GRABSTEINE

Freizeit-Land Geiselwind

vor 41 Minuten

Bayern

Echte Grabsteine im Freizeitpark

Viele Attraktionen in und vor Geisterbahnen sollen erschreckend sein. In Unterfranken hat es der Betreiber eines Freizeitparkes mit dem Gruseleffekt ein bisschen zu gut gemeint. Er stellte echte Grabs... » mehr

Cäsar W. Radetzky mit Annie Sziegoleit, der Vorsitzenden des Kunstvereins, vor "Gefährliche Lektüre". Foto: Sz.

21.09.2018

Kunst und Kultur

Wildes Welttheater

In zwei neuen Ausstellungen des Kunstvereins Hof treffen Gegensätze aufeinander: alt und jung, groß und klein, Bild und Objekt. Beide Aussteller stammen aus Franken. » mehr

30.08.2018

Münchberg

Zufrieden mit dem ersten Jahr

Adrian Roßner, Vorsitzender der MünchBürger, zieht seine erste Bilanz. Die Projekte seien erfolgreich verlaufen. » mehr

Etwa in diesem vier Hektar großen Bereich südlich von Froschgrün und östlich der Selbitz soll der Nailaer Wald- und Naturfriedhof laut den vorliegenden Plänen entstehen. Grafik/Foto: Frankenpost/Google Earth

24.07.2018

Naila

Arbeiten für Friedwald sollen bald starten

Das Bauleitverfahren für den Wald- und Naturfriedhof in Naila ist fast abgeschlossen. In den nächsten Wochen soll die Genehmigung des Bauantrags folgen. » mehr

Blaulicht

12.07.2018

Münchberg

Junge gesteht Farb-Attacke auf Grabstein

Dank Frankenpost-Artikel findet die Polizei die mutmaßlichen Täter. Sie erwartet keine Strafe. » mehr

02.07.2018

Münchberg

Grabschänder - Ermittler sehen Fortschritte

Noch immer ist das Grab von Christa Oberländers Mann beschmiert. » mehr

Grabsteine

12.07.2018

dpa

Bei Sozialbestattungen kann Anspruch auf Grabstein bestehen

Grabstein oder Holzkreuz? Was ist angemessen? Diese Frage stellt sich vor allem bei sogenannten Sozialbestattungen immer wieder. Da hier die Sozialämter die Bestattungskosten auf Antrag übernehmen, wi... » mehr

Mit Blick auf den Landesentscheid "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" ist die Gemeinde Harsdorf derzeit dabei, den Friedhof zu verschönern. Unser Bild zeigt (von links) Bauhofmitarbeiter Andreas Stein, Bürgermeister Günther Hübner und Mitarbeiter Oliver Dörfler (rechts) mit.

25.05.2018

Region

Harsdorf putzt sich heraus

Am 14. Juni kommt die Jury für den Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Bis dahin soll noch viel passieren im Ort. » mehr

Rainer König vor dem Runen-Stein, der seit 1982 auf dem Gelände des Schausteinbruchs auf der Häuselloh steht. Um das Monument ranken sich Legenden, und er ist Stein des Anstoßes unter Historikern. Foto: Florian Miedl

04.05.2018

Region

Jan Kral auf der Spur der Runen

Autor Rainer König arbeitet am sechsten Band seiner Krimi-Reihe. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein umstrittener Stein in der Häuselloh. » mehr

11.04.2018

Region

Begegnungen am Guten Ort

Über 300 Jahre lang, bis 1935, sind Kulmbacher Juden auf dem Friedhof bei Burgkunstadt begraben worden. Am 19. April bietet der Unesco-Club Kulmbach dort eine Führung an. » mehr

Grabsteine

07.03.2018

Oberfranken

Echte Grabsteine im Freizeitpark werden Thema vor Gericht

Weil er echte Grabsteine mit Inschriften vor ein «Horrorhaus» in seinem Freizeitpark in Geiselwind gestellt hat, muss der Betreiber aus Coburg vor Gericht. » mehr

Zunfthaus in Brüssel

20.02.2018

Reisetourismus

Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa

Im Jahr seines 200. Geburtstages ist Karl Marx allgegenwärtig. Der Mensch hinter dem Mythos ist dabei mitunter schwer zu fassen - es sei denn, man folgt ihm auf seiner Odyssee quer durch Westeuropa. » mehr

Sepp Brumm (sitzend) blickt dem Tod ins Auge. Dr. Kirschenhofer (Bernd Helfrich, links) beruhigt ihn, Bestatter Kramer (Flo Bauer, rechts) wittert noch ein Geschäft.

