HEBAMMEN

24.09.2018

Bayern

Schon 126 Hebammen beantragen Bonus der Staatsregierung

Rund drei Wochen nach dem Startschuss haben in Bayern schon 126 Hebammen den 1000-Euro-Zuschuss der Staatsregierung beantragt. Dies teilte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Montag anlässlich... » mehr

CTG-Untersuchung

24.09.2018

Wie werde ich

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Hebammen haben einen erfüllenden, aber sehr fordernden Beruf. Der Kontakt zu den werdenden Eltern ist extrem intim. Die Arbeitszeiten erfordern Flexibilität, die Verantwortung ist groß. In den kommend... » mehr

Christiane Kutik

07.09.2018

Familie

Elternzeit kann auch langweilig sein

Windeln wechseln, Kinderlieder singen und auf dem Spielplatz sitzen - in der Elternzeit beschäftigen sich Väter und Mütter fast ausschließlich damit. Eigene Interessen kommen dabei häufig zu kurz. Das... » mehr

Ein Baby wird gefüttert

22.08.2018

dpa

Ersten Brei nicht zu früh füttern

Manche Babys interessieren sich schon früh für feste Nahrung. Den ersten Brei sollte man dennoch nicht zu voreilig füttern. Konkrete Anzeichen helfen, den richtigen Zeitpunkt zu bestimmen. » mehr

Nur etwa 100 Hebammen schließen in Bayern jährlich ihre Ausbildung ab. Unser Foto zeigt ein Simulationstraining für eine Notfallsituation bei einer Geburt. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild

03.08.2018

Oberfranken

Hebammen in der Misere

Es gibt zu wenige Hebammen. Um den Beruf attraktiver zu machen, soll die Ausbildung akademisch werden. Deutschland ist Schlusslicht in der EU. » mehr

24.07.2018

Oberfranken

Bayern hilft kleinen Kliniken

Mit Geld und Quote will der Freistaat gegen Ärztemangel und Krankenhaussterben vorgehen. Unterstützung gibt es auch für Hebammen. » mehr

Familienidylle mit Bürgermeister: Stefan Pöhlmann besuchte die Familie Flessa, deren jüngstes Kind Lenya zu Hause im Helmbrechtser Ortsteil Ottengrün geboren wurde. Von links: Thorin Flessa, Nathalie Flessa mit Lenya, Ludwig Flessa mit Lian, Stefan Pöhlmann und Elina Flessa. Foto: Bußler

22.06.2018

Region

Die jüngste echte Helmetzerin

Die kleine Lenya ist zu Hause zur Welt gekommen. Ihre Eltern Nathalie und Ludwig Flessa halten ein leidenschaftliches Plädoyer für Hausgeburten. » mehr

Gemeinsam mit Dr. Friedrich Wilhelm Singers Urenkeln Inessa, Philip, Julien und Emanuel enthüllten Georg Singer (links) und Erwin Scherer (rechts) die Gedenktafel. Fotos: Christl Schemm

20.06.2018

Region

Mensch für die Menschen der Heimat

Die Dorfgemeinschaft Schlottenhof und die Stadt Arzberg ehren Dr. Fritz Singer mit einer Tafel an seinem Geburtshaus. Dieses war der Lebensmittelpunkt des Heimatforschers. » mehr

Im schönen Ambiente des Prinzessinnenpalais ist jetzt ein Geburtshaus entstanden. Die Hebammen Cordula Hartl und Friederike Engelen, von links, haben es ins Leben gerufen. Foto: Gabi Schnetter

09.05.2018

Region

Ankommen wie eine Prinzessin

Babys sollen hier in Wohlfühl-Atmosphäre das Licht der Welt erblicken: Die Hebammen Friederike Engelen und Cordula Hartl haben das erste Geburtshaus Bayreuths gegründet. » mehr

