Lade Login-Box.

GRÄBER

Krone und Schwert in Grab von Friedrich III.

08.11.2019

Boulevard

Forscher erkunden Grab Friedrichs III.

Neben den sterblichen Überresten des Kaisers (1415-1493) fanden die Wissenschaftler eine Krone, ein Zepter und einen Reichsapfel. Doch das ist noch nicht alles. » mehr

06.11.2019

Marktredwitz

Was nicht alles Geld kostet...

Die Stadt Marktredwitz hat unzählige Aufgaben, von denen kaum jemand weiß. Deshalb plant sie selbst das Entfernen jedes möglichen Ölflecks akribisch. » mehr

Strauchveronika

21.10.2019

Berichte

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Gräber sind wie Beete - und machen genauso viel Arbeit. Wer eine Dauerbepflanzung geschickt mit saisonalen Akzenten kombiniert, kann die Pflege aber minimieren. » mehr

Für einen würdevollen Weg zur letzten Ruhestätte sind die Sargträger zuständig. Die Tätigkeit gehört nicht zu den beliebtesten Jobs. Im Raum Kulmbach und Bayreuth wird das Personal knapp. Foto: Federico Gambarini/dpa

09.09.2019

Kulmbach

Kaum Personal fürs letzte Geleit

Die Sargträger sterben allmählich aus. Kulmbacher Bestatter suchen neue Mitarbeiter. Doch der Job ist nicht jedermanns Sache. » mehr

25.07.2019

Rehau

Stadtrat nickt höhere Gebühren für Friedhof ab

Einstimmig haben die Rehauer Stadträte am Mittwoch eine Anhebung der Friedhofsgebühren beschlossen. » mehr

Erinnerung

20.07.2019

Brennpunkte

Vatikan-Rätsel um verschwundenes Mädchen weiter ungelöst

Wieder rückt ein Expertenteam am deutschen Friedhof im Vatikan an. Können sie eines der größten Mysterien des Kirchenstaates lösen? Sie suchen nicht nur Gebeine eines verschwundenen Mädchens. Und stoß... » mehr

11.07.2019

Schlaglichter

Keine Knochen bei Graböffnung im Vatikan gefunden

Die Graböffnung auf dem deutschen Friedhof im Vatikan hat die Hoffnung auf die Aufklärung eines mysteriösen Kriminalfalls zerschlagen. Die beiden Gräber seien komplett leer gewesen, sagte Vatikansprec... » mehr

Steinmeier

23.06.2019

Brennpunkte

Steinmeier zu Fall Lübcke: «Alarmzeichen für Demokratie»

Der Bundespräsident setzt Zeichen nach dem Mordfall Lübcke. Anlass sind Feiern zum 100-jährigen Bestehen der Kriegsgräberfürsorge. Doch schnell wird klar: Beide Themen lassen sich nicht trennen. » mehr

Ein Ausschnitt aus dem Denkmal für Hans Planck.

11.06.2019

Kulmbach

Dank an einen großen Förderer

Im Kulmbacher Stadtpark erinnert ein Denkmal an Hans Planck. Der wohlhabende Junggeselle hatte die Stadt als seinen Haupterben eingesetzt. » mehr

Dekan Peter Bauer hofft, dass die Friedhofskirche nicht gesperrt werden muss. Foto: Matthias Bäumler

05.06.2019

Fichtelgebirge

Hitze bringt Friedhofskirche ins Wanken

Der Klimawandel macht auch historischen Gebäuden zu schaffen. Dekan Bauer hofft deshalb, dass es dieses Jahr nicht erneut eine lange Dürreperiode gibt. » mehr

«Tote von Niederpöring»

22.05.2019

Wissenschaft

Polizeitechnik gibt der «Toten von Niederpöring» ein Gesicht

Schmales Gesicht, dunkle Augen und das Haar zum Dutt gesteckt - so könnte die Frau ausgesehen haben, die vor 7000 Jahren bei Deggendorf beerdigt worden ist. Um den Kopf trug sie ein mit Schneckenhäusc... » mehr

Walter Bösch aus Bayreuth hat die Örtlichkeit, wo sich einst die fünf Russengräber befanden, nahe Lützenreuth gefunden. Er zeigt eine Landkarte, auf der die Grabstätten eingezeichnet sind. Foto: Peter Engelbrecht

13.05.2019

Münchberg

Die unbekannten Russengräber

Grausame Todesmärsche führten zum Kriegsende durch den alten Landkreis Münchberg. Zeitzeuge Walter Bösch erinnert sich noch an die Gräber. » mehr

Bayern ist eines von nur noch drei Bundesländern, in denen für eine Bestattung ein Sarg vorgeschrieben ist. Vor allem für Angehörige des islamischen Glaubens ist das ein Ausschlusskriterium für eine Beisetzung in Bayern. Doch möglicherweise fällt bald auch im Freistaat dieses Gesetz. Foto: Wolfram Kastl/dpa

29.04.2019

Kulmbach

Bestattungen künftig ohne Sarg?

