HOCHWASSER UND ÜBERSCHWEMMUNG

Die Bayreuther Straße wurde beim Kulmbacher Pfingsthochwasser 2017 nach einem Starkregenereignis zur Seenlandschaft. Foto: Karl Heinz Weber/Archiv

19.09.2018

Kulmbach

Die Natur schlägt zurück

Lange bleibt der Landkreis Kulmbach von hohen Unwetterschäden verschont und kommt im Vergleich glimpflich davon. Doch die Zeiten ändern sich. » mehr

19.09.2018

Schlaglichter

Schwere Überflutungen nach «Florence» - Kommt noch mehr?

Florence» und die Folgen: Mehrere Tage nach Durchzug des Wirbelsturms machen die Verwüstungen den betroffenen Regionen in den Südoststaaten der USA zu schaffen. Städte stehen immer noch teils unter Wa... » mehr

Hochwasser in Fayetteville

19.09.2018

Brennpunkte

Trump besucht Überschwemmungsgebiete und sagt Hilfe zu

Sturm «Florence» hat an der Südostküste der USA großen Schaden angerichtet. Noch immer stehen einzelne Gebiete unter Wasser. US-Präsident Trump macht sich bei einem Besuch ein Bild von der Lage. Wie s... » mehr

16.09.2018

Schlaglichter

«Florence» führt zu heftigen Überschwemmungen

Wirbelsturm «Florence» hat an der Südostküste der USA für enorme Überschwemmungen gesorgt. Der Sturm drückte große Wassermassen in die Bundesstaaten North Carolina und South Carolina. Außerdem regnete... » mehr

16.09.2018

Schlaglichter

Überschwemmungen und Tote an US-Südostküste durch Sturm «Florence»

Die Südostküste der USA hat durch den Wirbelsturm «Florence» mit heftigen Regenfällen und Überschwemmungen zu kämpfen. Der Sturm trug große Wassermassen in die Bundesstaaten North Carolina und South C... » mehr

15.09.2018

Schlaglichter

Sturm «Florence» verursacht große Überschwemmungen an US-Küste

Wirbelsturm «Florence» hat im Südosten der USA heftige Überschwemmungen verursacht und mehrere Menschen in den Tod gerissen. Der Sturm trug große Wassermassen in die Bundesstaaten North Carolina und S... » mehr

Taifun «Mangkhut

15.09.2018

Brennpunkte

Taifun «Mangkhut» stürzt die Philippinen in Not

Mit Macht trifft der Sturm «Mangkhut» die Philippinen, seine Regenflut löst Überschwemmungen und Erdrutsche aus. Helfer, Kinder und eine ganze Familie kommen ums Leben. » mehr

Hurrikan «Florence»

15.09.2018

Brennpunkte

Sturm «Florence» überflutet weite Gebiete an US-Südostküste

«Florence» ist zwar kein Hurrikan mehr, hat aber enorme Wassermassen an die Südostküste der USA getragen. Die Folgen sind enorm. Und noch ist das Unwetter nicht überstanden. » mehr

14.09.2018

Schlaglichter

Hurrikan «Florence» bringt erste Überschwemmungen

Erste Überschwemmungen, heftige Böen: Die Vorboten von Hurrikan «Florence» suchen den US-Bundesstaat North Carolina heim. Freitagmorgen (Ortszeit) sollte der Sturm dort auf Land treffen. » mehr

Hurrikan "Florence"

11.09.2018

Brennpunkte

Hurrikan «Florence» bedroht die US-Südostküste

Sturmfluten, Starkregen, Überschwemmungen: Der Hurrikan «Florence» dürfte heftige Auswirkungen haben - so sagen es Experten voraus. Die Südostküste der USA macht sich bereit für den schweren Sturm. Ab... » mehr

Spaß und gute Laune - dieser Schwimmbadsommer war für Alt und Jung vom Feinsten.	Foto: Florian Miedl

08.09.2018

Marktredwitz

Ein Jahr der Superlative

Arzberg blickt auf eine tolle Saison zurück. 38 000 Leute besuchten das Schwimmbad. Ein über 80-Jähriger geht unter, wird aber erfolgreich aus dem Wasser gezogen. » mehr

Schäden an Gebäude

04.09.2018

Brennpunkte

Stärkster Taifun seit 25 Jahren trifft Japan

Japaner leben seit jeher mit Taifunen. Diesmal suchte jedoch ein so starker Sturm das Land heim wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr. » mehr

Die Unternehmensgruppe Gammisch zählt jetzt auch zu den "Hochwasserschützern", einer Kampagne der Bayerischen Wasserwirtschaft. Von links Dipl.-Ing. Matthias Ott, Firmenchef Robert Gammisch, Prokuristin Doris Ramming und Bürgermeister Siegfried Decker.

