HEIMATPFLEGER

10.10.2018

Münchberg

Mehr Wohnraum für Helmbrechts

Durch die Änderung des Flächennutzungsplans am Stadelberg entsteht in Helmbrechts ein neues Wohngebiet. Die Nachfrage ist schon groß. » mehr

Kreisheimatpfleger Siegfried Sesselmann bei seinem Vortrag im Alten Schulhaus über die Stadtsteinacher Schulgeschichte.

20.09.2018

Kulmbach

Als Unterricht aus Bibelversen bestand

Von Schulgeld und "nebenberuflichen" Lehrern: Kreisheimatpfleger Siegfried Sesselmann berichtet in einem Vortrag über 500 Jahre Schulgeschichte in Stadtsteinach. » mehr

07.09.2018

Oberfranken

Die Bayern leben besonders gerne in ihrer Heimat

Traditionen, die Gastronomie und das Kulturangebot machen den Freistaat als Wohnort attraktiv. Dazu kommt die im Vergleich stabile Wirtschaft. » mehr

Der Toraschrein in der ehemaligen Synagoge Memmelsdorf.

Aktualisiert am 07.09.2018

Oberfranken

25 Jahre Tag des offenen Denkmals: Highlights aus der Region

Am Wochenende sind Türen und Tore geöffnet, die für den Rest des Kalenderjahres fest verschlossen sind. Von Coburg bis ins Fichtelgebirge warten lohnenswerte Ausflugsziele auf Entdecker. » mehr

Kreisheimatpfleger Harald Stark zeigte sich sichtlich stolz auf das Ergebnis seiner Initiative zur Rettung des Flurdenkmals am Pinsenhof, die er seit vielen Jahren plante und 2017 zusammen mit den Freunden der Plassenburg umsetzen konnte.	Foto: Holger Peilnsteiner

03.07.2018

Region

Symbol des Glaubens steht wieder

In einer Feierstunde haben Pfarrer Peter Ahrens aus Trebgast und Dekan Hans Roppelt aus Kulmbach das Sühnekreuz am Pinsenhof geweiht. Ein Jahr lang war es restauriert worden. » mehr

Gemeinsam für mehr Leben in der Selber Innenstadt: ein Teil der Mitglieder des Vereins "Selbkultur" in ihrem neuen Domizil im Haus Marktplatz 1 mit der Vorsitzenden Anneliese Schade (mit Plakat). Foto: Florian Miedl

27.06.2018

Region

"Selbkultur" geht an den Start

In der Porzellanstadt haben 14 Frauen und Männer einen Kulturverein gegründet: Sie wollen die Innenstadt mit Ausstellungen, Lesungen und Konzerten beleben. » mehr

Restaurator Clemens M. Muth (rechts) bringt das Sühnekreuz zusammen mit seinem Sohn Lucian in die richtige Position. Foto: Werner Reißaus

14.06.2018

Region

Denkmal des Volksglaubens

Das uralte Sühnekreuz bei Pinsenhof steht wieder. Zehn Jahre lang lag es zerbrochen am Wegesrand. Dank der Freunde der Plassenburg konnte es restauriert werden. » mehr

Sichtlich stolz präsentieren Bürgermeister Hans Tischhöfer (rechts) und die Archivpfleger (von links) Peter Munk, Hans Jürgen Schiphorst und Rudolf Kurz die ältesten und wertvollsten Bestände des Gemeindearchivs. Daneben Kreisheimatpfleger Harald Stark, der die Ausstellung begleitet hat.	Foto: Wolfgang Schoberth

15.04.2018

Region

Marktschorgasts Galgen war einst beliebt

Im Marktschorgaster Rathaus gibt es für kurze Zeit die ältesten und wertvollsten Bestände des Gemeindearchivs zu sehen. Sie sind eine Fundgrube und ein Augenschmaus. » mehr

23.03.2018

Fichtelgebirge

Kommentar: Der Ausverkauf läuft

Es wurde höchste Zeit für ein Projekt wie Regioident Fichtelgebirge. » mehr

Startschuss für die "Heimat zum Mitmachen" fällt

15.03.2018

Fichtelgebirge

Startschuss für die "Heimat zum Mitmachen" fällt

Das Projekt "RegioIdent Fichtelgebirge" soll das Gedächtnis der Region sein. Viele Partner sind daran beteiligt. Aber auch die Bürger sind gefragt. » mehr

