Lade Login-Box.

INDUSTRIALISIERUNG

Historische Bierkrüge aus Kulmbach sind im Regensburger Museum ebenfalls zu sehen. Mit ihnen haben die Brauereien auch im Ausland Werbung für das bayerische Bier gemacht.

29.08.2019

Kulmbach

Bier erweckt den Mythos Bayern

Das Haus der Bayerischen Geschichte würdigt Kulmbachs Beitrag am Aufstieg des Freistaats. Besucher erleben im neuen Museum in Regensburg die fränkische Braukunst. » mehr

Die "Modernen Umbrüche in der Architektur" kann man auf dem Spinnereigelände sehr gut sehen. Verschiedene Baustile sind dort zu finden, von historisierend bis zur neuen Sachlichkeit.

27.08.2019

Kulmbach

"Moderne Umbrüche"

Das Campus-Büro befindet sich in einem Haus mit großer Geschichte. Historiker Martin Pöhner findet, das passt gut zusammen, und stellt es gerne vor. » mehr

Napoleon spielte eine wichtige Rolle bei der Zucker-Vergangenheit Wunsiedels, entsprechend ist er auch in der Ausstellung präsent.	Foto: Florian Miedl

18.07.2019

Fichtelgebirge

Ausstellung weckt Vorfreude auf "Zucker"

Das Musical, in dem Wunsiedel ein Schauplatz ist, feiert auf der Luisenburg bald Premiere. Einen Vorgeschmack bietet der Förderverein in der Fichtelgebirgshalle. » mehr

Sabine Weigand stellte in der Stadtbücherei Hof ihr Buch "Die Manufaktur der Düfte" vor. Dabei versteht sie sich darauf, ihrem Publikum die zeitgeschichtlichen Veränderungen nahe zu bringen. Foto: Kaupenjohann

01.07.2019

Hof

Feine Seifen für den König

Vier fränkische Literaten lesen in den nächsten Wochen in der Hofer Stadtbücherei. Den Anfang macht Sabine Weigand mit einer Gründerzeit-Saga. » mehr

Um das Thiersteiner Wahrzeichen zu erhalten, kümmert sich das Staatliche Bauamt im Auftrag der Immobilien Freistaat Bayern um die Burg. Foto: Gerd Pöhlmann

03.06.2019

Arzberg

Bauamt saniert Burg in Thierstein

Lose Steine auf der Mauer rufen die Experten aus Bayreuth auf den Plan. Für Veranstaltungen bedeuten die Arbeiten keinerlei Einschränkungen. » mehr

Haus der Bayerischen Geschichte

03.06.2019

Boulevard

Museum der Bayerischen Geschichte öffnet

Das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg schickt seine Besucher durch 200 Jahre Historie voller Höhen und Tiefen. Die Ausstellung ist humorvoll und unterhaltsam - ohne dabei zu tief in weiß... » mehr

Adrian Roßner

17.04.2019

Marktredwitz

Heimat ist vielfältig wie die Menschen selbst

Der Historiker Adrian Roßner lädt im Pfarrsaal Herz Jesu zu einer Spurensuche ein. Er findet deutliche Worte. » mehr

«Anno 1800»

17.04.2019

Netzwelt & Multimedia

Zurück in die Vergangenheit - «Anno 1800» im Test

Nach zwei Ausflügen in die Zukunft geht die «Anno»-Reihe nun zurück in ein historisches Setting. Zu Beginn der Industrialisierung müssen Spieler Inseln besiedeln, Produktionsketten aufbauen und mit Mi... » mehr

Die Ruine ist angezählt: Nun beginnt das baurechtliche Verfahren, um den eingestürzten Schuppen und das Verwaltungsgebäude abreißen zu können.	Foto: U.v.D

22.03.2019

Region

Lokschuppen: Adrian Roßner für teilweisen Erhalt

Muss der Hofer Lokschuppen ganz weg? Nein, sagt der Kreisheimatpfleger. Er hofft auf Signale des Investors und wünscht sich insgesamt mehr Kompromisse bei Neubauten. » mehr

Die Klasse 8 M der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb besuchte das Porzellanikon in Selb. Christoph Uhlig vom Porzellanikon, Dr. Bernd Freiherr von Chiari vom Förderverein Porzellanikon sowie die Lehrkräfte Sandra Wagner und Tina Endres (on links) führten durch die Räume.	Foto: pr.

