GRUNDSTÜCKE

3,5 Millionen Euro Steuern soll ein Spielhallen-Betreiber aus Oberfranken mit Hilfe von manipulierten Spielautomaten hinterzogen haben.	Foto: Ole Spata/dpa

14.06.2018

Selb

Selber Bauausschuss lehnt Spielhalle ab

Die Stadträte bleiben ihrem Kurs treu. Auch bei diesem dritten Antrag versagen sie die Zustimmung. » mehr

Parallel zur Wunsiedler Straße verläuft jetzt ein neues Stück Radweg, das demnächst noch bis zur Einmündung in die Coubertinstraße fortgesetzt werden soll.

12.06.2018

Marktredwitz

Albert Einsteins Blick auf die Stadt

Oberbürgermeister Weigel gibt eine neue Straße mit dem Namen des Physikers frei. 31 Grundstücke werden dadurch auf 22 000 Quadratmetern Fläche erschlossen. » mehr

Geschützte Adler tot entdeckt

12.06.2018

Brennpunkte

Über 130 artengeschützte Adler tot in Australien entdeckt

Mindestens 136 artengeschützte Adler sind auf ländlichen Grundstücken im australischen Bundesstaat Victoria unter mysteriösen Umständen verendet. » mehr

07.06.2018

Fichtelgebirge

In Wunsiedel gehen die Bauplätze aus

Viele Menschen wollen in der Festspielstadt bauen. Die Stadt muss daher neue Gebiete suchen. » mehr

05.06.2018

Kulmbach

Rugendorf baut weiter Schulden ab

In diesem Jahr will die Gemeinde weitere 82 000 Euro tilgen. Investiert wird vor allem in Grundstücke und den Hochbehälter. » mehr

Im Waldkindergarten brauchen Kinder kaum Spielzeug. Der Wald an sich ist jeden Tag aufs Neue ein interessanter Spielplatz. Foto: Martin Schutt/dpa

03.06.2018

Wunsiedel

Wunsiedel will einen Waldkindergarten

Schon ab September eröffnet die neue Gruppe. Bereits jetzt gibt es viele Interessenten. » mehr

25.05.2018

Marktredwitz

Eltern appellieren an Stadträte

Um einen genehmigungsfähigen Haushalt zu bekommen, hat sich der Hauptverwaltungsausschuss des Waldershofer Stadtrats vor einer Woche darauf verständigt, mehrere große Projekte auf Eis zu legen. » mehr

Martina Prucker und Florian Schrott kümmern sich in der Marktredwitzer Bauverwaltung um Erschließung und Erschließungsbeitragsrecht. Foto: zys

24.05.2018

Marktredwitz

Erschließung von Eckgrundstücken teurer

In Marktredwitz tritt am 7. Juni eine neue Satzung in Kraft. Die Kosten werden in Neubaugebieten anders umgelegt. Die Beiträge sind abhängig von der Straßenausstattung. » mehr

Erbrecht

30.05.2018

dpa

Nießbrauchrecht bei Immobilien mindert Pflichtteil des Erben

Wer ein Grundstück erbt, muss bei der Wertbestimmung das Nießbrauchsrecht berücksichtigen: Ist ein Nachlassgrundstück damit belastet, führt dies zu einer starken Minderung des objektiven Verkehrswerte... » mehr

Feuerwehr Blaulicht

17.05.2018

Region

Schweinebauch löst Feuerwehreinsatz aus

In Straßdorf ist am Mittwochvormittag ein Räucherofen in Brand geraten. Auslöser war der zu räuchernde Bauchspeck im Ofen. » mehr

Der entdeckte Keller am Scherdelsberg ist zirka 20 Meter lang, 2,80 Meter breit und 3,40 Meter hoch. Er stammt aus dem 19. Jahrhundert und diente höchstwahrscheinlich zu Kühlzwecken. Wer den Keller erbaute, ist nicht bekannt. Fotos: WEG Verwaltungs-GmbH