Hebammenschule Karlsruhe

26.04.2018

Karriere

Der Hebammenberuf ist im Umbruch

Hebammen werden gesucht, hofiert, gelobt. Doch was bringt all die Wertschätzung, wenn sie sich nicht auszahlt? Und jetzt steht auch noch eine Reform der Ausbildung bevor. Der Beruf ist im Umbruch. » mehr

Franken-Tatort

23.03.2018

Oberfranken

Franken-Tatort: Jede Stunde ein Toter

Kabelwagen, Schauspieler, Kunstblut und ein Chefarzt vor der Kamera: Drehstart für den fünften Franken-„Tatort“ am Klinikum in Bayreuth. Ein Krankenhaus im Ausnahmezustand, eben nicht „Ein Tag wie jed... » mehr

Schwangere Frau

04.04.2018

Gesundheit

Wege und Methoden für die Entspannung in der Schwangerschaft

Werdende Mütter werden in Deutschland durch ein Netz von Frauenärzten und Hebammen betreut. Zum Wohl von Mutter und Kind wird vieles untersucht und abgeklärt. An manchen Stellen müssen die Frauen ents... » mehr

Eine schöne Aufgabe nach erfolgreicher Arbeit: Eine Hebamme wiegt ein Neugeborenes. Symbolfoto: Foto: Uli Deck/dpa

09.01.2018

Region

Geburtshelferinnen beklagen neue Hürden

Werdende Mütter müssen eventuell warten. Kleinere Stationen wie in Naila können die Auswirkungen der neuen Regelung aber eher auffangen als große. » mehr

09.01.2018

Region

Persönlicher Beistand garantiert

Im Geburtshaus 2K in Rehau ist eine Eins-zu-eins-Betreuung üblich. Die Kassenverordnung wirkt sich hier nicht aus. Dennoch haben die Hebammen Bedenken. » mehr

Anja Maier aus Wonsees ist die Kulmbacher Kreisvorsitzende des Bayerischen Hebammenverbandes.

07.01.2018

Region

Hilfe für Geburtshelfer

Der "Traumberuf" Hebamme hat Schattenseiten: Ein Programm von Gesundheitsministerin Melanie Huml soll die Versorgung in Bayern verbessern. » mehr

Essen mit Genuss

03.01.2018

Gesundheit

Die neue Freiheit auf dem Teller - Essen ohne Regeln?

Nach dem Schlemmen an den Feiertagen nehmen sich manche für das neue Jahr Besserung vor. Sie zählen Kalorien oder meiden je nach Überzeugung Kohlenhydrate oder Fett. Es gibt aber Stimmen, die für mehr... » mehr

Lene-Marie ist ein echtes Christkind

26.12.2017

Region

Lene-Marie ist ein echtes Christkind

Glücklich waren die Eltern Stephanie Herrmann und Patrick Schruff aus Ebnath, als kurz vor Mitternacht des Heiligen Abend, genau um 23.49 Uhr, die kleine Lene-Marie im Klinikum Fichtelgebirge in Markt... » mehr

Lene-Marie ist ein echtes Christkind

27.12.2017

Fichtelgebirge

Lene-Marie ist ein echtes Christkind

Glücklich waren die Eltern Stephanie Herrmann und Patrick Schruff aus Ebnath, als kurz vor Mitternacht des Heiligen Abend, genau um 23.49 Uhr, die kleine Lene-Marie im Klinikum Fichtelgebirge in Markt... » mehr

Gisela Kastner forderte die Freien Wähler für den Landtagswahlkampf zu mehr Engagement auf.

30.11.2017

Region

Freie Wähler wollen Straßenausbaubeiträge kippen

FW-Kreisvorsitzende Gisela Kastner nimmt die Landtagswahl ins Visier: "Da wollen wir punkten." Ziel ist auch, eine Lösung für den Ärztemangel auf dem Land zu finden. » mehr

Vor der Geburt

25.08.2017

Familie

Was für eine gute Geburt wichtig ist

Eine Geburt geht vorüber, die Erinnerungen daran bleiben. Fast jede Frau wünscht sich eine schnelle, unkomplizierte Geburt - aber nicht alle bekommen sie. Eine Hebamme erklärt, was werdende Mütter den... » mehr