24.01.2019

Region

Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb

Porzellanikon statt Schulbank Selb - Die Klasse 8 M der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb hat sich auf Spurensuche der Industrialisierung begeben. » mehr

Zweite Vorsitzende Ursula Spörl (von links) ehrte diese langjährigen und verdienten Mitglieder des Bergknappenvereins: Elke Strötz, Günter Babl, Gerhard Wolfrum, Herbert Heinel, Peter Mannigel, Renate Böhme und Georg Schade.

13.12.2018

Region

Patentrezept für Erhalt des Knappenvereins

Die drohende Auflösung des Traditionsvereins ist vom Tisch. Das Konzept könnte ein Vorbild für andere sein. » mehr

Sie freuen sich über die Neuerscheinung zur Geschichte Münchbergs (von links): Klaus Foerster, Leiter des Arbeitskreises Stadtgeschichte, Autor Siegfried Geisler und Bürgermeister Christian Zuber. Foto: Schobert

27.11.2018

Region

Buch schließt Lücke in der Chronik Münchbergs

Münchberg - "Münchberg im 19. Jahrhundert - eine Spurensuche": So heißt das neue, 278 Seiten umfassende Buch des Arbeitskreises Stadtgeschichte Münchberg. Autor Siegfried Geisler schließt mit dem 17. » mehr

Stellten im Kirchpark den Spiel-Löwen vor, den Kinder mit Mosaik gestalten dürfen: Martina Prucker vom Bauamt, Stadtarchivarin Edith Kalbskopf, Manuela Popp, Leiterin des Martin-Schalling-Hauses, Hannes Kohrhammer vom Diakonischen Werk Selb-Wunsiedel, Pfarrer Klaus Wenning, Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger, die Stadtplaner Alexander Rieß und Inka-Maria Zeis, Landschaftsarchitektin Anne Plötz sowie Oberbürgermeister Oliver Weigel. Foto: Bri Gsch

15.08.2018

Region

Wie sich der Kirchpark wandelt

Zum Tag des offenen Denkmals putzt sich eine Grünfläche mit Geschichte heraus: Der Park zwischen der Grundschule und dem Martin-Schalling-Haus zeigt sein neues Gesicht. » mehr

16.04.2018

Region

Leute im Hofer Land trotzten der Industrialisierung

Der Heimatforscher Adrian Roßner referiert über die Probleme bei der Umstellung auf moderne Zeiten. In der Region schuf man sich damals ein zweites Standbein. » mehr

Ex-Staatssekretär Willy Müller liebt das Schmökern in Biografien, wie hier zum Beispiel in dem Buch über Karl V. Foto: Peggy Biczysko

10.04.2018

Fichtelgebirge

Vom Bauerndorf auf die Polit-Bühne

Der Ex-Staatssekretär Willy Müller hat trotz seiner Heimatverbundenheit den Weitblick. Der 81-jährige Familienmensch hat auch heute täglich Bayern und die Welt im Blick. » mehr

Der Visionär - eines der Sinnbilder für ein fortschrittliches Rehau. Wie sehr es das tatsächlich ist, darüber gehen die Meinungen zwischen der Verwaltungsspitze im Rathaus und der Senioren-Union sehr weit auseinander. Fotos: Archiv

05.02.2018

Region

Schöne Fassade war gestern

Der eine spricht von Stillstand, der andere von "Fake News": Der Konflikt zwischen Bürgermeister Michael Abraham und seinem Vorgänger ist neu angefacht worden. » mehr

