GIFTGAS

12.09.2018

Meinungen

Wärehättekönnte

Es ist der Politik in Deutschland zu raten, sich nicht zu verkämpfen in einer Wärehättekönnte-Debatte, sondern auf Diplomatie zu setzen, kommentiert Walter Hörmann die Debatte um eine möglichen Bundes... » mehr

Ursula von der Leyen

12.09.2018

Brennpunkte

Koalition streitet über möglichen Syrien-Einsatz

Merkel gegen Nahles, von der Leyen gegen Maas: Die Frage eines möglichen Bundeswehreinsatzes in Syrien spaltet die Koalition. In den USA dürfte die Auseinandersetzung mit Interesse verfolgt werden. » mehr

Heiko Maas

12.09.2018

Brennpunkte

Maas zu Syrien-Einsatz: «Wir treffen autonome Entscheidung»

«Wir werden uns mit unseren Partnern eng abstimmen und erwarten das auch umgekehrt»: Außenminister Maas will nicht ohne die Verbündeten über einen Militäreinsatz in Syrien entscheiden - sich aber auch... » mehr

02.03.2017

Reise

Auf dem höchsten Berg Sloweniens

Jeder Slowene, so heißt es, soll einmal den höchsten Berg seines Landes besteigen. Auch wir haben uns auf den Weg gemacht. Eine Reise durch den Nationalpark Triglav. » mehr

Sandra Windisch hat Suhaib Farid Alesh in der Münchberger Notunterkunft betreut, mittlerweile sind die beiden gute Freunde geworden und haben sogar Silvester miteinander gefeiert. Der junge Syrer bringt der Diakonin Arabisch bei. Foto: cs

10.01.2016

Region

Traumland Deutschland

Suhaib Farid Alesh gehört zu den ersten Flüchtlingen, die in die Münchberger Notunterkunft gekommen sind. Nun wohnt der Syrer in Hof und will sich eine Zukunft aufbauen. » mehr

So sahen die Bunker aus, aus denen kein Schuss jemals abgefeuert wurde.

17.04.2015

Region

Die Bunker gibt es immer noch

Pfarrer Petr Chamrád berichtet beim Historischen Club über Verteidigungsanlagen der früheren Tschechoslowakei. Auch der Zweite Weltkrieg spielt eine Rolle. » mehr

Bald nach Ausbruch des Krieges litt die Bevölkerung große Not. Lebensmittel waren knapp. Diese beiden Sparkochbücher zeigt das Museumspädagogische Zentrum Kulmbach. Eines davon hat eine promovierte Philosophin geschrieben. 	Foto: Gabriele Fölsche

01.08.2014

Oberfranken

70 Millionen Menschen an den Waffen

Der Erste Weltkrieg erschreckt heute noch durch seine vielen Opfer, die Menge der beteiligten Staaten - insgesamt 40 -, neue grausame Techniken wie den Einsatz von Giftgas und die Not der Zivilbevölke... » mehr

Fotos und Dokumente berichten vom Leben an der Front und Zuhause.

07.04.2014

Region

Vier Jahre verändern die Welt

Dem Leben im Ersten Weltkrieg widmet sich eine Ausstellung im Museum Bergnersreuth. Sie zeigt, die Auswirkungen der globalen Auseinandersetzung auf die Heimat. » mehr

Orson Welles, links hinten, bei der Übertragung am 30. Oktober 1938.

30.10.2013

FP

Alles ist möglich

Amerika im Krieg gegen den nackten Terror: Mit Feuerwalzen überziehen die Angreifer New York, Giftgas setzt der Feind ein, um Zivilisten massenhaft auszulöschen ... Mit so was scherzt man nicht: nicht... » mehr

Christoph Reisinger  zu einer Intervention in Syrien

27.08.2013

FP/NP

Ernüchternde Wahrheit

Der Einsatz von Giftgas in Syrien steht moralisch auf einer Stufe mit dem Foltern von Gefangenen oder dem Gebrauch angesägter Bajonette. Das ist der letzte Dreck, geht es doch um Terror pur. Aber eine... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".