GRUNDSTÜCKE

Industriebrache nahe der Innenstadt: Hier könnte der Freistaat bald Unterkünfte für Studenten der Verwaltungs-FH errichten. Foto: Thomas Neumann

10.12.2018

Hof

Wohnheim für die Fabrikzeile

Die Verhandlungen laufen zwar noch, doch bestätigen die Beteiligten ein Gerücht: Der Freistaat will an der Saale Unterkünfte für die Verwaltungs-FH bauen. » mehr

Der Bagger arbeitet sich beim Abriss der ehemaligen IWS-Gießerei in Schauenstein zunächst durch einige Nebengebäude. Wenn der Trakt mit der Asbest-Verkleidung freigestellt ist, müssen diese Platten mithilfe einer Hebebühne oder eines Gerüsts abgetragen und getrennt entsorgt werden. Dagegen sind die beiden Gießereiöfen (rechts) ein Fall für den Schneidbrenner.	Fotos: Werner Rost

06.12.2018

Naila

Asbest verzögert Abriss der Industriebrache IWS

Große Mengen Altlasten schlummern im Selbitztal bei Schauenstein. 559 000 Euro kostet die Beseitigung der ehemaligen Gießerei. Die Stadt muss nur einen minimalen Betrag zahlen. » mehr

Begehrt bei Projektentwicklern und privaten Häuslebauern: der Zeidlersberg oberhalb des Rosenthal-Theaters. Der Stadtrat will mit allen Interessenten im Gespräch bleiben. Foto: Florian Miedl

30.11.2018

Fichtelgebirge

Viele Interessenten für das Filetstück

Zwei Familien würden gerne am Zeidlersberg bauen. Gleichzeitig will der Stadtrat Platz für ein Hotel vorhalten. Die Gespräche gehen weiter. » mehr

Die Zufahrt ist fertig, sogar die Straßenlaternen sind bereits installiert. Trotzdem gilt für das Neuenmarkter Baugebiet "Steigengasse" weiterhin: Zufahrt verboten, Grundstücksinteressenten müssen sich gedulden. Die nötige wasserrechtliche Genehmigung kommt frühestens Anfang 2019. Foto: Melitta Burger

27.11.2018

Kulmbach

Das lange Warten auf den Startschuss

Seit mehr als einem Jahr ist das Neubaugebiet in Neuenmarkt erschlossen. Doch niemand baut. Das liegt an einer Genehmigung, auf die die Gemeinde schon lange wartet. » mehr

Prenzlauer Berg in Berlin

26.11.2018

Hintergründe

Scholz' Grundsteuer-Plan - ein neues «Bürokratiemonster»?

Bisher kassieren die Kommunen 14 Milliarden Euro Grundsteuer für 36 Millionen Häuser, Wohngebäude und Grundstücke. Doch die Grundlage der Berechnung ist verfassungswidrig. Nun sickert der Reformplan d... » mehr

20.11.2018

Kulmbach

Viele Wünsche - von der Lampe bis zur E-Ladestation

Bei den Bürgerversammlungen in den Marktleu-gaster Ortsteilen melden sich zahlreiche Einwohner zu Wort. Probleme hat auch der VfR Neuensorg. » mehr

Der neue Zweckverband kann voraussichtlich ab Januar die Entwicklung des Gewerbeparks Plärrer aufnehmen. Foto: Florian Miedl

19.11.2018

Wunsiedel

Erster Schritt für das Groß-Gewerbegebiet

Der Wunsiedler Stadtrat stimmt der Gründung eines Zweckverbandes zu. Noch sind aber längst nicht alle Fragen geklärt. » mehr

Bundesfinanzhof

14.11.2018

Geld & Recht

Steuerfreie Entschädigung für geduldete Stromleitung

Wird eine Stromleitung auf einem Grundstück errichtet, verringert sich der Grundstückswert. Dafür erhalten die Eigentümer in der Regel eine Entschädigung. Der Bundesfinanzhof entschied darüber, ob die... » mehr