31.08.2018

Kulmbach

Gemeinsam für den Hochwasserschutz

Die Unternehmensgruppe Gammisch hat in Hegnabrunn ein Regenrückhaltebecken gebaut. Die Firma schützt damit nicht nur ihr eigenes Gelände, sondern entlastet auch umliegende Becken. » mehr

Hochwasser in Südindien

20.08.2018

Reisetourismus

Hochwasser im indischen Kerala

Ein Monsun brachte Kerala die schlimmste Flut seit 100 Jahren. Der indische Bundesstaat hat mit verheerenden Überschwemmungen zu kämpfen. Urlauber sollten sich gut informieren und ihre Reisepläne anpa... » mehr

Das Team des THW Marktredwitz lud zu einem Informations- und Familientag in seine Unterkunft ein. Auf dem Gelände in der Lorenzreuther Straße konnten die Besucher vieles entdecken und erfahren. Fotos: Michael Meier

13.08.2018

Marktredwitz

Retter mit technischem Know-how

Das THW zeigt in der Lorenzreuther Straße seine vielen Geräte und Fahrzeuge. Die zahlreichen Gäste sind erstaunt, was es dabei alles zu sehen gibt. » mehr

Nicht die Technik der drei Windräder im Arzberger Forst wurde durch das Unwetter und die heftigen Regenfälle im Juni in Mitleidenschaft gezogen, sondern die Leitungen zum Umspannwerk. Foto: Florian Miedl

02.08.2018

Fichtelgebirge

Endlich drehen sich die Windräder wieder

Zwei Monate nach dem starken Unwetter an Fronleichnam ist die Blausäulenlinie wieder in Betrieb. Der zerstörte Weg und die völlig unterspülte Hauptleitung sind repariert. » mehr

Dammbruch in Laos

26.07.2018

Reisetourismus

Überschwemmungen im Süden von Laos

Wer demnächst eine Reise nach Laos plant, sollte überprüfen, ob seine Route sicher ist. Im Distrikt Sanamxay gab es Überschwemmungen, weil ein Staudamm durch starke Regenfälle gebrochen ist. » mehr

Nur gut ein Jahr nach dem verheerenden Starkregen zu Pfingsten vergangenen Jahres war auch am Sonntagabend das Kulmbacher Achat-Hotel wieder im Zentrum der Fluten. Erneut drang Wasser in den Keller des Hotels

16.07.2018

Kulmbach

Wassermassen fluten Straßen und Keller

Erst vor Kurzem hat das Achat-Hotel wieder geöffnet. Die Freude hielt nicht lang. Der schwere Gewitterregen am Sonntag hat das Haus erneut überflutet. » mehr

Frust und Enttäuschung nach den vier Toren der Franzosen.

16.07.2018

Kulmbach

Tränen, Regen, Wassermassen

Der Moment kann nicht unpassender sein. Ausgerechnet während des WM-Finals wird Aleksandar Nikolovs Keller überflutet. » mehr

Statt des geplanten Dammes soll im Zuge des Stadtsteinacher Umgehungsbaus nach dem Willen von ProStadtsteinach und BN eine Brücke entstehen.

14.06.2018

Kulmbach

Naturschützer fordern Brücke statt Damm

ProStadtsteinach und der BN melden sich in Sachen Ortsumgehung Stadtsteinach zu Wort. Sie befürchten, dass mit der aktuellen Planung Hochwasser programmiert ist. » mehr

Nahezu ein Jahr haben die Reparaturarbeiten am Kulmbacher Achat-Hotel gedauert. Das Hotel war seit einer Überschwemmung zu Pfingsten 2017 geschlossen. Foto: Melitta Burger

07.06.2018

Kulmbach

Achat Plaza nimmt wieder Gäste auf

Fast ein Jahr hatte Kulmbachs größtes Hotel geschlossen, nachdem ein Gewitterregen das Haus massiv beschädigt hatte. Zum Bierfest ist das Haus schon wieder ausgebucht. » mehr

Was aussieht wie ein Stadtstrand in der Arzberger Innenstadt, ist in Wirklichkeit Erde und Sand, die das Unwetter angespült hat. Fotos: Bäumler

