Lade Login-Box.

GRUBEN

Alte Lore

08.11.2019

Brennpunkte

Bergleute nach Grubenunglück aus 700 Metern Tiefe befreit

Eine Verpuffung erschüttert die Bergbaugrube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt. Zwei Menschen werden verletzt, mehr als 30 müssen zunächst tief unter Tage ausharren. Doch es gibt ein glückliches Ende. » mehr

Ansprechend angelegt präsentiert sich das Zechengelände heute: im Hintergrund das Maschinenhaus und der Förderturm, rechts vorne eine Lore aus der Johanneszeche bei Göpfersgrün.

04.09.2019

Arzberg

Abtauchen in eine Bergwelt unter Tage

Über Jahrhunderte prägt der Eisenerzabbau die Stadt Arzberg. Die einstige Zeche "Kleiner Johannes" legt davon heute wieder Zeugnis ab mit vielen originalen Exponaten. » mehr

Besucher können den Friedrich-Wilhelm-Stollen bei Blechschmidtenhammer besichtigen. Foto: Hüttner

30.08.2019

Naila

Toller Stollen dank Humboldt

Der Bau des Friedrich- Wilhelm-Stollens hat zu seiner Zeit ein Vermögen verschlungen. Doch die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllten sich nicht. » mehr

Humboldt hat mit seinen Forschungen, die ihn auch nach Arzberg führten, Klarheit in die Welt gebracht. Dies will Petra Geigner mit dem Logo auf den großen Bannern am Bergbräu-Gebäude signalisieren. Mit im Bild sind Bürgermeister Stefan Göcking (links) und Thomas Zeitler von der Stadtverwaltung als Vertreter des Organisationsteams für das Humboldt-Jubiläum. Foto: Christl Schemm

27.06.2019

Arzberg

Arzberg feiert großen Gelehrten

Heuer jährt sich der Geburtstag von Alexander von Humboldt zum 250. Mal. Eine Station seines Leben war von 1792 bis 1798 Arzberg. Hier belebte er den Bergbau wieder. » mehr

Thomas Obermüller und José-Ricardo Castro Riemenschneider am ehemaligen Hauptförderschacht mit neuem Geländer. Unten links: Spuren des Erzgangs. Rechts: neue Eisenstempel sichern gewaltige Spalten. Foto: Andreas Harbach

05.06.2019

Fichtelgebirge

Gleißinger Fels glänzt bald in neuem Licht

Die Sanierungsarbeiten im Fichtelberger Bergwerk gehen voran. Akzente setzt unter Tage eine neue Beleuchtung. » mehr

27.04.2019

Schlaglichter

Mindestens 13 Tote bei Grubenunglück in der Ostukraine

Die Zahl der Toten eines Grubenunglück in einem Kohlebergwerk im Osten der Ukraine ist auf mindestens 13 gestiegen. Vier weitere Bergleute werden noch vermisst. Nach ersten Erkenntnissen hatte es vorg... » mehr

Adrian Roßner stellte in seinem Vortrag die Verdienste Alexander von Humboldts für den Bergbau im Fichtelgebirge detailliert vor. Foto: kst

05.04.2019

Fichtelgebirge

Das Fichtelgebirge, die "Schule" Humboldts

Die ersten Schritte seiner naturwissenschaftlichen Forschungen machte der Universalgelehrte zwischen Arzberg und Steben. Adrian Roßner referiert dazu. » mehr

Kanada

02.04.2019

Reisetourismus

Unterwegs auf Kanadas Inuvik-Tuktoyaktuk-Highway

Wo bitteschön ist Inuvik? Am Ende der Welt. Zumindest am bisherigen Endpunkt des Dempster Highway in Kanada. Seit kurzem geht eine neue Straße aber noch ein Stück weiter, bis nach Tuktoyaktuk an der B... » mehr

Nur noch am Computer kann man das inzwischen mit Beton verfüllte Kristallbergwerk in Weißenstadt besichtigen. Foto: Stefan Rettinger

