Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

FP

Linke fordern Cannabis-Clubs

Mit ihrer Forderung nach Einführung von Cannabis-Clubs hofft die Linke auf eine Debatte über einen neuen drogenpolitischen Kurs in Deutschland. «Wir wollen weg von der Verteufelung», sagte der drogenpolitische Sprecher der Linken im Bundestag, Frank Tempel, der dpa in Berlin.



Joint
Die Linke will den Konsum von Cannabis durch Cannabis-Clubs legalisieren. Foto: Torsten Leukert / Archiv  

An diesem Mittwoch ist ein Linken-Antrag Thema einer öffentlichen Bundestagsanhörung, nach dem Cannabis durch Cannabis-Clubs legalisiert werden soll.

Die Einrichtungen sollen nach Vorstellung Tempels ohne kommerzielles Interesse den Cannabis-Anbau für ihre Mitglieder übernehmen. «Für den Anbau in Cannabis-Clubs ist durch den Vereinsvorstand die erforderliche Sachkunde nachzuweisen», so der Antrag. Tempel betonte, er wolle durch eine Entkriminalisierung von Cannabis Aufklärung, Jugendschutz und Prävention voranbringen sowie den Schwarzmarkt bekämpfen. Erlaubt sein soll der Besitz von 30 Gramm getrocknetem Cannabis.

Rund 200 000 Menschen in Deutschland haben laut Bundesregierung problematischen Cannabiskonsum. Millionen weitere greifen darüberhinaus zu der Droge. Union und FDP lehnen eine Legalisierung von Cannabis strikt ab. Die drogenpolitische Expertin der FDP-Fraktion, Christine Aschenberg-Dugnus, sagte der dpa: «Ich halte von Cannabis-Clubs überhaupt nichts.»

Die Drogenbeauftragte der SPD-Fraktion, Angelika Graf, sagte der dpa: «Ich habe eine ganze Reihe von Vorbehalten.» So könne der Zugang zu Cannabis durch die Clubs wohl kaum auf Mitglieder beschränkt werden. Zugleich mahnte Graf eine Reform für reine Konsumenten an. «Da sollten wir uns etwas überlegen.» So sei es wenig sinnvoll, dass es in den Bundesländern unterschiedliche Höchstmengen zwischen 6 und 15 Gramm für die Straffreiheit bei Cannabis-Besitz gebe.


Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ



 

Veröffentlicht am:
24. 01. 2012
07:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angelika Graf Christine Aschenberg-Dugnus Deutsche Presseagentur Deutscher Bundestag FDP FDP-Fraktion Frank Tempel Marihuana SPD-Fraktion Tempel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Notaufnahme

06.04.2016

Opposition fordert Entkriminalisierung von Cannabis

Alkohol, Zigaretten, Hasch, Crystal - wie halten es junge Menschen in Deutschland mit Suchtstoffen? Neue Zahlen sollen Aufschluss geben. Die Opposition fordert neue Regeln für den Umgang mit den Problemen. » mehr

Foto: dpa

20.11.2017

CSU sieht Minderheitsregierung im Bund skeptisch

Die CSU steht nach dem Ende der Jamaika-Sondierungen einer möglichen Minderheitsregierung im Bund skeptisch gegenüber. Dies machte Parteichef Horst Seehofer am Montag in einer Telefonschalte des CSU-Präsidiums deutlich, ... » mehr

Cannabis als Medizin

01.03.2017

Von heute an gibt es Cannabis auf Rezept

Ob als Tropfen, Kapseln oder Blütenextrakt: Von heute an übernehmen Krankenkassen die Kosten für die Droge. Doch es gibt strenge Auflagen. » mehr

Polizisten patrouilieren auf Weihnachtsmarkt

21.12.2016

Weihnachtsmärkte erhöhen Sicherheitsvorkehrungen

Der Schock nach dem Anschlag in Berlin ist groß. Auf den Weihnachtsmärkten in Deutschland sollen nun mehr Polizisten Streife gehen und den Menschen ein Gefühl von Sicherheit geben. In einigen Städten gibt es sogar noch w... » mehr

Debatte um NPD-Verbotsverfahren

25.02.2013

Friedrich kündigt NPD-Verbotsantrag der Regierung an

Die Bundesregierung wird aller Voraussicht nach mit einem eigenen Antrag vor dem Bundesverfassungsgericht an der Seite des Bundesrats für ein Verbot der rechtsextremen NPD kämpfen. » mehr

Benzin

31.08.2011

Umweltministerium hält an Biosprit E10 fest

Bei den Autofahrern kommt der neue Biosprit E10 bisher eher mäßig an. Trotzdem hält das Bundesumweltministerium daran fest. Die Mineralöl-Industrie holt sich einstweilen schon einmal die zu erwartenden Strafzahlungen von... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Feuer in der Ireks

Feuer in der Ireks | 31.03.2020 Kulmbach
» 8 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
24. 01. 2012
07:53 Uhr



^