04.06.2018

Fichtelgebirge

Göcking fordert die große Lösung

Der Arzberger Bürgermeister will sich nach der Regenkatastrophe nicht nur auf technische Lösungen verlassen. Auch die Landwirte nimmt er in die Pflicht. » mehr

01.06.2018

Fichtelgebirge

Stadtwerke chloren Wasser

Aufgrund der außergewöhnlich starken Niederschläge und den Überschwemmungen in weiten Bereichen, muss vor allem im Bereich der Wasserversorgungsanlage in Oschwitz das Wasser sicherheitshalber für eine... » mehr

Überflutung durch Starkregen

30.05.2018

Bauen & Wohnen

Das Haus gegen Starkregen absichern

Der Sommer kündigt sich mit starken Unwettern an. Vor allem Starkregen führt vielerorts zu Überflutungen. Was Hausbesitzer tun können, um sich vor den Folgen zu schützen: » mehr

Vor allem der Ortsteil Kleinwendern hat bei Starkregen mit dem Abtrag von Bodenmaterial auf landwirtschaftlichen Flächen zu kämpfen. Das soll sich bald ändern. Foto: dpa/Jens Wolf

21.02.2018

Fichtelgebirge

Alexandersbad widmet sich Bodenschutz

Die Gemeinde beteiligt sich an einer Initiative, die Gewässer und Felder schonen soll. Ziel ist die Verringerung des Abtrags auf landwirtschaftlichen Flächen. » mehr

Reinigungspersonal löste ungewollt Überschwemmung aus

26.01.2018

Kunst und Kultur

Deutsche Oper: Reinigungspersonal löste ungewollt Überschwemmung aus

Nun ist klar, woher das Wasser an Heiligabend gekommen ist: Reinigungskräfte hatten versehentlich die Sprinkleranlage auf der Bühne aktiviert. » mehr

Region

05.01.2018

Kulmbach

Wasserbad statt Wintersport

Im Kulmbacher Landkreis setzen anschwellende Flüsse die Landschaft unter Wasser. Schneeschmelze und Regenfälle sind die Ursache dafür. » mehr

Region

04.01.2018

Aus der Region

Pegel fallen, Hochwasser weicht

In den Landkreisen Coburg und Lichtenfels sind Teile überflutet. Mit dem Abklingen des Regens entspannt sich die Lage. Aber Entwarnung gibt es noch nicht. » mehr

Auch in Arzberg ist die Röslau über die Ufer getreten. Foto: Florian Miedl

03.01.2018

Arzberg

Straßen versinken im Hochwasser

Am frühen Mittwochnachmittag haben die Mitarbeiter des Arzberger Bauhofs das Warnschild befestigt. Bis zu diesem Zeitpunkt hat es ausgesehen, als würde der Platz unterhalb der Carl-Auvera-Straße viell... » mehr

Eine 400 Meter lange Mauer führt entlang der Gummistraße zur E.-C.-Baumann-Straße und bis an die B 289. Sie schützt fortan die Anlieger im Kulmbacher Industriegebiet vor dem Weißen Main. Das Ireks-Firmengelände ist mit Deichen vor einem Hochwasser abgesichert. Foto: Stefan Linß

15.12.2017

Kulmbach

Gefahr im Industriegebiet gebannt

Die Betonbauarbeiten am Weißen Main sind rechtzeitig vor Weihnachten fertig. Kulmbach ist nun besser denn je vor Hochwasser geschützt. » mehr

Streiter für einen sanften Brückenbau (von links): Flussmeister Hagen Rothemund, Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf, Planer Klaus-Dieter Fröh, Bauleiter Marcel Leistner von der Firma WTU und Stephan König vom Wasserwirtschaftsamt. Foto: Gödde

07.12.2017

Hof

Behutsame Brückenbauer

Nach dem Hochwasser 2013 muss Ersatz her für eine kleine Brücke in Unterhammer. Der Neubau muss sanft vonstatten gehen - wegen der Flussperlmuschel. » mehr

Streiter für einen sanften Brückenbau (von links): Flussmeister Hagen Rothemund, Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf, Planer Klaus-Dieter Fröh, Bauleiter Marcel Leistner von der Firma WTU und Stephan König vom Wasserwirtschaftsamt. Foto: Gödde

05.12.2017

Rehau

Behutsame Brückenbauer

Nach dem Hochwasser 2013 muss Ersatz her für eine kleine Brücke in Unterhammer. » mehr

