto half Kunst, vor allem Musik. » mehr

27.04.2015

Fichtelgebirge

Zurück an den Ort der Peinigung

Lebendiger kann Geschichtsunterricht wohl nicht sein: Zeitzeuge Max Glauben überlebt fünf Konzentrationslager und teilt seine persönlichen Erinnerungen mit Schülern der FOS und BOS in Marktredwitz. » mehr

fpha_rai_tannenberg_4sp Das Haus Tannenberg steht im Mittelpunkt der Rehauer Diskussion um Flüchtlinge und Asylbewerber.

14.03.2015

Rehau

Helferkreis (in-)formiert sich

Übernächste Woche treffen sich zum ersten Mal die Helfer - für den Fall, dass Asylbewerber nach Rehau kommen. Die Frage, wie es mit dem Haus Tannenberg weitergeht, steht dabei über allem. » mehr

27.09.2014

Kulmbach

Flüchtlinge als Bereicherung sehen

Landrat Klaus Peter Söllner sieht den Landkreis Kulmbach als Vorreiter in Sachen dezentraler Unterbringung von Asylbewerbern. Es gebe kaum Konfliktpotenzial. » mehr

09.04.2014

Kunst und Kultur

Das Grauen auf fünfzehn Tafeln

Die Jüdische Gemeinde und die Stadt Hof zeigen im Museum Bayerisches Vogtland die Ausstellung "Krieg. Holocaust. Gedenken ohne Verjährungsfrist". Dokumentiert ist die Schoah in Weißrussland, doch der ... » mehr

Ums Leben spielen (von links): Michael Pöhlmann, Frank Ammon, Frank Ambrosius.	Foto: PR/Udo Schwabbauer

11.02.2014

Kunst und Kultur

Etwas zum Lachen? Eher nicht.

Shakespeare im Getto: Die Studiobühne Bayreuth zeigt als Uraufführung den "Kaufmann von Theresienstadt". Das Stück ist das letzte des 2012 gestorbenen Autors Herbert Rosendorfer. » mehr

Roman Polanski

19.08.2013

Kunst und Kultur

Zerrüttete Seelen

Sein neuer Film heißt "Venus im Pelz" und ist, wie sein jüngster Kinoerfolg "Der Gott des Gemetzels", eine schwarze Komödie, der ein Theaterstück zugrunde liegt. Obwohl der Regisseur, Roman Polanski, ... » mehr

24.07.2013

Rehau

Erinnerungen eines Überlebenden

Josef Salomonovic hat das polnische Ghetto, drei Konzentrationslager und einen Todesmarsch überlebt. Seit einigen Jahren reist er durch Deutschland, um jungen Menschen seine Geschichte zu erzählen. We... » mehr

25.05.2013

Kulmbach

Menschen möglichst integrieren

Der Landkreis Kulmbach hat gute Erfahrungen mit den ihm zugewiesenen Flüchtlingen. Sie wurden in den Gemeinden gut aufgenommen. Allerdings könnte der Wohnraum auch hier knapp werden, wenn der Zustrom ... » mehr

Wie ein Stelenfeld rund um die Büste des Meisters: Besucher des Festspielhauses betrachten die Schau "Verstummte Stimmen" im Park.	Foto: thu

08.08.2012

Kunst und Kultur

Eine Gedenkstätte auf Zeit

In die Aufarbeitung, seit Jahrzehnten angemahnt, kommt Bewegung. Teile des braunen Nachlasses sollen streng gehütet im "weißen Schrank" einer Wagner-Nachfahrin ruhen. » mehr

09.12.2011

Kunst und Kultur

"Ich will Aufwach-Erlebnisse vermitteln"

Als Einziger in der Region komponiert der in Hof lebende Musiker Wolfram Graf explizit "Neue" Musik. Seine jüngst erschienene CD "Wege" versteht er als ein Stück Autobiografie. » mehr

Wladyslaw Szpilman

05.12.2011

Kunst und Kultur

Chopin in Trümmern

Szpilman spielt. Im Studio von Radio Warschau, am Flügel ganz mit Chopin beschäftigt, spielt er noch, als im Gebäude schon die ersten Granaten einschlagen. » mehr

Der ehemalige Schlosshof lässt die Konturen des Sparnecker Schlosses erahnen: Reinhardt Schmalz (rechts) von der Historischen Runde gibt die geschichtlichen Fakten dazu preis.	Foto: Dietel

15.08.2011

Münchberg

Spuren einer Strafexpedition

Die erste historische Führung durch Sparneck lockt 25 Interessierte an. Eineinhalb Stunden dauert die Zeitreise ins Sparneck des Mittelalters mit vielen neuen und interessanten Erkenntnissen. » mehr

