Lade Login-Box.

IMKER

20.01.2020

Fichtelgebirge

Imkerschule bietet Honig-Lehrgang an

Am kommenden Samstag, 25. Januar, hält die Imkerschule Oberfranken im Wasserschloss Mitwitz von 9 bis 16 Uhr unter dem Thema "Honig - Entstehung, Gewinnung, Behandlung und Vermarktung" einen Lehrgang ... » mehr

Im vergangenen Jahr erregten die Kulmbacher Büttner beim Oberfrankentag auf der "Internationalen Grünen Woche" viel Aufmerksamkeit. Vor einem großen Publikum bohrten sie ein Fass des Kulmbacher Eisbocks an. Auch diesmal sind die Büttner wieder in Berlin dabei. Fotos: Matthias Will und Oberfranken Offensiv

16.01.2020

Oberfranken

So präsentiert sich Oberfranken auf der Grünen Woche

Ob Bierliköre, Pralinen oder Ziegenwurst - der Gemeinschaftsstand auf der "Internationalen Grünen Woche" hat vieles zu bieten. Das Fichtelgebirge und der Frankenwald wollen aber auch als Tourismusregi... » mehr

Die Statistiker haben wieder viele Daten erhoben. Die Berechnungen geben Aufschluss darüber, wie sich das Kulmbacher Land in dem zu Ende gehenden Jahr entwickelt hat. Foto: Stefan Linß

30.12.2019

Kulmbach

Das war Kulmbachs Jahr in Zahlen

Der Rückblick auf die statistischen Daten zeigt, was sich in der Stadt und im Landkreis getan hat. Die Bilanz 2019 umfasst gleichermaßen Rekorde und Verluste. » mehr

Ausschließlich ehrenamtlich arbeitende Helfer pflegen und hegen den 1100 Quadratmeter großen Reslgarten in Konnersreuth. Foto: Josef Rosner

01.09.2019

Marktredwitz

600 Pflanzenarten im Garten

Bis zu 5000 Menschen besuchen jedes Jahr den Resl-Garten in Konnersreuth. Das Areal ist 1100 Quadratmeter groß. » mehr

Arbeitsplatz Rinderstall: Die Veterinäre des Landratsamtes kontrollieren unangemeldet die Haltung der Tiere. Foto: Uwe Zucchi/dpa

28.08.2019

Fichtelgebirge

Detektivarbeit im Rinderstall

Die Kontrolleure des Veterinäramtes haben jede Menge Arbeit. Häufiger als in Ställen nach dem Rechten zu sehen, gehen sie Hinweisen nach. » mehr

Honigbiene

20.08.2019

Wissenschaft

Drogen statt Nektar: Biene Maja als Polizeischnüffler?

Bienen riechen hervorragend. Doch kann man sie deshalb als eine Art geflügelten Mini-Spürhund nutzen? Das Thema beschäftigt gerade die Gewerkschaft der Polizei. Experten haben große Zweifel. » mehr

Honigwabe

17.08.2019

Wirtschaft

Schlechtes Wetter: Honigernte im Frühjahr halbiert sich

Rund eine Million Honigbienen-Völker gibt es in Deutschland, die Nachfrage nach heimischem Honig ist hoch. Nun dürfte das Angebot erst einmal sinken. Doch Besserung ist schon in Sicht. » mehr

Franz Leupoldt schnitt beim Roggenernte-Fest am Samstag eigenhändig den ersten Roggen der Saison auf dem Musterfeld am Rogg-In in Weißenstadt. Fotos: Rainer Maier

29.07.2019

Fichtelgebirge

Schwungvoller Schnitt

Das Info-Zentrum Rogg-In in Weißenstadt feiert sein Roggenernte-Fest. Und es zeigt eine neue Ausstellung über Bienen und Honig. » mehr

19.07.2019

Kulmbach

Ferienprogramm - Open-Air-Kino, Märchenwanderung und mehr

Wirsberg - Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien hat der Markt Wirsberg sein 30. Ferienprogramm fertiggestellt. » mehr

Wespen-Nest im Garten

15.07.2019

Bauen & Wohnen

Warnung vor Abzocke bei Wespen-Nest-Entfernung

Schädlinge im Garten oder ungebetene Wespen-Nester am Haus sollten oft von Fachleuten entfernt werden. Die Verbraucherzentrale NRW warnt aber vor unseriösen - und überteuerten - Anbietern. » mehr