23.01.2018

Fichtelgebirge

Ein Bauer im Angesicht des Todes

In Wunsiedel gastiert das Chiemgauer Volkstheater. Das Stück um einen argen Hypochonder bereitet dem Publikum großes Vergnügen. » mehr

Das Gestein wurde geschnitten,

05.12.2017

Fichtelgebirge

Das Ticket, das aus der Tiefe kam

Thomas Müller entwirft eine Eintrittskarte zum Winterwandertag - aus Proterobas. Das Gestein ist vor 300 Millionen Jahren im Fichtelgebirge entstanden. » mehr

Grabstein von Luise Büchner

20.11.2017

Reisetourismus

Spurensuche auf Hessens Friedhöfen

Paul von Hindenburg, Dorothea Grimm und Manfred von Richthofen haben etwas gemeinsam: Sie alle fanden ihre letzte Ruhe in Hessen - wenn auch zum Teil auf Umwegen. » mehr

Jochen Pausch hat einen seltenen Beruf: Er ist Natursteinschleifer. Zusammen mit seinen Kollegen in der Firma Gebrüder Schlick in Zell verarbeitet er alte Grabsteine. Fotos: Helmut Engel

20.09.2017

Region

Grabsteine mit Geschichte

Die Firma Schlick in Zell verwendet alte Steine wieder. Das garantiert einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und ist eine preisgünstigere Alternative. » mehr

Nur noch wenige Tage ist Simon Korb bei seinem Lehrbetrieb, dem Granitwerk Vates. Danach geht er auf die Walz. Fotos: Bäumler

25.08.2017

Fichtelgebirge

Drei Jahre und einen Tag weg von daheim

Simon Korb geht in den nächsten Tagen auf die Walz. Damit unterwirft er sich zwar einer strengen Schacht-Ordnung, erlebt aber auch die Freiheit der Wanderschaft. » mehr

Abschied und Erinnerung auf Friedhöfen der Region werden immer weniger klassisch.	Foto: Charles Nouledo

24.05.2017

Region

Friedhöfe im Kulturwandel

Ein Baum als Grabstein? Gibt es schon. Trauernden und dem gesamten Bestattungssektor macht der Wandel der Friedhofskultur zu schaffen. » mehr

Auf deutschen Friedhöfen stehen viele importierte Grabsteine. In Konradsreuth sind künftig nur Steine zugelassen, bei denen nachweislich Kinderarbeit ausgeschlossen ist. Ähnliches gilt schon seit 2013 in Münchberg.

19.04.2017

Region

Fair bis zum Grab

Die evangelische Kirchengemeinde Konradsreuth verbietet Grabsteine ungeklärter Herkunft auf ihrem Friedhof. Der Beschluss nimmt Kinderarbeit ins Visier. » mehr

16 neue Arbeitsplätze für Bildhauer gibt es in der neuen Halle des Steinzentrums, wie Leiter Erwin Hornauer präsentiert. Fotos: Peggy Biczysko

19.01.2017

Fichtelgebirge

Einzigartige Kompetenz für Stein

Das Fortbildungszentrum in Wunsiedel wächst. Bald wird die neue, 1241 Quadratmeter große Halle bezogen. Steinmetze aus der gesamten Republik bilden sich hier weiter. » mehr

Josef Schmidt hat viele schöne Erinnerungen an Bundespräsident Roman Herzog. Von der Freundschaft zeugen auch etliche Fotos. Foto: Hannes Bessermann

10.01.2017

Fichtelgebirge

Präsident mit Faible fürs Fichtelgebirge

Vor 20 Jahren hat Dr. Peter Seißer Roman Herzog überrascht. Auch weitere Menschen aus der Region hatten einen Bezug zum einstigen Staatsoberhaupt. » mehr

Im Jahre 1417 wird die Sankt-Margarethen-Kirche in Brand zum ersten Mal als Schlosskapelle erwähnt. Fotos: pö