Dr. Ruprecht Konrad

11.04.2011

Münchberg

Die Geschichte der Ritter von Sparneck

Der Heimatforscher Dr. Ruprecht Konrad hat eine neue Theorie für ein altes Rätsel: Die Ritter von Hirschberg stammen wahrscheinlich aus Mittelfranken. In der Historischen Runde Sparneck erklärt er die... » mehr

fpku_kriegskinder_1sp_150111

15.01.2011

Kunst und Kultur

Kriegskinder

Als er ein Kind war, erlebte der heute 75-jährige Dieter Hallervorden den Krieg als Abenteuer. Von Siegen und Heldentaten deutscher Soldaten wurde im Radio und in der Schule berichtet. Begeistert spie... » mehr

fpks_AM_Auszenwohngruppen_4s

23.11.2010

Kulmbach

Wohnen mitten im Leben

Die neuen Außenwohngruppen der Himmelkroner Heime in Neuenmarkt sollen dazu beitragen, Menschen mit Behinderung in Dorf und Nachbarschaft zu integrieren. » mehr

fpwun_helga_130910

13.09.2010

Arzberg

Erinnerungen an das Grauen

Sie haben unvorstellbar Schreckliches erlebt: die Mädchen von Zimmer 28 in einem Mädchenheim in Theresienstadt. Bei einem Zeitzeugengespräch in Arzberg berichten sie. » mehr

fpmhz_engel_schanze_280610

28.06.2010

Münchberg

Streifzug durch Jahrhunderte

Der Münchberger Ortsteil Markersreuth ist Thema beim Historischen Stammtisch. Gina Becker hat vor großem Publikum viel Interessantes zu berichten. » mehr

fpmhz_salomon_260610

26.06.2010

Münchberg

Auftrag erfüllt

Als "Hitlerjunge Salomon" hat Sally Perel das dritte Reich überlebt. In Ahornberg berichtet er von seinen Erlebnissen - und von den zwei Seelen in seiner Brust. » mehr

Logo Lese-Empfehlung

29.12.2009

Kunst und Kultur

Ljudmila Ulitzkaja: Brückenbauer zwischen den Welten

Der preisgekrönte Roman "Daniel Stein" der russischen Autorin Ljudmila Ulitzkaja orientiert sich an historischen Tatsachen. » mehr

Sally Perel

12.10.2009

Interview

Sally Perel im Interview: "Es ist meine Aufgabe, die Wahrheit zu überliefern"

Sally Perel hat als jüdisches Kind den Holocaust überlebt, weil er es schaffte, sich perfekt zu verstellen. Über diese bis heute schmerzhafte Selbstverleugnung berichtet er in seinem Buch „Ich war der... » mehr

10.02.2009

Arzberg

Schüler von Zeitzeugin beeindruckt

Arzberg – Gespannt verfolgten die Schüler der sechsten bis neunten Klassen der Arzberger Hauptschule die Gesprächsrunde mit der Zeitzeugin Helga Weissová-Hošková über die Nazi-Gräuel im Ghetto Theresi... » mehr

fparz_am_weiss_030209

03.02.2009

Arzberg

Überleben mit Kultur und Humor

Arzberg – Sie hasst das Wort „Zeitzeugin“, und dennoch ist sie eine. Sie redet nicht gerne über ihre Geschichte, und dennoch fühlt sie sich verpflichtet, dies zu tun. » mehr

fparz_am_aus_260109

26.01.2009

Arzberg

Das Ghetto aus Sicht eines Kindes

Arzberg – Was auf den ersten Blick nach harmlosen Kinderbildern und farbigen Illustrationen aussieht, entpuppt sich beim näheren Betrachten als die „hässliche Fratze des Holocausts“. » mehr

fparz_jauernig_120109

12.01.2009

Arzberg

Aus dem Leben eines Kindes im KZ

Arzberg – Die Hand zum Hitlergruß zu heben, ist eine der offensichtlichsten rechtsextremen Gedankenlosigkeiten, die zum Beispiel auf Schulhöfen immer wieder mal vorkommen. » mehr

fpmhz_stoffwerk-Kabarett_07

07.11.2008

Münchberg

„. . . und die Musik spielt dazu“

Helmbrechts – Im November präsentiert sich das Stoffwerk Helmbrechts, Gustav-Weiss-Straße 2, wieder als „Kulturfabrik“. Am Samstag, 15. » mehr

mergner_SW_191207

26.08.2008

Meinungen

Die Verzweifelten

Sie kommen in morschen, undichten Booten über das Meer, und wenn sie nicht unterwegs ertrunken oder verdurstet sind, werden sie völlig entkräftet von der spanischen oder der italienischen Küstenwache ... » mehr

mergner_SW_191207

26.08.2008

Meinungen

Die Verzweifelten

Sie kommen in morschen, undichten Booten über das Meer, und wenn sie nicht unterwegs ertrunken oder verdurstet sind, werden sie völlig entkräftet von der spanischen oder der italienischen Küstenwache ... » mehr

fpku_martinu2_4sp

26.06.2008

Kunst und Kultur

Der Tod kann ein Freund sein

Thossen – Um ein Requiem zu singen: Welcher Ort wäre angemessener? Im KZ Theresienstadt, dem Kultur- und „Musterghetto“ der Nazis, studierten die Gefangenen Giuseppe Verdis Totenmesse ein und trugen s... » mehr

fpmhz_k_gemälde_neu

07.04.2008

Münchberg

Fundus mit 56 000 Fundstücken

Sparneck – Zwei Burgen gab es einst am Waldstein. Die Reste der älteren, auch Ostburg genannt, ist heute kaum mehr sichtbar. » mehr

fpmhz_

22.12.2007

Münchberg

Glanz – nach 200 Jahren im Keller

Sparneck / Kirchgattendorf – Bei einem Besuch in Bamberg anlässlich des 1000. Bistumsjubiläums machten Mitglieder der Historischen Runde Sparneck eine bemerkenswerte Feststellung: Der Kirchgattendorfe... » mehr

fpnd_scherf-klein

23.10.2007

Oberfranken

Aufschwung nach der Strukturkrise

Bad Alexandersbad – Henning Scherf ist ein Mann der Tat, der auf menschliche Nähe setzt. » mehr

^