Hochwasser unterschätzt: Alkoholisierter Fahrer versenkt teilweise seinen Kleinbus

26.11.2017

Oberfranken

Hochwasser: Betrunkener Fahrer versenkt seinen Kleinbus

Ganz schön unterschätzt hat ein 26-Jähriger die aktuelle Hochwasser-Lage im Bamberger Land. Mit seinem Kleinbus rutschte er in den überfluteten Straßengraben und lies seinen Beifahrer alleine zurück. » mehr

28.10.2017

Region

Kein Hochwasser mehr bei Starkregen

Helmbrechts - Der Stadtrat Helmbrechts ist einverstanden mit Projekten, die dazu führen sollen, dass es in den Ortsteilen Oberweißenbach und Unterweißenbach bei Starkregen nicht mehr zu Überschwemmung... » mehr

Diese Teile der Blaich wären bei einem hundertjährigen Hochwasser geflutet.

27.10.2017

Region

Die "heiße" Kreuzung wird entschärft

Es wird noch einige Jahre dauern. Aber dann wird es unklare Verkehrsregeln in der Blaich nicht mehr geben. Das ist eine Folge der Hochwasserfreilegung. » mehr

Gelungene Renaturierung einer Flussaue bei Fischern: Nach der Schließung der Entwässerungsgräben kann sich wieder ein Niedermoor entwickeln.	Foto: Wasserwirtschaftsamt

13.10.2017

Fichtelgebirge

Der Patient Eger ist auf dem Weg der Besserung

Experten des Wasserwirtschaftsamtes berichten über Maßnahmen zur Renaturierung des Flusses. Erste Erfolge sind bereits sicht- und greifbar. » mehr

Hochwasser-Katastrophe

10.08.2017

Reisetourismus

Nach der Flut in Prag: Wie aus Karlin ein Trendviertel wird

Vor 15 Jahren bricht eine Jahrhundertflut über Prag herein. Am schlimmsten trifft es den Stadtteil Karlin. Nach der Katastrophe hat sich der Bezirk verwandelt. » mehr

04.08.2017

FP/NP

Nähe schafft Betroffenheit

Das Unglück sei "das Schlimmste, was man sich nur vorstellen kann". So oder ähnlich lauteten viele Leserzuschriften, die wir am Freitag bekommen haben. » mehr

Völlig zerstört liegt der blaue Ford Fiesta von Magdalena S. nahe Fichtelberg im Wald. Die 18-jährige Fichtelbergerin und ihre 28 Jahre alte Beifahrerin Mirjam S. aus Warmensteinach kamen in dem Fahrzeugwrack ums Leben. Eine weitere 16-jährige Mitfahrerin wurde schwer verletzt gerettet und ins Krankenhaus gebracht. Foto: News 5/Fricke

05.08.2017

Leseranwalt

Nähe schafft Betroffenheit

Wie sollten Medien über ein schlimmes Ereignis wie den tödlichen Unfall bei Fichtelberg berichten? Unsere Leseranwältin liefert in ihrer Kolumne "Auf ein Wort" Antworten. » mehr

Hochwasser in Nordhessen

28.07.2017

Geld & Recht

Starkregen und Orkan: Was sagen die Versicherungen?

Gibt es mehr verheerende Unwetter als früher? Die Versicherer sind bei ihrer Antwort zurückhaltend. Sie wissen anhand der Schäden aber: Die Intervalle zwischen Jahren mit Wetterextremen werden kürzer.... » mehr

Trocknen überfluteter Keller

27.07.2017

dpa

Wenn das Wasser weg ist: Tipps zum Trocknen nasser Keller

Das Hochwasser ist weg, die Schäden werden offensichtlich. Hausbesitzer sollten nun schnell Trockengeräte zum Entfeuchten ihres Kellers besorgen. Ob dafür der Rat und die Hilfe eines Profis nötig ist,... » mehr

Den Stecker ziehen

20.07.2017

dpa

Starkregen, Sturm und Blitze: Vorbereitung auf Unwetter

Dieser Sommer hat es in sich: Schon wieder setzen heftige Gewitter in Teilen Deutschlands Keller und Straßen unter Wasser. Hausbesitzer sollten künftig wichtige Vorkehrungen treffen. » mehr

Hausrat vor dem Haus

20.07.2017

dpa

Überversicherung vermeiden: Hausratswert richtig ermitteln

Einbruch, Überflutung, Blitz oder Brand: Möbel, Kleidung und anderer Hausrat können dadurch zerstört werden. Eine Hausratsversicherung springt dann ein. Beim Abschluss der Police sollten Verbraucher a... » mehr

Dr. Peter Seißer bereicherte die Ausstellung über das Hochwasser mit Geschichten und Anekdoten. Foto: pr.