"Glück gehabt" kommentiert Gabriele Gehr ihre Genesung nach schwerer Krankheit. Nun kämpft sie sich ins Berufsleben zurück. Foto: Bri Gsch

15.08.2017

Region

Hebamme feiert ihr Überleben

2500 Babys hat Gabriele Gehr am Klinikum Marktredwitz den Sprung ins Leben erleichtert. Doch dann stand ihr eigenes Dasein auf der Kippe. » mehr

Selbst der Streit mit den gesetzlichen Krankenkassen nimmt Johanna Wiesner nicht die Liebe zu ihrem Beruf: Nach der problemlosen Geburt von Mostafa Alfred freut sich die Beleghebamme im Klinikum Marktredwitz mit der jungen Mutter Serijah-Franziska Al-Mohammed. Foto: Hannes Bessermann

07.05.2017

Region

Hebammen wollen unabhängig bleiben

Gegen geplante Kürzungen der Vergütung kämpfen Freiberuflerinnen bundesweit. Einbußen fürchten im Klinikum Marktredwitz Geburtshelferinnen wie Johanna Wiesner. » mehr

Der Helmbrechtser Bürgermeister Stefan Pöhlmann besuchte Willy und Miriam Schnell sowie den kleinen Moritz, der im März in Oberweißenbach auf die Welt kam. Dabei handelte es sich um die erste Hausgeburt im Bereich der Stadt Helmbrechts seit 1992. Foto: Werner Bußler

05.05.2017

Region

Erster gebürtiger Helmetzer seit 25 Jahren

Der kleine Moritz ist im März in Helmbrechts zur Welt gekommen. Die Eltern Miriam und Willy Schnell haben sich bewusst für eine Hausgeburt entschieden. » mehr

Maja Keller ist erst ein paar Stunden auf der Welt. In den Händen von Hebamme Nina Reimchen ist das Neugeborene gut aufgehoben.	Foto: Florian Miedl

28.04.2017

Fichtelgebirge

Der Kreißsaal ist ihre Bühne

Seit knapp 25 Jahren ist Nina Reimchen Hebamme in Marktredwitz. Morgen hat sie ihren letzten Dienst. » mehr

13.04.2017

Region

Freie Wähler wollen Hebammen unterstützen

Die Geburtshelfer sorgen sich wegen der Pläne des GKV-Spitzenverbands. Die FWS wenden sich daher an Ministerin Melanie Huml. » mehr

In Krankenhäusern fehlen Hebammen - in manchen bayerischen Städten wurden deshalb Kreißsäle geschlossen.

23.02.2017

Oberfranken

Wenn die Hebamme fehlt

Zuerst ist der Kreißsaal für ein paar Monate zu - und dann öffnet er nie wieder. Geld- und Personalnot plagen viele bayerische Krankenhäuser. Ein Bürgermeister schlägt Alarm. » mehr

Spätes Mutterglück

09.02.2017

Region

Spätes Mutterglück

Fast jedes fünfte Neugeborene im Landkreis Hof hat eine Mutter, die 35 Jahre oder älter ist. Bei Spätgebärenden steigt das Risiko für Komplikationen. » mehr

Sind glücklich über ihre Neujahrskinder (von links) Ramona Arnold mit Hailey, Bianka Hörl mit Moritz und Lucienne Lieske mit Nari.	Foto: Gabriele Fölsche

02.01.2017

Region

Wehen statt Feuerwerk

Kurz nach dem Jahreswechsel hatten die Hebammen alle Hände voll zu tun: Innerhalb von nur einer Stunde haben im Klinikum drei Babys das Licht der Welt erblickt. » mehr

Mutter mit Baby

23.12.2016

Familie

Neun Tipps für ein entspanntes Wochenbett

Wochenbett - für viele werdende Eltern klingt das altmodisch. Dann sind sie überrascht, wie anstrengend die erste Zeit mit Baby ist. Ein paar Tipps zur Vorbereitung können Müttern und Vätern helfen. » mehr