09.01.2017

Region

Sankt Margarethen wird 600 Jahre alt

Das Jubiläumsjahr der evangelischen Kirche in Brand beginnt am 27. Januar mit einer ökumenischen Feier. Konzerte, Feste sowie der Besuch des Landesbischofs folgen. » mehr

Goodbye Holperpiste: Am kommenden Dienstag soll die Fabrikzeile wieder für den Verkehr freigegeben werden. Fotos (4): Jochen Bake

15.12.2016

Region

Endspurt auf der Hofer Fabrikzeile

Mit der Eröffnung am Dienstag ist nach knapp einem Jahr eine der Hauptverkehrsadern in Hof wieder frei. Die Beteiligten sprechen von einem Erfolg. » mehr

Elfriede Bauer

10.11.2016

Region

Aufwertung für Ehrenhain

Auf dem Münchberger Friedhof erinnern wieder Gedenktafeln an Gefallene des Ersten Weltkriegs. Weitere Arbeiten werten das Gelände zusätzlich auf. » mehr

Stadtpfarrer Bernd Philipp empfiehlt den Grabbesitzern, die Grabeinfassungen und Grabsteine erst nach der Sanierung der Friedhofsmauer in Ordnung bringen zu lassen. Foto: Oswald Zintl

22.10.2016

Region

Reparatur soll im Frühling beginnen

Der plötzliche Einsturz der Friedhofsmauer in Poppenreuth hat viele Ursachen: vom schlechten Fundament bis zum instabilen Mörtel. » mehr

Gedenken an den Krieg 1870/71.

25.07.2016

Region

Zeit der Umwälzungen

Bei den Münchbürgern hören die Aktivposten bald auf. Die Suche nach Nachfolgern läuft. Mit dem Erreichten können die Verantwortlichen zufrieden sein. » mehr

Mit ihrem neuen Programm "Gscheid gfreid" sorgte Martina Schwarzmann für einen höchst unterhaltsamen, humorvollen Abend im Schönen Hof der Plassenburg.	Foto: Rainer Unger

15.07.2016

FP

Vom Zwang, Unterhosen zu bügeln

Martina Schwarzmann präsentiert Skurriles und Aberwitziges, mitten aus dem Leben gegriffen. Das Publikum auf der Plassenburg ist begeistert. » mehr

Mit ihrem neuen Programm "Gscheid gfreid" sorgte Martina Schwarzmann für einen höchst unterhaltsamen, humorvollen Abend im Schönen Hof der Plassenburg.	Foto: Rainer Unger

15.07.2016

Region

Vom Zwang, Unterhosen zu bügeln

Martina Schwarzmann präsentiert Skurriles und Aberwitziges, mitten aus dem Leben gegriffen. Das Publikum auf der Plassenburg ist begeistert. » mehr

Spaziergang durch die Geschichte

27.06.2016

Region

Spaziergang durch die Geschichte

Eine Ausstellung zeigt derzeit, wie es früher auf Schloss Thurnau aussah. Beim Historischen Stammtisch Münchberg erinnert ein Experte an eine fast vergessene Zeit. » mehr

Harald Stark

23.06.2016

Region

Thurnaus verschwundene Schätze

Kastellan Harald Stark referiert über die Sammlungen der Familie von Giech. Ein Bruchteil ist nun wieder im Töpfermuseum zu bestaunen. » mehr

Auf der Infotafel am Haupteingang des Alten Friedhofes findet sich ein sogenannter QR-Code, der es dem Besucher ermöglicht, über sein Smartphone vor Ort zu den Grabstellen zusätzliche Informationen einzuholen, die über den Inhalt auf den Infotafeln hinausgehen.	Foto: Werner Reißaus

06.06.2016

Region

Grabstellen voller Erhabenheit

Der Rotary-Club Kulmbach macht der Stadt zu seinem 50-jährigen Bestehen ein besonderes Geschenk. Er hat einen Rundgang im Alten Friedhof beschildert. » mehr

Als exzellenter Kenner seiner Heimatstadt erwies sich Dr. Peter Seißer bei der Führung durch Wunsiedel.