16.05.2018

Region

Teure, dunkle Abgründe

Am Hofer Scherdelsberg klafft ein tiefes Loch im Garten eines Hauses. Darunter liegt ein alter Keller. Für den Schaden müssen die Bewohner aufkommen. » mehr

Hier an der Berliner Allee/Pilgramsreuther Straße könnte ein Café mit Backwarenverkauf entstehen. Damit befasste sich der Bausenat. Foto: Dietel

16.05.2018

Region

Bäcker will an den Stadtrand

Die Firma Kutzer plant ein Café mit Verkauf und vier Wohnungen. Die Stadt dürfte das genehmigen, auch wenn bislang nur von einer Idee die Rede ist. » mehr

Max Wittmann auf der Terrasse seines neu gebauten Hauses in Mitterteich, seiner Heimatstadt. Foto: Peggy Biczysko

11.05.2018

Region

Ein Macher im Unruhestand

Max Wittmann, der die Gartenschau nach Marktredwitz geholt hat, engagiert sich jetzt erneut. Er plant für die Gartenschau in Wangen mit. Die Arbeit vermisst er nicht. » mehr

Anwohner und Mitglieder des Stadtrats informierten sich an der Ewald-Drechsel-Straße über das Bauvorhaben von Patrick Polster. Er konnte seine Nachbarn und die Mehrheit des Stadtrats aber nicht davon überzeugen, dass die Fahrzeughalle in das Wohngebiet passen würde. Foto: Christl Schemm

09.05.2018

Region

Nein zu Fahrzeughalle in Wohngebiet

Die Firma Polster scheitert mit ihrem Bauantrag an der Mehrheit des Arzberger Stadtrats. Die Gegner meinen, das Gebäude würde sehr stören. » mehr

08.05.2018

Region

Die Kulmbacher gehen auf Namenssuche

Wie soll der Zentralparkplatz in Zukunft heißen? Die WGK ruft zu einem Ideenwettbewerb auf. OB Schramm hat seinen Favoriten schon gefunden: Er ist für den "EKU-Platz". » mehr

Baumfall bei Unwetter

07.05.2018

Bauen & Wohnen

Was die Verkehrssicherungspflicht für Hausbesitzer bedeutet

Wer eine Immobilie besitzt, hat nicht nur Rechte. Er hat auch die Pflicht darauf zu achten, dass niemand durch sein Eigentum zu Schaden kommt. Wer also Gefahrenquellen nicht beseitigt, kann im Zweifel... » mehr

30.04.2018

Region

Viel Platz für Betreuung, Pflege und Retter

An der Ernst-Reuter-Straße entsteht für vier Millionen Euro ein Gebäude für viele Nutzer. Die Arbeiten liegen im Zeitplan. In zwei Monaten soll der Rohbau fertig sein. Der Kreisverband des Bayerischen... » mehr

Chefwechsel im Wunsiedler Amt für Digitalisierung (von links): Der neue Chef Michael Kramß mit seiner Frau Sigrid, Präsident Wolfgang Bauer und der frühere Chef Lothar Sack. Foto: Scharf

29.04.2018

Fichtelgebirge

Neuer Chef im Vermessungsamt

Führungswechsel im Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Wunsiedel: Michael Kramß übernimmt die Leitung. Lothar Sack geht nach 21 Jahren in Rente. » mehr

In der von der Firma PCC geplanten Halle sollen Oldtimer und Liebhaberautos restauriert werden. Das könnte für die Nachbarn störend sein, meint die Mehrheit des Arzberger Stadtrats. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

27.04.2018

Region

Arzberger Stadtrat sagt noch nicht Ja

Die Firma Polster Classic Cars will in Arzberg eine Auto-Halle bauen - allerdings in einem Wohngebiet. Jetzt soll erst noch einmal verhandelt werden. » mehr

Regal mit Autoreifen

21.04.2018

FP

Diebe klauen Räder unter Autos weg

In vier Fällen haben Diebe in den vergangenen Tagen jeweils alle vier Räder von geparkten Autos im Landkreis Hof abmontiert. Die Wagen standen allesamt auf Grundstücken von Autohäusern. » mehr