Frau mit Baby-Bauch

19.12.2016

dpa

Harter Bauch in Schwangerschaft: Nicht immer bedenklich

Wenn der Bauch wächst, kann er schon mal hart werden. Das ist nicht gleich Anlass zur Sorge. Schmerzt der Babybauch dagegen, ist das bedenklich. » mehr

Seit zehn Jahren wurde in Gefrees kein Kind mehr geboren, bis sich Kirsten und Thomas Zeitler entschieden: "Unser drittes Kind soll zu Hause auf die Welt kommen." Im Bild (von links): Vater Thomas Zeitler mit Tochter Philippa, die große Tochter Melitta sowie Mutter Kirsten mit Sohn Felix. Foto: Helmut Engel

05.09.2016

Region

Hausgeburt: "Das war für mich eine supertolle Erfahrung"

Kirsten und Thomas Zeitler aus Gefrees haben sich entschlossen, dass ihr drittes Kind zu Hause auf die Welt kommen sollte. Die Hausgeburt hat wunderbar geklappt. » mehr

Seit zehn Jahren wurde in Gefrees kein Kind mehr geboren, bis sich Kirsten und Thomas Zeitler entschieden: "Unser drittes Kind soll zu Hause auf die Welt kommen." Im Bild (von links): Vater Thomas Zeitler mit Tochter Philippa, die große Tochter Melitta sowie Mutter Kirsten mit Sohn Felix. Foto: Helmut Engel

09.07.2016

Fichtelgebirge

Gefreeser Ehepaar entscheidet sich für Hausgeburt

Kirsten und Thomas Zeitler aus Gefrees haben sich entschlossen, dass ihr drittes Kind zu Hause auf die Welt kommen sollte. Die Hausgeburt hat wunderbar geklappt. » mehr

Am 21. Mai feiert die kleine Amalia ihren ersten Geburtstag - und zwar an genau dem Ort, wo sie zur Welt gekommen ist. Mama Alexandra Fechter brachte ihr Kind zu Hause in ihrer Münchberger Villa auf die Welt. Papa Philipp Fechter freut sich, dass seine vierte Tochter eine echte Münchbergerin ist. Immerhin ist die Familie aus Oberbayern hier ganz bewusst sesshaft geworden. Foto: Susanne Glas

25.03.2016

Region

Amalia ist von Haus aus Münchbergerin

Die Tochter der Familie Fechter ist das erste Kind, das seit der Schließung der Geburtsstation in der Stadt zur Welt gekommen ist. Die Hausgeburt verlief völlig problemlos. » mehr

Die Leiterin des Jam - Haus der Generationen, Silke Fischer (Mitte) und das Thekenteam freuen sich auf viele Gäste beim Internationalen Café.	Foto: Florian Miedl

02.03.2016

Region

Baklava trifft Bienenstich

Im Selber Jam - Haus der Generationen lockt das Internationale Café Gäste aus aller Welt an. Immer mittwochs lernen sich Menschen bei Gebäck und Gesprächen kennen. » mehr

Baby kommt - dank Schwerkraft

28.02.2016

Region

Baby kommt - dank Schwerkraft

Die meisten Frauen entscheiden sich bei der Entbindung für eine senkrechte Position. Hebamme Ute Mötsch hat in ihrem langen Berufsleben aber schon etliche "Geburtstrends" erlebt. » mehr

Für die Eltern ist die Geburt eines Kindes oft das schönste Erlebnis überhaupt. Für die Hebammen geht die Geburtshilfe mit einer großen finanziellen Belastung einher. Seit Jahren müssen sie für die Berufshaftpflicht immer tiefer in die Tasche greifen.

24.01.2016

Region

Licht am Horizont für die Hebammen

Möglicherweise können die Geburtshelferinnen aus dem Rehauer Geburtshaus bald aufatmen. Im Streit um die teuren Berufshaftpflichtversicherungen bahnt sich eine Lösung an. » mehr

"Auch in Zukunft werden im Tirschenreuther Krankenhaus Kinder zur Welt kommen", ist Chefarzt Kurt Weber guter Hoffnung.	Foto: N. G.