02.11.2018

Region

Grüne Fläche statt Leerstand

Dem sogenannten "Biener-Schreiner-Haus" soll eine Art kleiner Park folgen. Der Gemeinderat Nagel setzt dabei auf eine einfache Lösung. » mehr

Blaulicht Polizei

30.10.2018

FP

Polizei durchsucht mehrere Gebäude: Thügida-Anführer festgenommen

In einer großangelegten Aktion durchsucht die Polizei mehrere Gebäude in Ostthüringen und Sachsen. Zwei Männer werden festgenommen. Zumindest einer von ihnen ist kein Unbekannter. » mehr

Ein Grundstück zwischen der Genossenschaftsstraße und dem Hallenbad in Rehau möchte der ASV erwerben. Foto: Gödde

29.10.2018

Region

Bekommt der ASV das Grundstück?

Der Stadtrat vertagt die Entscheidung über den Verkauf des Areals erneut. Dem Verein läuft nun die Zeit davon. Er möchte möglichst schnell mit dem Neubau beginnen. » mehr

28.10.2018

Region

Stadt schafft Bauland

Wer auf dem Land leben möchte, hat künftig mehr Möglichkeiten. Verteilt über die Ortsteile gibt es mehr als sieben Hektar mehr Grundstücke. » mehr

29.10.2018

Region

Stadt schafft Bauland

Wer auf dem Land leben möchte, hat künftig mehr Möglichkeiten. Verteilt über die Ortsteile gibt es mehr als sieben Hektar mehr Grundstücke. » mehr

Mehr als 50 Bewohner von Haide haben schriftlich dagegen protestiert, dass das Sondernutzungsgebiet für Gewerbe bestehen bleibt. Der Stadtrat hat aber anders entschieden. Foto: Nadine Schobert

26.10.2018

Region

Obere Haide bleibt Gewerbegebiet

Eingehend befasst sich der Helmbrechtser Stadtrat mit den Bedenken der Anwohner. Pläne für einen Verbrauchermarkt haben sich vorerst zerschlagen. » mehr

26.10.2018

Region

Stadt sucht Lücken im Zentrum

Schon fast ausverkauft sind die neuen Wohn- gebiete in Marktredwitz. Doch in der Innenstadt gäbe es noch einige Hundert Bauplätze. » mehr

Das Grüne Zentrum an der Helmbrechtser Straße in Münchberg bringt neue Arbeitsplätze für die Region. Bis Ende 2019 soll der dreigeschossige Gebäudekomplex fertig sein.	Grafik: Landratsamt Hof

23.10.2018

Region

Wichtiger Baustein fürs Grüne Zentrum

Die Bagger rollen am Stadtrand von Münchberg schon seit August. An diesem Mittwoch wird der Grundstein für das Grüne Zentrum gelegt. Bis Ende 2019 soll der Gebäudekomplex stehen. » mehr

Gedenken

23.10.2018

Deutschland & Welt

Irlands Regierung lässt nach Leichen von Heimkindern suchen

Auf der Suche nach fast 800 Kinderleichen hat die irische Regierung systematische Ausgrabungen auf dem Grundstück eines ehemaligen Heims der katholischen Kirche genehmigt. Nonnen hatten die Mutter-Kin... » mehr

Geldscheine

22.10.2018

Region

Stadt erwirbt Grundstücke für Wohngebiet

Der Erwerb der Grundstücke für das neue "Wohngebiet Rosenbühl" in Hof unterhalb des Bismarckturms ist weitestgehend abgeschlossen, teilt die Stadt Hof auf Anfrage mit. » mehr

Die gute Stube im Bad Stebener Heimatmuseum ist renoviert und eingerichtet ganz wie früher; unser Bild zeigt die Vorsitzende des Geschichtsvereins, Eva Spörl (sitzend), mit den Besuchern Marga und Lothar Spörl - die das Haus noch von früher kennen. Foto: Gebhardt

23.10.2018

Region

Haus erinnert an das Leben früher

Ein Tag der offenen Tür gibt Einblick in das Heimatmuseum Bad Steben. Der Geschichtsverein hat weiter viel vor mit dem Häuschen. » mehr

