43 Fahrgäste an Bord A9/Berg: Busfahrer heizt Saaleabstieg hinab

Reisebus. Symbolfoto. Foto: Marc Mülle/dpa

Mächtig aufs Gaspedal gedrückt hat am Dienstagmorgen ein Busfahrer am Saaleabstieg der A9. Die Verkehrspolizei Hof war zur Stelle.

Berg - Der 31-jährige Fahrer eines Reisebusses hatte es am Dienstagmorgen besonders eilig: Er bretterte mit 102 Stundenkilometern den Saaleabstieg der A9 bei Berg hinunter in Richtung thüringische Grenze.

In dem Bereich des Gefälles hätte er allerdings höchstens 60 km/h fahren dürfen, wie die Hofer Verkehrspolizei in ihrem Bericht vom Mittwochmittag betont.

Die 43 Fahrgäste und der Fahrer konnten ihre Reise erst fortsetzen, als die Polizisten vom 31-Jährigen eine Sicherheitsleistung kassiert hatten. Zudem erhält er eine Anzeige.

Autor

 

Bilder