18.03.2019

Fichtelgebirge

Virtuelle Expedition in die Unterwelt

In Weißenstadt kann man jetzt das alte Kristallbergwerk erkunden - ganz bequem am Computer. Die echten Stollen wurden aus Sicherheitsgründen mit Beton gefüllt. » mehr

Der Bad Stebener Bergbau- und Heimatforscher Georg Schade erfasst seit rund zehn Jahren die Bodendenkmäler der Region und stellt diese digital am Computer zusammen.	Foto: Werner Rost

10.03.2019

Region

Unermüdlicher Einsatz für Denkmäler

Seit zehn Jahren dokumentiert Georg Schade die Überreste ehemaliger Bergwerke. Heute feiert der engagierte Denkmalpfleger einen runden Geburtstag. » mehr

Neben dem Hauptstollen direkt an der Quelle der Saale hat sich unweit davon ein knapp zehn Meter langer Gang erhalten, der vermutlich der Erprobung diente.

04.02.2019

Region

Erste Blicke seit 200 Jahren

An der Saalequelle wurde einst Ocker abgebaut. Adrian Roßner hat im alten Stollen gefilmt. Er zeigt die Bilder bei einem Vortrag über Alexander von Humboldt. » mehr

Das Schieferbergwerk Lotharheil bei Geroldsgrün ist der einzige untertägige Abbaubetrieb Oberfrankens. Der Werksmitarbeiter Ronald Vogel verlädt eine fertig bearbeitete Tischplatte aus heimischen Naturschiefer.	Fotos: Werner Rost

28.12.2018

FP/NP

Heimische Bodenschätze sind nach wie vor begehrt

Der Bergbau bleibt ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in vielen Teilen Frankens. Das Bergamt registriert in der Branche Investitionen. » mehr

23.12.2018

Deutschland & Welt

Neun Tote nach Brand in russischem Bergwerk

Beim Brand in einem Kalibergwerk in Russland sind neun Arbeiter ums Leben gekommen. Ihre Leichen wurden aus verschiedenen Trakten des Stollens geborgen, wie die Behörden der Region Perm und Rettungskr... » mehr

Zeche Ibbenbüren

18.12.2018

Deutschland & Welt

Tödlicher Unfall kurz vor dem Ende des deutschen Bergbaus

Ein tragischer Todesfall wenige Tage vor dem offiziellen Ende der deutschen Steinkohleförderung: Ein 29-Jähriger - wohl ein erfahrener Bergmann - kommt in Ibbenbüren unter Tage ums Leben. » mehr

Patentrezept für Erhalt des Knappenvereins

13.12.2018

Region

Patentrezept für Erhalt des Knappenvereins

Die drohende Auflösung des Traditionsvereins ist vom Tisch. Das Konzept könnte ein Vorbild für andere sein. » mehr

Bergbaumaschine

22.11.2018

Deutschland & Welt

Die letzte deutsche Steinkohlezeche Zeche schließt

Ende des Jahres schließt die letzte deutsche Steinkohlezeche in Deutschland. Abbaumaschinen «Made in Germany» werden im Revier nicht mehr gebraucht. Die Hersteller haben sich aber längst vom heimische... » mehr

Architekt Professor Eberhard Schlag vom Atelier Brückner erläutert das Museumspädagogische Zentrum (rechts im Bild) des Deutschen Dampflokomotiv Museums. Foto: Werner Reißaus

25.10.2018

Region

Dampflokmuseum Neuenmarkt rüstet weiter auf

Der Zweckverband schmiedet neue Pläne für die Zukunft. Entstehen soll unter anderem ein museumspädagogisches Zentrum mit Platz für Veranstaltungen vielerlei Art. » mehr

Heimatforscher Adrian Roßner hält am 7. September im Besucherbergwerk einen Vortrag über die Wirtschaftsgeschichte des Kulmbacher Landes.	Foto: kpw