Seit 1936 hatte die Regnitzlosauer Niederschlagsstation ihren Standort im Garten der Familie Bauer. Nach neuesten Bestimmungen stehen dort nun aber zu viele Bäume, was Waltraud Bauer schade findet. Sie ist versiert im Umgang mit den Instrumenten und hätte gerne weitergemacht. Foto: Köhler

16.04.2018

Region

Wetterbeobachter müssen früh aufstehen

Der Deutsche Wetterdienst sucht für die Niederschlagsstation in Regnitzlosau einen neuen Standort. Voraussetzung ist ein möglichst hindernisfreies Grundstück. » mehr

Die SPD in Schirnding wird ihn bei seiner Kandidatur für den Bezirkstag unterstützen: Holger Grießhammer mit den Vorstandsmitgliedern des SPD-Ortsvereins, Cornelia Baier, Reiner Wohlrab, Günter Völkl und Ehrenvorsitzender Dieter Max (von links). Foto: Peter Pirner

12.04.2018

Region

Kurt Singer 65 Jahre in der SPD

Das treue Mitglied wird bei der Hauptversammlung geehrt. Die Schirndinger Sozialdemokraten unterstützen Holger Grießhammer bei der Bezirkstagswahl. » mehr

Insgesamt fünf Gebäude mit Volieren stehen auf dem Gelände in Aichen, das derzeit zur Greifvogelstation ausgebaut wird. Dort will Gerhard Schoberth, Präsident der Tierrettung Bayreuth, verletzte Tiere wieder aufpäppeln.	Foto: Christina Holzinger

12.04.2018

Region

Der "Arzt", dem der Bussard vertraut

Sein Lohn sind die dankbaren Blicke der Greifvögel: Gerhard Schoberth will künftig in Aichen verletzte Vögel pflegen. Das Gelände ist quasi ein Glücksgriff. » mehr

Paragrafen

12.04.2018

dpa

Nachbarrechtsgesetze regeln Zaunpflicht um Eigentum

Ein Zaun zwischen zwei Grundstücken kann schnell zum Streitpunkt von Nachbarn werden. Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, sollte man vorher einen Blick in den Gesetzestext werfen. Aber Vorsic... » mehr

Verkehrsrechtlich ungeklärt ist die Situation am Schlosshügel in Höchstädt. Sowohl die Rudolf-Reichel-Straße (links) als auch die Walddorfstraße (rechts) enden am Grundstück des ATV Höchstädt. Foto: Florian Miedl

10.04.2018

Region

Sackgasse mit Durchfahrts-Charakter

Zwei Straßen enden am Grundstück des ATV Höchstädt. Rechtlich bringt das Probleme mit sich. Vor allem für den Verein. » mehr

Der Schutzdamm im Baugebiet "Steigengasse II" ist inzwischen errichtet. Aus Gründen der Rechtssicherheit wird er in der Legende des Bebauungsplanes aufgenommen. Foto: Werner Reißaus

10.04.2018

Region

Bauherren müssen sich gedulden

Die Gemeinde Neuenmarkt muss den Bebauungsplan "An der Steigengasse II" ändern. Erst nach der Genehmigung können die Grundstücke verkauft werden. » mehr

Kreisvorsitzender Walter Hollering (links) zeichnet Gudrun Frohmader-Heubeck für 30 und Hermann Köppel für 40 Jahre Mitgliedschaft im LBV aus. Foto: Scharf

02.04.2018

Fichtelgebirge

Vogelschützer kritisieren teure Plärrer-Studie

Hollering spricht von Verschwendung von Steuergeldern. Der Kreisverband Wunsiedel lobt Bernsteiner Bauern für ihre Protesthaltung gegen das geplante Industriegebiet. » mehr