16.05.2016

Region

Rundgang durch die Geschichte

Die Mitglieder des Historischen Clubs Marktredwitz informieren sich in Wunsiedel. Dr. Peter Seißer zeigt viele Gemeinsamkeiten der beiden Nachbarstädte. » mehr

Der Grabstein von Pfarrer Ernst Diebel steht nun als Denkmal im neuen Friedhof in Konradsreuth. Foto: Hanni Schmidt

02.05.2016

Region

Stätte der Erinnerung

Das Wirken von Pfarrer Ernst Diebel ist auch nach 40 Jahren in Konradsreuth nicht vergessen. Sein Grabstein steht nun im neuen Friedhof. » mehr

fpha_cp_grab2

13.04.2016

Region

Gebettet zur vorletzten Ruhe

Die drei Grabsteine, die Bauarbeiter in der Fabrikzeile gefunden haben, geben Historikern Rätsel auf. Auf die Baustelle hat aber etwas ganz anderes große Auswirkungen. » mehr

12 Uhr: Hier kommt niemand mehr durch. Der Parkplatz vor dem Gasthaus "Zur Linde" ist nicht zugänglich.

11.04.2016

Region

Bauarbeiter entdecken alte Grabsteine

Historischer Fund in der Hofer Fabrikzeile: Bauarbeiter haben alte Grabsteine entdeckt. » mehr

Ein Bild der Verwüstung: Wo bisher sieben schön gepflegte Gräber waren, liegt seit Montagvormittag eine dicke Schicht aus Gesteinsbrocken. Die Friedhofsmauer ist auf einer Länge von 20 Metern eingestürzt. Foto: Oswald Zintl

09.02.2016

Region

Friedhofsmauer stürzt auf Gräber

Auf einer Länge von 20 Metern klafft eine Lücke in der Umfriedung. Die Ursache für den Schaden ist nicht klar. Der Zugang zur Grabreihe bleibt noch einige Zeit gesperrt. » mehr

28.12.2015

Oberfranken

Integration bis ins Grab

Immer mehr Muslime wollen in Deutschland bestattet werden. Dass sie hier angekommen sind, spiegelt sich auch in der Grabgestaltung wider. » mehr

Stimmungsvoll und pflegeleicht

22.11.2015

Region

Stimmungsvoll und pflegeleicht

Friedhöfe sagen viel aus über die Gesellschaft. Der in Hof ist ein Aushängeschild für die Stadt - und immer im Wandel. Neue Ideen kommen den Bürgerwünschen entgegen. » mehr

Unzählige Kisten voller Akten lagerten noch im Dachboden des als Büro genutzten Gebäudes.

03.08.2015

Region

MünchBürger als Saubermänner

Ein Schandfleck in der Stadt ist weg. Die Deutsche Bahn sorgt auf Drängen von Elfriede und Günter Bauer für die Reinigung des ehemaligen Geländes der Fliesenhandlung Reul. » mehr

Frische Blumen für Hans Merker anlässlich seines 70. Todestages am gestrigen Montag. Warum die Inschrift auf dem Grabstein den 15. März 1945 als Sterbedatum nennt, ist unklar.	Foto: Giegold

05.01.2015

Region

Hans Merkers Grabstein gibt Rätsel auf

Am Montag vor 70 Jahren wurde der Hofer Widerstandskämpfer von den Nazis erschossen. Die Inschrift auf seinem Grab nennt kurioserweise ein anderes Sterbedatum. » mehr

Monika Rothenberger liebt die Natursteine der Region. Hier bringt sie gerade eine Schrift auf einer Bank aus heimischem Granit an. 	Foto: Bäumler

26.11.2014

Region

Kleine Frau mit viel Gefühl für harten Stein

Monika Rothenberger hat sich vor drei Jahren als Steinmetzin selbstständig gemacht. Einem Zufall hat sie es zu verdanken, dass sie auf den Beruf überhaupt aufmerksam geworden ist. » mehr

10.10.2014

Region

Münchberg: Unbekannter beschädigt Grabstein

Ein unbekannter Täter bricht aus einem Grabstein auf dem Münchberger Friedhof einen Swarovskistein heraus. » mehr

28.03.2014

Region

Lorenz-Friedhof gibt Rätsel auf

Bei Umbauarbeiten für die Stadt-Oase kommen Gruften, Kreuze, Scherben und Knochen ans Tageslicht. Der Langnamenverein beleuchtet die Historie. » mehr

Dekan Dr. Volker Pröbstl spricht mit Fachschülern aus Selb über ihre Arbeiten. 	Foto: Meier

