HOF

Wo sich in der Innenstadt ein riesiges Loch auftut, soll bald die Hof-Galerie entstehen. Noch in diesem Jahr soll der erste Spatenstich gefeiert werden. Foto: Uwe von Dorn

Aktualisiert vor 9 Stunden

Hof

Neue Marken für die Hof-Galerie

Das vom Investor Vladimir Volkov beauftragte Immobilienbüro gibt die ersten Mieter bekannt. Die sollen Ende 2020 einziehen. Nun fehlt nur noch eine Baufirma. » mehr

Staatsstraße zwischen Naila und Marxgrün

06.09.2018

Oberfranken

Bauarbeiter soll vor 30 Jahren seine Tochter bei Naila verscharrt haben

Immer wieder war die Polizei zuletzt an der Staatsstraße bei Marxgrün aktiv. Die Staatsanwaltschaft äußert sich nicht zu den Ermittlungen. » mehr

Unfall im Baustellenbereich bei Beikheim

26.08.2018

Hof

Teerhaufen als Sprungschanze: Transporter fliegt 20 Meter weit

Ein 24-Jähriger aus Hof rast im Landkreis Kronach mit seinem Transporter in eine Baustelle. Ein Teerhaufen wirkt wie eine Sprungschanze. Der Wagen hebt ab. Die Wucht des Aufpralls ist immens. » mehr

Neuankömmlinge im Hofer Zoo

16.08.2018

Hof

Hofer Zoo freut sich über Tierbabys und Neuankömmlinge

Es gibt Nachwuchs im Hofer Zoo: Ein junges Stachelschweinchen und ein Mara-Baby haben vor Kurzem das Licht der Welt erblickt. Auch aus Zoos in Bremen und Hamburg sind neue Tiere nach Hof gekommen. » mehr

16.08.2018

Münchberg

A9: Lastwagen fängt Feuer

Auf der A9 in Richtung Nürnberg hat am Donnerstagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Hof-West und Münchberg-Nord ein Lkw gebrannt. » mehr

1,82 Meter ist das Tier groß.	Foto: privat

15.08.2018

Hof

Hobby-Fischer hat Riesenwaller am Haken

40 Minuten kämpft der Hofer mit dem Tier. Erst durch die Hilfe eines Angler-Kollegen schafft er es, den Fisch zu bändigen. » mehr

fpku_rolf_miller_4sp "Reden ist Schweige, und Silber ist Gold": Rolf Miller am Freitag im Festsaal der Freiheitshalle Hof. 	Foto: SFF Fotodesign

15.03.2015

Kunst und Kultur

Millers Monolog: nörgeln, lästern, tratschen

Der Kabarettist begeistert im Festsaal der Freiheitshalle ein zahlreiches Publikum. Sein Programm "Alles andere ist primär" entlarvt einmal mehr die "verdächtig Üblichen". » mehr

fpku_untergang_usher_4sp Mathias Frey als Roderick Usher in ahnungsvoller Resignation, Inga Lisa Lehr als "Weiße Frau" Madeline hoch oben auf einem Eisgipfel und Birger Radde als William, zunehmend verstört und derangiert (von links). 	Foto: SFF Fotodesign

15.03.2015

Kunst und Kultur

Von hier gibt's kein Zurück

In Hof ist zu erleben, wie sich ein missratenes Stück Musiktheater doch noch ziemlich aufregend aufführen lässt. Philip Glass' Poe-Oper "Der Untergang des Hauses Usher" gerät zur Rundreise durch eine ... » mehr

Noch brennt Licht: Zwar ist das Hochhaus seit Wochen Geschichte - doch scheint selbst durch die Trümmer das Licht aus den Räumen des Sitzungstrakts linker Hand.	Fotos: Giegold

25.03.2014

Hof

Das große Aufräumen

Die Schuttberge am Berliner Platz schrumpfen, die Anzahl der Bagger reduziert sich: Der Abbruch des Justizgebäudes befindet sich in der Endphase. Bis zum Mai wollen die Abriss-Experten das Areal für d... » mehr

26.03.2014

Hof

Man kann auch per Los Landrat werden

Nicht unbedingt der Wähler wird direkt entscheiden, wer der nächste Hofer Landrat wird. » mehr

Erfolgreiche Zusammenarbeit (von links): Diplom-Ingenieurin (FH) Regina Saller vom Landschaftspflegeverband Hof, Beatrix Münzer-Glas vom Nordoberfränkischen Verein Hof und Diplombiologe Thomas Blachnik vom Naturschutzbüro  Blachnik in Nürnberg vor den Hofer Diabasfelsen. Der Saalehang Unterkotzau ist eine von 15 Biotopflächen mit hoher Bedeutung innerhalb Hofs. 	Foto: Köhler

26.03.2014

Hof

Jetzt müssen die Ziegen ran

Das einzigartige Naturschutzprojekt "Diabas- felsen Hof" hat erste Erfolge. Den Experten ist es gelungen, mit der Kaukasus-Fetthenne einen Eindringling zurückzudrängen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".