Moslems muss es möglich sein, auch in Bayern nur in Leintüchern bestattet zu werden, sagt die SPD. Bestatter halten dagegen: Das sei nicht praktikabel. » mehr

Interview: mit Günter Reul, Bestatter

11.04.2019

Selb

"Bestattung ohne Sarg nicht praktikabel"

Um ein Begräbnis nach islamischem Ritual zu ermöglichen, möchte die SPD die Sargpflicht in Bayern abschaffen. Bestatter Günter Reul fehlt in der Diskussion die Expertise. » mehr

Staatsanwalt

21.03.2019

Sport

Erfurter Doping-Netz: 21 Sportler verdächtigt

Das Erfurter Doping-Netzwerk entpuppt sich als immer größer und internationaler. Inzwischen stehen 21 Sportler aus acht Ländern im Verdacht. Ob auch Deutsche darunter sind, verraten die Ermittler nich... » mehr

Staatsanwalt

20.03.2019

Sport

Operation Aderlass: Doping-Verdacht bei 21 Sportlern

Der durch den Langläufer Dürr ausgelöste Doping-Skandal erreicht neue Dimensionen. 21 Sportler aus acht Ländern hat die Staatsanwaltschaft ermittelt, fünf Beschuldigte wurden festgenommen. Summen für ... » mehr

Staatsanwalt

06.03.2019

Sport

Staatsanwaltschaft will Erfurter Arzt bald vernehmen

Die Münchner Staatsanwaltschaft will im Blutdoping-Skandal den in Untersuchungshaft sitzenden Arzt Mark S. bald vernehmen. » mehr

Doping-Skandal

03.03.2019

Sport

Dopingskandal ungewisser Dimension - DOSB hofft auf Klarheit

Der Doping-Skandal von Seefeld könnte Ermittlungen bis in die Anfänge der 2000er-Jahre nach sich ziehen. Dieser Ansicht ist Kai Gräber, Leiter der Schwerpunktstaatsanwaltschaft München. Nach fünf Ski-... » mehr

Hügelgräber in Gyeongju

21.02.2019

Reisetourismus

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Schillernd bunte Markthallen und sattgrüne Teeplantagen, lautstarke Popmusik und leise Töne zwischen alten Gemäuern, Straßen voller Gedränge und Einsamkeit auf bergigen Pfaden: Ein Besuch im Süden Süd... » mehr

Sternenkinder_071209

23.12.2018

Region

Kinder randalieren auf Friedhof - mehrere Gräber beschädigt

Zwei Kinder aus Wunsiedel haben sich einen geschmacklosen Streich erlaubt und mehrere Gräber auf dem örtlichen Friedhof verwüstet. Angehörige von Verstorbenen, die von dem Vandalismus betroffen sind, ... » mehr

Grabstätte in Ägypten

17.12.2018

FP

Archäologen entdecken 4400 Jahre altes Priestergrab

Immer wieder tauchen am Nil Überreste des Alten Ägyptens auf. Ein jetzt gefundenes Grab erzählt die Geschichte eines Priesters und seiner Familie. Möglicherweise verbergen sich dort noch mehr Schätze. » mehr

Grabstätte in Ägypten

17.12.2018

Deutschland & Welt

Archäologen entdecken 4400 Jahre altes Priestergrab

Immer wieder tauchen am Nil Überreste des Alten Ägyptens auf. Ein jetzt gefundenes Grab erzählt die Geschichte eines Priesters und seiner Familie. Möglicherweise verbergen sich dort noch mehr Schätze. » mehr

04.12.2018

Deutschland & Welt

Steinzeit-Grab auf Baugebiet in Hanau entdeckt

Ein rund 5000 Jahre altes Steinzeit-Grab ist auf der Baustelle für ein neues Wohngebiet in Hanau entdeckt worden. Insgesamt seien auf dem Gelände vor einigen Wochen 18 Gräber mit den Überresten von 24... » mehr