11.01.2016

Fichtelgebirge

Klinik-AG will Geburtenstation erhalten

Nach Gerüchten über eine mögliche Schließung in Tirschenreuth gibt Vorstand Josef Götz Entwarnung. Er sieht in den kommenden fünf Jahren keine Gefahr. » mehr

Die "Hebammen in Selb" sind (hinten von links) Christina Prell, Agneta Schwenk und Johanna Jankowski. Sie betreuen Frauen aus dem ganzen Landkreis Wunsiedel und darüber hinaus. Viele Mütter sind solidarisch mit den Hebammen, die ihre berufliche Zukunft bedroht sehen, darunter auch (vorne von links) Erika Kuhnert mit Lucas, Sindy Böttger mit Hanna, Melanie Deuerling mit Milena, Kerstin Hechtfischer mit Julian, Eva Lang mit Max und Rebecca Fürbringer mit Leo.

04.05.2015

Fichtelgebirge

Hebammen schlagen Alarm

Am 5. Mai demonstrieren Tausende Geburtspfleger. Auch im Landkreis sorgen sie sich um die Zukunft: Gibt es keine Einigung zur Haftpflichtversicherung, könnte der Beruf 2016 verschwinden. » mehr

Im Kulmbacher Kompetenzzentrum für Ernährung tut sich was. Das kann man nicht nur an der neuen, deutlich sichtbaren Beschilderung sehen. Dr. Simon Reitmeier, Geschäftsführer des Clusters Ernährung und Bereichsleiter für Ernährungswirtschaft und Produktion, freut sich auf 20 neue Kollegen, die in den kommenden Jahren hinzukommen werden.	 Foto: Burger

18.04.2015

Region

Das Kompetenzzentrum rüstet auf

20 neue Stellen soll das "KErn" in Kulmbach in den nächsten fünf bis zehn Jahren hinzubekommen. Die Planungen sind schon angelaufen. Das Thema Ernährung gewinnt immer mehr an Bedeutung. » mehr

fpmt_Babytag 2015-Presse-03 Übung macht die perfekte Mutter: Wertvolle Tipps zur Babypflege gab es bei Anita Seidel, Leiterin der Säuglingsstation (rechts).	Foto: pr.

23.03.2015

Region

"Babytag" lockt ins Klinikum

Zahlreiche junge Eltern und solche, die es werden wollen, nützen das große Informationsangebot. Das Team der Geburtshilfe freut sich über die gewaltige Resonanz. » mehr

Bürgermeister Peter Rödel (links) schneidet die Dorfstorch-Torte an. Die junge Familie Florian Greim und Jennifer Saalfrank mit Söhnchen Adam beobachtet die feierliche Prozedur. 	Foto: Hüttner

27.02.2015

Region

Zur Storchenfeier gibt's erstmals eine Torte

Der bunte Berger Dorfstorch geht erneut an den Ortsteil Bug. Hier kam 2014 nur ein Baby zur Welt - was aber statistisch, in Bezug zur Einwohnerzahl, den Spitzenplatz bedeutet. » mehr

Geburten dauern oft viele Stunden. Wenn die Mütter dann ihr Neugeborenes endlich auf die Brust gelegt bekommen, ist das ein umso glücklicherer Moment. Im Rehauer Geburtshaus war das im vergangenen Jahr 50 Mal der Fall.

23.02.2015

Region

Zehn Jahre mitten im Leben

50 Kinder haben im vergangenen Jahr im Rehauer Geburtshaus das Licht der Welt erblickt. Von den einst angestrebten 100 Geburten haben sich die Hebammen verabschiedet. Glücklich sind sie mit ihrem Job ... » mehr

Geburten dauern oft viele Stunden. Wenn die Mütter dann ihr Neugeborenes endlich auf die Brust gelegt bekommen, ist das ein umso glücklicherer Moment. Im Rehauer Geburtshaus war das im vergangenen Jahr 50 Mal der Fall.