Bei der Eröffnung der Röslauer Kulturwoche schwelgen (von links) Bürgermeister Torsten Gebhardt, Kreisheimatpfleger Dieter Hempel, Matthias Zaus und Gabriele Neubert als Vorsitzende des Kulturausschusses in Erinnerungen. Foto: jk

13.03.2018

FP

Postkarten verbreiten Nostalgie

Die Röslauer Kulturwoche eröffnet mit einer Schau aus alten Tagen. Noch bis Donnerstag wecken kleine Ansichten der Heimat große Gefühle. » mehr

Behutsam hat der sonst am Zwinger in Dresden beschäftigte Restaurator Clemes Muth aus Unterneuses die Sandsteinoberfläche des Steinkreuzes gereinigt, nachdem er die beiden Bruchstücke wieder zu einem über 170 Zentimeter großen Sühnekreuz zusammengefügt hat. Foto: Holger Peilnsteiner

02.12.2017

Region

Ein wirklich dicker Brocken

Das Steinkreuz von Pinsenhof ist viel größer als vermutet. Die Freunde der Plassenburg sammeln nun Spenden, um es restaurieren zu lassen. » mehr

Intensiver Austausch zur Fränkischen Geschichte fand am Samstag in der Burgschänke "Al Castello" auf der Plassenburg aus Anlass der Vorstellung eines Sammelbands zu Ehren des ehemaligen Kulturreferenten Ruprecht Konrad (links) statt. Professor Wolfgang Wüst, Herausgeber Professor Volker Schimpff, der Vorsitzende der Freunde der Plassenburg, Peter Weith, Kreisheimatpfleger Harald Stark, Kunsthistorikerin Roswitha Meußdoerffer und Verleger Dr. Hans-Jürgen Beier (von links) diskutierten eifrig die Erstausgabe des Buches.

27.11.2017

Region

Ein Potpourri fränkischer Geschichte

"Berufskollegen" beehren Dr. Ruprecht Konrad mit einem Forschungsband. Historiker und Archäologen präsentieren darin ihre neuesten Forschungsergebnisse. » mehr

Freude über den Staatspreis bei den Böttigs aus dem Arzberger Stadtteil Röthenbach. Unser Bild zeigt die Familie (Mitte) unter anderem mit Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (Zweiter von links), Bürgermeister Stefan Göcking (links) und stellvertretendem Landrat Gerald Schade (rechts	Foto: pr.

29.10.2017

Fichtelgebirge

Alt und Neu passen wunderbar zusammen

Das Architekten-Ehepaar Böttig aus Arzberg hat das Gesindehaus des Röthenbacher Schlosses saniert und erweitert. Dafür gibt es den Staatspreis "Dorferneuerung und Baukultur". » mehr

Großer Karl-Valentin-Preis

13.10.2017

FP

Fredl Fesl und Rosenheim-Cops gewinnen begehrten Preis

Der bayerische Poetentaler geht in diesem Jahr an Fredl Fesl und an die Rosenheim-Cops. Die Preisverleihung ist am 23. Oktober. » mehr

Das geschenkte Haus: Eine Helmbrechtserin hat das denkmalgeschützte Gebäude in der Lämmerstraße der Bürgerstiftung überlassen. Hier soll die stadtgeschichtliche Sammlung einziehen.	Foto: cs

04.10.2017

Region

Bürgerbüro in der Warteschleife

Der neue Servicebereich im Helmbrechtser Rathaus sollte im Herbst öffnen. Aber der Umbau kann nicht beginnen. Denn noch stehen die Räume nicht zur Verfügung. » mehr

Bei der Vorstellung der Buchreihe "Thüringisch-Fränkischer Schieferbergbau" vor der Spalthütte in Lehesten. Im Bild (von links): Gerhard Wunder, Marko Wolfram, Frank Barteld, Martin Bayer, Siegfried Scheidig, Klaus-Jürgen Scherr, Reiner Schubert und Frank Schein. Foto: Gerd Fleischmann