Der Weg zum Notar

15.10.2018

Bauen & Wohnen

Notare überwachen den Immobilienkauf

Von Rechts wegen managen und überwachen Notare den Erwerb von Immobilien. Die Juristen setzen den Kaufvertrag auf und haben ein Auge auf dessen Abwicklung. Ohne das Siegel der Aufpasser ist der Kauf v... » mehr

10.10.2018

Region

Mehr Wohnraum für Helmbrechts

Durch die Änderung des Flächennutzungsplans am Stadelberg entsteht in Helmbrechts ein neues Wohngebiet. Die Nachfrage ist schon groß. » mehr

Hier soll in drei Jahren nicht mehr Schluss sein: Die Bauarbeiten für das letzte Stück der Südumgehung werden 2019 beginnen, wann genau, hängt von den Gesprächen mit einer Grundstückseigentümerin ab. Archiv-Foto: Ronald Dietel

05.10.2018

Region

Südumgehung soll 2021 fertig sein

Im nächsten Jahr werden die Arbeiten für den Lückenschluss beginnen. Allerdings laufen immer noch Gespräche mit der Eigentümerin, die gegen den Bau geklagt hatte. » mehr

Direkt hinter dem Ortsschild Haide könnte in Zukunft ein neuer Supermarkt entstehen. Hans-Jürgen Kusbersky und 50 weitere Anwohner halten das für unnötig und fürchten um ihre Ruhe.	Foto: Schobert

02.10.2018

Region

Vier Märkte sind genug

Im Ortsteil Haide könnte ein neuer Einkaufsmarkt entstehen. Es wäre der fünfte in Helmbrechts. Die Anwohner halten nichts von den Plänen - und sammeln Unterschriften. » mehr

Die evangelische Kirchengemeinde wird die Kindertagesstätte "Villa Weinberggasse" aufgeben. Dafür baut die Stadt einen neuen Kindergarten an der Egerstraße. Foto: Christl Schemm

01.10.2018

Region

Neubau billiger als Sanierung

Eine Studie bestätigt die Entscheidung der Stadt und der Kirchengemeinde, die "Villa Weinberggasse" aufzugeben. Dafür gibt es eine moderne Kita an der Egerstraße. » mehr

25.09.2018

Region

Plan der Diakonie stößt auf Kritik

Der Gemeinderat Himmelkron lehnt Bau eines Blockheizkraftwerks in der Fichtelgebirgsstraße ab. Der Standort sei nicht geeignet, heißt es. » mehr

20.09.2018

Fichtelgebirge

Bahn verkauft Grundstücke

Von zwei Grundstücken will sich die Deutsche Bahn in Röslau trennen. » mehr

Wo kommt mein Gemüse her? Das lernen die Kinder bei einem Projekt des Bund Naturschutz. Erlebnispädagogin Andrea Heller (links) leitet das Projekt, das BN-Geschäftsführer Wolfgang Degelmann (Zweiter von links) ins Leben gerufen hat. Die Familie Gesellensetter mit den Eltern Yvonne und Tino machen mit Begeisterung mit. Foto: Ertel

20.09.2018

Region

Eigenes Gemüse schmeckt besser

Ein Projekt des Bundes Naturschutz in Hof will Kindern den Wert der Lebensmittel vermitteln. Fünf Gruppen machen mit - eine setzt sich aus einer großen Familie zusammen. » mehr

Die offizielle Freigabe des Baugebiets "Pilsener Straße" erfolgte mit dem obligatorischen Durchschneiden eines Bandes. Auf dem Bild (von links): Ralph Gmach, Tiefbauamt der Stadt, Anwohnerin Dr. Nadja Schinabeck-Kühne, Frank Lehmann, Niederlassungsleiter Oelsnitz der Firma Streicher, Stadtbaumeister Lothar Wolfrum, zweiter Bürgermeister Max Petzold, Bürgermeister Christian Zuber, Reinhard Schnabel vom gleichnamigen Konradsreuther Planungsbüro, die Stadträte Karsten Broderdörp und Thomas Agel sowie Streicher-Bauleiter Sebastian Ulrich.	Foto: Ronald Dietel