Blumen auf Waldboden

25.11.2018

Familie

Letzte Ruhe unter Bäumen - Bestattungen im Wald

Ohne Grablicht, ohne Kränze: Im Bestattungswald soll der natürliche Waldcharakter erhalten bleiben. Leer bleiben die Gräber trotzdem nicht. Die Grabpflege übernimmt die Natur - mit Laub, Blumen oder S... » mehr

Nicht jeder muskulöse Körper ist ein Produkt harten Trainings. Manche Sportler helfen mit verbotenen Substanzen nach. Foto: Rungroj Yongrit/dpa

13.11.2018

Fichtelgebirge

Doping-Dealer vor Gericht

Ein 29 Jahre alter Mann lässt sich Anabolika in rauen Mengen zu seiner Freundin nach Kirchenlamitz schicken. Damit versorgt er die Bodybuilder-Szene. » mehr

Inmitten alter Baumbestände haben auf dem Kulmbacher Friedhof Stelen ihren Platz gefunden. Urnenbeisetzungen ohne pflegeaufwendiges Grab, haben längst die früher üblichen Erdbestattungen überholt. Foto: Melitta Burger

31.10.2018

Region

Der Friedhof im Wandel

Um Friedhöfe und eine geänderte Bestattungskultur ging es bei der Kulmbacher Bürgerversammlung. Dabei wird klar: Die klassischen Gräber werden immer weniger nachgefragt. » mehr

Grabmahl

25.10.2018

dpa

Skulptur in Fingerform darf nicht als Grabmal dienen

Das Verwaltungsgericht Hannover hat ein Grabmal in Form eines Fingers untersagt. Laut dem Gericht werde die Würde des Ortes nicht gewahrt und könnte fälschlich aufgefasst werden. Kritik zum Urteil kom... » mehr

In diesen Tagen wird ein weiteres Teilstück der Wirsberger Friedhofsmauer saniert, die um 1600 errichtet wurde. Bei einem Ortstermin wurden die notwendigen Arbeiten mit der ausführenden Baufirma Müller-Bau GmbH erörtert. Unser Bild zeigt (von links) Friedhofsverwalter Jürgen Schmidt, Hans-Peter und Ramona Müller vom Baugeschäft Müller-Bau GmbH, Vertrauensmann Karl-Heinz Krüger vom Kirchenvorstand und Pfarrer Peter Brünnhäußer. Foto: Werner Reißaus

18.10.2018

Region

Marode Mauer wird wieder stabil

Dank zahlreicher Zuschüsse und Spenden kann die Kirchengemeinde Wirsberg weitere Sanierungsarbeiten am Friedhof in Auftrag geben. Die Baufirma muss aber sehr vorsichtig vorgehen. » mehr

Film thematisiert Bestattungskultur

17.10.2018

Region

Film thematisiert Bestattungskultur

Bis heute hat sich im Umgang mit Verstorbenen viel verändert. Feststeht: Der Mensch braucht Rituale - auch im Angesicht des Todes. » mehr

Die Reservisten unterstützen den städtischen Bauhof bei der Instandsetzung der Kriegsgräber. Unser Bild zeigt (von links) den Vorsitzenden der Reservisten- und Soldatenkameradschaft Kulmbach-Plassenburg und Obergefreiten der Reserve (d.R.), Günter Limmer, Obermaat d.R., Jörn Hottung, Stabsfeldwebel d.R., Gerhard Ködel, Stabsunteroffizier d.R., Klaus Frankenberger mit Oberbürgermeister Henry Schramm und den Männern vom städtischen Bauhof bei den Kriegsgräbern am städtischen Friedhof.

11.10.2018

Region

Kulmbacher Reservisten packen mit an

Die Kameraden helfen den Mitarbeitern des Bauhofes bei der Instandsetzung der Kriegsgräber auf dem städtischen Friedhof. Als Dank gibt es eine Brotzeit. » mehr

Fetthenne

20.09.2018

Garten

Wie kann man Gräber schön und frostfest schmücken?

Zu den Gedenktagen an die Verstorbenen im Oktober und November rückt der Friedhof verstärkt ins Bewusstsein. Gerade dann wird aber die Natur sowieso schon kahler und trister. Welche Bepflanzung bietet... » mehr

Steinsäge

17.09.2018

dpa

Wie werde ich Steinmetz/in?