Brutwabe

08.07.2019

Wissenschaft

Wenn die Bienenbrut stirbt

Die Amerikanische Faulbrut rafft den Nachwuchs ganzer Bienenvölker hinweg. Für den Menschen und für erwachsene Bienen ist sie ungefährlich. Mit Medikamenten ist der Seuche nicht beizukommen. » mehr

Carina Richter aus Münchberg (Mitte) freut sich auf ihre Kiste. Sie unterstützt gerne junge Leute mit Visionen wie Willy und Miriam Schnell. Foto: Patrick Findeiß

05.07.2019

Münchberg

Ernte mit gutem Gefühl

In der ersten "Solawi" des Landkreises gibt es jede Woche "Gemüse to go". Die Nachfrage ist groß, trotz klarer Vorgabe: Nur was in Edlendorf wächst, kommt in die Kiste. » mehr

Bienenschwarmfänger

23.06.2019

Boulevard

Imker-Mode hat Folgen in der Stadt

Herrenlose Bienenschwärme besetzen Ampeln, Balkone oder Fensterbretter. Es ist Schwarmzeit und Fänger haben alle Hände voll zu tun - auch in Großstadtädten wie Berlin. » mehr

Elmar Oppel präsentiert das Korbflechten.

21.06.2019

Naila

Zu Besuch bei Kuh und Co.

Das Hoffest in Schleeknock ist auch nach einjähriger Pause ein Besuchermagnet. Die Familie Degel als Gastgeber und ihre Helfer haben viel zu tun. » mehr

Handwerker lassen sich beim Hoffest bei der Arbeit zuschauen. Archivfoto: Hüttner

18.06.2019

Naila

Buntes Programm auf dem Biohof

Die Familie Degel lädt wieder zum Fest nach Schleeknock ein. Es gibt viel zu erfahren über Landwirtschaft und traditionelles Handwerk. » mehr

Am Schaubienenstand standen am Samstag klassische Magazinbeuten und eine Kugelbeute, die zweiter Vorsitzender Michael Kratsch den Besuchern erläuterte.

18.06.2019

Rehau

Honig frisch aus der Wabe

Das komplexe Leben der Bienen stand in Rehau im Kronengarten im Mittelpunkt. Die Vorsitzenden des Bienenzuchtvereins erklären die Zusammenhänge. » mehr

Leon, der seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Umweltstation leistet, hilft den Schülern beim Entdecken und Schleudern der Honigwaben. Foto: David Trott

06.06.2019

Selb

Erfolgsprojekt versüßt den Unterricht

Richtig viel Spaß bei der Arbeit haben die Kinder der Mittelschule Selb beim Projekt "Jeder ist wichtig". An Insekten im Ökosystem lernen sie, wie bedeutend eine starke Gruppe ist. » mehr

Die vernetzten Blühstreifen und Blühflächen rund um Unterhartmannsreuth haben eine Ausdehnung von insgesamt neun Hektar. Fotos: Köhler

24.05.2019

Hof

Noch sind die Insekten nicht verloren

Beim "Aktionstag Biodiversität" gibt es bei allen Problemen auch Hoffnungszeichen. Landwirte wollen dem Artenschwund mit einer Initiative trotzen. » mehr

Wildbiene

20.05.2019

Berichte

Warum Löwenzahn den Bienen mehr hilft als Dahlien und Rosen

Längst nicht jede Blüte ist auch etwas für Wildbienen und andere Insekten. Blume ist nicht gleich Blume, erläutern Wissenschaftler zum Weltbienentag. Was also sollten Hobbygärtner pflanzen? » mehr

Bienenwabe

06.05.2019

Wirtschaft

Jedes siebte heimische Bienenvolk stirbt im Winter

Deutscher Honig ist begehrt - ein Großteil des hiesigen Konsums wird aus dem Ausland gedeckt. Doch schon seit langem macht ein hartnäckiger Widersacher den heimischen Bienen zu schaffen. Auch dieses J... » mehr

06.05.2019

Schlaglichter

Millionenschaden für Imker: Jedes siebte Bienenvolk stirbt

Parasiten haben Deutschlands Imkern einen hohen Millionenschaden zugefügt. Der Wert der in diesem Winter verlorenen Völker liege bei 20 bis 25 Millionen Euro, teilte das Fachzentrum Bienen und Imkerei... » mehr

HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 23:28

21.04.2019

Brennpunkte

Zum Schutz der Bienen: Experten fordern Imkerei-Schein

Imkern liegt seit Jahren im Trend, vor allem in Großstädten wie Berlin. Doch der Hype hat auch Schattenseiten, denn nicht jeder Bienenhalter weiß genug über die hochkomplexen Bienenvölker. Experten wo... » mehr

Wer sich um die Bienen und ihre Waben gut kümmert, kann auch ohne Chemie ein erfolgreicher Züchter sein, sagt Anton Herzing. Foto: Ralf Münch

14.03.2019

Wirtschaft

Imkern ist wieder in

Bayerns Bienenzüchter tagen in Oberfranken. Die Varroa-Milbe macht den Imkern derzeit zu schaffen. Dabei kann man ihr mit natürlichen Methoden zu Leibe rücken. » mehr

Unser Bild zeigt (von rechts) den neuen Vorsitzenden der Münchberger Imker, Robert Bayreuther, Jubilar Gerhard Renner, Ehrenvorsitzenden Richard Querfeld und Neumitglied Heinz Böhner.

13.03.2019

Münchberg

Imker warnen vor Honig-Importen

Die Amerikanische Faulbrut beschäftigt die Bienenfreunde aus Münchberg. Doch nicht die eigenen Tiere sind betroffen. » mehr

Die Biene steht in Selb am 7. April beim oberfränkischen Imkertag in Selb im Mittelpunkt. Foto: Andrea Müller

08.03.2019

Selb

Ein Tag ganz im Zeichen der Biene

Am 7. April findet der oberfränkische Imkertag in Selb statt. Zum ersten Mal ist der bisherige Info-Tag für Fachleute öffentlich. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm. » mehr

Bienen-Boom

06.03.2019

Tiere

Warum Bienen so beliebt sind

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. » mehr

Bienen liegen im Trend

06.03.2019

Deutschland & Welt

Immer mehr Imker in Deutschland

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. » mehr

Naturschutz und Landwirtschaft in Stadt und Landkreis Hof ziehen in Sachen Insektenschutz an einem Strang. Das Bild entstand bei der Präsentation eines gemeinsamen Plans und zeigt (von links) Laura Tschernek, Landesbund für Vogelschutz, Andreas Wolfrum, Landwirt, Nora Sichardt, Bund Naturschutz, Hermann Klug, Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, Hilmar Bogler, Vorsitzender des Kreisverbands Hof für Gartenbau und Landespflege, Peter Lang, Imker, Wolfgang Degelmann, Geschäftsführer der Kreisgruppe Hof des Bundes Naturschutz, und den Landwirt und Jäger Frank Hick. Foto: Köhler

18.02.2019

Region

Gemeinsam für den Artenschutz

Hofer Konzept mit europäischem Anspruch: Ein Arbeitskreis aus Landwirten, Naturschützern, Gartenbauern, Imkern und Jägern will gegen das Insektensterben vorgehen. » mehr

10.02.2019

Region

Bioland warnt vor Angstmache

Die Öko-Erzeuger treten dem Bauernverband in Sachen Volksbegehren "Rettet die Bienen" entgegen. Sie werfen dem BBV falsche Behauptungen vor. » mehr

Bienen und viele andere Insekten sind für die Bestäubung eines Großteils der Pflanzen entscheidend. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

01.02.2019

Fichtelgebirge

Imker irritiert über Aussage der Bauern

Die Bienenzüchter im Landkreis sprechen sich einhellig für das Volksbegehren aus. Dieses läuft in den größeren Städten des Landkreises relativ stark an. » mehr

Die ÖDP und andere Organisationen haben das Volksbegehren "Rettet die Bienen" ins Leben gerufen. Foto: Martin Kreklau

30.01.2019

Region

Petition heizt Debatten an

Die ÖDP und andere Organisationen wollen mit einem Volksbegehren die Bienen retten. Was er von den Plänen hält, erklärt der Kulmbacher Imker Hermann Lochner. » mehr

Honig

30.01.2019

dpa

Worauf es bei gutem Honig ankommt

In den Regalen gibt es Honig in vielen Geschmacksrichtungen. Für Verbraucher weniger schön: Auch bei der Qualität herrscht Vielfalt, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt. Bei einigen Sor... » mehr

