1,78 Promille Unfallflucht mit quietschenden Reifen

red
Symbolbild. Foto: dpa

Kräftig einen über den Durst trinken und sich dann noch ans Steuer setzen - das ist eine ganz schlechte Idee. Wie dieser Fall aus Marktredwitz zeigt.

Marktredwitz – Am Sonntagmorgen, gegen 0.40 Uhr, erreichte die PI Marktredwitz die Mitteilung über eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz einer Diskothek im Günthersweiherweg. Laut Polizeibericht war hier ein zunächst unbekannter Autofahrer beim rückwärts ausparken mit dem Heck seines Fahrzeugs in die Beifahrerseite eines anderen geparkten Autos gefahren und war anschließend mit quietschenden Reifen  von der Unfallstelle geflüchtet, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 7000 Euro. Zeugen konnten sich das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs merken und dies den Beamten mitteilen. Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst erfolglos. Jedoch konnte der Unfallverursacher, ein 27-jähriger Mann aus Weismain, von Beamten der PI Lichtenfels, gegen 2.50 Uhr, an seinem Wohnort angetroffen werden.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht eingeleitet und eine Blutentnahme angeordnet. 
 

 

Bilder