Anreiz für Investoren, marode Leerstände durch Neubauten zu ersetzen: Staat und Stadt übernehmen die Abbruchkosten, so warb das Förderprogramm im vergangenen Jahr um rege Teilnahme. Erst später stellte sich heraus, dass für Private pauschal nur 30 Prozent der Kosten gefördert werden.	Foto: Jochen Bake

30.03.2018

Region

Mogelpackung Förderoffensive

Von wegen 90 Prozent Förderung für Abriss und Co.: Die Regierung gewährt Investoren zwar den versprochenen Fördersatz - aber nur auf einen kleinen Teil der Gesamtkosten. » mehr

Dachrinne

28.03.2018

Leseranwalt

Die Sache mit Nachbars Bäumen

Bäume werfen häufig Laub, Blüten oder Nadeln ab. Fallen diese auf das Grundstück nebenan, muss der Nachbar unter Umständen seine Dachrinne und sein Dach häufiger reinigen. » mehr

Noch in diesem Jahr will die Stadt Schwarzenbach an der Saale viele neue Projekte auf den Weg bringen. Schwerpunkt dabei ist die städtebauliche Gestaltung. Ganz oben auf der Agenda steht das gesamte Umfeld des Schwarzenbacher Bahnhofs. Foto: Uwe von Dorn

28.03.2018

Region

Gewerbesteuern sprudeln kräftig

Vom Erfolg ihrer Unter- nehmen profitiert auch die Stadt Schwarzenbach an der Saale. Kämmerer Thomas Macht rechnet mit 4,25 Millionen Euro. » mehr

Es geht voran an der Industriebrache. Die Gebäude an der Lohbachstraße 17 gehören der Vergangenheit an. Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Bauamtsleiter Holger Reihl und Kämmerer Thomas Macht (von links) freuen sich über den Fortschritt. Foto: von Dorn

27.03.2018

Region

Brache wird zum Bauhof

In Schwarzenbach lässt die Stadt einen großen Industriekomplex dem Erdboden gleichmachen. Von 2019 an soll hier ein Bauhof-Neubau für zwei Millionen Euro entstehen. » mehr

Radonbelastung

26.03.2018

Bauen & Wohnen

Achtung, Strahlung: Das Radon-Risiko lauert im Keller

Ein neues Gesetz will Hausbewohner vor Radon schützen. Das radioaktive Gas kann Lungenkrebs auslösen. Es kann aus dem Boden ins Gebäude eindringen. Eigentümer können bei Neubauten vorsorgen. Im Bestan... » mehr

Große Ausgabeposten im Haushalt der Stadt Helmbrechts bilden der Kanalbau (300 000 Euro) und der Straßenbau (550 000 Euro) in der Friedrich-Ebert-Straße. In den nächsten Tagen sollen die Arbeiten beginnen, deshalb wird die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Fotos: Bußler/Archiv

22.03.2018

Region

Helmbrechts investiert kräftig in Straßen

Nach achtjähriger Pause muss die Stadt wieder einen Kredit aufnehmen. Die Fraktionen stimmen dem Haushalt einhellig zu, es fallen aber auch mahnende Worte. » mehr

Auf dem Weg in eine gute Zukunft: Das EZD in Selb. Foto: Florian Miedl

22.03.2018

Region

Forschungszentrum EZD plant Erweiterung

Ein neues Labor, ein Technikum, fünf Millionen Euro Investitionssumme und bis zu 20 neue Arbeitsplatze. Das Europäische Zentrum für Dispersionstechnologie will wachsen. » mehr

Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Arzberg (hintere Reihe von links): Manfred Geyer, stellvertretender Bezirksvorsitzender, zweiter Vorsitzender Volker Brodmerkel, Kassier Horst Hederer und Bürgermeister Stefan Göcking, (vordere Reihe von links): Ursula Zeitler und Walter Klaus, die seit 40 Jahren Mitglied sind, sowie Emmi Rösch (25 Jahre). Foto: Gerd Zeitler