12.02.2015

Region

Zehn Jahre mitten im Leben

50 Kinder haben im vergangenen Jahr im Rehauer Geburtshaus das Licht der Welt erblickt. Von den einst angestrebten 100 Geburten haben sich die Hebammen verabschiedet. Glücklich sind sie mit ihrem Job ... » mehr

Die beiden Mütter mit ihren verspäteten "Christkindern": Tamara Weber aus Immenreuth (rechts) mit Tochter Luana Marline und Sindy Lang mit Lena-Marie. Im Hintergrund (von links) Hebamme Fiene Latikan, Kinderschwester Agnes Polster und Hebamme Nina Reimchen.	 Foto: Scharf

27.12.2014

Region

Frohe Botschaft auch im Klinikum

Zwei Mädchen erblicken am ersten Weihnachtsfeiertag das Licht der Welt. In den Messen erinnern die Geistlichen an die Verantwortung der Christen. » mehr

Die Akteure der "Mundart-Waaferei: die Musikanten Helmar Höllein (links), der auch sprachlich in Erscheinung trat, und Franz Leupold aus Leupoldsgrün sowie die Mundart-Autoren Gustav Luthardt, Sonja Keil und Reinhard Witzgall (hinten von links). 	Foto: Ziegelmüller

14.10.2014

Region

Babblschdegg und Dabbm

Autorin Sonja Keil bereitet den Kulturfreunden bei der "Mundart-Waaferei" einen amüsanten Abend. Eine Hebamme ist schlicht die "Hedschn". » mehr

27.08.2014

Region

Hebammen bangen weiter um die Zukunft

Die CSA-Kreisverbände Hochfranken besuchen eine Hebammenpraxis. Dort geht es vor allem um die hohen Haftplicht- versicherungsbeiträge. » mehr

23.08.2014

Region

"Der Beruf Hebamme ist immer noch in Gefahr"

Im Frühjahr gab es in vielen Städten Mahnwachen für freie Hebammen. Denn der Versicherungsschutz der Geburtshelferinnen wird zum Problem. Zum einen steigen die Prämien ins Uferlose, zum anderen spring... » mehr

13.08.2014

Region

Hebammen bangen um Zukunft

Ab 2016 wollen die Versicherungen sie nicht mehr haben, sagen die Betroffenen. Für ihre verantwortungsvolle Arbeit sei ein Lohn unter zehn Euro zu wenig. » mehr

Der Direktor der Chirurgischen Klinik und Poliklinik Großhadern, Karl-Walter Jauch.

25.07.2014

Oberfranken

Versuchter Mord im Kreißsaal

Eine Hebamme soll versucht haben, werdende Mütter umzubringen. Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass sie bei Kaiserschnitt-Geburten blutverdünnende Mittel gespritzt hat. » mehr

Sieben Babys an einem Tag. Die Station 1a im Kulmbacher Klinikum kann über mangelnde Arbeit nicht klagen. Unser Bild zeigt (von links) Isabell Vogel, Lucas Krauß, Hannes Dittus, Louis Gerspitzer, Smilla Frida Seiffert, Johanna Posel und Jonas Daktariunas. 	Foto: Linß

24.07.2014

Region

Baby-Boom am Klinikum

Sieben auf einen Streich. Innerhalb eines Tages folgt in Kulmbach eine Spontangeburt der nächsten. Das Team aus dem Kreißsaal freut sich über den Rekord. » mehr

Sabrina Huscher

24.05.2014

Region

Hilfe für Elias und seine Eltern

Sabrina Huscher und Melanie Tretter stellen viele Spendenboxen auf. Auch die ersten größeren Geldbeträge für die Familie Ernstberger sind bereits eingegangen. » mehr

20.03.2014

Region

Scharfenberg stärkt Hebammen

Die Grünen im Bundestag fordern Unterstützung für die Geburtshelferinnen. Entscheidend seien sinkende Prämien. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".