29.08.2018

Region

Wie das Kulmbacher Land zu seinen Betrieben kam

Heimatforscher Adrian Roßner hat sich auf Spurensuche im Hand- und Bergwerk begeben. In Kupferberg hält er einen Vortrag über die regionale Wirtschaftsgeschichte. » mehr

Expedition in den Steinbruch: Unser Bild zeigt alle Zeltlagerteilnehmer, Betreuer und Gäste neben der Werkstatthalle des Steinbruchs mit dem Vorsitzenden der Untersteinacher Züchter, Reinhard Möhrlein (links), Werksleiter Heiko Hain (Dritter von links), Geschäftsführer Michael Weidemann (Elfter von links) sowie Untersteinachs Bürgermeister Volker Schmiechen und Landrat Klaus Peter Söllner (beide Bildmitte). Foto: Klaus-Peter Wulf

24.08.2018

Region

Spannende Tage im Steinbruch und im Bergwerk

Das Jugendzeltlager der Zuchtvereine aus Kulmbach und Umgebung begeistert die Teilnehmer. In Untersteinach gab es viel zu sehen, zu erkunden und zu erleben. » mehr

Abgefüllt in Holzfässern reift der Whisky im Bergwerk. Auf das Ergebnis des "Finishings" sind (von links): Bernhard Nöth, Hadrian Bromma, sein Vater Bernhard Bromma und Thomas Obermüller, der Betreiber des Besucherbergwerks, gespannt. Foto: Herbert Scharf

21.08.2018

Fichtelgebirge

Edler Geist aus dem Stollen

Im Fichtelberger Bergwerk reift ein schottischer Whisky zu einem Tropfen besonderer Güte. Reine Luft und gleichmäßige Temperatur geben ihm eine einzigartige Note. » mehr

Derartige Kristalle haben die Bergmänner in früheren Zeiten in den Gruben unter Weißenstadt gefunden.

16.08.2018

Fichtelgebirge

Verschwindet ein Schatz unter Beton?

Mitten unter Weißenstadt liegt seit Jahrhunderten ein Kristallbergwerk. Dieser besondere Ort ist nun gefährdet. » mehr

Höhepunkt des Konzerts in der Johanneskirche war der Karneval der Tiere, den das Kulmbacher Kammerorchester unter der Leitung von Thomas Grünke präsentierte.	Foto: Dieter Hübner

24.07.2018

Region

Klanglichter lassen Johanneskirche leuchten

In dem zauberhaft illuminierten Gotteshaus in Trebgast spielten das Kulmbacher Kammerorchester sowie der Johanneschor. Das Publikum war begeistert. » mehr

Für Kinder gibt es extra Schutzumhänge, die Helga Lamprecht den jungen Besuchern überstülpt.

12.04.2018

Region

Viel Spaß am Ehrenamt in der Unterwelt

Helga Lamprecht arbeitet gern mit Menschen, vor allem mit Kindern. Als Führerin im Lichtenberger Besucherbergwerk lernt sie viele Leute kennen. Sie erzählt gerne Anekdoten. » mehr

Spendenübergabe unter Tage: Einen symbolischen Scheck in Höhe von 10 000 Euro haben Vorstandsvorsitzender Andreas Pöhlmann von der Sparkasse Hochfranken (Zweiter von links), Andreas Raithel von der Sparkassen-Geschäftsstelle Bad Steben (Zweiter von rechts) und Landrat Dr. Oliver Bär (rechts) dem Förderverein "Friedrich-Wilhelm-Stollen" überreicht. Dafür dankten (von links) Hanne Funk, Kassierer Klaus Heinl, Vorsitzende Eva Spörl, Helmut Welte und Helga Lamprecht den Geldgebern. Foto: Werner Rost

25.03.2018

Region

Bergwerk wieder fit für Besucher

Eine Spende über 10 000 Euro von der Sparkasse Hochfranken ermöglicht den Abschluss der Bauarbeiten. Landrat Bär ist beeindruckt von der erlebbaren Historie. » mehr