Bienenfleißig

29.01.2019

Fichtelgebirge

Volksbegehren "Rettet die Bienen": Pro und Kontra

Am Donnerstag beginnt in Bayern die Eintragungsfrist für das Volksbegehren Artenvielfalt mit dem Titel „Rettet die Bienen!“. Unterstützt wird es von vielen Naturschützern. Es gibt aber auch Landwirte ... » mehr

Biene mit Varroamilben

20.01.2019

Deutschland & Welt

Varroamilbe schadet Bienen anders als angenommen

Die Varroamilbe ist der Schrecken eines jeden Imkers. Die Parasiten befallen massenhaft Bienenvölker und saugen die Arbeiterinnen aus. Allerdings ernähren sie sich ganz anders, als bisher angenommen. » mehr

Nachhaltig stolz: Unser Bild zeigt die Kinder der dritten Klasse mit der Umweltfahne, eingerahmt von Schulgartenpate Dieter Hau und Schulleiterin Silke Müller.

17.01.2019

Region

Weiterhin Umweltschule

Die Regnitzlosauer Schule behält ihren Titel für ein weiteres Jahr. Minister Thorsten Glauber überreicht ihn für besonderes ökologisches Engagement. » mehr

Unfälle haben die Feuerwehr 2018 mehr beschäftigt als im Vorjahr - wie hier ein schwerer Verkehrsunfall in Richtung Faßmannsreuth.

04.01.2019

Region

So gut steht die Rehauer Wehr da

203 Einsätze, 61 Aktive, mehr als 3000 Einsatzstunden und viel Lob von den Kollegen: Die Feuerwehr hat ein solides Jahr hinter sich. 2019 könnte die Zufriedenheit noch steigern. » mehr

Ein "Grölldeifl" mischte sich unter die Besucher.

23.12.2018

Fichtelgebirge

Romantischer Markt unterm Zeltdach

Die Hofweihnacht in Schirnding ist etwas ganz Besonderes. Im Hof der Schäferei Frank geht es ums Erleben, nicht um den Konsum. » mehr

Wenn das Wachs geschmolzen ist, wird es in die Formen gegossen, die der Imker in seinem Arbeitsraum hat.

06.12.2018

Region

Wohlschmeckend und gesund

Heute ist Tag des Honigs. Es ist der Gedenktag für den heiligen Ambrosius, den Schutzpatron der Imker und Bienen. » mehr

Mehr als ein Kilogramm Honig im Jahr verspeist jeder Landkreisbürger durchschnittlich. Foto: pr.

06.12.2018

Fichtelgebirge

IG BAU fordert besseren Schutz der Bienen

Für ein Umdenken in der Landwirtschaft macht sich die Gewerkschaft stark. Ein Verbot von Glyphosat sei nötig, um die Insekten zu erhalten. » mehr

Hochwertige Kerze

05.11.2018

Bauen & Wohnen

Worauf es beim Kerzenkauf ankommt

Mit ihrem warmen, weichen Licht sorgen Kerzen für eine heimelige Atmosphäre. Doch Kerze ist nicht gleich Kerze: Sie unterscheiden sich unter anderem je nach Material und Herstellungsprozess. » mehr

Honig

02.11.2018

Deutschland & Welt

Gutes Honigjahr dank regenarmem Sommer

dpa) - Für die deutschen Imker war es ein gutes Honigjahr. Es habe eine große Ausbeute und gute Erträge gegeben, bilanzierte stellvertretend der Sprecher des Landesverbandes Brandenburgischer Imker, H... » mehr

Gefäß mit Honig

25.09.2018

dpa

Imker ernteten im Sommer weniger Honig

Die Honig-Ernte im Frühjahr war hervorragend, im Sommer fiel sie in manchen Regionen hingegen vergleichsweise schlecht aus. Der Grund für beide Entwicklungen ist derselbe. » mehr

Honig

25.09.2018

Deutschland & Welt

Honig-Sommer fällt für Imker durchwachsen aus

Die Honig-Ernte im Frühjahr war hervorragend, im Sommer fiel sie in manchen Regionen hingegen vergleichsweise schlecht aus. Der Grund für beide Entwicklungen ist derselbe. » mehr

Stefan Spiegl

09.09.2018

Oberfranken

Stefan Spiegl neuer Chef des Imkerverbands

Wegen grob verbandsschädlichen Verhaltens soll Annette Seehaus-Arnold, die Vorsitzende des Kreisverbandes Rhön-Grabfeld im Landesverband der Bayerischen Imker (LVBI), aus dem Verband ausgeschlossen we... » mehr