Beim Steinmetz-Beruf kommen einem am ehesten Grabmale in den Sinn. Doch auch bei der Gestaltung von Fußböden oder Fassaden, Kaminen oder Kirchen sind sie gefragt. Die Arbeit fordert nicht nur den Körp... » mehr

Der Vorplatz der Kapelle auf dem Stadtsteinacher Friedhof soll nach den Plänen der Landschaftsarchitekten Doll & Lauenstein eingeebnet und mit Sitzgelegenheiten ausgestattet werden. Fotos: Klaus Klaschka

12.09.2018

Region

Der Friedhof bedarf eines "Updates"

Auf Zustimmung stößt im Stadtrat Stadtsteinach ein Konzept für eine teilweise Umgestaltung: Geplant sind eine ebene Fläche vor der Kapelle und halb-anonyme Urnengräber. » mehr

Tempo 30 gilt bereits in der Werkstraße, doch laut Anwohnern wird noch immer zu schnell gefahren. Jetzt sollen Messgeräte aufgestellt werden.	Fotos: jr

06.07.2018

Region

Alter Bahnhof kommt weg

Die Bahn reißt das Gebäude ab. In der Werkstraße fahren Autos zu schnell. Messgeräte zeigen künftig die Geschwindigkeit an. » mehr

Etliche Gräber auf dem Thiersheimer Friedhof sind ungepflegt. Pfarrerin Katja Schütz will die Besitzer in die Pflicht nehmen.	Foto: Florian Miedl

15.06.2018

Fichtelgebirge

Vernachlässigte Gräber ärgern Pfarrerin

Weihnachtsschmuck im Juni und ungeschnittene Sträucher: In Thiersheim verwildern so viele Ruhestätten wie noch nie. » mehr

Als Schriftsteller Wilde (Rupert Everett, rechts) den geliebten Lord Douglas (Colin Morgan) wiedersieht, bricht er in Tränen aus. Statt die zerstörerische Beziehung endgültig zu beenden, geht er mit Bosie nach Neapel. Glücklich werden die beiden auch dort nicht miteinander. Foto: Concorde Filmverleih

03.06.2018

Region

Verhängnisvolle Leidenschaft

"The Happy Prince" schildert den Absturz Oscar Wildes vom eitlen, umjubelten Dandy zum verarmten, kranken Außenseiter. Gedreht wurde auch in Thurnau und Kulmbach. » mehr

Informationen aus erster Hand über den Landtag und die historische Bedeutung des repräsentativen Gebäudes gab es für die Gruppe aus Arzberg im Maximilianeum.

15.05.2018

Region

Der "Gigant" kommt aus Arzberg

40 Frauen und Männer reisen nach München, um auf dem Friedhof und an der Universität Max von Bauernfeinds zu gedenken. Der Geodät beeinflusst die Wissenschaft noch heute. » mehr

Öffne deinen Geist.

30.03.2018

Region

Graffiti macht das Leben bunt

In Kulmbach sind über die Jahre viele Werke entstanden. Diese Kunstform entzweit die Gemüter. Die einen sprechen von Schmiererei, andere schauen gern hin. » mehr

Schokoladen-Hasen

20.03.2018

Ernährung

Familienbetrieb setzt auf reine Schokolade

Die Osterhasenproduktion beginnt im Odenwald schon bald nach Weihnachten. Nach Ostern steht die Schokoladenfabrik weitgehend still - bis im Spätsommer das Weihnachtsgeschäft wieder losgeht. » mehr

Beim Casting der Komparsen - sie sollten möglichst südländisch aussehen - herrschte großer Andrang im Bayreuther Cineplex. Nicht alle hatten jedoch das Glück, später beim Filmdreh mit dabei zu sein. Foto: Andreas Harbach

12.03.2018

Oberfranken

"Skandalfilm" am Schauplatz Thurnau

Rupert Everetts biografisches Drama über Oscar Wilde ist endlich fertig. Nun wartet Oberfranken gespannt auf den Kinostart am 24. Mai. » mehr

Hauruck, rauf auf den Karren und vorsichtig über die Stufen: Unser Bild zeigt (von links) Ronny Köhler, verdeckt André Fränkel und Olaf Siebenkes. Foto: Hüttner

25.01.2018

Region

Issigauer Taufstein zieht um

Das war keine leichte Arbeit: Mitarbeiter eines Steinfachbetriebes bringen den Taufstein aus der Simon-Judas-Kirche ins Gemeindehaus. Er ist etwa fünf Zentner schwer. » mehr

An der Westfront entworfen: das Grab des Arztes Dr. Spruner von Mertz.