27.08.2017

Region

Liebeserklärung an das blaue Gold

Nach 35 Jahren Recherche liegen sie nun vor: zwei Bücher, die sich mit dem Schieferbergbau in Franken und Thüringen befassen. Siegfried Scheidig gelingt ein großer Wurf. » mehr

Die alte Weberei (oben), das Kesselhaus (unten links) und eine Werkhalle: Ein Teil der früheren Produktionsstätten der Spinnerei in Mainleus soll möglicherweise für die Nachwelt erhalten bleiben. Unter Denkmalschutz stehen sie noch nicht. Der Gemeinderat entscheidet will in nächster Zeit darüber entscheiden. was er erhalten und was er abreißen will. Fotos: Adrian Roßner

16.08.2017

Region

Juwel der Industriekultur

Kreisheimatpfleger Uwe Franke und andere setzen sich für den Erhalt von Teilen der Spinnerei in Mainleus ein. Der Denkmalschutz würde der Gemeinde Chancen eröffnen. » mehr

Ausschnitt aus dem etwa 1600 gemalten, über zwei Meter breiten Stammbaum von Markgraf Albrecht Alcibiades, der nach 200 Jahren wieder nach Kulmbach zurückgekehrt ist. Foto: peil

28.07.2017

Region

Die verschwundenen Gemälde der Burg

Kastellan Harald Stark macht sich auf die Suche nach verschwundenen Kunstschätzen. Spuren führen ihn nach Russland. » mehr

Vor seinem letzten Stundenplan: Siegfried Sesselmann geht mit Ende des Schuljahres als Rektor der Marktleugaster Schule in den Ruhestand.	Foto: Klaus Klaschka

19.06.2017

Region

Der Schulleiter geht von Bord

Für Siegfried Sesselmann neigt sich das letzte Schuljahr dem Ende entgegen. Die Nachfolge für ihn als Rektor in Marktleugast ist noch nicht geklärt. » mehr

Der Vorsitzende der Freunde der Plassenburg Peter Weith erklärt seinem gespannt das Steinkreuz bei Pinsenhof betrachtenden Sohn Paul die Beschädigungen an dem sagenumwobenen Kleindenkmal. Es soll mithilfe des Vereins und Spenden aus der Bevölkerung wieder restauriert werden. Foto: Holger Peilnsteiner

12.06.2017

Region

Rettung für ein zerbrochenes Steinkreuz

Es ist ein sagenumwobenes Kleindenkmal am Ködnitzer Rangen. Aber es ist schwer beschädigt. Die Freunde der Plassenburg sammeln Spenden. » mehr

Landrat Klaus Peter Söllner hat am Donnerstag die beiden Kreisheimatpfleger Dieter Schmudlach und Dr. Ruprecht Konrad verabschiedet. Unser Bild zeigt (von links) Landrat Söllner, Dr. Ruprecht Konrad, Dieter Schmudlach und stellvertretender Bezirksheimatpfleger Dr. Ulrich Wirz.	Foto: Werner Reißaus

15.04.2017

Region

Zwei Streiter für die Heimat

Dieter Schmudlach und Dr. Ruprecht Konrad haben sich als Kreisheimatpfleger große Verdienste erworben. Am Donnerstag wurden sie aus ihrem Ehrenamt verabschiedet. » mehr

Pfarrer Johannes Lindner, Bürgermeister Torsten Gebhardt, zweiter Bürgermeister Kurt Lederer und Kulturausschussvorsitzende Gabriele Neubert (von links) eröffneten mit einer Martin-Luther-Ausstellung die Kulturwoche. Foto: Gerd Pöhlmann

15.03.2017

Fichtelgebirge

Luther an der Wand und Musik im Ohr

Die Kulturwoche in Röslau widmet sich dem Jubiläum der Reformation. Dieter Hempel präsentiert bei der Eröffnung alte Aufnahmen der Gesangvereine. » mehr

Frisch gedruckt sind die Dienstausweise für die neuen Kreisheimatpfleger Siegfried Sesselmann (links) und Uwe Franke (rechts). Die beiden arbeiten nun offiziell zusammen mit Harald Stark in dem Ehrenamt. Foto: Stefan Linß