Deutsches Institut für Normung

08.11.2017

Geld & Recht

Angewöhnte Standards: Wie DIN-Normen den Alltag prägen

Sie gelten als spröde, doch ohne Standards wäre das tägliche Leben beschwerlich und der internationale Handel würde ausgebremst. Nun wird das Deutsche Institut für Normung in Berlin 100 Jahre alt - un... » mehr

Im Bäckereimuseum besichtigte Bäckermeister Ralf Groß mit seiner Gesellin Romina Krauss (links) und seiner ehemaligen Praktikantin Silke Herrmann auch einen alten Dampfbackofen aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Foto: Rainer Unger

07.11.2017

Region

Brot und Spiele auf Fränkisch

Am 18. November ist das Bäckereimuseum Schauplatz eines besonderen Wettbewerbs. Das Handwerk sucht Kulmbachs besten Bäckerpraktikanten. » mehr

Ausstellung Design aus Müll

27.10.2017

Garten & Natur

Design aus Müll: Vom Becherlampe bis Waschmaschinenhocker

Nicht alles, was weggeschmissen wird, muss auch auf dem Müll landen: Designer zeigen, wie aus gebrauchten Materialen wertvolle neue Gegenstände entstehen können. » mehr

Ein Mountainbiker auf einem Carbon-Fahrrad, quasi Hightech-Textil auf zwei Rädern. Dass sich gerade in der Region Hersteller-Firmen von Weltruf angesiedelt haben, verwundert Kenner der Textil-Geschichte nicht.

05.10.2017

Region

Industrie 1.0 und ihre Spuren in Hof

Die Uni Erlangen und der Langnamenverein laden zum Vortrags-Wochenende über Industrialisierung. Das Thema prägt die Region bis heute - es geht gerade in eine neue Runde. » mehr

Sie sind von der neuen Ausstellung mit dem Titel "Schlaglichter der Industriegeschichte im Fichtelgebirge" überzeugt (von links): Bürgermeister Karl-Willi Beck, Adrian Roßner, Kreisheimatpfleger des Landkreises Hof, Yvonne Müller, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fichtelgebirgsmuseums, Museumsleiterin Sabine Zehentmeier-Lang und Sybille Kießling, Vorsitzende des Fördervereins Fichtelgebirge. Foto: Katharina Melzner

29.09.2017

Fichtelgebirge

Wunsiedel zeigt industrielle Meilensteine

Bergbau, Textilindustrie und Porzellan - Die neue Dauerausstellung im Fichtelgebirgsmuseum führt Besucher durch 900 Jahre Gewerbegeschichte im Fichtelgebirge. » mehr

«Anno 1800»

22.08.2017

Netzwelt & Multimedia

Ubisoft kündigt «Anno 1800» an

Der Spieleherstellen befeuert wieder einmal die Faszination an Zeitreisen. Diesmal geht es mit «Anno» jedoch nicht in die Zukunft, sondern zurück in die Vergangenheit. So werden die Zeiger auf den Beg... » mehr

Noch sind die meisten Bürger mit eigenen Autos unterwegs.

21.08.2017

Fichtelgebirge

Forscher wollen Verkehr verbessern

Gleich zwei Gutachten sammeln derzeit Daten darüber, wie, wann und wo die Menschen in der Region unterwegs sind. Ziel ist das optimale Nahverkehrskonzept. » mehr

Im Badhaus im Oberhacken hat die Stadt das Michel-Weiß-Atelier nachgestellt. Auf der Staffelei befindet sich ein unvollendetes Gemälde.	Foto: sli

06.07.2017

Region

Ein kleines bisschen heile Welt

Kulmbachs Ehrenbürger Michel Weiß wurde vor 150 Jahren geboren. Mit den schönsten Ansichten seiner Heimatstadt begeistert der Künstler die Nachwelt bis heute. » mehr

Die sogenannten "Männla" wurden in die Sollbruchstelle des Steins gehämmert. Das Bild zeigt Werner Bergmanns Großvater bei der Arbeit.