17.11.2017

Region

Wenn die Schmerzensschreie verstummt sind

368 Kulmbacher verlieren in den blutigen Schlachten des Ersten Weltkrieges ihr Leben. Der großartige Bildhauer Carl August Bachmann gibt ihnen Würde und jenseitigen Frieden. » mehr

09.11.2017

Region

Freude über besten Haushalt seit Jahren

In Selbitz sprudeln die Gewerbesteuer-Einnahmen. Das Zahlenwerk weist ein Plus von rund 823 000 Euro aus. » mehr

Die Farbe ist verblasst, aber die Jahreszahl 1822 ist in der Melkendorfer Friedhofsmauer noch zu erkennen.

06.11.2017

Region

Ruhestätte in Insellage

Ein dichtes Straßennetz umringt schon bald den Melkendorfer Friedhof. Das ganze Ausmaß der neuen Ortsumgehung wird nun sichtbar. » mehr

03.11.2017

Region

Marktleugast: Wird der Friedhof zum Park?

Neue Ideen für eine letzte Ruhestätte: Die Frauenunion wünscht sich ein anderes Konzept für den Marktleugaster Gottesacker. Der Gemeinderat ist aufgeschlossen. » mehr

Friedhof

03.11.2017

dpa

Maschendrahtzaun schützt Gräber vor Wildtieren

Viele Gräber werden im Herbst neu bepflanzt. Was schön aussieht, lockt jedoch auch Tiere an. Maschendrahtzaun sogt dafür, dass die Tiere das Grab nicht kahl fressen. » mehr

Gräber

30.10.2017

dpa

Friedhofsverwaltung darf Grabplatten verbieten

Es gibt auf Deutschlands Friedhöfen mitunter strenge Regelungen, welche Art des Grabmals zulässig ist. So können die Verwaltungen Grabplatten untersagen - und tun es auch vielerorts. Denn über feuchte... » mehr

Das Etikett für das "Katharinen-Bier" und den passenden Bierfilz stellte Matthias Ose her. Auf der Rückseite steht der Luther-Spruch: "Man Gott nicht allein mit Arbeit dienen, sondern auch mit Feiern und Ruhen."	Fotos: Werner Reißaus

16.10.2017

Region

Der weibliche Part in der Reformation

In Himmelkron ist eine ungewöhnliche Ausstellung zum Lutherjahr zu sehen: Zwölf Frauen als Beispiele für den Anteil des weiblichen Geschlechts am neuen Glauben. » mehr

Jochen Pausch hat einen seltenen Beruf: Er ist Natursteinschleifer. Zusammen mit seinen Kollegen in der Firma Gebrüder Schlick in Zell verarbeitet er alte Grabsteine. Fotos: Helmut Engel

20.09.2017

Region

Grabsteine mit Geschichte

Die Firma Schlick in Zell verwendet alte Steine wieder. Das garantiert einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und ist eine preisgünstigere Alternative. » mehr

Abschied und Erinnerung auf Friedhöfen der Region werden immer weniger klassisch.	Foto: Charles Nouledo

24.05.2017

Region

Friedhöfe im Kulturwandel

Ein Baum als Grabstein? Gibt es schon. Trauernden und dem gesamten Bestattungssektor macht der Wandel der Friedhofskultur zu schaffen. » mehr

Die letzte Ruhestätte von Kaiser Augustus - sein Mausoleum in Rom.

08.05.2017

FP/NP

Schäbiger Rest

Zurückhaltend Princeps hatte er sich genannt, den "Ersten" unter Gleichen. In Wahrheit starb er als erster, imponierender Kaiser des Imperium Romanum: 43 Jahre lang hatte Octavian, bekannter als Augus... » mehr

Auf deutschen Friedhöfen stehen viele importierte Grabsteine. In Konradsreuth sind künftig nur Steine zugelassen, bei denen nachweislich Kinderarbeit ausgeschlossen ist. Ähnliches gilt schon seit 2013 in Münchberg.

19.04.2017

Region

Fair bis zum Grab

Die evangelische Kirchengemeinde Konradsreuth verbietet Grabsteine ungeklärter Herkunft auf ihrem Friedhof. Der Beschluss nimmt Kinderarbeit ins Visier. » mehr

^