13.03.2017

Region

Die Retter des Kulturschatzes

Uwe Franke und Siegfried Sesselmann nehmen als Kreisheimatpfleger ihre Arbeit auf. Sie wollen das historische Erbe mit neuem Leben füllen. » mehr

Dies sind Exponate aus der Sammlung: Im Vordergrund Dokumente aus dem Jahr 1817, in der Mitte eine Zeitschrift, ein Heft des Historischen Vereins von 1930 sowie die erste Helmbrechtser Zeitung nach dem Zweiten Weltkrieg, oben zwei Bücher von Lehrer Kolb. Foto: wb.

09.03.2017

Region

Wundersames aus der Stadtgeschichte

Im Helmbrechtser Rathaus betreuen ehrenamtliche Helfer die stadthistorische Sammlung. Dabei erleben sie immer wieder Überraschungen. » mehr

07.02.2017

Region

Heimatpfleger will Wassergraben erhalten

Viele Interessen stoßen beim Flächennutzungsplan der Stadt Schauenstein aufeinander. Ein Landwirt fürchtet um seine Existenz. » mehr

Dieser mehrere Hundert Meter lange ehemalige Wassergraben verläuft am Nordhang des Lehstenbachtals bei Schauenstein. Kreisheimatpfleger Dieter Blechschmidt hat mit der Kamera diesen Graben dokumentiert, den italienische Gastarbeiter im Jahr 1901 zum Betrieb einer Papierfabrik ausgeschachtet hatten.	Foto: Werner Rost

05.02.2017

Region

Heimatpfleger will Wassergraben erhalten

Viele Interessen stoßen beim Flächennutzungsplan der Stadt Schauenstein aufeinander. Ein Landwirt fürchtet um seine Existenz. Die Landschaftsplaner geben Entwarnung. » mehr

22.12.2016

Region

Unruhiges Leben endet in Bug

Ein umtriebiger junger Franke hat zwei Strophen eines berühmten Weihnachtsliedes gedichtet. Von ihm erzählt der Kreisheimatpfleger. » mehr

19.12.2016

Region

Unruhiges Leben endet in Bug

Ein umtriebiger junger Franke hat zwei Strophen eines berühmten Weihnachtsliedes gedichtet. An ihn erinnert Kreisheimatpfleger Dieter Blechschmidt. » mehr

Bei einer Feierstunde im Landratsamt haben Landrat Dr. Karl Döhler (Vierter von links), Landratsstellvertreter Gerald Schade (hinten, Mitte), die Kreisfachberaterin für Gartenbau und Landespflege Claudia Büttner (Zweite von links) sowie die übrigen Mitglieder der Bewertungskommission die Preisträger auf Kreisebene des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft - unser Dorf soll schöner werden" ausgezeichnet. Foto: Daniela Hirsche.

23.11.2016

Fichtelgebirge

Die fünf "Sahnestücke" des Landkreises

Siegerehrung: Die Dorfgemeinschaften Grafenreuth, Kothigenbibersbach, Thierstein, Heidelheim und Sinatengrün erhalten bei einer Feierstunde im Landratsamt Preise. » mehr

Stellten den 28. Band der Schriftenreihe vor: Autoren, Drucker, Verleger, Landrat Wolfgang Lippert und Schriftleiter Peter Knott (links).	Foto: No.

22.11.2016

Region

Von Max Reger bis zu Kemnaths Halbwelt

Der 28. Band von "Heimat Landkreis Tirschenreuth" liegt vor. Die Autoren schreiben über vielfältige historische Themen. » mehr

In Sinatengrün gibt es viele üppige Bauerngärten. Waltraud Rogler pflegt ihn mit Hingabe. Foto: Florian Miedl

01.09.2016

Fichtelgebirge

Sinatengrün und Heidelheim schönste Dörfer

Die Kommission ist von allen fünf Orten beeindruckt, die sich am Wettbewerb beteiligt haben. Überall gibt es einen guten Zusammenhalt. » mehr

Die beiden bekanntesten Humboldt-Porträts: Das linke Bild zeigt den Naturforscher in jungen Jahren im südamerikanischen Urwald. Das rechte Porträt entstand 1843.