05.03.2014

Region

Klares Profil mit Ecken und Kanten

Angehende Produktdesigner aus Selb gestalten die Porzellankreuze für die Konfirmanden. Die Stücke kommen im gesamten Kirchenkreis Bayreuth gut an. Renate Haertl erzählt mit ihrem Modell eine ganz pers... » mehr

"Lebenslinien im Grenzgebiet - Fluch, Vertreibung und Integration am Beispiel der Sudetendeutschen aus Asch" ist der Titel einer Ausstellung, die Christina Schaar (rechts) und Johannes Stocker (Dritter von links) vom Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium im Rahmen eines P-Seminars zusammengestellt haben. Mit im Bild (von links) Horst Adler, der Vorsitzende des Heimatverbandes des Kreises Asch, Lehrerin Doris Leithner-Bisani, Schulleiter Horst Pfadenhauer und Historiker Wolfgang Schoberth.	 Foto: Fölsche

11.02.2014

Region

Lebenslinien im Grenzgebiet

Eine sehenswerte Ausstellung haben Christina Schaar und Johannes Stocker vom Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium zusammengetragen. Sie zeigt das Schicksal der vertriebenen Sudetendeutschen aus Asch. » mehr

Nach sechswöchiger Arbeit kann man die Inschrift im Grabstein von Jean Pauls Vater wieder lesen. Für die Restaurierung hat sich der ehemalige Schulleiter Dieter Seuß (links) eingesetzt. Bürgermeister Alexander Eberl freut sich, dass die Arbeiten die Stadt kein Geld gekostet haben. 	Foto: Sebert

16.01.2014

Region

Grabstein wird zum Schmuckstück

Zu Jean Pauls 250. Geburtstag hat seine Heimat ihn mit einem Jubiläumsjahr geehrt. Veranstaltungen gab es viele 2013, doch über dieses Geschenk würde sich der berühmte Schriftsteller sicher besonders ... » mehr

Eines der wenigen historischen Bilder zeigt das Schlösschen der Aichingers am Grünwehr.	Foto: Stadtarchiv

24.10.2013

Region

Die ausgestorbenen Wohltäter

Der Name "Eichner" kommt rund um Kulmbach wesentlich häufiger vor als in anderen Landkreisen. Er geht auf ein Adelsgeschlecht zurück, das einst in einem Schlösschen am Grünwehr zu Hause war. » mehr

Interview: mit Bürgermeister   Slawomir Blazewski

22.05.2013

Region

"Heimat verbindet Menschen"

Seit 2004 sind Oberniki Slaskie in Polen und Rehau Partner. Zum Stadtfest erwartet Bürgermeister Slawomir Blazewski Gäste aus Rehau. » mehr

Walter Ballmann schlägt auf diesem gestellten Foto bereits die Jahreszahlen in den Schlussstein des Torbogens. 	Fotos: Gödde

04.05.2013

Region

Die Tradition der Erneuerung

In Oelsnitz macht sich Walter Ballmann daran, einen Torbogen aus Hof zu restaurieren. Anschließend soll er vom Maxplatz aus zu sehen sein - als Einfahrt zur Gemeindeverwaltung der evangelischen Kirche... » mehr

Die Urnenstelen am Hofer Friedhof sind sehr beliebt. Sie sind inzwischen alle belegt.

26.11.2012

Region

Letzte Ruhe unter Bäumen

Auf dem Hofer Friedhof sind viele Arten der Bestattung möglich. Beliebt sind Nischen- und Stelengräber. Naturliebhaber schätzen den Urnenhain. » mehr

05.04.2012

Region

Zuviele Gottesacker: Dekan sieht Friedhof in Gefahr

Hans-Jürgen Buchta glaubt, dass Wunsiedel keinen vierten Friedhof mehr verkraften kann. Der evangelische Gottesacker hat noch auf viele Jahre freie Kapazitäten. » mehr

Plaudert die Geheimnisse seines Berufs aus: Bernd Händel als Bodygard Silvester Capone. 	Foto: Geigner

20.03.2012

Region

Zwischen Blödelei und Tiefgang

Der Comedian Bernd Händel lässt in Arzberg Prominenz und schräge Typen auferstehen. Die Stärken des Humoristen sind Parodien berühmter Persönlichkeiten. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".