33-Jähriger festgenommen Mann von Messerstich schwer verletzt

Das Wort Polizei ist im Rahmen eines Fototermins auf der Karosserie eines Polizeifahrzeugs zu sehen (gestellte Szene). Foto: Marijan Murat/dpa

Einem Mann wird mit einem Messer in den Bauch gestochen. Zufällig vorbeifahrende Polizisten helfen dem Verletzten und nehmen einen Verdächtigen fest.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Nürnberg (dpa/lby) - Mit einem Messer soll ein 33-Jähriger in Nürnberg einem anderen Mann in den Bauch gestochen und ihn schwer verletzt haben. Der Verdächtige hatte den 30-Jährigen zuvor angesprochen und mit ihm aus bisher unklaren Gründen gestritten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Eine zufällig vorbeifahrende Streife sah den Notfall am Samstagabend und versorgte den Verletzten. Anschließend verfolgten die Beamten den flüchtenden 33-Jährigen. Laut Polizei ging der Mann auf die Beamten zu und ignorierte alle Anweisungen. Ein Polizist habe daraufhin mit einem Distanzelektroimpulsgerät, auch Taser genannt, auf den Mann geschossen. Über einen kleinen Pfeil erhält der Getroffene einen Stromimpuls, der ihn sekundenlang handlungsunfähig macht.

Beide Männer kamen in Krankenhäuser. Ob sie sich kannten, blieb zunächst unklar. Bis spätestens Montag sollte der Verdächtige einem Haftrichter vorgeführt werden, der entscheidet, ob er in Untersuchungshaft muss.

Autor

Bilder