Sinkende Inzidenzen 15-Kilometer-Regel im Landkreis Hof aufgehoben

Die 15-Kilometer-Regel wurde eingeführt, damit sich nicht zu viele Menschen an touristischen Zielen ballen. Foto: dpa/Peter Kneffel

Für den Landkreis Hof gilt die 15-Kilometer-Regel seit Freitag nicht mehr. Das bedeutet, dass sich die Menschen, die im Landkreis Hof leben, auch aus touristischen Gründen wieder über den 15-Kilometer-Radius rund um die Gemeindegrenzen bewegen dürfen.

Hof - Das ist seit dem Freitagmorgen auf der Homepage des Landkreises Hof ersichtlich. Damit gilt die 15-Kilometer-Regel nicht mehr für die Landkreis-Bürger, schon aber für die Menschen in der Stadt Hof. Sollten sich die Infektionszahlen wie in den vergangenen Tagen entwickeln, dürfte die Stadt am Sonntag am siebten Tag in Folge unter einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 Neuansteckungen liegen.

Die 15-Kilometer-Regel war eingeführt worden, damit sich nicht zu viele Menschen an touristischen Zielen ballen. Diese Regel wird erst dann aufgehoben, wenn die Inzidenz für mindestens sieben Tage in Folge wieder unter 200 gesunken ist. Aber: Die Regel hebt sich nicht automatisch auf. Das bedeutet, die Bürger dürfen den 15-Kilometer-Radius nicht, wenn die sieben Tage mit einer Inzidenz unter 200 abgelaufen sind, eigenmächtig überschreiten. Das Landratsamt muss zunächst eine neue Verfügung erlassen, die diese 15-Kilometer-Regel aufhebt, was der Landkreis am Freitagmorgen verkündet hat. P. G.

 

Autor

 

Bilder