Die größten Hits aus 50 Jahren Austropop

27.02.2018

FP

Die größten Hits aus 50 Jahren Austropop

Die Austropop-Show "I am from Austria" ist am 16. März um 20 Uhr in der Freiheitshalle in Hof zu erleben. Der österreichische Pop feiert dann eine große Party mit einer "Überdosis G'fühl". » mehr

Streit um ein Ersatzbier führt zu Strafprozess

16.02.2018

Region

Streit um ein Ersatzbier führt zu Strafprozess

Ein Mann aus dem Landkreis Bayreuth geht gerne zum Zechen nach Kulmbach. Das hatte wieder einmal Folgen. » mehr

So soll das Besucherbergwerk in Fichtelberg nach der Sanierung und Erweiterung aussehen.	Foto: ghsw Architekten, Klaus Greim

02.02.2018

Fichtelgebirge

Besucherbergwerk macht sich hübsch

Rund 1,5 Millionen Euro werden in und um die Stollen des Gleißinger Fels bei Fichtelberg investiert. Ein neues einstöckiges Gebäude empfängt bald die Gäste. » mehr

Der bayerische Bergbau hat an Bedeutung verloren. Eisenerz wird in ganz Deutschland heute gar nicht mehr gefördert. Foto: Armin Weigel

09.11.2017

Region

Der Heimatgeschichte auf der Spur

Das Arzberger Wappen zeigt einen Löwen mit einer Keilhaue und einen Berg aus Erz - Grund genug für die VHS vor Ort, sich mit einem Vortrag dem Bergbau zu widmen. » mehr

Podiumsdiskussion mit Dr. Heinz Ziehr (links) und Dr. Karl Birkhölzer.

02.11.2017

Fichtelgebirge

Radioaktivität und Geheimniskrämerei

Die Montanhistorischen Tage in Weißenstadt widmen sich dem Uranbergbau. Zeitzeugen teilen bei einer Podiumsdiskussion ihre Erinnerungen. » mehr

Alexander Schmidkunz (links) ist neu im Höchstädter Gemeinderat. Bürgermeister Gerald Bauer vereidigte am Dienstag den Nachrücker für Wolfgang Sauerbrey. Foto: Gerd Pöhlmann

26.10.2017

Region

Gemeinderat sitzt zwischen den Stühlen

Wohnhausbau oder Betriebserweiterung? Beiden Anliegen wollen die Höchstädter gerecht werden. Ein Kompromiss soll die Lösung bringen. » mehr

Heute kann das Bergwerk Werra wieder bei Führungen besichtigt werden.

19.10.2017

Fichtelgebirge

"Wir haben von der Gefahr gewusst"

Dr. Horst Birkhölzer hat als Student im Uranbergwerk in Weißenstadt gearbeitet. Auch wenn er später Theologe wurde, ist er im Herzen immer ein Bergmann geblieben. » mehr

Die Gruben für die Fundament-Pfähle sind ausgehoben, morgen soll die Maschine anrollen, die sie setzt.	Foto: cp

19.09.2017

Region

Fundament-Arbeiten am Eisteich haben begonnen

Seit vergangener Woche ist die Hofer Firma AS-Bau dabei, die Gründung für den Neubau anzulegen. Am Donnerstag steht der nächste große Schritt an. » mehr

Erst mal Übersicht gewinnen: Die neuen Besitzer lassen erst einmal zahlreiche Bäume fällen, um das Grundstück dann vermessen zu können. Fotos: Scharf

04.08.2017

Region

Ein guter Platz für Senioren oder Urlauber

Zwei Unternehmer aus Oberbayern haben das Unna-Heim erworben. Sie lassen dort erst einmal aufräumen. Dann sollen konkrete Pläne entstehen. Ein Partner steht schon parat. » mehr

Viele positive Nachrichten überbrachte der Bürgermeister von Weißenstadt, Frank Dreyer, bei der Bürgerversammlung. Foto: Gerd Pöhlmann

06.06.2017

Region

Weißenstadt auf der Zielgeraden zum Heilbad

Frank Dreyer zieht bei der Bürgerversammlung eine positive Bilanz. Investitionen verhindern einen weiteren Schuldenabbau. » mehr