14.09.2018

Region

Neues Baugebiet ist schon voll

Das Areal "Pilsener Straße" ist jetzt offiziell freigegeben. Alle städtischen Grundstücke sind schon belegt. » mehr

Tausende Quadratmeter Parkflächen müssen große Märkte wie Real ihren Kunden anbieten. Das Problem: Bei Regen fließen über riesige Dachflächen und Parkplätze riesige Mengen Wasser in den Kanal. Wasser, für das die Eigentümer solcher Grundstücke in Kulmbach keine Abwassergebühr bezahlen müssen. Ob das rechtens ist, muss nun das Verwaltungsgericht klären. Fotos: Melitta Burger

10.09.2018

Region

Asphalt, so weit das Auge reicht

Jetzt muss ein Gericht entscheiden, ob die Stadtwerke mit ihrer Mischgebühr für Abwasser richtig liegen. Jürgen Öhrlein sagt nein. Er meint, das Gebührensystem ist nicht gerecht. » mehr

Sie suchen nach Gespinsten auf den Tannenbergwiesen (von links): Franziska Gleißner, Praktikantin beim Forstbetrieb Selb, Revierleiterin Karen Löhner, Gudrun Frohmader-Heubeck vom Naturpark Fichtelgebirge, Ralph König vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und Michael Grosch, Leiter des Forstbetriebes Selb. Fotos: Wolfgang Neidhardt

04.09.2018

Fichtelgebirge

Ein Paradies für Spätblüher und Falter

Forstbetrieb und Naturpark lassen ein Biotop im Tal der Steinselb pflegen. Ein neues Förderprogramm soll die Tannenbergwiesen erhalten. Vielleicht fliegt dort ein seltenes Insekt. » mehr

Neubau für bessere Nächte

04.09.2018

Region

Neubau für bessere Nächte

Baustelle statt Brandruine: In Münchberg laufen die Arbeiten für das Schlafzentrum auf Hochtouren. Im April will Dr. Johannes Rumpf öffnen und stellt mehrere Mediziner ein. » mehr

Mit dem offiziellen Spatenstich am Mittwoch hat die Firma D & Z Bau GmbH aus Neudrossenfeld mit den Erschließungsarbeiten für die Erweiterung des Neubaugebietes "Schieferberg III" in Kupferberg begonnen. Die ersten drei Interessenten werden noch in diesem Jahr mit dem Bau ihres Eigenheimes beginnen. Unser Bild zeigt beim Spatenstich (von links) Matthias Ott vom Ingenieurbüro A+I, Bauleiter Dominik Zacharias von der Firma D & Z-Bau, Stadtrat und Bauhofleiter Marcus Ott, Bürgermeister Alfred Kolenda, stellvertretenden Landrat Jörg Kunstmann, Bauhofmitarbeiter Udo Jakobi, Christiane Schuck von der VG Untersteinach, Stadträtin Anke Emminger und Stadtrat Karl Schott. Foto: Klaus-Peter Wulf

30.08.2018

Region

Spatenstich für "Schieferberg III"

Die Stadt Kupferberg erweitert ihr Baugebiet um elf Parzellen. Die ersten Grundstücke sind schon verkauft. » mehr

Als erstes wird das Nebengebäude des Anwesens abgrissen. Foto: Stadterneuerung

29.08.2018

Region

Marodes Gebäude verschwindet

Der Abriss des Anwesens Bayreuther Straße 16 hat begonnen. Das Grundstück ist eng, die Arbeiten sind nicht einfach. » mehr

Ein Haus erben

29.08.2018

Geld & Recht

Erben zahlen für bewohntes Grundstück keine Erbschaftsteuer

Wer ein Haus erbt, das er zum Wohnen nutzt, muss dafür keine Erbschaftssteuer abführen. Bei einem unbewohnten Grundstück oder einem nicht selbst bewohnten Haus sieht es anders aus. » mehr