20.03.2018

Region

Siedlerheim erstrahlt in neuem Glanz

Der Arzberger Verein hat seine Räume im Vorjahr renoviert. Mit 523 Mitgliedern zählt er zu den größten im Bezirk. Beim Stadtjubiläum wird er sich im Festzug präsentieren. » mehr

Für Netzspezialist Siegbert Reuther wird schon bald ein Glasfaserkabel für jedes Gebäude unverzichtbar sein. Foto: Gerd Emich

17.03.2018

Region

Die Zukunft gehört der Glasfaser

Siegbert Reuther, Fachmann für Breitbandausbau, informierte bei der SPD-Kreistagsfraktion über echtes "schnelles Internet". Er hält die ehrgeizigen Zeitpläne der Politik allerdings für unrealistisch. » mehr

Für Netzspezialist Siegbert Reuther wird schon bald ein Glasfaserkabel für jedes Gebäude unverzichtbar sein. Foto: Gerd Emich

16.03.2018

Region

Die Zukunft gehört der Glasfaser

Siegbert Reuther, Fachmann für Breitbandausbau, informierte bei der SPD-Kreistagsfraktion über echtes "schnelles Internet". Er hält die ehrgeizigen Zeitpläne der Politik allerdings für unrealistisch. » mehr

Bürgermeister Karl-Willi Beck schilderte einer Handvoll Bürger die Lage der Stadt. Foto: Florian Miedl

13.03.2018

Fichtelgebirge

Stadt zwischen High-Tech, Schulden und Kehrzwang

Bürgermeister Beck schildert bei der Bürgerversammlung die Lage Wunsiedels aus seiner Sicht. Die Bürger selbst bewegen zuweilen ganz eigene Themen. » mehr

Das enge Schottersträßchen wird zur Hauptzufahrt ins neue Wohngebiet von Höferänger. Zuvor ist eine neue Fahrbahnoberfläche nötig. Foto: Stefan Linß

12.03.2018

Region

Am Anger hält sich die Skepsis

Die Idee vom Baugebiet in Höferänger ist alt. Nun stellt die Stadt Kulmbach einen neuen Plan auf, doch die Anwohner bleiben trotzdem kritisch. » mehr

Für den Diakonieverband Neuendettelsau ist es ein wichtiges Anliegen, in der Bernecker Straße einen Gehweg anzulegen. Foto: Werner Reißaus

08.03.2018

Region

Anlieger stellen sich quer

Die Gemeinde Himmelkron würde in der Bernecker Straße gerne einen Gehweg anlegen. Dafür braucht sie aber das Einverständnis der Grundstückseigentümer. » mehr

Regenpfütze

05.03.2018

Bauen & Wohnen

Der Regen kostet: Gebühren für Niederschlagswasser senken

Es klingt ein wenig absurd: Wenn in Deutschland Regen fällt, zahlen Hausbesitzer ihrer Gemeinde Gebühren. Denn der auf ihrem Grundstück auftreffende Niederschlag fließt in die Kanalisation. Aber es gi... » mehr

Diese Wiese neben dem Rewe-Markt in der Frankenstraße hat der Investor dazugekauft. Hier entsteht der neue Markt, das jetzige Gebäude verschwindet komplett. Dort werden künftig die Autos parken. Fotos: cs/privat

01.03.2018

Region

Neuer Rewe auf der Wiese nebenan

Der Supermarkt soll im Herbst 2019 eröffnen. Der Neubau entsteht neben dem jetzigen Gebäude, das abgerissen wird. Auf dem Gelände wäre sogar noch Platz für eine Drogerie. » mehr

Die drei Architekten (von links) Peter Hilgarth, Stefan Köferl und Franz Ullrich hatten gute Ideen für das neue Baugebiet. In der Sitzung entschieden sich die Stadträte für den Vorschlag des Bamberger Architekten Ullrich. Foto: Scharf

28.02.2018

Region

65 Bauplätze am Hammerberg

Der Stadtrat beschließt die vorbereitende Bauleitplanung. Grundlage ist ein von einem Bamberger Architekturbüro ausgearbeiteter Plan. » mehr

Achtung, Baulast!