Unesco-Goldmünze

01.06.2017

dpa

Harz feiert Unesco-Welterbe-Tag

Bergwerke, Schächte, Museen, Fachwerk, künstliche Wasserwege oder Stauteich-Systeme: Das Weltkulturerbe im Harz ist vielfältig. Vor 25 Jahren wurden die ersten Teilbereiche von der Unesco anerkannt. D... » mehr

Von der stolzen Bergbau-Vergangenheit der Stadt zeugt das Museum des "Kleinen Johannes" in Arzberg. Fotos: Herbert Scharf

16.05.2017

Fichtelgebirge

Der kleine Johannes wächst

Das Bergbaumuseum in Arzberg zeigt in einem Anbau auch Relikte vom Speckstein-Abbau in Wunsiedel. Damit entsteht ein guter Anlaufpunkt für die Tradition der Region. » mehr

23.03.2017

FP

Kleine Schau der Porzellanfiguren

Für eine neue Sonderausstellung hat sich das Knauf-Museum in Iphofen in ein kleines Bergwerk voller Porzellanfiguren verwandelt. » mehr

Michael Möschel, stellvertretender IHK-Präsident, erzielte bei der Wahl der Kulmbacher Unternehmer für die Industrie- und Handelskammer wieder ein hervorragendes Ergebnis.

03.02.2017

Region

Spitzenergebnis für Michael Möschel

Die Kulmbacher Unternehmer haben ihre Vertreter für die Industrie- und Handelskammer gewählt. Die Wahlbeteiligung ist auf 22,3 Prozent gestiegen. » mehr

Bad Reichenhall

19.01.2017

dpa

Reise-News: Sole-Jubiläum und Touren für Gehörlose

Salz spielte im Berchtesgadener Land lange Zeit eine wichtige Rolle. Nun feiert das dortige Bergwerk sein 500-jähriges Bestehen mit Sonderführungen. Der Nationalpark Schwarzwald stellt sich auf Besuch... » mehr

Moderne Technik in einem traditionellen Bergwerksbetrieb: Die Schiefergrube "Lotharheil" bei Geroldsgrün ist der einzige Untertage-Betrieb in Oberfranken. Der 330 Millionen Jahre alte Naturschiefer kann seit heuer mit einem Radlader durch diesen neuen Stollen gefördert werden. Fotos: Werner Rost

29.12.2016

FP/NP

Heimische Bodenschätze sind begehrt

Natürliche Rohstoffe sind ein Wirtschaftsfaktor in Nordbayern. Das Bergamt weist 3150 Beschäftigte und 17 Millionen Tonnen Fördermenge für 2016 aus. Die Branche investiert. » mehr

21.11.2016

Region

Freie Wähler suchen stellvertretenden Vorsitzenden

Vorsitzende und Fraktionssprecherin Marina Benker legt einen umfangreichen Bericht vor. Sie setzt auch weiterhin auf Transparenz. » mehr

Keine Scheu vor Lehm und Erde haben die Mineralienfreunde. Auf dem Bild (von links): Horst Dittrich, Steffen Schwarz, Thomas Müller, Jörg Frankenberger und Klaus Heinl. Fotos Matthias Bäumler

13.08.2016

Fichtelgebirge

Suche nach den Schätzen der Region

Ein paar Freunde, ein Minibagger und Spitzhacken. Mehr braucht es nicht für das Abenteuer vor der Haustür. » mehr

Im "Benkendorff'schen Erbbegräbnis", der Gruft neben der Kirche zeigt Erwin Scherer die alten Grabplatten.