10.05.2017

Fichtelgebirge

Harte Arbeit für 30 Mark im Monat

Harald Purucker und Werner Bergmann erinnern im Historischen Club an den Granitabbau. Die beiden präsentieren viele Bilder. » mehr

Sagen als Spiegel der Menschenseele

16.12.2016

Region

Sagen als Spiegel der Menschenseele

Die Faszination alter Volkssagen ist bis heute ungebrochen. Das liegt auch daran, dass sich in den Geschichten die menschlichen Ängste und Bedürfnisse spiegeln. » mehr

Die Brauerei Petz in der Pestalozzistraße gibt es nicht mehr. Der Darrturm ragt immer noch in die Höhe.

28.10.2016

Region

Symbole der Schaffenskraft

Kulmbachs Mälzereien sind heute bedeutende Industriedenkmäler. Die Darrhauben und Schornsteintürme prägen das Bild von der Bierstadt. » mehr

"Kind und Tablet sind wie ein Magnet"

20.07.2016

FP/NP

"Kind und Tablet sind wie ein Magnet"

Am besten schon in der in der Grundschule an den PC - aber nicht allein. Das findet der Medienwissenschaftler Jochen Koubek. Er vergleicht das Netz mit dem Straßenverkehr. » mehr

Der Aufbau für das Schönwalder Wiesenfest läuft seit der vergangenen Woche: Zwei Mitarbeiter der Firma Otto aus Bayreuth montieren auf unserem Bild den Auto-Scooter. Foto: Florian Miedl

27.06.2016

Region

Schönwald feiert doppelt

Vom 1. bis 4. Juli steht die Stadt ganz im Zeichen des Wiesenfestes. Dabei wird das 700. Jubiläum natürlich eine besondere Rolle spielen. » mehr

Im Königssaal des Hofer Hauptbahnhofs präsentiert der Eisenbahn-Historiker Bernd Ihle (Dritter von links) seine Ausstellung "175 Jahre Leipzig-Hofer Dampfeisenbahn" und diskutiert dabei mit (von links) Kurt Unverdorben von der Brauerei Scherdel als Hauptsponsor, Dampftage-Veranstalter Christian F. Schulze, den Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Landrat Dr. Oliver Bär. Fotos: Werner Rost

21.04.2016

Region

Streifzug durch 175 Jahre Bahn-Geschichte

Mit einer Ausstellung im Königssaal beginnen die Hof-Plauener Dampftage. Die Schau zeigt, wie der Zugverkehr die Industrialisierung in der Region einläutete. » mehr

Stephan Unglaub

15.04.2016

Fichtelgebirge

Von gleichen Verhältnissen weit entfernt

Eine Kommission des Landtags holt sich Rat im Landkreis. Dabei wird deutlich, dass hier noch jede Menge Aufbauarbeit notwendig ist. » mehr

Aufstieg und Niedergang der heimischen Textilindustrie: Adrian Roßner bei seinem Vortrag in Sparneck.

31.03.2016

Region

Die goldenen Zeiten des textilen Handwerks

Heimatforscher Adrian Roßner spricht in Sparneck über die Industrialisierung im Münchberger Raum. Auf Einladung der "Historischen Runde" macht er interessante Aussagen. » mehr

Von der Hausweberei zu den Fabriken

07.03.2016

Region

Von der Hausweberei zu den Fabriken

In einem Vortrag erinnert Andres Roßner an die Industrialisierung in der Region. Maschinen verdrängten die Hand- weber, was auch enorme soziale Folgen hatte. » mehr

Bei der Ausstellungseröffnung mit Werken türkischer Künstler (von links): Celal Öztürk aus Marktredwitz, Ditib-Vorsitzender Nordbayern, die Selber Stadträtin Ayse Tansev, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Künstlerin Elif Aydogdu Agatekin, Veysel Turan, Vorsitzender der türkisch-islamischen Gemeinde Selb, Cevdet Öztürk, Vorsitzender in Röslau sowie die Imame Yusuf Akda und Irfan Kutba. Foto: Silke Meier