26.08.2018

Fichtelgebirge

Grüne mahnen zur Wachsamkeit

Wilfried Kukla und Brigitte Artmann sind wegen der Tennet-Bohrungen im Landkreis beunruhigt. Sie nehmen die Kommunen und den Landkreis in die Pflicht. » mehr

Kämmerer Markus Brand Foto: zys

27.07.2018

Region

Kommune braucht mehr Geld als gedacht

Im Vermögenshaushalt wird der Ansatz um 12,09 Millionen Euro überschritten. Im Verwaltungshaushalt werden 1,9 Millionen mehr benötigt. Der Schuldenberg schrumpft. » mehr

25.07.2018

Region

Telekom beseitigt weiße Flecken

Naila - In Naila sollen die letzten weißen Flecken bei der Versorgung mit schnellem Internet verschwinden: Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Montagabend einstimmig beschlossen, im » mehr

Den Wert einer Immobilie ermitteln

23.07.2018

Bauen & Wohnen

Den Wert einer Immobilie ermitteln

Was ist eine Immobilie wirklich wert? Das lässt sich mit mehreren Verfahren ermitteln. Welches Verfahren vom Gutachter angewendet wird, hängt unter anderem vom jeweiligen Haustyp ab. » mehr

18.07.2018

Oberfranken

Städte fordern mehr Geld für den Wohnungsbau

Bayerns Kommunen hoffen auf staatliche Hilfe. Dabei geht es nicht nur um die Finanzen, sondern auch um Grundstücke. » mehr

Helmbrechts baut an

20.07.2018

Region

Helmbrechts baut an

Unterhalb des Stadelberges soll ein neues Baugebiet entstehen. Der Stadtrat sagt Ja - die SPD-Fraktion zeigt sich aber gespalten. » mehr

Die Natur hat sich seit Mitte der 1990er-Jahre Stück für Stück vom Areal der Gießerei des ehemaligen Industriewerks Schauenstein zurückerobert. Bis zum Jahresende soll die Industriebrache verschwinden. Das Gelände übernimmt die Firma Containerdienst Kormann, die sich seit 1992 auf dem angrenzenden Grundstück befindet.	Foto: Werner Rost

18.07.2018

Region

Gewerbebrache im Selbitztal verschwindet

Bis zum Jahresende soll die Industriebrache IWS bei Schauenstein beseitigt sein. Dann folgt der Verkauf der sanierten Fläche. Nur ein Interessent hat ein Kaufangebot abgegeben. » mehr

Wer einen freien Platz findet, parkt am liebsten direkt vor dem Klinikum in der Hofer Straße. Weil hier die Plätze sehr begrenzt sind, weichen viele Autofahrer sogar auf den Schwimmbad-Parkplatz aus. Fotos: Patrick Findeiß/cs/Archiv

13.07.2018

Region

Jagd auf die Lücke

Freie Parkplätze sind am Münchberger Klinikum Mangelware. Bürgermeister Christian Zuber favorisiert ein Parkdeck ganz in der Nähe, auch eine Tiefgarage stand schon zur Debatte. » mehr

Das Bild von der Vertragsunterzeichnung zeigt (von rechts) den Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann, die Schirndinger Bürgermeisterin Karin Fleischer, Andreas Übler, geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe Übler, und Thomas Peschek, Vertriebsleiter der Sparte Neubau Ü-Haus. Das andere Bild entstand im Neubaugebiet der Marktgemeinde Schirnding, wo, wie auch in Hohenberg und Neuhaus - trotz hervorragender Lage - noch rund zehn Grundstücke frei sind. Die Firmengruppe Übler wird die Grundstücke jetzt entsprechend intensiv vermarkten. Fotos: Gisela König

11.07.2018

Region

Firma rührt Werbetrommel für Gemeinden

Schirnding und Hohenberg haben noch viele Baugrundstücke. Die will ein ansässiges Unternehmen vermarkten. » mehr

Petra Schauer (links) und Rita Lippert müssen einen neuen Ort für das Urban-Gardening-Projekt suchen. Denn das Grundstück wird bebaut. Foto: Ertel