01.06.2016

Region

Zwei Idealisten gründen Humboldt-Freundeskreis

Das Andenken an den Naturforscher soll besser zur Geltung kommen. Die Initiatoren wollen aktuelle Themen im Sinne des Universalgelehrten diskutieren. » mehr

Zwei Idealisten gründen Humboldt-Freundeskreis

01.06.2016

Region

Zwei Idealisten gründen Humboldt-Freundeskreis

Das Andenken an den Naturforscher soll besser zur Geltung kommen. Die Initiatoren wollen aktuelle Themen im Sinne des Universalgelehrten diskutieren. » mehr

04.05.2016

Region

"Sonnengarten" nimmt nächste Hürde

Weder Bürger noch Behörden und Kommunen bringen Hindernisse ins Spiel. Investor Solger wird das gerne gehört haben. » mehr

Mit einem Buch über historische Münzen bedankt sich Vorsitzender Peter Mannigel (links) vom Bergknappenverein Issigau bei Georg Schade für dessen große Verdienste bei der Vereinsarbeit.

11.04.2016

Region

Humboldt-Haus in weiter Ferne

Die Idee eines Humboldt-Freundeskreises stößt auf positive Resonanz. Für das alte Wohnhaus des Forschers gibt es auch Pläne - wenn auch nicht die, auf die viele hofften. » mehr

07.04.2016

Region

Eierwalchen hat lange Tradition

Der Kreisheimatpfleger Dieter Blechschmidt spricht über Osterbräuche im Frankenwald. Die wenigsten werden heute noch gepflegt. » mehr

26.03.2016

Region

Essen wie früher und lebhafte Erinnerungen

Vom 18. bis zum 22. April findet in Röslau die Kulturwoche statt. Thema ist diesmal ein halbes Jahrhundert Gemeindegeschichte. » mehr

Dieses Bild zeigt Wolfgang Tejkl mit dem Balken aus der jetzt abgebrochenen Scheune an der Villa Weiss. Foto: wb

14.01.2016

Region

Stummer Zeitzeuge

Vier Buchstaben und die Jahreszahl 1817 geben Rätsel auf. Sie stehen auf einem Holzbalken in der abgebrochenen Scheune an der Villa Weiss. » mehr

Die Autoren und Mitarbeiter des neuen Bandes (stehend von links): Erich Schraml, Harald Primitz, Wolfgang Schödel, Eckhard Bodner, Markus Reger, Rainer Schmidt, Robert Schön, Adalbert Busl, Johann Spörrer, Norbert Reger und Monika Kleinhempel sowie (sitzend von links) Michael Neubauer, Hans Grünwald, Christa Vogl und Rudolf Arndt. Foto: Werner Robl

07.12.2015

Region

17 Autoren erzählen Geschichten aus ihrer Heimat

Ein Schatzkästchen ist der neue Band der Reihe "Wir am Steinwald". Er spannt den Bogen von der Vergangenheit in die Gegenwart. » mehr

Das teure Humboldt-Problem

10.11.2015

Region

Das teure Humboldt-Problem

Bad Stebener Humboldt-Freunde schauen sich um, wie man sich andernorts dem Gelehrten widmet. Hohe Fördersummen allein lösen aber nicht alle Probleme. » mehr

Auf dem Helmbrechtser Friedhof erinnert ein Gedenkstein an den Todesmarsch nach Volary.

05.10.2015

Region

Denkmäler und ihre Geschichten

Kreisheimatpfleger Adrian Roßner weiß, was es mit den Gedenksteinen in und um Münchberg auf sich hat. Er stellt acht dieser Andenken an besondere Ereignisse vor. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Autor Dieter Arzberger und Bürgermeister-Stellvertreterin Dorothea Schmid (von links) stellten die ersten Exemplare des Buches der Öffentlichkeit vor. Foto: Christopher Michael

15.09.2015

Region

600 Jahre Historie auf 265 Seiten

Dieter Arzberger stellt sein Buch "Selb. Die Geschichte der Porzellanstadt" der Öffentlichkeit vor. Erstmals wird darin das Geschehen nach dem Zweiten Weltkrieg aufgegriffen. » mehr