22.02.2016

Region

Es gibt durchaus Parallelen zu Selb

Türkische Künstler setzen sich mit der Industrialisierung Anatoliens. Zu sehen sind die Werke im Porzellanikon Selb. » mehr

Partei feiert sich und ihren Triumph

11.01.2016

Region

Partei feiert sich und ihren Triumph

Abgeordneter Friedrich sieht in Weigels Wahl zum OB einen "Höhepunkt" für die CSU. Rebell Peter Gauweiler ist stolz darauf, Ehrenbürger von Marktredwitz zu sein. » mehr

Die einbogige Sandsteinbrücke am Zusammenfluss von Selbbach und Eger ist jetzt ein Baudenkmal. Foto: Pöhlmann

17.07.2015

Region

Sandsteinbrücke wird Baudenkmal

Der Übergang, 150 Jahre alt, führt über den Selbbach. Er ist Zeugnis des Wegebaus während der Industrialisierung. » mehr

Früher traf sich "ganz Helmbrechts" im Biergarten auf dem Kirchberg.

07.12.2014

Region

Ein Verein wirft das Handtuch

Zum Jahresende löst sich der Verschönerungsverein Helmbrechts auf. Für die Anlagen am Kirchberg kommt künftig die Stadt Helmbrechts auf. Was aus der Gaststätte wird, ist noch ungeklärt. » mehr

Der Rathausturm überragt die Geraer Altstadt. Hinter den Fenstern arbeiten besorgte Menschen: Ihre Stadt ist pleite.

24.10.2014

FP/NP

Frühere Bezirksstadt ist pleite

Nach der Wende mussten die ostdeutschen Städte einen massiven Umbruch meistern: Viele Betriebe schlossen, Tausende Einwohner zogen fort, Schulden und Sozial- ausgaben stiegen. Beispiel für den Niederg... » mehr

So haben alte Hofer das Café Rathaus noch in bester Erinnerung. Das Traditionslokal in der Ludwigstraße 29 schloss im Mai 1964 - 100 Jahre wurden hier Kuchen und Torten von Meisterhand serviert.

05.09.2014

Region

Glück zum Aufbrühen

Ohne Kaffee läuft nichts - ob in Form von Espresso, als Latte to go, Cappuccino oder Aufgebrühter. Auch wenn Hof in Sachen Kaffeehaus-Kultur schon bessere Zeiten gesehen hat: Das tiefbraune Getränk is... » mehr

Weinranken schmücken den Zinsfelder Brunnen am Holzmarkt. 	Foto: Linß

01.08.2014

Region

Winzerfreuden und Bierseligkeit

Das Bierland Oberfranken war über Jahrhunderte fest in der Hand des Weinbaus. Von Himmelkron über Ködnitz bis Burghaig erinnert heute wenig an die Kulturrelikte. Doch mit dem Klimawandel kann sich das... » mehr

Ein Arbeitsplatz in schwindelerregender Höhe: Die Männer der Firma "Dresdner Industrieschornsteinbau" dürfen absolut keine Höhenangst haben, wenn sie ihre anspruchsvolle Arbeit unter schwierigen Bedingungen verrichten. 	Foto: Fölsche

03.06.2014

Region

Höhenangst ist absolut tabu

Wer in diesen Tagen die Arbeiten am Kamin der Kulmbacher Spinnerei beobachtet, kann echte Spezialisten erleben. In gewaltiger Höhe sanieren die Fachleute das Baudenkmal. » mehr

Das Blechbläserensemble des MGF Gymnasiums Kulmbach sorgte unter der Leitung von Hubertus Baumann für die musikalische Umrahmung.