14.07.2017

Region

Hochwasserkatastrophe in Wort und Bild

Eine Ausstellung in der früheren Stadtapotheke in Wunsiedel widmet sich dem Unwetter vom Mai 1917. Sie zeigt Fotos und Dokumente. » mehr

Badesee in Bensheim

11.07.2017

dpa

DLRG warnt vor Leichtsinnigkeit beim Schwimmen in Seen

Unter den Badetoten ist fast jeder Zweite 50 Jahre oder älter. Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft warnt vor Leichtsinnigkeit an Seen - auch wenn das kühle Nass derzeit besonders lockt. Bestimmte... » mehr

Gigantische Lawine

19.06.2017

Bauen & Wohnen

Wenn es plötzlich stark regnet: Wer zahlt Schäden am Haus?

Naturgewalten wie Starkregen werden häufiger, überschwemmte Keller oder auch ganze Wohnungen ebenfalls. Hausbesitzer können sich aber gegen Elementarschäden versichern. Doch nur wenige tun das. » mehr

Rund 40 Bürgerinnen und Bürger aus Forstlahm waren zu der Info-Veranstaltung im Biergarten der Gaststätte Schramm gekommen, um den Schlagabtausch zwischen den Gegnern des Neubaugebietes und den Vertretern der Stadt zu verfolgen. Foto: Manfred Biedefeld

03.06.2017

Region

Bürger fordern, Erschließung einzustellen

Bei einer Veranstaltung der Gegner des Neubaugebietes Forstlahm geriet OB Schramm unter heftigen Beschuss. Der versicherte, die Stadt tue alles, um die Situation zu verbessern. » mehr

03.06.2017

FP/NP

Hurrikan gegen Trump

Donald Trump ist ein alter, reicher Mann, der im Luxus und in klimatisierten Villen aufgewachsen ist. Die Folgen der Klimakatastrophe muss er später nicht erleiden. Er weiß nicht, was extreme Hitze od... » mehr

Bauleiter Michael Schramm, Petra Opel vom Bauamt und Bürgermeister Bernd Hofmann (von links) auf der Baustelle an der Arzberger Straße. Der elf Tonnen schwere Boden des Geröllfangs ist bereits unter der Hauptabwasserleitung platziert. Foto: Gerd Pöhlmann

31.05.2017

Region

Bauwerk sorgt für optimalen Abfluss

Thiersheim errichtet in seinem Kanalsystem einen Geröllfang. Der hilft, Verstopfungen zu vermeiden und ist damit ein Teil des Hochwasserschutzkonzepts der Gemeinde. » mehr

Die Bewohner der Siedlung in Schönbrunn sind der Meinung, dass die Tempo-30-Zone im Breitenbrunner Weg im Schilderwald untergeht. Foto: Schi.

26.05.2017

Region

Reizüberflutung vor der Tempo-30-Zone

Die Anwohner im Breitenbrunner Weg monieren nicht angepasste Geschwindigkeiten. Dies ist nur ein Thema bei der Bürgerversammlung. » mehr

Gertrud Schieber steht auf der Beton-Verrohrung des Tiefenbachs gegenüber ihres Hauses. Der Kanalschacht im Vordergrund lässt erkennen, wie hoch das Gelände noch aufgeschüttet werden soll. Im Hintergrund ist das Regenrückhaltebecken zu sehen. Fotos: Manfred Biedefeld (1) / Familie Schieber (3)

20.05.2017

Region

Die Furcht vor dem nächsten Starkregen

Die Familie Schieber versteht die Welt nicht mehr: Die Stadt Kulmbach hat am Fuße des Baugebietes in Forstlahm das Gelände einplaniert. "Jetzt kann das Wasser direkt in unseren Keller laufen. » mehr

Aufräumarbeiten der abkommandierten Männer des Hofer Landsturms am 13. Mai in der unteren Ludwigsstraße.

11.05.2017

Region

Gewitterflut setzt Wunsiedel unter Wasser

Vor hundert Jahren, am 12. Mai 1917, entlädt sich ein mächtiges Unwetter über der Stadt im Fichtelgebirge. Der sonst so beschauliche Krugelsbach leitet die reißenden Fluten mitten in die Stadt. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".