Die Bayerische Honigkönigin Katharina Eder (links) und die Bayerische Honigprinzessin Doris Grünbauer glänzten nicht nur als Majestäten, sondern standen den Besuchern des Imkertages auch mit Fachauskünften zum Thema Honig zur Verfügung. Foto: Köhler

09.09.2018

Region

Fachsimpeln über Bienen und Honig

Beim Imkertag in Hof gab es viele Fachvorträge und Diskussionen. Dabei wurde klar: Die Zahl der Imker wächst. Deshalb gelte es, vor allem Jung-Imker zu unterstützen. » mehr

Imker bei der Arbeit: Auslöser der Streitigkeiten in ihrem Verband sind unterschiedliche Meinungen über den Umgang mit gefälschtem Wachs , das wohl dazu führte, dass Bienenvölker reihenweise starben. Symbolfoto: Ole Spata/dpa

07.09.2018

Oberfranken

Sticheleien unter Bienenfreunden

Vor dem bayerischen Imkertag an diesem Wochenende in Hof tun sich Gräben auf. Dabei geht es um die Ausrichtung des Verbandes. » mehr

Der Hofer Imker Helmut Schmelz kann aus jahrzehntelanger Erfahrung über den Umgang mit Bienen berichten. Täglich arbeitet er an seinem Bienenstand und schaut, wie sich die Völker entwickeln.	Foto: Schneider

29.08.2018

Region

Süßes für eine bessere Zukunft

Das bfz in Hof schickt Fachleute zur beruflichen Bildung in den Libanon. Zwei Imker und ein Konditor zeigen Geflüchteten, wie sie sich eine Existenz aufbauen können. » mehr

Imker Stefan Traßl ist von der Entwicklung seiner Bienenvölker hellauf begeistert. Foto: Bäumler

16.08.2018

Fichtelgebirge

Imker kehren an Ursprung zurück

Der Forstbetrieb Fichtelberg bietet Bienenzüchtern an, ihre Beuten in den Wald zu stellen. Das kommt nicht nur den Bienen zugute. » mehr

Wie hier bei Selbitz findet man allerorts im Landkreis Hof "Blühende Rahmen" um Maisfelder - unter anderem als Lebensraum für Insekten. Das Bild zeigt (von links) Thomas Lippert, Geschäftsführer der Geschäftsstelle Hof des Bayerischen Bauernverbandes, Peter Schletter, Imker aus Selbitz, Roland Vogel, Ortsobmann Selbitz des Bayerischen Bauernverbandes, Landwirt Michael Schmidt, stellvertretenden Kreisobmann Roland Kießling, Landwirt Markus Rank, Besitzer des Blühstreifens im Bild, Rudolf Hagen, Pächter des Jagdreviers Selbitz, und Rainer Tutsch, Ortsobmann für Dörnthal. Foto: Köhler

16.08.2018

Region

Blühendes Paradies rund um die Felder

In einer beispielhaften Aktion schaffen Landwirte in der Region neue Lebensräume für Insekten und Co. Die Blühstreifen bieten aber auch Vögeln und Wild Nahrung und Schutz. » mehr

Matthias Burger und die kleinen Imker: Mädchen und Jungen des Kinderhauses Sankt Sebastian zu Besuch bei den Bienen. Foto: Oswald Zintl

25.06.2018

Region

"Frösche" zu Besuch bei den Bienen

Waldershof - Ein unvergessliches Abenteuer erlebten die 22 Kinder der Froschgruppe des Kinderhauses Sankt Sebastian aus Waldershof beim Ausflug zu den Bienenvölkern im Garten » mehr

Was einem Hühnerdieb im Mittelalter blühte, zeigte diese Gruppe beim Festzug zur 600-Jahr-Feier vor zehn Jahren. Sicher haben die Teilnehmer auch für 2018 viele gute Ideen. Foto: Stadt Arzberg

25.05.2018

Region

Arzberg feiert drei Tage sich selbst

Das große Festwochenende zur 750-Jahr-Feier findet vom 6. bis 8. Juli statt. Sogar Innenminister Joachim Herrmann wird als Gast erwartet. » mehr

3 Fragen an

17.05.2018

Region

3 Fragen an...

... Helmut Schmelz, Vorsitzender des Hofer Ortsverband im Landesverband Bayerischer Imker. » mehr

^