07.07.2018

Region

Das Parzellen-Paradies zieht um

Das Urban-Gardening- Projekt muss die Saaleauen verlassen. Denn die Handwerkskammer braucht den Grund für einen Neubau. » mehr

Die Fußgängerbrücke am "Streitmühlbach" in Verlängerung des Egerländer Weges in Himmelkron soll noch in diesem Jahr vom gemeindlichen Bauhof erneuert werden. Foto: Werner Reißaus

05.07.2018

Region

Fußgängerbrücke wird erneuert

Der Bauausschuss Himmelkron beschließt Rückbau: Ein Hausbesitzer muss seine nicht genehmigte Stützwand bis auf eine Höhe von maximal 1,50 Meter abreißen. » mehr

23.06.2018

Region

Stadtrat lehnt Solaranlage ab

Die Schwarzenbacher Räte begründen ihr Nein vor allem mit dem Landschaftsschutz. Nur Gerhard Brütting stimmt für die Anfrage. » mehr

Der Abriss des früheren Gasthofes "Goldener Löwe" ist beschlossene Sache. Wenn es nach dem Willen des SPD-Ortsvereins Marktschorgast geht, soll auf dem Areal eine Einrichtung für Senioren geschaffen werden. Dieser Vorschlag soll im gemeindlichen Entwicklungsausschuss weiter verfolgt werden. Foto: Werner Reißaus

22.06.2018

Region

Seniorenheim soll die Lücke schließen

Der Gemeinderat Marktschorgast stimmt einem SPD-Antrag zu: Der Entwicklungsausschuss wird über Möglichkeiten für eine Altenhilfe-Einrichtung anstelle des "Goldenen Löwen" beraten. » mehr

Rätsel gibt ein Grundstück in Döllnitz auf, das ebenfalls der Familie des 62-jährigen Kulmbachers gehört. Mitten in einem schier undurchdringlichen Gestrüpp aus Haselnusssträuchern und Schlehen haben die Polizisten einen Wohnwagen gefunden und zahlreiche Behälter, in denen Werkzeuge, aber auch Stahlseile und vieles mehr gelagert sind. Den Weg mussten sich die Beamten mit der Motorsäge bahnen. Ohne einen Hinweis hätte kaum jemand vermutet, was sich inmitten dieser Hecken vor Blicken geschützt befindet. Fotos: Melitta Burger

20.06.2018

Region

Ist sogar Sprengstoff im Spiel?

Das SEK überwältigt einen 62-jährigen bewaffneten Kulmbacher. Große Durchsuchungsaktionen an mehreren Stellen folgen. Die Behörden halten sich weiter bedeckt. » mehr

3,5 Millionen Euro Steuern soll ein Spielhallen-Betreiber aus Oberfranken mit Hilfe von manipulierten Spielautomaten hinterzogen haben.	Foto: Ole Spata/dpa

14.06.2018

Region

Selber Bauausschuss lehnt Spielhalle ab

Die Stadträte bleiben ihrem Kurs treu. Auch bei diesem dritten Antrag versagen sie die Zustimmung. » mehr

Parallel zur Wunsiedler Straße verläuft jetzt ein neues Stück Radweg, das demnächst noch bis zur Einmündung in die Coubertinstraße fortgesetzt werden soll.

12.06.2018

Region

Albert Einsteins Blick auf die Stadt

Oberbürgermeister Weigel gibt eine neue Straße mit dem Namen des Physikers frei. 31 Grundstücke werden dadurch auf 22 000 Quadratmetern Fläche erschlossen. » mehr

07.06.2018

Fichtelgebirge

In Wunsiedel gehen die Bauplätze aus

Viele Menschen wollen in der Festspielstadt bauen. Die Stadt muss daher neue Gebiete suchen. » mehr

05.06.2018

Region

Rugendorf baut weiter Schulden ab

In diesem Jahr will die Gemeinde weitere 82 000 Euro tilgen. Investiert wird vor allem in Grundstücke und den Hochbehälter. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".