26.02.2018

Bauen & Wohnen

Wenn Pflichten den Wert der Immobilie mindern

Wer eine Immobilie kauft, will auf Nummer sicher gehen. Doch manchmal sind mit dem Kauf auch Pflichten verbunden, von denen ein Käufer gar nichts ahnt. Ein Blick ins Grundbuch und ins Baulastenverzeic... » mehr

Bis die Mieter ihre Wohnungsschlüssel im Areal "An den Marktwiesen" entgegennehmen können, wird es etwas länger dauern. Foto: pix4U/Adobe Stock

22.02.2018

Region

Baustart für Wohnungen erst 2019

Die Rehauer Gewog beginnt mit dem Bau von 13 Mietwohnungen später als geplant. Grund ist der Kauf eines weiteren Grundstücks. » mehr

Spektakuläre Baumfäll-Aktion in Stadtsteinach

22.02.2018

Region

Spektakuläre Baumfäll-Aktion in Stadtsteinach

Eine alte Linde, die auf einem städtischen Grundstück an der Spitalgasse in Stadtsteinach stand, fiel der Baumsäge zum Opfer. Das Naturdenkmal, das nur vier Meter von einem Wohnanwesen stand, war nach... » mehr

Hier wäre gut wohnen, an der Nordseite der Hartmannstraße. Die Stadt will nun das Grundstück selbst vermarkten.	Foto: Florian Miedl

15.02.2018

Region

Stadt vermarktet Baugrundstücke selbst

An der Hartmannstraße und auf der Kappel könnten noch in diesem Jahr Wohnungen entstehen. Die Initiative im Rathaus ruft jetzt mehrere Interessenten auf den Plan. » mehr

Geht ungewöhnliche Wege bei der Fachkräftegewinnung: Anya Müller-Eckert, Chefin bei Schmetterling International in Obertrubach-Geschwand. Foto: red

12.02.2018

Oberfranken

Billige Baugrundstücke sollen Mitarbeiter locken

Schmetterling International will die Führungskräfte langfristig halten. Dazu geht das Touristik-Unternehmen eigene Wege. » mehr

Freie Fahrt für den Baumarkt in der Wunsiedler Straße: Das Gebäude des früheren Holz-Fröhlich, rechts, könnte bereits ab März abgerissen werden.	Foto: cp

07.02.2018

Region

Toom kann kommen, Imbissbude nicht

Der Bauausschuss genehmigt den geplanten Baumarkt in Moschendorf. Schon im März könnten auf dem Gelände die Bagger rollen. Einen Verlierer aber gibt es. » mehr

Anstelle von vier Einfamilienhäusern sollen auf diesem Baugrund jetzt drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils sechs Wohnungen entstehen.

07.02.2018

Region

Herausforderung für die Planer

Weil der Baugrund am Maiglöckchenweg abschüssig ist, wird die Umsetzung bei Häusern ohne Keller nicht ganz einfach. Das Gelände darf nur einen Meter verändert werden. » mehr

"Es geht voran", scheinen diese vier Herren vor der entstehenden Lärmschutzwand sagen zu wollen. Unser Bild zeigt (von links) Wirtschaftsförderer Klaus-Jochen Weidner, Dr. Thomas Dick und Reinhard Schüß (beide AS-Bau) sowie Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner. Foto: Stadt Hof

07.02.2018

Region

Mauern weisen in die Zukunft

Der Lärmschutz rund ums neue Güterkehrszentrum entsteht. Zuvor musste die Stadt einiges für den Schutz der Umwelt tun. » mehr

Land- und Amtsgericht Frankfurt am Main

02.02.2018

dpa

Eigentümer haftet nicht für herabfallende Walnüsse

Grundstücksbesitzer haften für Schäden, die durch ihr Eigentum entstehen. Allerdings hat diese Verkehrssicherungspflicht auch Grenzen. Und zwar dann, wenn die Natur selbst eine Rolle spielt. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".