Interview: mit Dieter Blechschmidt, Kreisheimatpfleger

10.09.2015

Region

"Wir werden zu stiefmütterlich behandelt"

Kreisheimatpfleger Dieter Blechschmidt wünscht sich mehr Unterstützung von der Regierung. In Bad Steben sieht er großen Sanierungsbedarf. » mehr

Carsten Sell aus Geroldsgrün Bankkaufmann mit Aufgabenschwerpunkt Landwirtschaft Hauptnaturschutzwart im Frankenwaldverein sein Motiv: enttäuscht über das "Verschwinden" archäologischer, kultureller oder landwirtschaftlicher Schätze bei gleichzeitigem Desinteresse der öffentlichen Hand

07.07.2015

Region

Vergessenes Wissen neu entdecken

Der Landkreis Hof geht in Bayern voran. Er hat drei ehrenamtliche Kulturlandschaftsbeauftragte benannt. Erste Projekte gibt es schon. » mehr

Die ehemalige Bäckerei Meister prägt das Bild in der Münchberger Innenstadt. Die neu gegründete Bürgerinitiative mit Adrian Roßner und Steffen Schwarz als Sprecher sucht händeringend eine sinnvolle Nutzung sowie idelle und finanzielle Unterstützung, um das "Fachwerkhaisla" vor dem Abriss zu retten.	Fotos: igo

25.06.2015

Region

Protest gegen den Abriss

"Pro Fachwerkhaisla" heißt die Bürgerinitiative, die den "Maasters Bäck" erhalten will. Die Leute um Adrian Roßner und Steffen Schwarz hoffen auf Mitstreiter. » mehr

23.04.2015

Region

Heimatpfleger über Kunstfelsen empört

Dieter Hempel warnt, Betonsteine zu verwenden. Das Material hat aber keinen Einfluss auf den Eintrag der Luisenburg in die Liste der Top-Geotope. » mehr

Kreisheimatpfleger Dieter Blechschmidt hat die Vision, im Humboldt-Haus Bad Steben Schritt für Schritt eine moderne Erlebnis-Gedenkstätte aufzubauen. Darüber macht er sich schon länger Gedanken. 	 Fotos: Köhler

10.03.2015

Region

Die Vision vom Touristen-Magneten

Kreisheimatpfleger Dieter Blechschmidt grübelt schon länger über das Humboldt-Haus nach. Seine Idee: Eine Gedenkstätte für Humboldt wäre ein "Alleinstellungsmerkmal" für Bad Steben. » mehr

Von 1792 bis 1795 lebte Alexander von Humboldt in diesem repräsentativen Haus in Bad Steben, das inzwischen nach ihm benannt ist.

02.03.2015

Region

Experten raten von Museum ab

Was hat sich in den letzten Jahren in Sachen Humboldt-Haus Bad Steben getan und wie ist der Stand der Dinge? Bürgermeister Bert Horn gewährt Einblick in eine Chronologie der Aktivitäten. » mehr

Eine Tafel am Haus erinnert an den Naturforscher.

19.02.2015

Region

Heimatforum setzt sich hohe Ziele

In der Mordlau hat sich eine Bürgerinitiative gegründet. Sie hat das Ziel, das Humboldthaus für die Allgemeinheit zu erhalten und dort eine Gedenkstätte einzurichten. » mehr

Auch der Arzberger Heimatforscher Erwin Scherer lässt sich sein Seidel an Dreikönig schmecken.	 Foto: Florian Miedl

04.01.2015

Region

Zwölf Seidla Bier für ein starkes Jahr

Am Dreikönigstag ist es in der Region üblich, sich im Wirtshaus die Stärke anzutrinken. Allerdings wird der Brauch heutzutage nicht mehr so ausgiebig gepflegt wie früher. » mehr

11.11.2014

Oberfranken

"Der Begriff Heimat ist positiv besetzt"

Braucht es noch Heimat in Zeiten der Globalisierung? Mehr denn je, sagt Bezirksheimatpfleger Dr. Günter Dippold. Er weist auf eine gewisse "Renaissance des Wortes" bei der Jugend hin. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".