03.03.2014

Region

Industrie mit der Eisenbahn untrennbar verbunden

Inge Aures hat die Dampflok-Freunde für den Kulturpreis vorgeschlagen. Der Verein gilt als Bewahrer einer wichtigen Epoche für die ganze Welt. » mehr

Das Aus für den Stenografenverein Selb ist besiegelt. Ein Grund für die Auflösung ist auch die Tatsache, dass Stenografie kaum mehr gefragt ist. 	Foto: Bäumler

28.01.2014

Region

Nach 117 Jahren kommt das Aus

Der Stenografenverein ist aufgelöst. Vorsitzender Gerhard Kopetzky hat die Konsequenzen aus dem Desinteresse der Mitglieder gezogen. Vielen Erfolgen folgt der Niedergang. » mehr

28.11.2013

Region

Streitauer Wahrzeichen kommt zu Fall

Der Fabrikschlot der Weberei Carl Günther verschwindet aus dem Ortsbild. Ein Spezial-Unternehmen ist mit dem Abbruch des Schornsteins beauftragt. » mehr

Der Kirchplatz in Streitau.

21.11.2013

Region

Festabend mit Enthüllungen

Der gebürtige Streitauer Helmut Kunst referierte am Festabend "650 Jahre und älter" über die Geschichte seines Dorfes. Dabei gab es auch für den Hauptort Gefrees überraschende Enthüllungen. » mehr

Antrittsbesuch: Generalkonsul Asip Kaya trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Marktredwitz ein.	Foto: Scharf

22.10.2013

Region

Lob für gelungene Integration

Beim Antrittsbesuch des türkischen Generalkonsuls Asip Kaya in Marktredwitz unterstreicht OB Dr. Birgit Seelbinder die guten Verbindungen zu den türkischstämmigen Bewohnern. Manche von ihnen leben ber... » mehr

13.09.2013

Region

Das Wichtigste in einer Minute

Und nun noch einmal das Wichtigste in einer Minute: Nach fast zwei Stunden intensiver Diskussion forderte Moderator Dietmar Gaiser die sechs Bewerber zum Schlussspurt auf. » mehr

Hubert Weiger

03.05.2013

Region

100 Jahre aktiv für Mensch und Natur

Mit 300 Gästen feiert der Bund Naturschutz seinen runden Geburtstag auf dem Waldstein. Das Aus der Fichtelgebirgsautobahn wird dabei als großer Erfolg gewertet. » mehr

Erik Seidel freut sich über das herzliche Willkommen in Kulmbach durch Bürgermeister Stefan Schaffranek. In der Bildmitte ist seine Skulptur "Dort oben will man's so" zu sehen.	Foto: Orzechowski

19.04.2013

Region

Kunstvolle Zeugen der Industrialisierung

Druckgrafiken und Skulpturen des Plaueners Erik Seidel sind zurzeit im Badhaus in Kulmbach zu sehen. Der Künstler hat eine besondere Bindung zum Frankenland. » mehr

Sie sind stolz auf das Wasserrad, das den Strom für den Hausgebrauch ihres Anwesens in Streit bei Himmelkron erzeugt: Wolfgang und Hans Engelhardt (von rechts).	Foto: Reißaus

12.04.2012

Region

Fasziniert von Wasserkraft

Wolfgang Engelhardt aus Streit bei Himmelkron hat die Herausforderung angenommen. Knapp 50 Jahre nachdem das alte Mühlrad am Sägewerk seiner Familie ausgedient hatte, hat er ein neues gebaut. » mehr

Autor Gerald Sammet: "Rehau ist längst nicht mehr dirty, sondern schmuck und reich."	Foto: Uwe Spörl

29.03.2012

FP

Interview

Der aus Rehau stammende Autor und Journalist Gerald Sammet erzählt über die Industrie- und Wirtschaftsgeschichte Oberfrankens. Dabei wendet er sich den bedeutenden Unternehmern, aber auch den kleinen ... » mehr

29.03.2012

FP

Wie der Phönix aus der Asche

Drei verbrannte Städte werden zu Motoren für die Industrialisierung Oberfrankens. In Gerald Sammets neuem Buch durchdringen sich Regionalgeschichte und Autobiografie. » mehr

^