23.07.2016

Region

Bergleute hinterließen deutliche Spuren

Der Geopark widmet sich der Geschichte der Stadt Arzberg. Im Mittelpunkt der Tour steht zwar die Eisenverhüttung, aber es ist auch Zeit für vieles andere. » mehr

Eröffneten gemeinsam das Bergwerk (von links): Bürgermeister Frank Dreyer, Christoph Dammer vom Bergamt Nordbayern, Georg Schlapp vom Bayerischen Naturschutzfonds, Landrat Karl Döhler, Michael Hoffmann vom AELF Münchberg und Pfarrer Hans-Herrman Münch. Foto: Gerd Pöhlmann

06.07.2016

Fichtelgebirge

Grube Werra führt in die Tiefe

Mit dem Besucherbergwerk verbindet Weißenstadt Geschichte mit Tourismus und Naturschutz. Denn im Winter beziehen hier Fledermäuse Quartier. » mehr

Spritzbeton stützt hier das Stollen-Gewölbe.

01.07.2016

Fichtelgebirge

Die Unterwelt öffnet ihre Pforten

Bald finden die ersten Führungen durch einen Teilbereich des Bergwerks Werra statt. Die Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen; am Mittwoch ist Einweihung. » mehr

Hier wird gerade der eingestürzte Stolleneingang saniert.

01.07.2016

Fichtelgebirge

Auch Franz Josef Strauß spielt eine Rolle

Das Bergwerk Werra blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Uranerzabbau ließ die Länge der Stollen und die Zahl der Sohlen wachsen. » mehr

Alexander von Humboldt (links) war ein Patenkind des Preußenkönigs Friedrich-Wilhelm II. Humboldt benannte den Entwässerungsstollen, den er bei Lichtenberg vortreiben ließ und der heute ein Besucherbergwerk ist, nach seinem Paten. Deshalb trägt heute ein Bergwerk in Bayern den Namen eines Preußenkönigs.	Fotomontage: Werner Rost

01.06.2016

Region

Zwei Idealisten gründen Humboldt-Freundeskreis

Das Andenken an den Naturforscher soll besser zur Geltung kommen. Die Initiatoren wollen aktuelle Themen im Sinne des Universalgelehrten diskutieren. » mehr

14.03.2016

Region

Nach Streit kehrt Ruhe ein

Nach einem turbulenten Jahr bei der Freiwilligen Feuerwehr in Wunsiedel läuft der Verein wieder in geordneten Bahnen. Der neue Vorsitzende räumt auf bekommt dafür Lob. » mehr

14.03.2016

Region

Nach Streit kehrt Ruhe ein

Nach einem turbulenten Jahr bei der Freiwilligen Feuerwehr in Wunsiedel läuft der Verein wieder in geordneten Bahnen. Der neue Vorsitzende räumt auf bekommt dafür Lob. » mehr

Ein Teil der Hainbuchen und Sträucher steht schon bereit und wird in den kommenden Tagen auf den Schlossterrassen gepflanzt. Fotos: Bäumler

10.02.2016

Fichtelgebirge

Heilbad gestaltet neue Mitte

Gestern startete die Bepflanzung der Schlossterrassen. Eine Attraktion für die gesamte Region wird der riesige Wasserspiegel. » mehr

Die Fahnenabordnung des Bergbau-Museums-Vereins Kupferberg vor dem Gasthof Schiffauer. Fotos: Klaus-Peter Wulf

10.12.2015

Region

Im Fackelschein durch Kupferberg

Zusammen mit befreundeten Knappenvereinen haben die Kupferberger das Fest ihrer Schutzheiligen gefeiert. Neuer Bergmeister ist jetzt Alfred Kolenda. » mehr

Seine unterhaltsamen Führungen beginnt Werner Großkop immer mit einer Erläuterung der geologischen Verhältnisse an der Fränkischen Linie. Unser Bild zeigt Großkop (links) zusammen mit Heinz Kliesch, Reinhard Holhut und den Gästen der Arbeitsgemeinschaft "Geopark Schieferland - Franken". Foto: kpw

14.10.2015

Region

Junges Bergwerk mit langer Geschichte

Die Arbeitsgemeinschaft "Geopark Schieferland" hat das "Bergbau-Erlebnis Kupferberg" besucht. Die St.-Veit-Zeche ist längst in aller Munde. » mehr

^